Aufrufe
vor 2 Monaten

Nr. 6 / 2020

  • Text
  • Schweizer
  • Menschen
  • Hausapotheke
  • Kinder
  • Wirkung
  • Natur
  • Pflanzen
  • Eltern
  • Zeit
  • Zudem
NATÜRLICHE HEILMITTEL AUS WILD- UND GARTENPFLANZEN | HOMÖOPATHISCHE KREISLAUFTROPFEN | VITALPILZE | STUMPFE VERLETZUNGEN | HOMÖOPATHISCHE APOTHEKE| UMGANG MIT PHOBIEN | GLASTRINKFLASCHEN | FERIENFEELING IM THERMALBAD| DER MENSCH ALS SOZIALES WESEN | EICHENKNOSPEN GEGEN STRESS | MUSKELGESUNDHEIT IM ALTER | ABWEHRKRÄFTE NATÜRLICH STÄRKEN | HAUSSTAUBALLERGIE | BEWEGUNGSSCHMERZEN | DER BERNSTEIN | FEUCHTIGKEIT DURCH FEIGENKAKTUS| AUS WUT WIRD MUT | KOMFORTSCHUHE | VERDAUUNGSBESCHWERDEN | HYPNOSE ALS THERAPIE | ERNÄHRUNGS- UND STOFFWECHSELTHERAPIE | NATÜRLICHE SCHWEIZER PRODUKTE | STÜTZSTRÜMPFE | VERLUST DER URTEILSFÄHIGKEIT, PRÄVENTIV HANDELN | LÖSUNGEN FÜR ZAHNUNGSBESCHWERDEN| HÖRPROBLEME| WORTWEISE | SONNENHUT ALS HEILPFLANZE | WENN DER DARM STREIKT | EISENMANGEL | WERTVOLLE BEITRÄGE | VERSTOPFUNGEN | DIE KUNST DES WARTENS | BIO-SHAMPOOS OHNE SILIKONE | PATIENTENVERFÜGUNG| PFLEGE BEI TROCKENER HAUT | SCHUHE ZUM WOHLFÜHLEN | GELBER ENZIAN, GEMMOTHERAPIE| FRUSTRATIONSTOLERANZ | FOLGEN EINES SCHLAGANFALLS | BEWEGUNG IN DER NATUR | HÖRTEST | GESUNDE GELENKE | ANTI-AGE BEHANDLUNG |RÜCKENREPORT 2020 | HAGEBUTTE FÜR HAUSTIERE | UMWELTSCHONENDER SONNENSCHUTZ | DRITTE ZÄHNE | WUNDEN RICHTIG BEHANDELN | NATÜRLICHER VIRENHEMMER | FAMILIE – GRUNDSCHULE DES LEBENS | HEILPFLANZENKUNDE | DARMENTGIFTUNG | MIKRONÄHRSTOFFE

Wenn der Darm streikt

Wenn der Darm streikt Für viele Menschen ist Verstopfung nicht nur ein vorübergehendes Problem. Die meisten von ihnen fühlen sich davon im Alltag stark beeinträchtigt. Häufigste Ursachen sind ein ungesunder Lebensstil, falsche Ernährung sowie Bewegungsmangel. Wie so vieles im Leben ist auch der Stuhlgang eine ganz individuelle Angelegenheit. Manche Menschen müssen drei Mal am Tag, andere nur drei Mal in der Woche – beides und alles dazwischen liegt absolut im grünen Bereich. Von Verstopfung sprechen die Ärzte erst, wenn der Darm weniger als drei Mal wöchentlich entleert wird. Typische Symptome sind harter Stuhl, Anstrengungen beim Stuhlgang wie beispielsweise starkes Pressen sowie das Gefühl der unvollständigen Darmentleerung. Ungefähr 30 Prozent von Frau und Herr Schweizer leiden regelmässig unter der unangenehmen Verdauungsstörung, die meist mit Völlegefühl, Bauchschmerzen und Blähungen einhergeht. Das Problem nimmt im Alter zu und tritt bei Frauen häufiger auf als bei Männern. Oftmals hausgemacht Eine Verstopfung kann viele hausgemachte Gründe haben. Doch auch ernsthafte Erkrankungen wie das Reizdarmsyndrom, Darmdivertikel und Morbus Crohn können Verstopfungen verursachen. Zudem kann Verstopfung auch Symptom einer Krankheit sein, die überhaupt nichts mit dem Verdauungstrakt zu tun hat. Dazu gehören Nervenund Muskelerkrankungen wie Parkinson, Multiple Sklerose, Muskeldystrophie und Myasthenia gravis. 36 Schweizer Hausapotheke 6-2020 Sollte der Stuhlgang mal etwas länger auf sich warten lassen, ist das allerdings nicht gleich ein Grund zur Sorge. Dauern die Verdauungsbeschwerden trotz einer gesunden Lebensweise allerdings länger an und werden sie von starken Schmerzen beim Stuhlgang, Bauchschmerzen oder Blut im Stuhl begleitet, sollte man einen Arzt aufsuchen. Dann kann eine ernste Erkrankung dahinterstecken. Treten zusätzlich Übelkeit, Erbrechen und kolikähnliche Schmerzen auf, ist Vorsicht geboten. Diese Symptome können auf einen Darmverschluss hindeuten. Verstopfung bei Kindern Auch Babys und Kinder können unter Verstopfung leiden. Bei ihnen ist ein unregelmässiger Stuhlgang nicht selten. Zudem wechselt gerade bei Säuglingen die Konsistenz des Windelinhalts oft mehrmals täglich. Entsprechend schwierig ist es, eine Verstopfung überhaupt zu diagnostizieren. Die Ursachen sind selten organisch, sondern meist ernährungsbedingt oder psychischer Natur. Bei älteren Kindern handelt es sich in den meisten Fällen um eine sogenannte Gewohnheitsverstopfung. Sie entsteht, wenn Kinder dauerhaft zu wenig Gemüse und Obst essen, nicht genug trinken, sich zu wenig bewegen oder den Stuhlgang zurückhalten. Bewährte Hausmittel Wer unter Verstopfung leidet, sollte nie direkt zu einem Abführmittel greifen. Besser ist es, die Beschwerden vorerst einmal mit natürlichen Mitteln zu bekämpfen. Es gibt einige Hausmittel und Tipps, mit denen Sie Ihre Verdauung schnell wieder in Gang bringen und die Darmverstopfung lösen: Wasser trinken – trinken Sie ausreichend, zwei bis drei Liter pro Tag; Bewegung – wer sich jeden Tag eine halbe Stunde bewegt, regt seine Darmtätigkeit auf ganz natürliche Weise an; Koffein – eine Tasse Kaffee am Morgen bringt den Darm in Schwung; Olivenöl – ein Esslöffel Olivenöl vor oder nach dem Essen ölt die Darmschleimhaut ein und macht den Stuhl gleitfähiger; Wärme – Gönnen Sie sich etwas Ruhe und legen Sie eine Wärmflasche auf den Bauch. Die Wärme fördert die Durchblutung und regt die Darmtätigkeit an; Entspannung – Stress ist ein häufiger Auslöser für Verstopfungen. Yoga, Meditation oder autogenes Training können helfen, den sensiblen Darm zu beruhigen. Lebensmittel – eine ballaststoffreiche Ernährung hilft der Verdauung auf die Sprünge. Zur kompletten Darmentleerung helfen sowohl ein Einlauf wie auch die Anwendung von Glaubersalz. Auf Ballaststoffe setzen Mit der richtigen Ernährung kann man Verstopfungen vorbeugen, sie aber auch lösen. Ballaststoffe regen die Verdauung an – bereits 30 Gramm pro Tag genügen. Diese Menge steckt beispielsweise in drei Scheiben Vollkornbrot zum Frühstück. Die warme Mahlzeit sollte Kartoffeln oder Reis beziehungsweise Nudeln aus Vollkorn enthalten. Auch etwas Salat und Gemüse sowie zwei Portionen Obst sollten nicht fehlen. Urs Tiefenauer

Eisen? Aber bitte mit Freude! Wer kennt das nicht: Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Energielosigkeit, und, und, und ...? Oft steckt dahinter ein Eisenmangel mit leeren Eisenspeichern. Dieser kann mit Infusionen oder Eisentabletten behandelt werden. Meistens wiederholt sich jedoch nach einer erfolgreichen Eisentherapie die Geschichte und der Eisenspiegel sinkt langsam wieder ab. Dies ist speziell bei Frauen mit regelmässiger Monatsblutung der Fall. Um dies zu verhindern, gibt es die wohlschmeckenden Eisensticks mit Himbeeraroma von AndreaFer. Das darin enthaltene Eisen ist mikroverkapselt und dadurch sehr gut verträglich. Zudem schmeckt es nicht nach Eisen und wird gut aufgenommen. AndreaFer ist gluten-, zucker- und laktosefrei. Zudem ist es von swissveg für Veganer zertifiziert. Frau Dr. Angelika Donalies, Gynäkologin in Solothurn, meint dazu: «Ich empfehle meinen Patientinnen die AndreaFer Eisensticks schon seit einigen Monaten mit Erfolg. Der Vorteil ist, dass sie einen sehr guten Geschmack haben und deshalb auf eine breite Akzeptanz bei den Verwenderinnen stossen. Mir sind bis jetzt keine unangenehmen Nebenwirkungen bekannt, wie dies teilweise bei Eisentabletten der Fall ist. Auch hat sich gezeigt, dass die Wirkung dieser Sticks sehr gut ist und die Eisenreserven stabilisiert werden können.» AndreaFer Sticks können einfach ohne Wasser eingenommen werden. AndreaFer ist erhältlich im Fachhandel oder unter www.andreafer.ch Auf Wunsch erhalten Sie ein Muster. Gratismuster AndreaFer Eisen Stick-Muster erhältlich unter www.andreafer.ch Wirksame Darmsanierung nach Mass und für jede Generation! Das schweizweit einzigartige Darmsanierungskonzept von Chrisana bietet Mikrobiotika-Produkte mit individueller Zusammensetzung je nach Alter und Bedarf. Chrisana offeriert die am höchsten dotierten Mikrobiotikas für eine effiziente Regeneration der Darmflora: • nach Antibiotika-Kuren und Chemotherapien • zur Stimulierung des Immunsystems im Verdauungstrakt • zur Regeneration der Mikrobiota (Darmflora) Neu: Bis zu 61 Milliarden mikrobiotische Kulturen pro Kapsel Mikrobiotika Für Kinder und Jugendliche von 6 - 15 Jahre 3.7 Milliarden mikrobiotische Kulturen pro Kapsel* *nach Ablauf der Haltbarkeit Chrisana - Die Spezialistin für die Lösung von Darmproblemen Mikrobiotika Für Erwachsene 16 - 55 Jahre 12.5 Milliarden mikrobiotische Kulturen pro Kapsel* Mikrobiotika Für Senioren ab 55 Jahre 25 Milliarden mikrobiotische Kulturen pro Kapsel für eine gesunde Darmflora auch im Alter* Chrisana GmbH, Dorfstrasse 8, 6005 Luzern Telefon: +41 (0)41 362 04 38; E-Mail: info@chrisana.ch; www.chrisana.ch 25 Jahre im Dienste der Gesundheit Mikrobiotika Super 8 Mit besonders hohem Anteil an Lactobazillen 31 Milliarden mikrobiotische Kulturen pro Kapsel* Mikrobiotika Super 10 Mit besonders hohem Anteil an Bifidobakterien. 61 Milliarden mikrobiotische Kulturen pro Kapsel * Schweizer Hausapotheke 6-2020 37

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 6 / 2020
Nr. 5 / 2020
Nr. 4 / 2020
Nr. 3 / 2020
Nr. 2 / 2020
Nr. 1 / 2020
Nr. 8 / 2019
Nr. 6 / 2019
Nr. 5 / 2019
Nr. 4 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 3 / 2019
Nr. 2 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining