Aufrufe
vor 5 Monaten

Nr. 6 September/Oktober 2017

  • Text
  • Menschen
  • Schweizer
  • Hausapotheke
  • Zeit
  • Kinder
  • Geld
  • Wichtig
  • Hund
  • Intelligenz
  • Schweiz
Hirn oder Herz? | Entschleunigung | Starke Bären

Kinder lernen durch

Kinder lernen durch Erfahrung Gesunden Kindern bereitet Bewegung Spass und Freude. Im Kleinkindalter lernen Kinder die Grundformen der Motorik: Laufen, Rennen, Klettern, Springen, Hüpfen, Balancieren, Fangen oder Werfen. Gelungene und neu erlernte Bewegungsabläufe fördern das Selbstvertrauen und das Selbstbewusstsein. Kinder benötigen positive Bewegungserfahrungen, die ein positives Körperbewusstsein vermitteln. Über Bewegung lernen Kinder mit Misserfolgen umzugehen und ihr motorisches Geschick realistisch einzuschätzen; denn nicht immer gelingt alles auf Anhieb. Übung macht den Meister. Im Kindesalter finden Lernprozesse über Bewegung und Wahrnehmung, den Einsatz der Sinne und konkretes Handeln statt. Die Entfaltung kognitiver Fähigkeiten, Kommunikation und Sprache entwickeln sich ebenfalls über Bewegung und Wahrnehmung. Die folgenden drei Beispiele, die auf einem Spielplatz oder im Spielgarten angeregt und gefördert werden, verdeutlichen, dass Kinder geeignete Orte für eine gesunde Entwicklung brauchen. Klettern Klettern ist eine Grundform der menschlichen Bewegung, wie zum Beispiel auch Laufen, Springen oder Balancieren. Klettern unterstützt die Entwicklung verschiedener Kompetenzen: die eigene Körperwahrnehmung, Weiterentwicklung der Körperbewegung, Selbsteinschätzung, das Gleichgewicht wird trainiert, Muskeln werden aufgebaut und die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit geschult. Verfügung gestellt. Weitere Voraussetzungen sind Geldgeber, Waldbesitzer, die uns Holz zur Verfügung stellen, Handwerker, die Holz bearbeiten können: Schreiner, Zimmerleute oder Schnitzer und natürlich freiwillige Helfer, die die Freude an diesem Projekt mit uns teilen. Vielen Dank für das interressante Gespräch. Reni Moser «renimo», geboren 1981 in Niedermuhren FR, arbeitet seit langem in Bern als Kindergärtnerin. Sie schreibt und illustriert in der Freizeit seit einigen Jahren Kinderbücher und entwickelt unter anderem Lernspiele. Bewegung und Sport gehören leidenschaftlich zum Alltag mit den Kindern. Privat hält sie sich fit mit Pilates. Wertvolle Erfahrungen sammelt renimo auch bei ihren Lesungen/Animationen in Schulen, Bibliotheken und an Privatanlässen in der ganzen Schweiz. In ihren Büchern kommt deutlich zum Ausdruck, dass Kinder für sie eine Herzensangelegenheit sind. Vor allem das ganzheitliche Erleben unter Einbezug der fünf Sinne sowie die Naturverbundenheit stehen für sie in ihrer täglichen Arbeit im Vordergrund. Sie ist überzeugt: Wenn wir die Einzigartigkeit eines Kindes wahrnehmen und seine Gefühlswelt kennenlernen, wird es in seinem Selbstwertgefühl gestärkt. renimo.jimdo.com Balancieren Kinder fühlen sich magisch von Mauern und umgefallenen Bäumen angezogen. Das Balancieren hilft den Kindern, ihre Grenzen zu spüren und den Gleichgewichtssinn zu trainieren. Spielen und sich austoben fördert den Sinn fürs Gleichgewicht und die Koordination. Kinder benötigen hierfür Bewegungsfreiheit und geeignete Orte zum Üben. Spielen mit Sand Das Spielen mit Sand bietet viele positive Lerneffekte. Kinder lernen durch Entdeckungsreisen im Umfeld die Natur kennen, die Motorik wird geschult und die Fantasie angeregt. Spielen mehrere Kinder im Sandkasten, werden die sozialen Fähigkeiten gefördert und durch das Teilen und gemeinsame Sammeln von Naturmaterialien werden wichtige Er fahrungen der Teamarbeit gemacht. Zudem sind die Kinder an der frischen Luft und das Material Sand ermöglicht fantasievolles und kreatives Spielen. Es sorgt für gesunde Bewegung und fördert die Motorik. Soziale Entwicklung Nicht zuletzt wird auch die wertvolle soziale Entwicklung gefördert. Beim Spielen mit- und gegeneinander sammeln Kinder wichtige soziale Erfahrungen. Sie lernen einzustecken, sich zu wehren, sich gegenseitig zu helfen, gemeinsame Lösungen zu finden, Siege zu erleben und Niederlagen hinzunehmen. Sie lernen Toleranz und Rücksichtnahme, Konfliktfähigkeit, soziale Sensibilität und Empathie. Alles Fähigkeiten, die für die Entwicklung von Körper, Geist und Seele und für das Leben in der Gesellschaft wichtig sind. Anmerkung in eigener Sache Nach dem Gespräch mit Reni Moser war ich selbst im Bärenspielgarten-Fieber. Wir haben nun einige Argumente aufgezeigt, die für eine Realisation dieses bärenstarken Projektes sprechen. Deshalb möchte ich nun Sie direkt im Herzen ansprechen. Ohne konkrete Mithilfe kann Reni Moser keinen Bärenspielgarten eröffnen. Wenn wir Sie ebenfalls anstecken konnten, dürfen Sie Ihre Anregungen und Ideen an: renimo28@icloud.com senden. Wir freuen uns. Sylvia Felber, Redaktionsleiterin Schweizer Hausapotheke seit 1991. Heimweh-Baslerin und FCB-Fan 8 Schweizer Hausapotheke 6-2017

Neue Behandlung alltäglicher Wunden Was wünschen Sie sich bei Wunden aller Art (Schnittverletzungen, Verbrennungen, Schürfwunden usw.)? Dass sie nicht mehr bluten, dass der Schmerz rasch abklingt, dass sie sich nicht infizieren und natürlich dass sie verheilen. Haben Sie heute ein einzelnes Produkt, das dies alles erfüllt? Die zurzeit verfügbaren Produkte zur Wundbehandlung sollen heilend wirken, sind aber als Komfortprodukte nur für trockene, leicht geschädigte Haut geeignet und nicht auf richtig verletzter Haut anzuwenden. Es ist schwierig, den für eine Wunde passenden heilenden Inhaltsstoff zu ermitteln, aber klar ist, welche Inhaltsstoffe und Anwendungsformen ungeeignet sind: Salben, Cremen und Puder mit Stoffen, die sich störend auf die Wunde auswirken (Desinfektionsmittel, Allergene, toxische Konservierungsmittel). Wussten Sie, dass man eine Creme oder fettige Salbe nicht direkt auf eine Wunde auftragen sollte, weil sonst die Gefahr der Mazeration besteht? Allgemein anerkannt ist hingegen, dass eine Wunde zur Heilung ein feuchtes Milieu benötigt. Welches optimale Produkt eignet sich zur Behandlung einer Wunde? Ein wässriges Gel (Hydrogel) ist offenbar die beste Anwendungsform zur Behandlung einer Wunde. Das sterile Kito-Kit ® Gel wurde entwickelt, um ab der ersten Anwendung den Schmerz wirksam und sofort zu lindern, die Blutung zu stoppen, den Wundheilungsprozess zu beschleunigen und das Risiko einer Infektion einzuschränken. Kito-Kit enthält keine die Wundheilung störenden Stoffe (Desinfektionsmittel, Allergene, Konservierungsmittel) und ist einfach anzuwenden. Kito-Kit wird Ihr bester Verbündeter bei allen alltäglichen Wunden wie Schnittverletzungen, Verbrennungen und Schürfwunden. Erhältlich in Apotheken und Drogerien. Registrieren Sie sich, um die Kito-Kit Informationsbroschüre zu erhalten. Name/Vorname Strasse/Nr. PLZ/Ort E-Mail Geburtsjahr Meine Art von Wunden Senden Sie den Talon an: Schweizer Hausapotheke, «Kito-Kit» Könizstrasse 25, 3008 Bern/Bestellung per E-Mail: service@schweizerhausapotheke.ch (Betreff: Kito-Kit ® )6/17 rz_Ins_PureWay_210x139mm_ra_cmyk_c_PN1705051.indd 1 26.05.17 16:33 Schweizer Hausapotheke 6-2017 9

Unsere Magazine

Nächste Ausgabe

Schweizer Hausapotheke

Nr. 8 Dezember/Januar 2017
Nr. 6 September/Oktober 2017
Gelée Royale – Gegen Frühjahrsmüdigkeit

Teddy Zeit

Teddy Zeit 2017