Aufrufe
vor 3 Monaten

Nr. 3 April/Mai 2018

  • Text
  • Schweizer
  • Hausapotheke
  • Gruppe
  • Menschen
  • Kinder
  • Zeit
  • Familie
  • Eltern
  • Wirkung
  • Schwangerschaft
Damit der Frühling schön und farbenfroh wird, hat der Osterhase mit der übriggebliebenen Eierfarbe den Himmel bemalt. Mit der vorliegenden Ausgabe wünschen wir Ihnen den einen wundervoll bunten Start in die warme und helle Zeit des Jahres!

des Körpers zu

des Körpers zu schädigen und können dadurch den Weg eines Allergie auslösenden Stoffes ins Innere des Körpers bahnen. Dabei können diese Enzyme selbst als Allergie auslösender Stoff wirken. Besonders aggressive Vertreter der Enzyme sind Proteasen (Eiweiss spaltende Enzyme), da sie wichtige körpereigene Strukturen und Funktionen schädigen können. Allergien schon beim Kleinkind Ob Neurodermitis, Heuschnupfen oder Lebensmittelallergie – fast jedes dritte Kind leidet an einer Allergie. Und bereits bei Babys sind Allergien heute ein Thema. Während früher die typischen Kinderkrankheiten wie Masern, Scharlach und Röteln zur normalen Kindheit gehörten, so wurden diese durch die Allergien abgelöst. Und die Erfahrung lehrt uns: Kinder, die oft mit Infekten in Berührung kommen, weil sie etwa Geschwister haben oder schon früh in die Kita gehen, werden übrigens deutlich seltener von einer Allergie befallen. Auch Kinder, die auf einem Bauernhof aufwachsen, erkranken weniger häufig an Allergien als Stadtkinder. Heuschnupfen ist die häufigste Allergieform Heuschnupfen wird durch Pollen verursacht. Neben Birke-, Erle-, Hasel- und Gräserpollen verursachen neuerdings auch die Pollen von Traubenkraut und Esche laufende Nasen und gerötete Augen. Wenn auch die Lunge betroffen ist, spricht man von allergischem Asthma, das bereits bei Kindern auftreten kann. Dabei können neben Pollen auch Schimmelpilze, eine hohe Schadstoffkonzentration in der Luft, Feinstaub oder Ozon Verursacher von Asthma sein oder das Krankheitsbild verschlechtern. Ein wertvoller Tipp, um Beschwerden vorzubeugen: Halten Sie sich in der Pollenflugzeit viel drinnen auf, halten Sie die Nase feucht oder benetzen Sie die Nasenschleimhaut mit einem Spray. Enzyme – die Hauptursache von Allergien Natürliche Enzyme haben eine wichtige biologische Bedeutung. Nahezu jede biochemische Reaktion wird von Enzymen bewerkstelligt oder kontrolliert. Enzyme spielen daher eine sehr zentrale Rolle im Stoffwechsel aller lebenden Organismen. Neueste wissenschaftliche Untersuchungen zeigen aber, dass Enzyme auch bei den meisten Allergien eine sehr grosse Rolle spielen. Sie sind in der Lage, das natürliche Schutznetz Hausstaubmilben-Enzyme als Allergieauslöser Nr.1 Hausstaubmilben sind kleine Spinnentierchen, die sich mit Vorliebe in unseren Matratzen aufhalten, wo sie sich von Hautschuppen ernähren. Die Ausscheidungen der Milben kommen entweder direkt mit der Haut in Kontakt oder indirekt über das Einatmen an die Schleimhäute. Diese Ausscheidungen enthalten zu einem Grossteil Proteasen, die in der Lage sind unser Schutznetz zu schädigen und allergische Reaktionen auszulösen. Diese Proteasen sind besonders aggressiv, da sie das Immunsystem des Körpers direkt angreifen. Sie sind in der Lage die IgE- und die IL2-Rezeptoren auf der Hautoberfläche zu spalten, wobei die gespaltenen Bruchstücke eine Allergie auslösen oder begünstigen können. Viele natürliche Allergene von Pollen, Tierspeichel, Pilzsporen, Nahrungsmitteln und Reinigungsmitteln haben eine enzymatische Komponente, der bisher zu wenig Gewicht zugeordnet wurde. Industrieller Enzymeinsatz in Wasch- und Reinigungsmitteln Wasch- und Reinigungsmitteln fügt man Proteasen (Protein spaltende Enzyme), Lipasen (Fett spaltende Enzyme) und Amylasen (Stärke spaltende Enzyme) zur Erhöhung der Reinigungsleistung hinzu, weil diese Enzyme die entsprechenden Flecken zersetzen. Im Weichspüler findet man Cellulasen (Fasern spaltende Enzyme). Bei Schmerzen und Entzündungen Schmids Sportcreme kann angewendet werden bei Schmerzen und Entzündungen von Gelenken, Muskeln, Bändern, Sehnen, bei stumpfen Verletzungen oder als unterstützende Massnahme bei Rheuma, Arth ritis, Arthrose und Gicht. Rezeptfrei in Ihrer Apotheke und Drogerie erhältlich in Packungen à 100g. Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage. Zulassungsinhaberin: Medicoss AG, 4452 Itingen, www.medicoss.ch BON 3.- beim Kauf einer Schmids Sportcreme Händlerhinweis: Vergütung in Ware durch unseren Aussendienst. Nicht kumulierbar. 46 Schweizer Ins_SchmidsSportcreme_189x61_d+f_1.18.indd Hausapotheke 3-2018 1 24.01.18 09:08

Kosmetika, Wasch- und Reinigungsmittel können wie die Hausstaubmilben Proteasen freisetzen oder enthalten, die bei sensibilisierten Personen zu allergischen Reaktionen führen können. Massnahmen für Allergiker Da Enzyme eine der Hauptursachen von Allergien sind, basiert ein gutes Präventions-Konzept im Wesentlichen auf der Vermeidung von enzymhaltigen Produkten (z. B. Wasch- und Reinigungsmittel) und auf der Verringerung der Allergenbelastung. Sowohl Allergiker, die an Hausstaub- und/oder Schimmelpilzallergien leiden als auch Asthmatiker, Hautallergiker und empfindliche Personen wie zum Beispiel Babys sollten besonders sorgfältig darauf achten, dass sie keiner Enzymbelastung ausgesetzt werden. Vermeidung von enzymhaltigen Produkten: • Enzymfreie Flüssigwaschmittel mit hypoallergener Zusammensetzung verwenden. •Keine Waschmittel in Pulverform verwenden •Keinen Weichspüler verwenden ( im Wäschetrockner/Tumbler wird die Wäsche von selbst weich). •Enzymfreie Kosmetika mit hypoallergener Zusammensetzung verwenden. Verringerung der Allergenbelastung: • Milbendichte Bett- und Matratzenbezüge im Schlafraum verwenden, damit kein enzymhaltiger Milbenkot in der Luft verteilt werden kann. •Reinigungsgeräte verwenden, die mehr als 99,99 Prozent Staub- und Allergenbindekapazität besitzen. •Tragen von silberhaltiger Unterwäsche Silbertextilien binden auf natürliche Weise allergieauslösende Enzyme und machen sie unschädlich für die Haut. •Auf Produkte achten, die mit dem offiziellen aha!-Gütesiegel von Service Allergie Suisse versehen sind. Urs Tiefenauer Biochemische Mineralstoffe nach Dr. Schüssler Gut vorbereitet in den Frühling. Dies sind zugelassene Arzneimittel. Lesen Sie die Angaben auf den Packungen. Apotheke Lassen Sie sich in Ihrer oder Drogerie beraten. DrSchüssler_AllergieTrio_Anzeige_mit_Spickel_189x126mm_DE_FR.indd 1 Schweizer Hausapotheke 19.02.18 3-2018 11:2847

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 4 Mai/Juni 2018
Nr. 3 April/Mai 2018
Nr. 2 März/April 2018
Nr. 1 Februar/März 2018
Nr. 8 Dezember/Januar 2017
Nr. 6 September/Oktober 2017
Beckenbodentraining
Ernährung im Alter
Gewinnen Sie einen Gatsby Elektromobil-Oldtimer im Wert von Fr. 4450.00