Aufrufe
vor 13 Monaten

Nr. 7 Oktober/November 2017

  • Text
  • Schweizer
  • Menschen
  • Hausapotheke
  • Kinder
  • Zeit
  • Betroffenen
  • Wichtig
  • Zudem
  • Krankheit
  • Behandlung
Beschwingt durch den Herbst

RZ_1/2 hoch_Inserate

RZ_1/2 hoch_Inserate Hausapotheke 2016_Vitalität.indd 1 03.02.16 10:38 ÄTHERISCHE ÖLE VITALITÄT mit Orange Grapefruit und Bergamotte Seelisches «Himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt» ist eine treffende Beschreibung für den Zustand, in den man kommen kann, wenn die Gefühle Achterbahn fahren. aromalife.ch BIO Die ätherischen Öle von Aromalife sind in Apotheken, Drogerien und im Bio-Fachhandel erhältlich. Manchmal liegen Freud und Leid sehr nahe beieinander. Das bestandene Abschlussexamen ist Grund zur Freude, aber fast gleichzeitig erfährt man von der schweren Erkrankung eines Familienmitglieds. Oder die Geburt des ersten Enkelkindes wird von der Nachricht überschattet, dass die beste Freundin gestorben ist. Da überlagern sich viele Gefühle und man könnte sowohl vor Freude und Erleichterung als auch vor Schmerz weinen. Mit solchen Ereignissen umzugehen, ist nicht einfach und bis die seelische Lage wieder ins Gleichgewicht kommt, braucht es oft Zeit und viel Zuwendung von nahe stehenden Personen. Ursachen gründlich abklären Nicht in jedem Fall sind Stimmungsschwankungen so deutlich erklärbar und nachvollziehbar wie in den oben genannten Beispielen. Und nicht immer treten sie zeitlich begrenzt auf und sind nach den bestimmten Ereignissen wieder vorbei. Wir Menschen sind sehr unterschiedlich und verarbeiten psychisch belastende Situationen sehr verschieden. Während den einen scheinbar nichts aus der Ruhe bringen kann, reagiert der andere schon auf geringfügige Auslöser. Da können Stimmungsschwankungen schon zur Dauerbelastung für einen selber und für die Mitmenschen werden. Mögliche Ursachen gibt es zur Genüge. Häufig sind Stimmungsschwankungen aufgrund hormoneller Einflüsse zu beobachten. Dies kann in der Pubertät, im Laufe des Menstruationszyklus‘, einer Schwangerschaft oder während der Wechseljahre der Fall sein. Da «spielen die Hormone verrückt» und können den Gemütszustand beeinflussen. Des Weitern können verschiedene psychische Erkrankungen Schuld an teils massiven Stimmungsschwankungen sein. Auch grosse Belastungen wie Stress oder Unterforderung, Demenzerkrankungen, Schilddrüsenerkrankungen sowie Drogenkonsum oder Suchterkrankungen können eine Rolle spielen. Das macht der Arzt Alle Stimmungsschwankungen, deren Ursache unbekannt ist und die über das übliche Mass hinausgehen, das heisst wenn sie ausgeprägt sind, über längere Zeit anhalten und zur Belastung werden, sollten medizinisch abgeklärt werden. Denn wenn man die Ursache

Auf und Ab kennt, kann man auch etwas dagegen tun. Dabei kann auch die Rolle der nahe stehenden Personen wichtig sein: Betroffene sind nicht immer in der Lage, die Situation richtig einzuschätzen und sind manchmal darauf angewiesen, dass Verwandte oder Freunde sie darauf ansprechen und sie ermuntern, zum Arzt zu gehen. Der Arzt wird zuerst eine genaue Anamnese stellen. Er wird fragen, wie intensiv die Symptome sind, wie sie sich äussern, ob eventuell Auslöser bekannt sind und wie lange sie schon andauern. Wichtig für ihn ist die Frage, ob Familienangehörige ähnliche Beschwerden haben und ob es eventuell chronische Erkrankungen gibt, die die Ursache für Stimmungsschwankungen sein könnten. Auch die Einnahme mancher Medikamente könnte im Zusammenhang mit Gemütsschwankungen stehen. Ergänzend zum Gespräch kann es sinnvoll sein, eine Blutentnahme und weitere körperliche und neurologische Untersuchungen einzuleiten, um möglichen Ursachen auf die Spur zu kommen. schwankungen auch gut in den Griff bekommt. Pflanzliche Präparate mit Johanniskrautextrakt können, wenn sie regelmässig eingenommen werden, die Stimmung aufhellen. Sie sind aber nicht für jeden gleichermassen geeignet – der Apotheker gibt gerne Auskunft. Ganz allgemein ist ein gesunder Lebensstil sowohl für die Behandlung als auch vorbeugend eine grosse Hilfe. Das beinhaltet eine ausgewogene Ernährung, genügend Bewegung und regelmässige Auszeiten, damit sich Körper und Geist immer wieder regenerieren können. Und nicht zuletzt: Ein gutes soziales Netzwerk mit Menschen, denen man vertrauen kann und mit denen man auch über Probleme sprechen kann, gibt Halt in schwierigen Situationen und wirkt stabilisierend auf die Psyche. DARLY 2½ – 8½ SCHMERZENDE FÜSSE? NICHT MEHR! MOBILS-SCHUHE MIT RUNDUM SOFT-POLSTERUNG RUNDUM SOFT-POLSTERUNG Gegen Druck- und Scheuerstellen. SOFT-AIR TECHNOLOGIE Für moosweiches Auftreten. KOMFORTWEITE Für maximalen Tragekomfort. WECHSEL-FUSSBETT Auch für individuelle Einlagen. Für kostenlose Informationen Coupon ausschneiden und senden an: MEPHISTO / MOBILS, B.P. 50060, 57400 SARREBOURG (FRANCE) info@mephisto.com Richtig behandeln und vorbeugen Die Behandlung richtet sich nach der Ursache der Beschwerden und kann ganz unterschiedlich ausfallen. In den meisten Fällen kann aber gut geholfen werden, sodass man die Stimmungs- Christiane Schittny Apothekerin/Betriebsleiterin. Seit 15 Jahren als Fachjournalistin für diverse Printmedien tätig Vorname Name Straße PLZ/Ort E-Mail www.mobilsshoes.com SH Schweizer Hausapotheke 7-2017 21 17HA___DL2017_08_28___MOBILS___SchweizerHausapotheke___ES2017_09_28___HalbeSeite_hoch___SCHWEIZ_DE___100 16.08.17 14:12

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

online ab dem 27. September 18
Nr. 6 September/Oktober 2018
Nr. 5 Juli/August 2018
Teddy Zeit 2018
Nr. 4 Mai/Juni 2018
Nr. 3 April/Mai 2018
Nr. 2 März/April 2018
Nr. 1 Februar/März 2018
Nr. 8 Dezember/Januar 2017
Nr. 6 September/Oktober 2017
Beckenbodentraining

Dokumentationen

Mediadaten 2018