Aufrufe
vor 2 Monaten

Nr. 4 / 2020

  • Text
  • Traenen
  • Stoffwechseltherapie
  • Muskelkraempfe
  • Schutz
  • Rauchstopp
  • Sommerpflege
  • Rotbuche
  • Komfortschuhe
  • Haar
  • Aromatherapie
  • Darmentgiftung
  • Nerven
  • Gelenkschmerzen
  • Zeckenschutz
  • Venenbeschwerden
  • Haferflocken
  • Uebergewicht
  • Verletzungen
  • Eisenquelle
  • Vitalpilze
KRAFTVOLLES PINK | VITALPILZE | NATÜRLICHE EISENQUELLE | STUMPFE VERLETZUNGEN | HOMÖOPATHIE BEI ÜBERGEWICHT | KRAFTSPENDER HAFERFLOCKEN | VENENBESCHWERDEN | POSITIV, NEGATIV, INTERESSANT: AUSWIRKUNGEN DES CORONA-VIRUS | HOMÖOPATHISCHER ZECKENSCHUTZ | RHEUMA UND GELENKSCHMERZEN | FÜR STARKE NERVEN | DARMENTGIFTUNG | AROMATHERAPIE, ÄTHERISCHE ÖLE | SCHONZEIT FÜR HAUT UND HAAR | KOMFORTSCHUHE | ROTBUCHE | FRISCHE SOMMERPFLEGE | RAUCHSTOPP | TÄGLICHER UV-SCHUTZ | MUSKELKRÄMPFE ERKENNEN UND BEHEBEN | ERNÄHRUNGS- UND STOFFWECHSELTHERAPIE | TRÄNEN – STARKER AUSDRUCK | SCHÜSSLER SALZE IM SPORT | WAS DIE SICHT TRÜBEN KANN | TROCKENE AUGEN – WAS HILFT? | UV-DESINFEKTION | DER HORMONISCHE MANN | INHALIERHILFE FÜR KLEINKINDER | GEDULD BEI DER NARBENPFLEGE | REFORMHAUS-PODCAST | FARBE MANIPULIERT DEN GESCHMACK | GLASTRINKFLASCHEN | PUTZEN MIT RÜCKSICHT AUF DIE UMWELT | FAHRDIENST DES ROTEN KREUZES | GEISTIG FIT – IN JEDEM ALTER | VON CORONA LERNEN | IM TEAM ODER ALLEINE? | WORTWEISE | IDEALE ZWISCHENVERPFLEGUNG | MIKRONÄHRSTOFFE | VERDAUUNGSSTÖRUNGEN

Panaceo Basic-Detox PLUS

Panaceo Basic-Detox PLUS Desinfizieren Sie nicht nur Ihre Hände, sondern reinigen Sie sich auch von innen! Stärken Sie so Ihr Immunsystem mit der bewährten Darmentgiftung PANACEO BA- SIC-DETOX PLUS. «Meister der Entgiftung» – so darf sich PANACEO BASIC-DETOX PLUS nennen. Und genau diese Darmentgiftung kann in Zeiten von COVID-19 auch ihren Beitrag leisten. Eine geschwächte Darmwand neigt zur Durchlässigkeit und führt dazu, dass Schadstoffe vermehrt in den Organismus gelangen. Wir sind anfälliger für Infekte, können uns müde und antriebslos fühlen und an Konzentrations- und Schlafstörungen leiden. Der Darm ist das Zentrum unseres Immunsystems – und hier wirkt das Vulkanmineral PMA-Zeolith: Es stärkt die Darmwand und bindet gleichzeitig krank machende Giftstoffe im Magen-Darm-Trakt. Davon profitiert nicht nur der Organismus, sondern auch das für die Erreger-Abwehr verantwortliche Immunsystem. Unabhängige Plattformen wie die APA-Science berichten, dass die Verbreitung von COVID-19 auch über den Verdauungstrakt möglich ist. Darüber hinaus zeigt eine vorklinische Untersuchung (2004), dass Zeolith antivirale Kapazitäten aufweist (explizite Testung gegenüber COVID-19 wurde nicht durchgeführt). Diese Tatsachen machen das Naturmineral zu einem empfehlenswerten Begleiter im aktuellen Alltag. Auch der Zeolith-Spezialist Professor Karl Hecht meldet sich in dieser Zeit zu Wort. Er empfiehlt das Natur-Mineral, aufgrund der unspezifischen antiviralen Wirkung, als ideales Prophylaktikum vor viralen Belastungen. Einerseits zweimal täglich oral eingenommen, um im Magen-Darm- Trakt zu wirken. Andererseits mehrmals täglich als Mundspülung. PANACEO BASIC-DETOX PLUS – Ihre bewährte Darmentgiftung. Einfach und natürlich. Maca – ein Plus an Wohlbefinden Das Pulver der südamerikanischen Maca-Wurzel pusht die Abwehrkräfte, körperlicher und seelischer Stress sind leichter zu ertragen. Zudem gilt Maca als bewährtes Mittel zur Förderung der Lust sowie zur Produktion von Fruchtbarkeitshormonen. Nicht nur in Südamerika ist Maca sowohl als Nahrungs- wie auch als Heilmittel eine feste Grösse; heute wird die widerstandsfähige Pflanze aufgrund ihrer vielfältigen positiven Eigenschaften in der Erhöhung von Vitalität und Ausdauer weltweit geschätzt. Zur Herstellung von MacaPro XP Purple, einem flüssigen Maca-Extrakt, werden lediglich voll ausgereifte, hochwertige Maca-Wurzeln aus dem peruanischen Junin verwendet. Dank einer äusserst schonenden Verarbeitung bleibt die grösstmögliche Konzentration aller Wirkstoffe erhalten. Wertvolle Inhaltsstoffe Die getrockneten Wurzeln enthalten 15 Prozent Proteine, wobei besonders die Aminosäuren Arginin und Tryptophan hervorzuheben sind. Maca ist zudem reich an Omega-3-Fettsäuren, vielen Antioxidantien sowie an den Mineralstoffen Kalzium, Zink, Jod, Eisen, Kupfer und Mangan, B-Vitaminen und Sterolen. Diese fördern die Durchblutung, die Bildung von männlichen Hormonen und Östrogenen. Zudem senken sie den Cholesterinspiegel. Vielfältige Wirkung Maca hat die Eigenschaft, Blut besonders gut mit Sauerstoff zu versorgen. Dies fördert sowohl Atmung wie Ausdauer in grossen Höhen, der Körper passt sich den herausfordernden Umweltbedingungen besser an. Maca unterstützt auch die allgemeine Abwehr – Müdigkeit, Erschöpfung und Verstimmung wird so erfolgreich entgegengewirkt. Nicht zuletzt wird Maca auch eine bedeutende Wirkung auf den Sexualhormonspiegel nachgesagt: Maca fördert sowohl die Lust wie auch die Produktion von Fruchtbarkeitshormonen. Dadurch verbessert sich bei Männern die Spermienqualität und bei Frauen die Östrogenproduktion, was Symptome in den Wechseljahren mildern kann. 16 Schweizer Hausapotheke 4-2020

Rückzug in die Aromaküche Dienstag, 17. März 2020 in Düdingen. Auch für mich gilt: Praxis vorübergehend schliessen. Verspannungen lösen, Unwohlsein oder gar Schmerzen lindern füllen meinen geliebten Berufsalltag gewöhnlich aus. Seit dem Jahre 2005 führe ich mit viel Freude und stetigem Dranbleiben meine eigene Gesundheitspraxis. Die Methoden Fussreflexzonentherapie, Wirbelsäulentherapie Dorn und Breuss sowie die klassische Massage bedingen, der Patientin oder dem Patienten nah zu sein. Die Aromatherapie, welche ich seit bald sieben Jahren erfolgreich in meine Behandlungen einfliessen lasse, erlaubt es mir nun, kreativ zu bleiben. Ein neues Virus hält uns auf Trab, was nun? Für mich ist klar, ich halte mich so gut ich kann an die vorgegebenen, strengen Massnahmen. Doch Stillhalten kann ich nicht. Einmal mehr bin ich sicher, dass die Natur viele Antworten geben kann. In der Fachliteratur über Aromatherapie und aus den eigenen Erfahrungen finde ich Bestätigung. Unzählige wertvolle und positive Wirkungen, erzeugt durch gezielte Anwendung der ätherischen Öle, können in der Aromatherapie verzeichnet werden. Wie schützt sich eine Pflanze oder ein Baum vor Krankheiten? Ätherische Öle sind Stoffwechselprodukte, die von Pflanzen gebildet werden. Mit diesem Duft lockt die Pflanze zum Beispiel Insekten an oder hält sie fern. So kann sie sich vor Krankheiten schützen. Es existieren zahlreiche Studien, die aufzeigen, dass ätherische Öle eine wichtige Rolle spielen hinsichtlich der Immunstärkung sowie Vorbeugung und Begleitbehandlung von Infektionserkrankungen. Es ist wissenschaftlich gut belegt, dass viele ätherische Öle einen viruziden Effekt ausüben können. Es lohnt sich ätherische Öle mit antiviralen Eigenschaften gezielt einzusetzen. Ich erachte es als sehr sinnvoll, auch die keimreduzierende Eigenschaft der ätherischen Öle zu nutzen und sie vor allem als Raumreinigung für Wohn- und Arbeitsräume einzusetzen. Ich darf mich glücklich schätzen; denn in meiner Aromaküche gibt es einen sehr grossen Schatz an ätherischen Ölen und diesen möchte ich teilen. Ich suche mir besonders abwehrstarke Öle heraus und mache mich ans Mischen. Schnell zeigt sich, dass es auch in meiner Umgebung Menschen gibt, die sich mit Erkältungssymptomen herumplagen. Es entsteht Unsicherheit – leider von Angst und Sorge begleitet. Wirkungskriterien wie abwehrstark, desinfizierend, keimreduzierend, angstlösend, beruhigend, stimmungsaufhellend und — sehr wichtig — auswurffördernd sind mir beim Mischen in der Aromaküche wichtig. Die ätherischen Öle Teebaum, Thymian linalool, Ravintsara, Weihrauch, Tanne weiss, Eukalyptus radiata, Palmarosa, Melisse, Niaouli, Cajeput, Fichtennadel sibirisch, Arve, Zitrone, Linaloeholz, Atlas Zeder und Bergamotte sind für mich aktuell wertvolle Helfer. Zudem möchte ich darauf hinweisen, dass die etwas in Vergessenheit geratenen Hydrolate, besser bekannt als Pflanzenwasser, mit einem minimen Gehalt an ätherischen Ölen eine geniale Wirkung haben. Sie können direkt, ohne Verdünnung, angewendet werden. Sie beruhigen und befeuchten Schleimhäute, nehmen Einfluss auf unsere Stimmung und wirken je nach Pflanze unter anderem desinfizierend und lindernd. Mein Favorit ist das Rosenblütenwasser. Ätherische Öle sind in Drogerien und Apotheken und auch online erhältlich. Kreative Rezepte als Beispiel wie jeder sich selber gut rüsten könnte: Abwehrstarkes Nasenöl oder Salbe 3 Tropfen Thymian linalool, 3 Tropfen Ravintsara und 2 Tropfen Atlas Zeder in einen Aromaroller mit 10 ml Mandelöl oder in 10 ml Salbe mischen. Mehrmals täglich auf saubere Finger geben und gut unter und um die Nase verteilend einstreichen. Brustöl Mischung: 10 Tropfen Ravintsara, 7 Tropfen Thymian linalool, 9 Tropfen Eukalyptus radiata, 10 Tropfen Tanne weiss mit 75 ml Johanniskrautöl vermischen, damit zweibis dreimal täglich grosszügig die Brust und den oberen Rücken einreiben. Abwehrstarker Raumspray Mischung: 15 Tropfen Ravintsara, 5 Tropfen Eukalyptus, 5 Tropfen Tanne weiss, 15 Tropfen Zitrone und 5 Tropfen Lavendel fein in 100 ml hochprozentigen Alkohol. Rezepte für Aromaroller, Riechstifte und Aromavernebler oder Duftlampen findet man zahlreich in Fachliteratur für Aromatherapie. Ich wünsche viel Spass beim aromatischen Mischen und bliibet gsund! Gabrielle Neururer gesund-massieren.ch HANDSANITIZER HYGIENISCHE REINIGUNG UND PFLEGE mit Rosengeranie u.a. ohne Duft 100% natur Mit ätherischen Ölen Mit Lavendel u.a. PHC 7771890 PHC 7771862 mit Sandelholz u.a. PHC 7771892 Die Handsanitizer desinfizieren und pflegen die Hände. Mit Alkohol (78%), Rosenblütenwasser, natürlichem Glycerin und ätherischen Ölen. RZ def._SHA_Inserat_Handsanitizer_189x61mm.indd 1 21.04.20 10:15 Schweizer Hausapotheke 4-2020 17

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 5 / 2020
Nr. 4 / 2020
Nr. 3 / 2020
Nr. 2 / 2020
Nr. 1 / 2020
Nr. 8 / 2019
Nr. 6 / 2019
Nr. 5 / 2019
Nr. 4 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 3 / 2019
Nr. 2 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining