Aufrufe
vor 2 Monaten

Nr. 1 Februar/März 2018

  • Text
  • Knoblauch
  • Hausapotheke
  • Schweizer
  • Hausapotheke
  • Frauen
  • Menschen
  • Zeit
  • Einsamkeit
  • Wirkung
  • Frau
Schweizer Hausapotheke 1/18 – Gesunde Lektüre seit 1929

Der Säureflut trotzen

Der Säureflut trotzen Über den Darm reden Verdauungsprobleme gehen in der Regel schnell vorüber. Wenn sie sich jedoch häufen und die Gesundheit richtig beeinträchtigt wird, dann ist Gefahr im Anzug. Denn andauernde Verdauungsprobleme können auch durch schwere Krankheiten ausgelöst werden. Basenpulver 3 – Nahrungsergänzungsmittel mit Calcium • Basische Mineralstoffmischung • Zur unterstützenden Regulierung des Säure-Basen-Haushalts Vor allem in westlichen Ländern treten Verdauungsprobleme immer häufiger auf. Hauptgrund für diese Entwicklung ist mit Sicherheit die moderne westliche Ernährungs- und Lebensweise vieler Menschen. Diese ist geprägt von einem Mangel an qualitativ hochwertigen, lebendigen Nahrungsmitteln. Diese enthalten stattdessen oft schädliche Stoffe. Zudem bewegt sich der mobile und bequeme Mensch deutlich zu wenig. Da ist es kein Wunder, dass immer mehr Menschen an verschiedensten Verdauungsproblemen leiden. Blähungen, Durchfall und Verstopfung sind aber nicht nur lästig, sie schränken die Lebensqualität bisweilen auch ganz erheblich ein. Erhältlich in Drogerien und Apotheken. Herbamed AG | 9055 Bühler | Switzerland | www.herbamed.ch Ein Tabuthema Lautlos, für andere absolut unbemerkt, aber bitte regelmässig und ohne besondere Probleme – so wünschen sich alle die Funktion des Darms. Doch häufig ist gerade das Gegenteil der Fall: Übermässige Darmgasentwicklung mit Geräusch- und Geruchsbelästigung, kurz Blähungen genannt, aber auch Durchfall und Verstopfung plagen hin und wieder jede und jeden einmal. Im Gegensatz zu vielen anderen Beschwerden und Krankheiten sind Darmprobleme ähnlich wie die ganze Thematik des 12 Schweizer Hausapotheke 1-2018

So unterstützen Sie Ihre Verdauung • Essen Sie in aller Ruhe und kauen Sie jeden Bissen gut durch. • Beenden Sie das Essen, wenn sich das Sättigungsgefühl einstellt. • Verzichten Sie wenn möglich auf Alkohol, Süssigkeiten und Getränke mit Kohlensäure. • Nehmen Sie nach 19 Uhr keine fettigen und üppigen Mahlzeiten mehr zu sich. • Essen Sie statt dreimal gross lieber fünfmal klein und leicht (Obst, Gemüse, Salat). • Unterstützen Sie die Verdauung mit kleinen Spaziergängen. • Ernähren Sie sich nicht zu einseitig – Magen und Darm brauchen Abwechslung. Älterwerdens mit all seinen Begleiterscheinungen aber nur ganz selten Gesprächsstoff. Gesunde Darmflora ist wichtig Ein gesunder Darm ist der Schlüssel zu einer gesunden Verdauung. Dabei spielt vor allem eine gesunde Darmflora eine wichtige Rolle. Der Darm beherbergt nämlich zehnmal mehr Mikroorganismen als die Gesamtmenge aller Zellen des menschlichen Körpers. Und genau diese Mikroben bilden unsere Darmflora. Sie zerkleinern den eintreffenden Nahrungsbrei in winzige Nährstoffe, die über die Darmschleimhaut in den Blutstrom absorbiert werden können. Sie helfen ausserdem bei der Entgiftung des Körpers und sind für einen Grossteil unserer Immunfunktionen verantwortlich. Durch eine ungesunde Ernährung setzen sich Stoffwechselrückstände (Schlacken) und Schadstoffe zwischen den Darmzotten ab, worin sich Pilze und schädliche Fäulnisbakterien sehr wohl fühlen – das Darmmilieu gerät aus dem Gleichgewicht. Blähungen, Verstopfung und andere kleinere Verdauungsprobleme sind die Folgen. Neben einer guten Trinkwasserqualität – Wasser aus natürlichen Quellen – kann auch eine entzündungshemmende Ernährung Verdauungsprobleme lindern. Zu den besten derartigen Lebensmitteln zählen Kokosprodukte, Avocados, Olivenöl, Beeren und an Phytonährstoffen reiches Gemüse. Will man dem Körper bei der Verdauung schwerer Proteine helfen, kann man auch Apfelessig und frisch gepressten Zitronensaft verwenden. Bei Dauerproblemen zum Arzt Ein Arztbesuch zur genauen Abklärung der Beschwerden ist dann angezeigt, wenn zu Blähungen, Verstopfung und Durchfall Symptome wie Blut im Stuhl, Krämpfe, starke Schmerzen oder ein unerklärlicher Gewichtsverlust hinzukommen. Dann muss der Arzt feststellen, wie gesund – oder eben auch wie krank jemand ist. Denn nicht immer sind Nahrungsmittel wie frisches Obst oder leicht verdorbene Nahrung der effektive Grund für Ihre Verdauungsprobleme. Folgende Krankheiten können Ursache von Verdauungsproblemen sein: Laktose-Intoleranz, Leberzirrhose, Glutenunverträglichkeit oder gar Darmkrebs. ÄTHERISCHE ÖLE ABWEHR STARK durch die Winterzeit 100% natur AbwehrStark Produkte von Aromalife sind in Apotheken, Drogerien und im Bio-Fachhandel erhältlich. Urs Tiefenauer ist Texter, Werbe- und PR-Fachmann. Seit 2001 arbeitet er selbständig im Bereich Gesundheit und Gesellschaft. aromalife.ch Schweizer Hausapotheke 1-2018 13

Unsere Magazine

Nächste Ausgabe

Schweizer Hausapotheke

Nr. 1 Februar/März 2018
Nr. 8 Dezember/Januar 2017
Nr. 6 September/Oktober 2017
Proteine und Aminosäuren
Erkältungshusten
Inhalierhilfe für Kinder
Walk & Talk 2017
Gelenkschmerzen und Arthrose

Teddy Zeit

Teddy Zeit 2017