Aufrufe
vor 1 Jahr

Nr. 6 September/Oktober 2017

  • Text
  • Menschen
  • Schweizer
  • Hausapotheke
  • Zeit
  • Kinder
  • Geld
  • Wichtig
  • Hund
  • Intelligenz
  • Schweiz
Hirn oder Herz? | Entschleunigung | Starke Bären

Zahnspangen für

Zahnspangen für Erwachsene: die unsichtbare Revolution Untersuchungen haben ergeben, dass beim Kennenlernen eines fremden Menschen der Blick zuerst die Augen und die Mundpartie abtastet, wobei dieser erste Eindruck massgeblich über Sympathie oder Antipathie entscheidet. Während uns in der Werbung jeden Tag perfekte, strahlende Gebisse entgegenlächeln, leiden viele Menschen unter ihren schiefen, unansehnlichen Zähnen. Sie wurden in ihrer Jugend nicht oder nicht richtig kieferorthopädisch behandelt und würden diese Versäumnisse heute gerne nachholen. Neben der Ästhetik sprechen aber auch gesundheitliche Aspekte für eine Zahnkorrektur: Schiefe oder zu eng stehende Zähne erschweren die Zahnpflege. Karies oder Parodontitis können die Folge sein. Ein falscher Biss kann das Kiefergelenk schädigen oder sogar zu Wirbelsäulenproblemen führen. Viele Erwachsene wissen noch gar nicht, dass man heute Zahnkorrekturen in jedem Alter durchführen kann. Und das sogar ganz diskret mit unsichtbaren Zahnspangen. Lingualtechnik und Invisalign sind die Schlüsselwörter, die für die enormen Fortschritte der modernen Kieferorthopädie stehen. Nebenbei haben sich auch die Behandlungszeiten deutlich verkürzt: Die meisten Korrekturen sind bereits nach 9 bis 15 Monaten abgeschlossen. 34-jährige Patientin vor und nach Behandlung mit unsichtbaren «Invisalign»-Zahnspangen. Behandlungsdauer 14 Monate. Lingualtechnik: Die ultraflache, fest sitzende Zahnspange befindet sich, perfekt getarnt, auf der Rückseite der Zähne und ist nach aussen völlig unsichtbar. Dabei ist sie genau-so wirksam wie der normale «Gartenhag». Nahezu alle Zahnfehlstellungen lassen sich mittels Lingualtechnik behandeln. Invisalign: Die herausnehmbare High-Tech-Spange, ganz ohne Drähte und Metall. Bereits vor der Behandlung kann der Patient das spätere Resultat als Computersimulation anschauen. Dann erhält er eine Serie von dünnen, elastischen Schienen aus transparentem Kunststoff, die die Zähne sanft in die gewün schte Position bewegen. Die Schienen werden nur zum Essen und Zähneputzen herausgenommen und sind bereits aus kurzer Distanz praktisch unsichtbar, eine Art von «Kontaktlinsen für die Zähne». Etwa alle zwei Wochen werden die Schienen gewechselt. Der kleine Unterschied: Das Foto einer 36-jährigen Patientin vor und nach unsichtbarer Zahnkorrektur mit Invisalign zeigt, wie bereits geringfügige Fehlstellungen der Zähne den -ästhetischen Eindruck beeinflussen können. 12 Schweizer Hausapotheke 6-2017 Kieferorthopädie im Zahnarzt Team Luzern Wir sind seit Jahren eines der führenden Zentren für ästhetische Zahnkorrekturen in der Schweiz. Unsere erfahrenen Spezialisten für Kieferorthopädie sind zertifiziert für unsichtbare Zahnkorrekturen mit Invisalign und Incognito. Selbstverständlich führen wir aber auch konventionelle Kieferorthopädie-Behandlungen mit modernen, zeitsparenden Methoden und fest sitzenden Apparaten in jedem Alter durch. Darüber hinaus bieten wir alle Vorteile eines eingespielten Spezialisten-Teams, das die gesamte Zahnmedizin abdeckt. Ob Bleaching, konservierende Behandlungen oder weitergehende ästhetische Zahnkorrekturen mit Keramik-Veneers, Parodontologie, Implantologie, chirurgische Eingriffe (auch im Dämmerschlaf oder in Vollnarkose) Kinderzahnmedizin: Unser Kompetenz- Zentrum hat den richtigen Experten für Sie. So können wir auch komplizierte Fälle unter einem Dach betreuen und die Behandlungen optimal in unserem Team koordinieren. Getreu unserem Motto: Wir verstehen Ihre Zähne! Dr. Markus Schulte Dr. Jan Herre Spezialist Spezialist Oralchirurgie Kieferorthopädie Praxisklinik: Zahnarzt Team Luzern Winkelriedstrasse 37 6003 Luzern Tel. 041 210 58 58 Ausführliche Informationen unter www.ztlu.ch

Unberücksichtigte Ursache für Verspannungen und Schmerzen: das Liegen Falsches Liegen ist oft die Mitoder Hauptursache für Verspannungen und Schmerzen am Morgen. Kennzeichen dafür ist die Tatsache, dass die Beschwerden durch die Nacht zu- statt abnehmen. Dies obschon die Nacht die Zeit der Entspannung und Regeneration sein sollte. Rückenschmerzen sind in der Schweiz die Volkskrankheit Nummer 1. Oft ist falsches Liegen die Ursache. Was man dagegen unternehmen kann, erfahren Sie bei den Liegespezialisten der IG RLS. Rund die Hälfte aller Schweizerinnen und Schweizer klagen gemäss Bundesamt für Statistik über Rückenschmerzen. Ihre Ursachen sind vielfältig: Bewegungsmangel, Fehlbelastungen, Übergewicht, Stress, Unfälle oder Abnutzungserscheinungen. Oft sind diese Rückenschmerzen auch eine Folge von Liege- und Schlafproblemen. Offensichtlich spielt die Nacht eine grosse Rolle für diese Betroffenen. Die meisten klagen nämlich darüber, dass die Beschwerden am Morgen am grössten sind. Ja, dass die Schmerzen und Verspannungen während der Nacht regelrecht eskalieren. Viele legen sich abends ohne nennenswerte Verspannungen ins Bett und erwachen bereits nach einigen Stunden mit verspanntem Nacken und schmerzenden Schultern. Auch Rückenschmerzen entstehen oft während des Schlafens und lösen sich am Morgen beim Bewegen zum Teil wieder auf. Der Teufelskreis der Verspannung Es ist wichtig den Zusammenhang zu erkennen, dass nicht das Bett, sondern die eskalierende Verspannung Schmerzen verursacht. Ein Liegesystem hat zwar sehr grossen Einfluss darauf, ob die Eskalation einsetzt oder nicht. Aber die wahre Hauptursache liegt in den meisten Fällen nicht im oder am Bett, sondern in Verspannungs- bzw. im Zustand der Muskulatur. Verspannungen reduzieren wir im Alltag ständig mit kleinen Entspannungsbewegungen oder Positionsveränderungen. Nachts, wenn wir schlafen, fehlen diese weitgehend. In der Folge nehmen die Verspannungen zu. Das führt zu Schmerzreizen in der Muskulatur, welche unglücklicherweise die Spannungen verstärken. Dieser Teufelskreis der Verspannung ist hauptverantwortlich für Schmerzen und Verspannungen, die in der Nacht entstehen. Das bedeutet, dass die Disposition für Schmerzen bzw. Verspannungen schon vorhanden sein muss. Bringen wir diese mit ins Bett, ist die Wahrscheinlichkeit für die Eskalation gegeben. Wichtig ist es zu erkennen, dass der wirkliche Teufelskreis über Wochen, Monate oder Jahre Spannungen aufbaut, die sich ab einem bestimmten Punkt in der entspannungs- und bewegungslosen Zeit im Teufelskreis der Verspannung austobt. Prävention Das Bett kann wohl ein beeinflussender Faktor sein. Je besser dieses passt und je weniger Zusatzspannung es verursacht, desto besser das Entspannungsergebnis. Nicht nur die Festigkeit und Ausgestaltung des Bettes ist wichtig. Vielmehr sind die Liegelagen, das Liege- und Entspannungsverhalten entscheidende Faktoren. Vor allem aber das tägliche Verhalten am Arbeitsplatz und in der Freizeit kann als Ursache grossen Einfluss auf das Geschehen in der Nacht haben. Präventive Massnahmen können so sehr wichtig sein, um das Entspannen und Regenerieren in der Nacht zu optimieren. Professionelle Liegeberatungen Hier kommen die über 45 ausgebildeten Liegeberater der IG-RLS ins Spiel. Diese sind spezialisiert auf Menschen mit Schmerzen und Verspannungen im Bett. Im Gegensatz zu normalen Bettenhändler kennen sie die möglichen Ursachen für diese Situationen und können Lösungen für individuelle Bedürfnisse anbieten. Zusätzlich vermitteln diese Empfehlungen, wie Betroffene durch präventive Massnahmen ihre Zustände weiter verbessern können. Genau deshalb arbeiten sehr viele Ärzte und Therapeuten mit den Liegespezialisten der IG-RLS zusammen. IG-RLS Interessengemeinschaft – Richtig Liegen und Schlafen Bahnhofstrasse 45, 8600 Dübendorf +41 44 821 90 89 info@ig-rls.ch Schweizer Hausapotheke 6-2017 13

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

online ab dem 27. September 18
Nr. 6 September/Oktober 2018
Nr. 5 Juli/August 2018
Teddy Zeit 2018
Nr. 4 Mai/Juni 2018
Nr. 3 April/Mai 2018
Nr. 2 März/April 2018
Nr. 1 Februar/März 2018
Nr. 8 Dezember/Januar 2017
Nr. 6 September/Oktober 2017
Beckenbodentraining

Dokumentationen

Mediadaten 2018