Aufrufe
vor 3 Wochen

Nr. 7 / 2019

  • Text
  • Bewegung
  • Verschiedene
  • Zeit
  • Wichtig
  • Immunsystem
  • Alltag
  • Astaxanthin
  • Hausapotheke
  • Menschen
  • Schweizer

Nach meiner letzten

Nach meiner letzten Reise zum Interview in Spiez sitze ich nun im Zug, der mich in knapp einer Stunde in meine Heimatstadt Basel führt. Auf dem Bahnhofplatz stärke ich mich mit einem Espresso und begebe mich anschliessend zu Fuss in Richtung Theaterplatz. Ich gehe durch die Elisabethenanlage und freue mich, den zauberhaften Musikpavillon zu sehen, der 1905 erbaut wurde und mich an meine Kindertage erinnert. Das war vor langer Zeit ein Ort, wo wir Trottinett fuhren und uns spielend vergnügten. Linkerhand steht das ehemalige Leichenhaus, das seit 2011 zum Verweilen auf Liegestühlen und Kaffeetrinken einlädt. Mein Weg führt mich weiter, vorbei an der Elisabethenkirche, die übrigens die bedeutendste neugotische Kirche der Schweiz und heute eine «offene Kirche» für alle ist. Unterhalb dieses Baudenkmals steht seit 1975 das «neue» Stadttheater. Und dort, wo das alte Theater (1975 spektakulär gesprengt) stand, befindet sich seit 1977 der Fasnachts-Brunnen von Jean Tinguely. Für mich ist diese kleine Oase magisch – ein wundervoller Kraftort! Unterschiedliche Menschen sitzen unter schattenspendenden Bäumen und geniessen das sommerliche Stadtleben. Nun bin ich am Ziel angekommen: im Comix Shop an der Theaterstrasse 7. Ich bin gespannt, was ich in der nächsten Stunde erleben werde und betrete den Shop. Ich schaue mich im Laden um und geniesse die spezielle Atmosphäre: Bücher, soweit das Auge reicht, farbenfroh und hell, einladend zum Ein- und Abtauchen. Meine Affinität zur Comic-Welt ist eher bescheiden. Ich kenne Tim und Struppi, Asterix, natürlich Walt Disney, Lucky Luke und ein wenig Superman und Batman. Ein Grund mehr, jetzt von Angela Heimberg, der Inhaberin des Comix Shop am Theaterplatz, mehr zu erfahren und mein bescheidenes Wissen zu erweitern. Lesen Sie das Sprechblasen-Interview und erfahren Sie viel Interessantes rund um Bildergeschichten aus aller Welt – ab Seite 6. Sylvia Felber PS: Nach viel Nostalgie und Retro während unseres Jubiläumsjahres tauchen wir in dieser Ausgabe in die bunte Comic-Welt ein. Bildergeschichten mit Sprechblasen gibt es nicht erst seit gestern. Der Westschweizer Rodolphe Töpffer gilt als Vorreiter der Comic-Bücher. Seine berühmte Bildergeschichte «Les Amours de Monsieur Vieux-Bois» entstand bereits 1827. Er ist ein berühmter Zeitzeuge. Schweizer Hausapotheke 7-2019 3

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 6 / 2019
Nr. 5 / 2019
Nr. 4 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 3 / 2019
Nr. 2 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining