Aufrufe
vor 2 Monaten

Nr. 4 / 2020

  • Text
  • Traenen
  • Stoffwechseltherapie
  • Muskelkraempfe
  • Schutz
  • Rauchstopp
  • Sommerpflege
  • Rotbuche
  • Komfortschuhe
  • Haar
  • Aromatherapie
  • Darmentgiftung
  • Nerven
  • Gelenkschmerzen
  • Zeckenschutz
  • Venenbeschwerden
  • Haferflocken
  • Uebergewicht
  • Verletzungen
  • Eisenquelle
  • Vitalpilze
KRAFTVOLLES PINK | VITALPILZE | NATÜRLICHE EISENQUELLE | STUMPFE VERLETZUNGEN | HOMÖOPATHIE BEI ÜBERGEWICHT | KRAFTSPENDER HAFERFLOCKEN | VENENBESCHWERDEN | POSITIV, NEGATIV, INTERESSANT: AUSWIRKUNGEN DES CORONA-VIRUS | HOMÖOPATHISCHER ZECKENSCHUTZ | RHEUMA UND GELENKSCHMERZEN | FÜR STARKE NERVEN | DARMENTGIFTUNG | AROMATHERAPIE, ÄTHERISCHE ÖLE | SCHONZEIT FÜR HAUT UND HAAR | KOMFORTSCHUHE | ROTBUCHE | FRISCHE SOMMERPFLEGE | RAUCHSTOPP | TÄGLICHER UV-SCHUTZ | MUSKELKRÄMPFE ERKENNEN UND BEHEBEN | ERNÄHRUNGS- UND STOFFWECHSELTHERAPIE | TRÄNEN – STARKER AUSDRUCK | SCHÜSSLER SALZE IM SPORT | WAS DIE SICHT TRÜBEN KANN | TROCKENE AUGEN – WAS HILFT? | UV-DESINFEKTION | DER HORMONISCHE MANN | INHALIERHILFE FÜR KLEINKINDER | GEDULD BEI DER NARBENPFLEGE | REFORMHAUS-PODCAST | FARBE MANIPULIERT DEN GESCHMACK | GLASTRINKFLASCHEN | PUTZEN MIT RÜCKSICHT AUF DIE UMWELT | FAHRDIENST DES ROTEN KREUZES | GEISTIG FIT – IN JEDEM ALTER | VON CORONA LERNEN | IM TEAM ODER ALLEINE? | WORTWEISE | IDEALE ZWISCHENVERPFLEGUNG | MIKRONÄHRSTOFFE | VERDAUUNGSSTÖRUNGEN

Ideale

Ideale Zwischenverpflegung Die Angebotsvielfalt ist riesig: Dörrfrüchte und Nüsse, fast soweit das Auge reicht. Aber warum getrocknete, wenn es frische Früchte gibt? Was können die einen besser als die anderen? Oder sind die Trockenfrüchte einfach nur «gesunde» Kalorienfallen? Im letzten Artikel zum Thema «Gesunde Kalorienfallen?» hatten wir sie nur kurz gestreift; heute stehen sie im Mittelpunkt: Steffi Moser, Drogistin und Ernährungsberaterin, nimmt mich mit auf einen Rundgang durch die Welt der Dörrfrüchte und Nüsse. «Wir haben ein sehr breites Sortiment», legt sie denn auch gleich los, «bei den Nüssen nicht nur in ganzer Form, sondern auch gemahlen, gewürzt oder geröstet, für unterschiedliche Geschmäcker und Geschmackserlebnisse. Auch Samen wie Chia oder Sesam und Kerne bieten wir an; und natürlich diverse Mischungen, zum Beispiel eine Salatkernmischung oder Nüsse und Dörrfrüchte – also das klassische ‘Studentenfutter’ – in verschiedensten Kombinationen: nur Dörrfrüchte, Dörrfrüchte und Nüsse oder verschiedene Nüsse, teilweise auch gewürzt, etwa einen Apéro-Mix.» Von einheimisch bis exotisch Bei den Dörrfrüchten gibt es so gut wie alles, erklärt mir Steffi Moser: «Von Aronia-, Gojioder Maulbeeren über Bananenchips, Datteln und Feigen bis zu Ananas, Mango oder Ingwer; aber auch Birnen und Äpfel, Apfelringli mit und ohne Schale. Es gibt kaum je einen Kunden, der nicht findet, was er sucht – egal, ob Exoten, trendige Superfoods oder einheimische Früchte. Und für unterschiedliche Bedürfnisse in verschiedenen Packungsgrössen, etwa für die tägliche Handvoll Nüsse.» Geliebt von Klein und Gross «Der absolute Renner sind die nicht kandierten Ingwerstücke, die haben eingeschlagen wie eine Bombe: Ingwer ist gut fürs Immunsystem, bei einem sich ankündenden Infekt, hilft gegen (Reise-)Übelkeit, unterstützt die Verdauung ... er ist zwar scharf in dieser Form, aber wirksam. Sehr beliebt sind die Mangostreifen: Noch leicht feucht und mit vollem Geschmack. Immer gefragt sind Datteln und Feigen: Datteln sind süss, aber auch sehr gesund, weil sie viele Mineralien enthalten. Feigen haben sich einen Spitzenplatz erobert als Zutat im Müesli, Snack für zwischendurch oder auch zur Anregung der Verdauung; in grösseren Mengen können sie allerdings – gleich wie Pflaumen – abführend wirken. Absoluter Liebling der Kinder sind Apfelringli ohne Schale: Sie sehen lustig aus, passen gut in kleine Hände – und man kann ganz wunderbar darauf herumkauen.» Praktische Begleiter, schnelle Energiespender Wichtig ist Steffi Moser, dass Dörrfrüchte keinesfalls ein Ersatz, aber eine wunderbare Ergänzung sind zu frischen Früchten: «Sie eignen sich bestens als Proviant für unterwegs, weil sie ‘robust’ und gut haltbar sind, nicht saften und weniger ‘gewichten’ im Rucksack als die reifen Früchte. Als schneller Energiespender sind sie etwa beim Wandern oder beim Sport ideal, weil sie nicht schwer aufliegen. Auch bei der Arbeit sind sie praktisch und geben – insbesondere in Kombination mit Nüssen – als ‘Brainfood’ einen neuen Kick für die Denkarbeit und vertreiben mit gesunden Inhaltsstoffen (wie Mineralstoffen und Omega-3-Fettsäuren) den kleinen Hunger zwischendurch. Und das Müesli bereichern sie mit einer Prise Exotik oder Superfood.» Genuss mit Mass und ohne Reue Durch den Wasserentzug bei der Trocknung haben Dörrfrüchte einen vergleichsweise hohen Anteil an Fruchtzucker und viele Kalorien: «Insbesondere für Diabetiker und bei einer Fructoseintoleranz ist also Vorsicht geboten – und ganz allgemein ein gesundes Mass. Wir setzen fast ausschliesslich auf Bioqualität, das heisst, die Früchte sind nicht geschwefelt. Das hat zwar bei der Optik kleine Einbussen zur Folge – Aprikosen etwa sind eher braun als leuchtend orange –, aber der Schwefel führt bei vielen Menschen zu Unverträglichkeiten wie Bauchschmerzen. Das ganze Sortiment an Dörrfrüchten und Nüssen unserer Eigenmarke ‘Naturkraft’ wird von der Firma Sun Snack für uns in der Schweiz produziert und abgefüllt; so können wir immer sicher sein, dass die Qualität stimmt.» Ann-Brita Dähler Steffi Moser ist Drogistin HF. Sie arbeitet seit 2011 als Filialleiterin in der Drogerie Haas in Frauenfeld. 46 Schweizer Hausapotheke 4-2020

Älter werden und sich dabei jung und vital fühlen! Eine körperliche aktive Lebensweise und ausgewählte Vitalstoffe helfen, sich in seiner Haut wohl und leistungsfähig zu fühlen. «Anti-Aging»-Vitalstoffe für Beauty und Energie: Kollagen- Hydrolysat und Astaxanthin Kollagen ist das wichtigste Strukturprotein unserer Körpergewebe (Haut, Knochen, Sehnen, Knorpel u.a.). 10 g Kollagen-Hydrolysat während 12 Wochen eingenommen konnte in Studien eine deutliche Verbesserung der Struktur und der Elastizität der Haut aufzeigen, Falten wurden um 26 bis 30 Prozent deutlich reduziert, die Hautfeuchtigkeit signifikant angehoben! Glucosaminsulfat und Kollagen-Hydrolysat unterstützen den gesamten Bewegungsapparat und damit das Kollagengerüst. Die Anti-Aging-Eigenschaften von Astaxanthin und Lycopin, beides natürliche Carotinoide, wirken in erster Linie auf die Haut und das Immunsystem und verbessern die Vitalität. Der «Anti-Aging»-Arzt Dr. med. Nicolas Perricone sagte dazu: «Die Einnahme von Astaxanthin hat den Effekt wie ein natürliches Facelifting». Gerade in Kombination mit Coenzym Q10 kann man eine deutliche Leistungssteigerung und mehr Energie erwarten. Coenzym Q10 aktiviert 95 Prozent der gesamten Energiegewinnung und hilft gegen Müdigkeit. Vitalstoffe für Gedächtnis und Konzentration: EPA & DHA, Phospholipide und Astaxanthin Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA helfen dem Gehirn, bei trockenen Augen und dem Herz-Kreislaufsystem. Für eine bessere Konzentration und Gedächtnisleistung ist die Kombination von natürlichen Phospholipiden und den Omega- 3-Fettsäuren EPA, DHA und Astaxanthin ideal. Sogar Stimmungsschwankungen verschwinden vielfach bei der Einnahme von EPA & DHA. Zudem besitzen EPA und DHA in Kombination mit Astaxanthin entzündungshemmende Eigenschaften. Wichtig ist dabei eine kurmässige Einnahme. Vitalstoffe für die Augen & Sehkraft: Lutein, Zeaxanthin und Astaxanthin Die Augengesundheit ist gerade im Alter sehr wichtig. Es existieren Vitalstoffe, die Ihren müden oder gestressten Augen helfen. Gross angelegte Studien zeigen, dass die natürlichen Carotinoide Lutein, Zeaxanthin und Astaxanthin die Entstehung einer altersbedingten Makuladegeneration und eines Grauen Stars reduzieren oder sogar verhindern können und die Sehschärfe verbessern. Vitalstoffe für die Psyche, das Nervensystem, Antistress und Antimüdigkeit: Curcuma, Astaxanthin, Q10, L-Carnitin, B-Vitamine, Magnesium und Zink Diese Wirkstoffkombination verhilft zu einer starken Psyche und zu einem resistenten Nervensystem. Unzählige Studien belegen die einerseits die neuroprotektive Wirkung von Curcuma und Astaxanthin und anderseits die guten Eigenschaften gegen Müdigkeit und Zellstress von Q10 und L-Carnitin. Damit helfen Sie einerseits der Psyche und anderseits sind Sie weniger müde und gestresst. Vitalstoffe für die Gelenke und den gesamten Bewegungsapparat: Curcuma, Astaxanthin, Chondroitin- und Glucosaminsulfat und Kollagen-Hydrolysat Diese Wirkstoffkombination verhilft zu mehr Beweglichkeit und wirkt gegen abgenützte Gelenke. Nach einer 3 monatigen Kur nehmen Gelenkbeschwerden deutlich ab und die Lebensqualität deutlich zu. Probieren Sie es aus. Schweizer Hausapotheke 4-2020 47

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 5 / 2020
Nr. 4 / 2020
Nr. 3 / 2020
Nr. 2 / 2020
Nr. 1 / 2020
Nr. 8 / 2019
Nr. 6 / 2019
Nr. 5 / 2019
Nr. 4 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 3 / 2019
Nr. 2 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining