Aufrufe
vor 3 Monaten

Nr. 7 / 2018

  • Text
  • Schweizer
  • Hausapotheke
  • Menschen
  • Stoffwechsel
  • Immunsystem
  • Liebe
  • Kinder
  • Zeit
  • Beschwerden
  • Angst
LEBENSTRAUM TANZEN | HAARWACHSTUM | HAGEBUTTE GEGEN ARTHROSE | HERZSCHWÄCHE | ABWEHRKRÄFTE | IMMUNSYSTEM VON BABYS STÄRKEN | MUNDGESUNDHEIT | SCHUPPENFLECHTE | HAUTAUSSCHLÄGE | CARDIOSPERMUM | TREPPENLIFTE | VERLOSUNG: HILFE BEI AKNE | GRIPPEIMPFUNG | VITAMIN-D-MANGEL VORBEUGEN | STOFFWECHSEL ANREGEN | ENTSCHLACKUNGSKUR | UNTERDURCHSCHNITTLICHES WACHSTUM | LEBENSLANGE LIEBE | OSTEOARTHRITIS | MILBENALLERGIE | PFLEGEÖLE | FÜR MEHR GELASSENHEIT | SANDELHOLZ | GESUNDHEITSSCHUHE | URDINKEL | GELENKSNAHRUNG | ERKÄLTUNGEN | SPAGYRIK | CHRONOBIOLOGIE | GELENKBESCHWERDEN | IMMUNABWEHR STÄRKEN | GRIPPEPRÄVENTION | SCHNARCHEN | LINDERUNG BEI ÜBERLASTUNGSZUSTÄNDEN | SELBSTLIEBE STATT LÜGEN | ANTI-AGING | MONDHOLZ | VERGESSLICHKEIT | LAVENDEL | ÄTHERISCHE ÖLE | ZAHNIMPLANTATE | EDELKASTANIE | HÖRGERÄTE | GEMMOTHERAPIE | BABYERNÄHRUNG | MUTTERMILCH | VERLOSUNG: KURHOTEL IM PARK | UNVERTRÄGLICHKEITEN | INHALIEREN BEI KINDERN | WARNSIGNAL SCHMERZEN | KRAFTTRAINING | AROMATHERAPIE | SCHLAFBERATUNG | INTIMPFLEGE | WIRKUNG VON SCHRECKENSBILDERN | BASISCHE KÖRPERPFLEGE | SCHWINDEL | ERHOLUNG FÜR DIE FÜSSE | WÄRMEPFLASTER | ENGELWURZ | MIKRONÄHRSTOFFE | KOMPLEMENTÄR- UND ALTERNATIVMEDIZIN | SCHUHE GEGEN SCHMERZ | VERDAUUNGSBESCHWERDEN

Erholung für die Füsse

Erholung für die Füsse Es ist kaum zu glauben: Im Durchschnitt läuft jede Person im Laufe eines Lebens 160 000 Kilometer. Rund ein Drittel der Menschen klagt über gelegentliche Fuss probleme, dies ist kaum verwunderlich: Bei vielen sind die Füsse im Alltag gleichzeitig über- und unterfordert. Die Füsse sind überfordert, weil sie oft stundenlang stehen und die Last von vielen Kilos über sich tragen müssen; unterfordert sind sie, weil sie auf Büroböden oder Asphalttrottoirs sehr einseitig beansprucht werden. Auf den ebenen Flächen werden verschiedene Muskeln des Fusses kaum trainiert, deshalb sind sie auch nicht sehr kräftig. Dies hat Folgen: Sehnen, Bänder und Gelenke werden übermässig beansprucht. Das macht langes Stehen und Gehen auf Dauer besonders anstrengend. Langfristig kann es die Muskeln, die Bänder und die Knochen ungünstig verändern, Stichworte sind etwa Hallux, Hühneraugen, Senkfüsse und deformierte Zehen. Bodenkontakt hilft Die Füsse benötigen genauso regelmässige Pflege wie die Haare und das Gesicht. Eine 58 Schweizer Hausapotheke 7-2018

unkomplizierte Methode ist Barfussgehen. Bei der Fortbewegung in Schuhen auf flachem Terrain setzt man den Fuss eher bei der Ferse auf und rollt ihn anschliessend nach vorne ab. Mit nackten Füssen in unebenem Gelände berührt dagegen zuerst der Vorderfuss den Boden und rollt nach hinten ab, dadurch ist der Gang elastischer und dynamischer. Es treffen weniger harte Stösse auf die Bandscheiben und die Gelenke, gleichzeitig werden bestimmte Muskeln, die die Wirbelsäule stützen, entlastet. Insbesondere auf unebenem Terrain wie Meeresstränden, Flussufern, Waldwegen und Sumpfwiesen müssen die Füsse fortwährend ihren idealen Aufsetzpunkt finden, um den Körper in Balance halten zu können; dies kräftigt sie. Mittlerweile gibt es Barfuss-Parcours an verschiedenen Orten in der Schweiz, die Spass und Gesundheit vereinen. Wenn man lange nicht mehr ausser Haus barfuss gegangen ist, sollte man mit kleinen Etappen beginnen, andernfalls können schmerzende oder wunde Füsse die Folge sein. Eine kleine Runde im Rasen vor dem Haus genügt am Anfang. Wer keine Gelegenheit oder kein Lust hat, mit nackten Füssen durch die Natur zu laufen, kann die Fussmuskulatur auch daheim oder im Büro stimulieren und trainieren. Besonders Menschen, die oft unter kalten Füssen leiden, sollten sich ab und zu ein durchblutungsförderndes Fusstraining gönnen. Bereits das Rollen der Fusssohlen über einen Tennisball oder einen Bleistift während einiger Minuten wirkt entspannend und belebend. In Drogeriemärkten und Gesundheits-Fachgeschäften sind kleine Kunststoffbälle mit Gumminoppen erhältlich. Auch speziell geformte Holzzylinder und Noppenplatten stehen im Angebot. Wer nichts Passendes findet oder sein Portemonnaie schonen will, kann sich in einem Hobbyoder Baumarkt für wenig Geld die Bestandteile für eine praktische Massagerolle Marke Eigenbau erstehen. Dazu braucht es ein Stück einer Vorhangstange aus Holz (ca. 50 cm), zwei passende Holzkugeln oder -scheiben sowie ein Stück Sisalschnur (ca. 2 m). Dieses wird gleichmässig und straff um die Stange gewickelt. Die beiden Abschlüsse werden an den Stangenenden zusammen mit den Holzkugeln verleimt. Die raue Struktur der Sisalschnur ist eine Wohltat für schmerzende und überanstrengte Fusssohlen. Die Zehenmuskulatur kann man mit dem Aufheben von Kugelschreibern oder beim Zerreisen von Zeitungsseiten kräftigen. Bäder und Cremes Nach einem anstrengenden Arbeitstag oder nach einer langen Wanderung ist ein Fussbad eine himmlische Wohltat. Eine Prise Meersalz und/oder einige Tropfen Rosmarin-, Pfefferminz- oder Wacholderöl fördern die Durchblutung und entspannen die Muskeln. Nach jedem Fussbad muss die aufgequollene Haut mit einer nährenden Creme gepflegt werden. Adrian Zeller verfügt über eine mehrjährige Praxiserfahrung im Gesundheitswesen. Seit 1995 ist er journalistisch und publizistisch tätig. Eine ausgewogene tägliche Aufnahme von essenziellen Aminosäuren ist entscheidend für Ihre Gesundheit ! Die Aminosäuren sorgen für : ✔ die Bildung des Knochens und seinen Erhalt ✔ die Bildung und Entwicklung der Muskeln ✔ die Aufrechterhaltung der Muskelfunktionen ✔ das Gleichgewicht lebenswichtiger Vorgänge * In der Schweiz entwickelter Komplex von essenziellen Aminosäuren Hygis SA 1136 Bussy-Chardonney ✔ mit nur 200 ml Wasser mischen ✔ sehr gut resorbierbar ✔ hemmt den Appetit nicht ✔ nicht tierisch ✔ angenehmer Orangengeschmack Nutrinamin ® ist in Apotheken und Drogerien erhältlich (Pharmacode 7186976) Muster auf www.nutrinamin.ch Schweizer Hausapotheke 7-2018 59

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining