Aufrufe
vor 5 Monaten

Nr. 1 / 2020

  • Text
  • Menschen
  • Schweizer
  • Hausapotheke
  • Zeit
  • Wirkung
  • Zudem
  • Wirkt
  • Behandlung
  • Angst
  • Antibiotika
GEFÄNGNIS IM KOPF | HOMÖOPATHISCHE KREISLAUFTROPFEN | VITALPILZE | STUMPFE VERLETZUNGEN | LINSEN | HAUTUNREINHEITEN | WACHOLDER | HYPNOSETHERAPIE | HEILPFLANZENSÄFTE | HAUTPFLEGE BEI AKNE | OHNE ANTIBIOTIKA GEGEN ERKÄLTUNGEN | HÖRTRAINING | SCHÜTZENDE HALSTABLETTEN | PUBERTÄT | WALLWURZ BEI GELENKSCHMERZEN | EIWEISS IN DER ERNÄHRUNG | GLUTENUNVERTRÄGLICHKEIT | HEIMAT UND IDENTITÄT | HEILPFLANZEN GEGEN VERSTIMMUNGEN | SCHWEIZER NATURKOSMETIK | HEUSCHNUPFEN NATÜRLICH BEKÄMPFEN | BERATUNG FÜR ANGEHÖRIGE VON PSYCHISCH KRANKEN MENSCHEN | HAUT UND PSYCHE | NAHRUNGSERGÄNZUNG SEHKRAFT | MUTIG SEIN | ABWEHRKRÄFTE, ÄTHERISCHE ÖLE | NATÜRLICHER NASENSPRAY | BEZIEHUNG: AKZEPTIEREN UND GENIESSEN | PIONIER IN DER MUNDHYGIENE | DETOX-KUR | NATÜRLICHE ENTSPANNUNG | NATÜRLICHE WÄRMEPFLASTER | SCHMERZENDE GELENKE | SAFTFASTEN | WORTWEISE | THERMALBAD | VERMENSCHLICHTE HUNDE | NARBENPFLEGE | BEHANDLUNG VON ERKÄLTUNGEN | ERKÄLTUNGSHUSTEN | WEISHEIT UND WISSEN | WIRKSAMES INHALIEREN | DENTOPHOBIE | ANTIBIOTIKA-RESISTENZEN | VITAL- UND MIKRONÄHRSTOFFE | FRUCTOSEINTOLERANZ | MEERRETTICHWURZEL

Gegen Verstimmungen Rund

Gegen Verstimmungen Rund ein Fünftel der Menschen gleiten im Leben in ein anhaltendes psychisches Tief. Verschiedene Arzneipflanzen wirken lindernd auf die Beschwerden. 26 Schweizer Hausapotheke 1-2020 Es gibt Tage, an denen man sich am liebsten in den eigenen vier Wänden verkriecht und sich lustlos und übel gelaunt fühlt. Oft haben sich die grauen Wolken über der Psyche am anderen Tag wieder verzogen. Wenn der Zustand wochenlang anhält, könnte eine Depression die Ursache sein. Die Medizin kennt eine ganze Reihe von Anzeichen, die auf eine krankhafte Niedergeschlagenheit hindeuten: gedrückte Stimmung, Freudlosigkeit, Verlust von Interessen, Antriebsschwäche, Angstzustände, Schuldgefühle, Schlafstörungen, markante Gewichtsveränderungen sowie sozialer Rückzug. Nur wenn mehrere dieser Beschwerden über Wochen anhalten, gilt der Zustand als behandlungsbedürftig. Eine gedrückte Stimmung ist nicht automatisch eine Depression; sozialer Rückzug, Schlafstörungen oder Konzentrationsprobleme können auch andere Ursachen haben. Wer etwa eine Abschlussprüfung nicht bestanden oder eine Trennung erlebt hat, braucht einige Wochen für die Verarbeitung – ein Fall für den Arzt ist dies in der Regel nicht. Eine Phase des Leidens konstruktiv zu bewältigen, gehört zum menschlichen Entwicklungsprozess und kann zu neuer seelischer Stärke führen. Wer an einer Depression als Krankheit leidet, ist meistens im Alltag massiv eingeschränkt: Konzentration und Entscheidungen fallen schwer, alles erscheint enorm belastend und anstrengend. Um das pessimistische Grübeln und Gedankenkreisen zu überwinden, braucht es oft therapeutische Gespräche. Nebenwirkungen sind möglich Bei einer leichten bis mittleren Depression kann sich zudem eine regelmässige, moderate sportliche Betätigung stimmungssteigernd auswirken. Öfters ist auch eine medikamentöse Therapie angezeigt; denn eine Depression hängt oft mit einer Stoffwechselstörung im Gehirn zusammen. Entsprechende Tabletten verbessern die Übertragung von Nervenimpulsen, dadurch steigen die Stimmung und die Unternehmungslust. Obwohl viele Antidepressiva neueren Typs mittlerweile gut verträglich sind, missfällt manchen Erkrankten der Gedanke an das Schlucken von pharmazeutischen Produkten. Ihnen bieten sich pflanzliche Alternativen an. Das prominenteste Beispiel ist das Johanniskraut, dessen Wirkung wissenschaftlich gut untersucht ist. Es ist in geringen Dosierungen frei verkäuflich, in höheren ist eine ärztliche Verordnung erforderlich. Heilmittel gegen Depressionen müssen über mehrere Wochen eingenommen werden, damit sie ihre Wirkung richtig entfalten können: Das gilt auch für Johanniskraut-Präparate. Zudem gilt es zu beachten, dass sie die Wirkung anderer Medikamente ungünstig beeinflussen können – etwa von Blutverdünnern oder der Antibabypille. Bei manchen Personen kann es auch zu einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht führen. Natürliche Hilfen Depressive Erkrankungen werden von mehreren Beschwerden begleitet, deshalb ist eine Behandlung mit den Wirkstoffen verschiedener Heilpflanzen daher zweckmässig: Johanniskraut verbessert die Stimmung, Passionsblume löst Ängste und innere Spannungen und Baldrian wirkt beruhigend und schlaffördernd; dasselbe gilt auch für Hopfen und für Orangenblüten. Lavendel seinerseits dämpft Ängste sowie innere Unruhe; er wirkt entspannend und schlaffördernd und ist auch wirksam bei Magen-Darm-Störungen, die öfters mit Angst, Stress und Nervosität in Zusammenhang stehen. Diese Wirkung erzielt auch die Melisse. Eine weitere Heilpflanze bei Verstimmungen ist Rosenwurz, die im Fachhandel in Kapselform erhältlich ist. Auch Safran gilt als wirksam gegen depressive Verstimmungen, einzelne Untersuchungen bestätigen dies. Allerdings ist im Umgang mit den roten Fäden als Heilmittel eine gewisse Vorsicht geboten: Überdosierungen können lebensgefährlich sein, das Gewürz ist sehr teuer, zudem ist auch gestreckter und gefälschter Safran im Umlauf. Am besten lässt man sich von einer Fachperson beraten. Auch pflanzliche Heilmittel müssen richtig dosiert werden und Qualitätskriterien erfüllen. Adrian Zeller

Schönheit aus Schweizer Pflanzen Die Pflanzenwelt der Schweiz ist eine vielfältige Quelle für hochwertige Wirkstoffe in der Naturkosmetik. Die Schweiz ist bekannt für ihre schönen Berge und Seen, aber auch die Flora und Fauna hat viel zu bieten. Dank verschiedenen Höhenlagen ist die Schweiz reich an vielfältigen Pflanzenarten, die laufend neu auch für die Naturkosmetik entdeckt werden. BIOKOSMA Swiss Natural Cosmetics verarbeitet sorgsam ausgesuchte Schweizer Pflanzenwirkstoffe auf schonende Art und mit modernster Technologie. Alles begann 1935 mit einer Zitronengesichtscreme in einem kleinen Reformhaus in Zürich. Bis heute werden alle Produkte in der Schweiz, inmitten der Bergwelt, entwickelt und produziert. Seit den 90er Jahren verzichtet BIOKOSMA auf Aluminiumtuben, Parabene, Moschusverbindungen und auf Tierversuche am Endprodukt. Seit 2010 sind die neu entwickelten Produkte zertifizierte Naturkosmetik (mit NATRUE-Label) und ausgesuchte Hauptrohstoffe stammen aus kontrolliert biologischem Anbau aus der Schweiz. BIOKOSMA bietet eine hochwertige Gesichts- und Körperpflege. Die Produkte überzeugen bereits beim Auftragen durch ihre geschmeidige Konsistenz und mit ihren natürlich anregenden Düften Der Kollagengehalt sinkt mit dem Alter. Falten entstehen und die Haut ist weniger straff. Auch die Produktion von Hyaluronsäure verlangsamt sich, sodass die Hautzellen weniger Wasser binden können und die Haut trockener wird. Die Haut stellt jetzt andere Ansprüche an ihre Pflege. Vital Visage ist so konzipiert, dass sie reife Haut unterstützt und die Regenerationskraft gestärkt wird. reduziert nachweislich die Faltentiefe und unterstützt die Regeneration der Haut. Akaziengummi glättet und festigt die Hautstruktur, die Haut ist spürbar nachhaltig gestrafft. Natürliche Hyaluronsäure lässt die Haut von innen aufgepolstert wirken. Die Linie wird zudem mit einem Nachtserum, einer Augencreme und einer festigenden Gesichtsmaske ergänzt. biokosma.ch Andrea Loretan ist dipl. Drogistin HF und arbeitet als Filialleiterin im Egli Biofachgeschäft an der Löwenstrasse in Zürich. Die neuste Linie des BIOKOS- MA Sortiments ist die festigende Gesichtspflegelinie VITAL VISAGE mit BIO-Sommerflieder und BIO-Edelweiss aus der Schweiz. Wir können die Zeit nicht zurückdrehen – aber mit der Hilfe von hochwirksamen Power-Pflanzen aus der Schweiz, wie dem BIO- Sommerflieder und BIO-Edelweiss, sowie wirksamer, natürlicher Hyaluronsäure und dem Anti-Aging- Wirkstoffkomplex Nectapur kann die Haut angeregt werden, Feuchtigkeit zu bewahren und ein gestrafftes Hautgefühl zu haben. Die festigende Tagescreme versorgt reife Haut optimal mit Feuchtigkeit. Schweizer BIO-Edelweiss Schweizer Hausapotheke 1-2020 27

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 4 / 2020
Nr. 3 / 2020
Nr. 2 / 2020
Nr. 1 / 2020
Nr. 8 / 2019
Nr. 6 / 2019
Nr. 5 / 2019
Nr. 4 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 3 / 2019
Nr. 2 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining