Aufrufe
vor 1 Monat

Nr. 6 / 2020

  • Text
  • Schweizer
  • Menschen
  • Hausapotheke
  • Kinder
  • Wirkung
  • Natur
  • Pflanzen
  • Eltern
  • Zeit
  • Zudem
NATÜRLICHE HEILMITTEL AUS WILD- UND GARTENPFLANZEN | HOMÖOPATHISCHE KREISLAUFTROPFEN | VITALPILZE | STUMPFE VERLETZUNGEN | HOMÖOPATHISCHE APOTHEKE| UMGANG MIT PHOBIEN | GLASTRINKFLASCHEN | FERIENFEELING IM THERMALBAD| DER MENSCH ALS SOZIALES WESEN | EICHENKNOSPEN GEGEN STRESS | MUSKELGESUNDHEIT IM ALTER | ABWEHRKRÄFTE NATÜRLICH STÄRKEN | HAUSSTAUBALLERGIE | BEWEGUNGSSCHMERZEN | DER BERNSTEIN | FEUCHTIGKEIT DURCH FEIGENKAKTUS| AUS WUT WIRD MUT | KOMFORTSCHUHE | VERDAUUNGSBESCHWERDEN | HYPNOSE ALS THERAPIE | ERNÄHRUNGS- UND STOFFWECHSELTHERAPIE | NATÜRLICHE SCHWEIZER PRODUKTE | STÜTZSTRÜMPFE | VERLUST DER URTEILSFÄHIGKEIT, PRÄVENTIV HANDELN | LÖSUNGEN FÜR ZAHNUNGSBESCHWERDEN| HÖRPROBLEME| WORTWEISE | SONNENHUT ALS HEILPFLANZE | WENN DER DARM STREIKT | EISENMANGEL | WERTVOLLE BEITRÄGE | VERSTOPFUNGEN | DIE KUNST DES WARTENS | BIO-SHAMPOOS OHNE SILIKONE | PATIENTENVERFÜGUNG| PFLEGE BEI TROCKENER HAUT | SCHUHE ZUM WOHLFÜHLEN | GELBER ENZIAN, GEMMOTHERAPIE| FRUSTRATIONSTOLERANZ | FOLGEN EINES SCHLAGANFALLS | BEWEGUNG IN DER NATUR | HÖRTEST | GESUNDE GELENKE | ANTI-AGE BEHANDLUNG |RÜCKENREPORT 2020 | HAGEBUTTE FÜR HAUSTIERE | UMWELTSCHONENDER SONNENSCHUTZ | DRITTE ZÄHNE | WUNDEN RICHTIG BEHANDELN | NATÜRLICHER VIRENHEMMER | FAMILIE – GRUNDSCHULE DES LEBENS | HEILPFLANZENKUNDE | DARMENTGIFTUNG | MIKRONÄHRSTOFFE

Hören Sie gut? Gutes

Hören Sie gut? Gutes Hören hebt die Laune. Es ermöglicht uns, feine Zwischentöne und Gefühle wahrzunehmen und am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. So bildet es die Basis gelungener Kommunikation. Bei den meisten Menschen stellen sich jedoch im Lauf des Lebens Hörprobleme ein. Wie entstehen diese – und wie beugt man ihnen vor? Eine Hörminderung kann viele Ursachen haben. Die banalste ist ein Ohrenschmalzpfropf im Gehörgang. Gravierender sind Erkrankungen wie der Mittelohrerguss nach Infekten, Verknöcherungen der Gehörknöchelchen, Entzündungen sowie Tumore. Auch Durchblutungsstörungen oder Autoimmunerkrankungen können das Gehör beeinträchtigen. Häufig geschieht ein Hörsturz ohne unmittelbar ersichtlichen Grund. Die Altersschwerhörigkeit schliesslich betrifft früher oder später im Leben fast jeden Menschen. Woran erkennt man beginnende Schwerhörigkeit? Im Restaurant oder in lauter Gesellschaft, womöglich zusätzlich mit Hintergrundmusik, wird das Hören schwieriger. Besonders Schnellund Leisesprecher sind schlechter zu verstehen. Hohe Töne werden weniger wahrgenommen. Weitere Anzeichen für eine beginnende Altersschwerhörigkeit sind, dass man den Fernseher lauter stellt oder beim Autofahren mit Motorengeräusch im Hintergrund Gespräche weniger gut versteht. Wie beugt man Hörproblemen vor? «Man ist so alt wie seine Blutgefässe» – dieser Grundsatz gilt auch für das Gehör. Das Innenohr wird von einer einzigen Arterie versorgt. Sie gilt es zu pflegen: mit gesunder Ernährung, Bewegung und Schlaf. Lärm schadet den feinen Sinneszellen im Innenohr. Tinnitus nach einer Party oder einem Konzert zeigt die akustische Überbelastung an und ist eine Warnung. Deshalb sind bereits in jungen Jahren Ohrstöpsel ratsam, wenn es sehr laut zugeht. Hörgeräteakustiker passen diese individuell an. Ab dem 60. Lebensjahr sind regelmässige Hörprüfungen sinnvoll. Medbase Apotheke Sie haben den Eindruck, dass Ihr Gehör nachgelassen hat, sind aber unsicher, ob ein Besuch beim HNO-Arzt angezeigt ist? Ihr Gehör können Sie in fast allen Medbase Apotheken kostenlos und ohne Voranmeldung mit einem Hörtest überprüfen lassen. Wir bieten Ihnen zudem die Möglichkeit, Hörgeräte eine Woche lang gratis zu testen. www.medbase-apotheken.ch/ hoerberatung 32 Schweizer Hausapotheke 6-2020

Anno dazumal «Die alten Zeiten sollen andere erfreuen; ich bin froh, dass ich jetzt geboren bin.» Der römische Dichter Ovid, der in der Zeit um Christi Geburt lebte, spricht mir aus der Seele. Er sagte nicht: «Früher war alles besser», wie jede Generation über die Jahrtausende bis heute meint. Hören wir mit dieser unbegründeten Nostalgie auf! Früher war nicht alles besser. Ich hätte jedenfalls nicht im Mittelalter leben wollen, der Willkür der Herrscher, der Gutsherren, der Kirche ausgesetzt, geplagt von Aberglauben, dahingerafft von Pest und Cholera, von Wegelagerern beraubt, vergewaltigt oder umgebracht. Wir brauchen aber gar nicht so weit zurückzublicken. Als ich ein Kind war und den ganzen Sommer über im Luganersee badete, gab es rund um den See keine einzige Kläranlage. Aufgewachsen bin ich in einer norditalienischen Industriestadt, wo ich tagaus, tagein Smog einatmete. In meiner Jugend herrschte ein kalter Krieg, man wusste nie, ob ein umnachteter Staatspräsident auf den roten Knopf der Atomraketen drückt. Und jeder zweite Mensch auf der Welt hungerte. Und heute? Die meisten Flüsse und Seen haben fast Trinkwasserqualität, wir erfreuen uns in Europa der längsten Friedenszeit seit jeher, nur noch rund jeder zehnte Mensch weltweit ist arm. Wir leben in der besten Welt, die es je gab, gesamthaft gesehen, aber vor allem hier bei uns. Viele Krankheiten sind endgültig besiegt, noch nie konnten sich so viele Menschen so viel leisten, sich politisch und sozial so sicher fühlen. Und doch wünschen wir uns oft irgendeine gute alte Zeit, die es nie gab, zurück … Natürlich weiss ich – ich bin ja nicht blind –, dass es auch heute und sogar in der Schweiz noch Armut gibt, Ungerechtigkeit, die Umweltprobleme bei weitem nicht gelöst sind und auch immer wieder neue Herausforderungen auf uns zukommen; die Coronakrise ist das jüngste Beispiel. Es gibt noch viel zu tun. Aber wir bewältigen es nicht, indem wir mit einem verklärten Blick zurückschauen, sondern nur, wenn wir mutig, zuversichtlich und kreativ nach vorne sehen. Karin Jundt ist Autorin und Verlegerin von Fachbüchern über Selbstliebe, Karma Yoga und Spiritualität. selbstliebe.ch Zweithaar und Haarersatz in riesiger Auswahl Seit rund 25 Jahren sind die Zweithaarspezialisten der Perückeria als Kompetenzzentrum für Haare bestens bekannt. Speziell geschulte Fachkräfte garantieren dafür, dass auch Sie Ihre Wunschfrisur finden werden, die Ihnen im Alltag Freude bereitet. Das unabhängige Schweizer Unternehmen erfüllt mit seinem einmaligen Konzept und grossem Know-how höchste Ansprüche für alle Zweitfrisuren, Haarteile, -verdichtungen oder -integrationslösungen. Die diskrete Beratung erfolgt in zentral (mitten im Strassenkreuz der Städte Bern, Zürich, Luzern, Moderner Haarersatz aus Spezialistenhand ist unsichtbar. Basel) gelegenen, rollstuhlgängigen Showrooms mit einer riesigen Auswahl und grosszügigen Öffnungszeiten. Änderungs-, Anfertigungsund Servicearbeiten von A bis Z erfolgen vor Ort aus einer Hand. Als zugelassener Hilfsmittellieferant können wir auf Wunsch auch Direktabrechnungen mit den zuständigen Sozialversicherungen in der ganzen Schweiz anbieten. Für eine seriöse, ungestörte Einzelberatung stehen Ihnen die ZweithaarspezialistInnen auf telefonische Anmeldung gerne zur Verfügung. Perückeria/Haarpraxis by Hairplay GmbH Untere Grabenstrasse 8 4800 Zofingen Telefon 062 752 57 00 info@perueckeria.ch www.perueckeria.ch www.haarsystem.ch Zertifiziertes Qualitäts-Managementsystem ISO 9001:2008 Schweizer Hausapotheke 6-2020 33

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 6 / 2020
Nr. 5 / 2020
Nr. 4 / 2020
Nr. 3 / 2020
Nr. 2 / 2020
Nr. 1 / 2020
Nr. 8 / 2019
Nr. 6 / 2019
Nr. 5 / 2019
Nr. 4 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 3 / 2019
Nr. 2 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining