Aufrufe
vor 4 Monaten

Nr. 7 / 2018

  • Text
  • Schweizer
  • Hausapotheke
  • Menschen
  • Stoffwechsel
  • Immunsystem
  • Liebe
  • Kinder
  • Zeit
  • Beschwerden
  • Angst
LEBENSTRAUM TANZEN | HAARWACHSTUM | HAGEBUTTE GEGEN ARTHROSE | HERZSCHWÄCHE | ABWEHRKRÄFTE | IMMUNSYSTEM VON BABYS STÄRKEN | MUNDGESUNDHEIT | SCHUPPENFLECHTE | HAUTAUSSCHLÄGE | CARDIOSPERMUM | TREPPENLIFTE | VERLOSUNG: HILFE BEI AKNE | GRIPPEIMPFUNG | VITAMIN-D-MANGEL VORBEUGEN | STOFFWECHSEL ANREGEN | ENTSCHLACKUNGSKUR | UNTERDURCHSCHNITTLICHES WACHSTUM | LEBENSLANGE LIEBE | OSTEOARTHRITIS | MILBENALLERGIE | PFLEGEÖLE | FÜR MEHR GELASSENHEIT | SANDELHOLZ | GESUNDHEITSSCHUHE | URDINKEL | GELENKSNAHRUNG | ERKÄLTUNGEN | SPAGYRIK | CHRONOBIOLOGIE | GELENKBESCHWERDEN | IMMUNABWEHR STÄRKEN | GRIPPEPRÄVENTION | SCHNARCHEN | LINDERUNG BEI ÜBERLASTUNGSZUSTÄNDEN | SELBSTLIEBE STATT LÜGEN | ANTI-AGING | MONDHOLZ | VERGESSLICHKEIT | LAVENDEL | ÄTHERISCHE ÖLE | ZAHNIMPLANTATE | EDELKASTANIE | HÖRGERÄTE | GEMMOTHERAPIE | BABYERNÄHRUNG | MUTTERMILCH | VERLOSUNG: KURHOTEL IM PARK | UNVERTRÄGLICHKEITEN | INHALIEREN BEI KINDERN | WARNSIGNAL SCHMERZEN | KRAFTTRAINING | AROMATHERAPIE | SCHLAFBERATUNG | INTIMPFLEGE | WIRKUNG VON SCHRECKENSBILDERN | BASISCHE KÖRPERPFLEGE | SCHWINDEL | ERHOLUNG FÜR DIE FÜSSE | WÄRMEPFLASTER | ENGELWURZ | MIKRONÄHRSTOFFE | KOMPLEMENTÄR- UND ALTERNATIVMEDIZIN | SCHUHE GEGEN SCHMERZ | VERDAUUNGSBESCHWERDEN

Marotten des Partners

Marotten des Partners kommen nach und nach immer mehr zum Vorschein. All dies kann einen negativen Abdruck auf der Liebe hinterlassen. Viele glauben auch, der Alltag stelle eine kaum zu überwindende Prüfung für die Liebe dar. Früh heiraten Schweizerinnen und Schweizer prüfen heute besonders lange, bevor sie sich ewig binden. Im Schnitt sind Frauen fast 30, die Männer 33 Jahre alt. Doch Ehen halten nicht länger, wenn die Partner lange zuwarten und es sich ausführlich überlegen, ob, wann und überhaupt. Früher geschlossene Ehen versprechen eher eine grössere Zufriedenheit. So sollen die günstigsten Voraussetzungen für eine Ehe bestehen, wenn Mann und Frau bei der Hochzeit zwischen 22 und 25 Jahre alt sind. Das Geheimnis einer langen Liebe In einem Punkt sind sich wohl alle einig: Liebe lässt sich trotz Alltagsstress frisch halten. Doch dahinter verbirgt sich harte Arbeit. Der Dreiklang einer romantischen Beziehung – intensive Liebe, das sexuelle Verlangen und langfristige Bindung – scheint zwar schwer zu erreichen zu sein. Aber er ist nicht so aussergewöhnlich oder unerreichbar, wie viele häufig denken. Eines ist in einer Beziehung unabdingbar: Man sollte stets seine Zuneigung zeigen. Zeichen von Zuneigung können kleine Gesten sein, zum Beispiel ein Blumenstrauss oder ein genüssliches Abendessen im Lieblingsrestaurant des Vergessen Sie Kotztüten ZINTONA – das einzige rein pfl anzliche Naturheilmittel mit Ingwer gegen Reisekrankheit, Übelkeit und Magenbeschwerden. Nachweislich beste Wirkung und Verträglichkeit, bestätigt durch mehr als 20 klinische Studien. Neue Indikation Nach Absprache mit dem Arzt auch gegen Schwangerschaftserbrechen. Erhältlich in Apotheken und Drogerien. www.chrisana.ch Romantische Liebesbeziehung Schon in der Antike faszinierte die Idee der Liebesbeziehung – Dichter, Philosophen und Künstler thematisierten dies in ihren Werken. Die Bedeutung des Begriffs «Liebe» wandelte sich allerdings im Verlauf der Jahrhunderte. Bis zum Mittelalter existierte der Begriff der Liebesbeziehung oft nur ausserhalb der Ehe. Da die Ehe als finanzielle Schutz- und Zweckgemeinschaft galt und in erster Linie der Zeugung von Kindern diente, wurden echte Liebesbeziehungen nur im Versteckten ausgelebt. Erst in der Romantik Mitte des 18. Jahrhunderts entstand die Idee der «Liebesheirat», wobei Liebe, Partnerschaft, Sexualität und Ehe miteinander vereinbar sein können. Heute verstehen wir unter Liebe das stärkste Gefühl der Zuneigung, das es zwischen zwei Menschen geben kann. Partners. Wichtig ist auch, den Stress oder die schlechte Laune aus dem Alltag nicht am Partner auszulassen. Gemeinsame Hobbys können Schwung in eine Beziehung bringen, weil man so emotionale Erlebnisse miteinander teilen kann. Allerdings lohnt es kaum, Gegensätze innerhalb einer Beziehung aufzulösen. Was Menschen nicht miteinander leben und teilen können, sollten sie mit anderen tun – auch dafür stehen Freunde. Ein allgemeingültiges Rezept für die Liebe allerdings gibt es nicht. Vielmehr gilt es, seine Partnerschaft zu pflegen und die kleinen oder grossen Hürden gemeinsam zu meistern. So kann die Liebe lange halten. Fühlen wie Frischverliebte US-Forscher verglichen die Gehirnaktivität von Menschen in einer langjährigen, glücklichen Partnerschaft mit der von Frischverliebten. Die Verheirateten, die sich selbst immer noch als verliebt einschätzten, zeigten die gleichen Aktivitätsmuster im Gehirn wie Frischverliebte. Ausserdem waren in ihrem Gehirn weitere Areale aktiv, die für Zuneigung und Paarbindung wichtig sind. Die Wissenschaftler vermuten, dass das Zusammensein mit dem Partner über viele Jahre hinweg eine konstante Aktivität im Belohnungszentrum auslöst und dadurch ein Wohlgefühl vermittelt – in einem Ausmass, wie es eben auch Frischverliebte spüren. Kampf der Langeweile Langeweile kann ein grosses Hindernis für dauerhafte Romantik oder Liebe sein. Erfolgreiche Paare finden immer einen Weg, die Beziehung interessant zu gestalten. So hat die psychologische Forschung herausgefunden, dass diejenigen Paare die intensivste Liebe erfahren, die nicht nur eine starke körperliche und emotionale Anziehung empfinden, sondern auch neue, herausfordernde Aktivitäten zusammen geniessen. Diese lassen den Partner attraktiver erscheinen und entfachen das Feuer immer wieder neu. Unabhängigkeit wahren Abhängigkeit ist laut Psychologen der Feind jeglicher lang anhaltenden Lust, ein Dämpfer für den erotischen Funken. Aber wenn Paare ihre Unabhängigkeit bewahren und jeder auch mal alleine etwas unternehmen kann, sieht man seinen Partner immer wieder in einem neuen Licht. Wenn jemand also den Funken am Leben halten will, so muss der Partner auch den nötigen Raum haben, das zu tun, was gut für ihn ist. Kultur der Kurzfristigkeit Wir sammeln in einem einzigen Jahr mehr Eindrücke als Menschen vor 200 Jahren in einem ganzen Leben. Daraus ist eine Kultur der Kurzfristigkeit entstanden, die auch vor der Liebe nicht haltmacht – der Partner wird fast so ersetzt wie das Auto. Amerikanische Sozialwissenschaftler ermittelten in einer Studie zu Partneralternativen und Ehescheidungen, dass viele Menschen ihre Partnersuche weiter fortsetzten, auch während sie verheiratet waren. Allerdings bestehe auch in einer neuen Partnerschaft die Gefahr, dass sich alte, zerstörerische Beziehungsmuster wiederholen würden. Am besten akzeptiert man, einen Menschen gefunden zu haben, mit dem sich zufrieden zusammenleben lässt, bleibt bei ihm und gibt die Illusion auf, dass es immer nur herzerhebende Wahnsinnsgefühle geben muss, dies die Sicht der Paartherapie. Urs Tiefenauer 24 Schweizer Hausapotheke 7-2018

Milbenallergie: Schutz gegen unsichtbare Hausgenossen Nach aktuellen Angaben vom Allergiezentrum Schweiz sind 6,25 Prozent der Gesamtbevölkerung von einer Milbenallergie betroffen. Die kann mit typischen Beschwerden wie Niesreiz, Schnupfen, tränenden Augen, Husten und milbenbedingtem Asthma einhergehen. Hausstaubmilben besiedeln nahezu jede Art von Textilien, solange ein optimales Klima herrscht. Bei Temperaturen um 25 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von über 60 Prozent vermehren sie sich besonders schnell. Vorrangig leben sie in Betten, aber auch in Teppichen, Polstermöbeln etc. Die Hauptnahrungsquelle von Milben sind menschliche und tierische Hautschuppen. Daher sind hohe Milbenbesiedelungen in der Regel dort zu finden, wo sich Menschen häufig aufhalten. Bei Allergikern reagiert das Immunsystem übermässig stark auf die Milbenallergene im Hausstaub. Vor allem bei der Wohnraumreinigung, zum Beispiel Staubsaugen, können die Allergene unwillkürlich in die Atemwege gelangen und Beschwerden auslösen. Besonders im Herbst bzw. im Winterhalbjahr steigt die Anzahl der Milbenallergene, unter anderem bedingt durch die trockene Heizungsluft. Bereits kleine Veränderungen können helfen, die allergischen Beschwerden zu lindern. Eine Sofortmassnahme sind Spezialbezüge für Matratzen, Decken und Kissen (sogenannte Encasings, zum Beispiel Allergocover ® ). www.allergocover.ch Angebot Wir empfehlen bei Doppelbetten auch das Partnerbett und bei allergischen Kindern auch die Eltern bzw. Geschwisterbetten mit Allergocover ® zu beziehen. Beim Kauf eines Komplettsets von Allergocover ® erhalten Sie 20 Prozent auf den Einkaufspreis. ZAUBERE SONNE AUF HAUT UND SEELE. Weleda Natürliche Pflegeöle 100 % NATÜRLICHE PFLEGEÖLE Intensive Pflege für seidig-zarte Haut Natürliche Düfte, von hauseigenen Parfümeuren entwickelt Kompetenz seit über 90 Jahren *Umsatz Körperpflegeprodukte für Damen – Öle; Apotheke + Drogerie; Schweiz; IQVIA Pharma Trend; 2017 AZ_Oele2018_210x139_CH_d.indd 1 05.09.18 10:57 Schweizer Hausapotheke 7-2018 25

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining