Aufrufe
vor 11 Monaten

Nr. 8 Dezember/Januar 2017

  • Text
  • Schweizer
  • Menschen
  • Hausapotheke
  • Royale
  • Zeit
  • Pilates
  • Behandlung
  • Arthrose
  • Vitamin
  • Wirkung
Seelenhunger | Immunsystem | Pilates

Läuse effizient und

Läuse effizient und schonend bekämpfen Das Wichtigste zuerst: Kopfläuse sind harmlos. Und ein Befall hat nichts mit mangelnder Hygiene zu tun. Auch saubere und gepflegte Haare sind nicht sicher vor den kleinen Parasiten. Um sie wieder loszuwerden braucht es ein wirksames Präparat. Kopflausbefall ist die häufigste parasitäre Erkrankung in Europa. Der fälschlicherweise mit dem Ekel-Stempel versehene Befall mit den harmlosen Kleinparasiten findet insbesondere in Schulen und Kindergärten statt. Dabei spielt die Kopfhygiene keine Rolle. Neben ärgerlichem und unangenehmem Juckreiz gibt es keine weiteren Symptome oder Risiken. Dennoch braucht es eine gezielte und wirksame Behandlung mit einem speziellen Präparat, um die Läuse und deren Eier – die sogenannten Nissen – nachhaltig wieder loszuwerden. Eine natürliche Lösung bietet Pedicul Hermal ® . Es enthält keine chemischen Insektizide, ist farb- und geruchlos und kann deshalb bei allen Altersgruppen bedenkenlos angewendet werden. Zudem ist das Präparat nicht entzündlich. Deshalb besteht bei der Anwendung kein Risiko im Zusammenhang mit offenem Feuer. Ein weiterer Vorteil ist die extrem kurze Einwirkzeit: Bereits sechzig Sekunden nach dem Auftragen sind die Läuse bewegungsunfähig. Nach zehn Minuten sterben sie ab und können mit dem beiliegenden Nissenkamm sorgfältig ausgekämmt werden. Anschliessend können die Haare mit einem beliebigen Shampoo ausgewaschen werden. Nach der Behandlung müssen Kopf und Nacken über einen Zeitraum von zehn Tagen täglich kontrolliert werden. Sollten erneut Läuse auftreten, muss die Prozedur mit Pedicul Hermal ® wiederholt werden. Es ist empfehlenswert, die Bettwäsche während der Behandlungszeit regelmässig bei 60 Grad zu waschen. Andere Textilien können für ein paar Tage in den Tiefkühler gelegt oder für mindestens drei Tage in einem verschlossenen Plastiksack aufbewahrt werden. Teppichböden und Matratzen sollten mit dem Staubsauger ebenfalls täglich gereinigt werden und der Staubsaugerbeutel anschliessend entsorgt werden.Pedicul Hermal ® überzeugt durch seine Wirksamkeit, die kurze Einwirkdauer sowie die Effizienz nur einer notwendigen Behandlung. Das Präparat basiert auf natürlichen Inhaltsstoffen, ist feuerfest und kann auch während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Säuglingen problemlos angewendet werden. Weitere Informationen erhalten Sie in der Arztpraxis, Apotheke oder Drogerie Ihres Vertrauens. Tinnitus – Ohrensausen Was tun, wenn es im Ohr pfeift, klingelt, rauscht oder brummt? Die über lange Zeit festgefahrene Meinung, Tinnitus sei unheilbar, schwindet zusehends. In letzter Zeit konnten durch neueste Entwicklungen Fortschritte verzeichnet werden. Die Behandlung von Tinnitus (Ohrensausen) und ähnlichen Innenohrerkrankungen wie tinnitusbedingte Schwerhörigkeit, Druck im Ohr, Schwindel und Hörsturz kann jetzt mit einem mehrstufigen Plan erfolgen und verspricht so einen noch höheren Behandlungserfolg. Die DisMark Tinnitus-Hilfe kann, aus ihrem Erfahrungsschatz von über 40 000 Behandlungen, beachtliche Ergebnisse vorweisen. 14 Jahre unentwegte Forschung, mit Unterstützung weltweit führender Fachärzte, brachte den entscheidenden Durchbruch. Softlaser-Therapie Der Erfolg des TinniTool ® Behandlungs-Systems beruht auf zwei Erkenntnissen. Einerseits wird die Behandlung individuell auf den persönlichen Tinnitus-Typ angepasst. Anderseits sind alle Behandlungsformen so ausgerichtet, dass der Betroffene diese selber, bequem und kostengünstig von zuhause aus durchführen kann. Zum Beispiel kann bei akutem Tinnitus die Softlaser-Therapie eingesetzt werden. Bei chronischem Tinnitus arbeiten wir zusätzlich mit Schall (Klangtherapie, Neurostimulation). Zudem stehen noch viele weitere Hilfen zur Verfügung, welche die Lebensqualität bei Tinnitus bedeutend verbessern können. Um zu erkennen, welche Behandlung für den Einzelnen am besten ist, steht im Internet ein Tinnitus- Test zur Verfügung. Unter www. tinnitus-test.ch kann der Betroffene selber eruieren, welche Behandlung für ihn am wirksamsten ist und worauf er in Zukunft achten muss, um seinen Tinnitus zu kon­ Klang und Neurostimulation trollieren. Für den Test wurden alle wissenschaftlich anerkannten Behandlungsmöglichkeiten analysiert. Dabei wurden diejenigen Behandlungsmethoden berücksichtigt, welche durch mehrere unabhängige Doppelblindstudien signifikante Verbesserungen nachweisen konnten. Wünscht jemand eine persönliche Beratung, kann er sich im Tinnitus- Therapie-Center zu einem kostenlosen Tinnitus-Check-up anmelden. Hier wird der Ursprung des jeweiligen Tinnitus ermittelt und die Diagnose mit einem auf die Bedürfnisse zugeschnittenen Behandlungskonzept erstellt. Weitere Informationen unter: DisMark Tinnitus-Hilfe Zürichstrasse 83 8118 Pfaffhausen Tel: 043 366 06 66, Fax: 043 366 07 66 info@dismark.ch www.tinnitus-hilfe.ch www.tinnitus-therapie-center.ch 44 Schweizer Hausapotheke 8-2017

Juckreiz und Wunden im Analbereich: Chronifizierung vermeiden! Die Probleme im Analbereich bleiben bei uns eines der letzten Gesundheitstabus, die es zu überwinden gilt! Warum bloss diese Verlegenheit und Scham? Zu viele Betroffene warten, bis das Problem chronisch wird, dabei wäre es so viel einfacher, die Sache sofort zu behandeln. Brechen Sie das Tabu und holen Sie sich Hilfe! Neue, perfekt Ihrem Problem entsprechende Produkte können Ihnen nämlich eine Hilfe sein. Die Herausforderung bei Unwohlsein im Analbereich und wunden Stellen liegt darin, Pflege und Hygiene zu koordinieren, ohne die Wundheilung zu stören, und das an einer Stelle, an der sich die üblichen Mittel (Pflaster, Kompressen, Cremes und Salben) nicht anwenden lassen. Für die Hygiene sind die herkömmlichen Produkte ungeeig­ net, weil sie die Wundheilung stören; das oft empfohlene Vorgehen (Trocknen mit dem Föhn) liegt ausser Haus kaum drin, auch wenn eine perfekte Hygiene zu den Voraussetzungen einer raschen Wundheilung gehört. Und für eben diese gibt es kaum Produkte, die Feuchtigkeit spenden und gleichzeitig die Wundheilung fördern, ohne dass es zu einer Mazeration (Aufweichung des Gewebes) führt. Überdies ist der Juckreiz oft hoch und lässt sich kaum unter Kontrolle halten. Dies ist eine echte Herausforderung. Dabei gerät man ja schon bei der Bitte um einen Ratschlag in Verlegenheit. Erster Schritt Benützen Sie dafür unbedingt einen Handspiegel! Das Internet kann Ihnen bei der Interpretation dessen helfen, was Sie sehen. Grössere oder bereits chronische Probleme (Fisteln, Zysten …) bedürfen einer ärztlichen Diagnose, weil sich manche nur chirurgisch beheben lassen. Verfahren Sie alsdann nach bewährten Hygieneprinzipien und fördern Sie die Wundheilung bei kleinen wunden Stellen oder Fissuren und schränken Sie damit lokalen Juckreiz ein. Passende Produkte Für die Hygiene (Sofortmassnahme oder während einer Behandlung) verwenden Sie nur passende Produkte, die die Wundheilung nicht stören: Morgens und abends unter der Dusche ist Zactigis ProctoWash ideal (gut spülen und mit einem sauberen Tuch trockentupfen). Nach dem Stuhlgang verwenden Sie weiches Papier und zuletzt ein passendes Feuchttuch (zum Beispiel Multi-Gyn IntiFresh). Bei Rötungen, Unwohlsein, Druckgefühl lindert eine Kompresse Zactigis ProctoRelax sofort und verbessert den Gewebezustand. Es bleiben Wundheilung und Schmerzkontrolle: Mit dem abheilenden Gel Kito-Kit können Sie nicht bloss zur Wundheilung beitragen, sondern auch die mit den wunden Stellen verbundenen Schmerzen eindämmen. Alle erwähnten Einzelprodukte erhalten Sie in der Apotheke. Erkältungshusten? Alliiert gegen Schleim Grippe? Erkältung? Um nicht den Tag mit der Nacht zu verwechseln oder Erkältung und Grippe mit: - verstopfter Nase - Fieber - Gliederschmerzen - Husten mit Katarrh Beutel Granulat Schlucktabletten Brausetabletten www.fluimucil-erkaeltungshusten.ch www.fluimucil-grippedayandnight.ch Dies sind Arzneimittel. Lesen Sie bitte die Packungsbeilage. Zambon Schweiz AG, Via Industria 13 - CH-6814 Cadempino, www.zambon-ch.ch 1235/222/08d_09.01.17M1 Schweizer Hausapotheke 8-2017 45

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

online ab dem 27. September 18
Nr. 6 September/Oktober 2018
Nr. 5 Juli/August 2018
Teddy Zeit 2018
Nr. 4 Mai/Juni 2018
Nr. 3 April/Mai 2018
Nr. 2 März/April 2018
Nr. 1 Februar/März 2018
Nr. 8 Dezember/Januar 2017
Nr. 6 September/Oktober 2017
Beckenbodentraining

Dokumentationen

Mediadaten 2018