Aufrufe
vor 4 Monaten

Nr. 4 Mai/Juni 2018

  • Text
  • Schweizer
  • Hausapotheke
  • Menschen
  • Kinder
  • Sprache
  • Schweiz
  • Eltern
  • Zudem
  • Wirkung
  • Frau
NACHERZIEHUNG: SEFIKA GARIBOVIC IM INTERVIEW | ESSENTIELLE AMINOSÄUREN | VERSTOPFUNG AUF REISEN | VITALSTOFFE AUS DEN TROPEN | UV-SCHUTZ | GEMMOTHERAPIE: HÄNGEBIRKE | REPAIRCAFÉ | LUFTBETTEN | BEWEGUNG IM ALTER | BECKENBODENTRAINING | RHEUMA | KOMMUNIKATIONSMITTEL SPRACHE | EISENMANGEL | REINKARNATION UND WIEDERGEBURT | ZUFRIEDEN LEBEN | FESTE DRITTE ZÄHNE | BEAUTY CARE, DIE WIRKT UND REGENERIERT | BLASENENTZÜNDUNG NATÜRLICH VORBEUGEN | HEUSCHNUPFEN NATÜRLICH BEKÄMPFEN | VERHALTENSAUFFÄLLIGE HUNDE | TREPPENLIFTE | LEBENSMITTEL IM ABFALL | BERUHIGENDER BALDRIAN | ELEKTROMOBIL MIT STIL | GEISTIGE NAHRUNG | ERNÄHRUNG IM ALTER | MÄNNLICHKEIT ANNO 1951

Kompetente Beratung,

Kompetente Beratung, auch bei akutem Reise- und WM-Fieber Fussball vereint die Welt. Ab dem 14. Juni schaut die Menschheit während eines Monats gebannt nach Russland und verfolgt die 64 Partien der 21. Fussball-Weltmeisterschaft. Auch die Schweiz ist dabei. Ihr Abenteuer beginnt mit Brasilien, führt über Serbien und endet hoffentlich nicht bereits gegen Costa Rica. Nicht nur für Schweizer Fussballer gilt: Wer eine Reise tut, auf den warten unvergessliche Momente, aber auch Gefahren. Eine optimale Vorbereitung hilft, Risiken zu minimieren. Eine Reiseberatung zu Gesundheitsfragen gibt es gratis in jeder Topwell-Apotheke. Als sich die Mannschaft von Trainer Vladimir Petkovic im November des letzten Jahres gegen Nordirland das Ticket für Russland sicherte, war von WM-Fieber noch wenig zu spüren. Vielleicht lag es an der Kälte des Novembers oder an der Tatsache, dass in der Schweiz Teilnahmen an grossen Fussballturnieren mittlerweile vorausgesetzt werden. Je näher der Auftakt in Russland rückt, desto mehr wächst nun auch die Vorfreude. So vergeht kaum mehr ein Abend mit Freunden ohne Gegneranalyse oder Ergebnisprognose. Das offizielle Ziel lautet Viertelfinale. Damit das gelingt, muss die Schweiz einigen Gefahren trotzen: Im Auftaktspiel am 17. Juni gegen Brasilien gilt es, die Kreativität von Superstar Neymar zu unterbinden. Gegen die robusten Serben um Mittelfeldmotor Nemanja Matic muss die Schweiz am 22. Juni ihre physische Stärke beweisen. Zum Abschluss der Gruppenphase wartet das Abwehrbollwerk Costa Ricas mit Real Madrids Torhüter Keylor Navas darauf, mit klugen Spielzügen überwunden zu werden. Besteht die Schweiz ihre ersten Prüfungen, dann geht die Reise weiter. Im besten Fall endet sie erst am 15. Juli beim grossen Finale im Luschniki-Stadion in Moskau. Damit das gelingt, braucht es, wie bei jeder grossen Reise, eine optimale Vorbereitung. Die etwas andere WM-Reise Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die WM-Spiele zu verfolgen: Jeder Fussballfan träumt natürlich davon, nach Russland zu reisen und sein Team direkt vor Ort zu unterstützen. Wem dazu die nötigen Ferientage fehlen, der kann das WM-Feeling bei abendlichen Grillfesten im heimischen Garten hervorragend simulieren. Eine dritte und äusserst kreative Alternative besteht darin, die Spiele im Land des jeweiligen Gegners zu schauen. Wer innerhalb von zehn Tagen Brasilien, Serbien und Costa Rica bereist, der muss sich – wie die Mannschaft von Vladimir Petkovic – optimal vorbereiten. Insbesondere weil in jedem Land unterschiedliche Gefahren lauern: In Brasilien gibt es nicht nur an jeder Ecke eine Handvoll Dribbelkünstler, sondern auch unzählige Insekten. Einige davon übertragen das gefährliche Zika-Virus. Es lohnt sich, einen verlässlichen Insektenschutz einzupacken. Auch Infektionen sollten am Zuckerhut unbedingt vermieden werden. In Serbien lieben es die Menschen, in den zahlreichen Flüssen zu baden. Wer sich diesem Treiben anschliessen möchte, der sollte sich im Vorfeld intensiv mit dem Thema Sonnenschutz auseinandersetzen. Mit guten Produkten im Gepäck steht dem serbischen Sommer nichts mehr im Weg. Costa Rica gilt hinsichtlich der Mentalität der Menschen als die Schweiz Südamerikas. Für Reisende aus Europa ungewohnt dürfte jedoch die einheimische Küche sein: Geprägt von Mexiko und der Karibik vereint sie Fleischgerichte mit exotischen Gewürzen und Zutaten. Insbesondere gibt es in Costa Rica eine ausgeprägte Street-Food-Kultur. Die vielen, direkt vor Ort zubereiteten Köstlichkeiten werden jedoch von der akuten Gefahr begleitet, den Magen zu verderben. Mit den entsprechenden Darmpräparaten in der Reiseapotheke kann bei einer nicht ganz verträglichen Speise erste Abhilfe geschaffen werden. Die Regel «Cook it, boil it, peel it or forget it» sollte aber immer befolgt werden und rohes Essen oder nicht abgekochtes Leitungswasser dringend gemieden werden. Egal wohin es gehen soll: Eine kompetente, individuelle und persönliche Beratung im Vorfeld Ihrer Reise erhalten Sie in jeder Topwell-Apotheke. Selbstverständlich gibt es die passenden Produkte und eine kleine Reiseapotheke gleich dazu. Mischa Felber 20 Schweizer Hausapotheke 4-2018

Lustvoll bewegen im Alter Beim eigenen Sporttreiben denkt man auch an Schweissbäche, Seitenstechen und Kurzatmigkeit. Anderntags schmerzen die Gelenke und die Muskeln. Welcher einigermassen vernünftige Mensch soll sich so etwas nach einem arbeitsreichen Leben antun? Eines Tages lässt einem das schlechte Gewissen keine Ruhe mehr: Jetzt ist Schluss mit den überflüssigen Kilos, Walkingstöcke werden beschafft oder ein Abo fürs Fitnessstudio oder Schwimmbad gelöst. Doch, oh Schreck, mit den guten Absichten ist oft unerwartet rasch wieder Schluss. Eine Untersuchung der Universität Bayreuth ergab, dass in Deutschland fast die Hälfte aller Fitnessstudiobesucher ihr Trainingsprogramm vorzeitig abbricht. Dies obwohl ihr im Voraus bezahltes, nicht eben preisgünstiges Abonnement noch während längerer Zeit laufen würde. Wenn dies passiert, ist ab Beginn etwas Grundlegendes schief gelaufen; dies müsste nicht sein. Viele, die körperlich aktiver sein wollen, finden schon nach wenigen Wochen eine ganze Palette von Gründen, warum es gerade heute mit dem Sporttreiben nicht passt: Es schmerzen die Gelenke, unverhoffter Besuch trudelt ein oder es regnet. Fit im Dreivierteltakt Gemäss Untersuchungen stecken sich viele zum Sport Neumotivierte zu hohe Ziele. Dies ist einer der Gründe für eine rasch erlahmende Motivation. Wer beispielsweise bei schwülwarmen Temperaturen innert einer Stunde auf einer Bergwanderung 400 Meter Höhenunterschied meistern will, benötigt ein gut trainiertes Herz. Wer derartige körperliche Herausforderungen ohne Risiken und Beschwerden meistern will, Biochemische Mineralstoffe nach Dr. Schüssler Mein sportlicher Begleiter. Magnesium phosphoricum Nr. 7 plus ✔✔Zum Auflösen und Trinken ✔✔Geschmacksneutral ✔✔Praktisch zum Mitnehmen Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Angaben auf der Packung. Apotheke Lassen Sie sich in Ihrer oder Drogerie beraten. DrSchüssler_Sport_Anzeige_mit_Spickel_189x126mm_DE_FR.indd 1 Schweizer Hausapotheke 14.03.18 4-2018 15:0321

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 6 September/Oktober 2018
Nr. 5 Juli/August 2018
Teddy Zeit 2018
Nr. 4 Mai/Juni 2018
Nr. 3 April/Mai 2018
Nr. 2 März/April 2018
Nr. 1 Februar/März 2018
Nr. 8 Dezember/Januar 2017
Nr. 6 September/Oktober 2017
Beckenbodentraining