Aufrufe
vor 3 Wochen

Nr. 2 / 2019

  • Text
  • Menschen
  • Schweizer
  • Hausapotheke
  • Produkte
  • Zeit
  • Vitamin
  • Wichtig
  • Eltern
  • Zudem
  • Wirkung
KULTUR IM KOFFER | THERAPIE BEI ÜBERARBEITUNG | STOFFWECHSELTHERAPIE | STUMPFE VERLETZUNGEN | SKIN FOOD | ALTERSSICHTIGKEIT | KUNSTLINSEN | LÜGEN – UMGANG MIT DER WAHRHEIT | GELENKSNAHRUNG | WELLNESSDESTINATION | TIBETISCHE KRÄUTERREZEPTUREN | FERMENTIERTE NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL | TROTZALTER | EISEN-STICKS | HEUSCHNUPFEN | FRUCHT- UND GEMÜSESÄFTE | BASISCHE ERNÄHRUNG | VERSTOPFUNG | ZECKENSCHUTZ VON INNEN | MUSKULÄRE VERSPANNUNGEN | GINKGO | ABBAU VON GLUTEN | ALLERGIEN | CARDIOSPERMUM | THERAPIE BEI ARTHROSE | GELENKSCHMERZEN | ZAHNIMPLANTATE | GESELLSCHAFTLICHE WERTE | SCHMUTZ- UND FETTLÖSER | VITAMIN D | BABYNAHRUNG | REIZHUSTEN | HILFE BEIM ZAHNEN | WEG MIT DEM WINTERSPECK | MUSKELAUFBAU | SCHLAFAPNOE | ZWEITHAAR UND HAARERSATZ | STRESSBEWÄLTIGUNG | GEFÜHLE AUF PAPIER | HAUTPFLEGE BEI JUGENDLICHEN | ERKÄLTUNGS- UND HEUSCHNUPFEN | WEISSER REGENBOGEN | GESUNDHEITSBLOG | JUBILÄUMSWETTBEWERB | ESSENZIELLE AMINOSÄUREN | MIKRONÄHRSTOFFE

Vitamin D – gar kein

Vitamin D – gar kein Vitamin? Vitamin D wurde 1918 entdeckt und fälschlicherweise zu den Vitaminen gezählt. Im Körper wirkt es aber vielmehr wie ein Hormon. Vom Vitamin D gibt es verschiedene Formen. Das für den Menschen wichtigste ist das Vitamin D3 (Cholecalciferol). Über 90 Prozent des Vitamins D im Körper wird in der Haut aus Cholesterin aufgebaut; dazu ist UV-Licht notwendig. Deshalb nennt man das Vitamin D auch das «Sonnen-Vitamin». Vitamin D hat im Körper vor allem die Aufgabe, den Kalziumhaushalt zu regulieren und ist für den Knochenaufbau von zentraler Bedeutung. Vitamin D wirkt vor allem auf die Knochen. Bei einem Vitamin-D-Mangel kann es zu einer schmerzhaften Knochenerweichung kommen. Im Kindesalter nennt man diese Krankheit Rachitis, im Erwachsenenalter Osteomalazie. Bei älteren Menschen kann eine Knochenerweichung mit einem gleichzeitigen Knochenschwund (Osteoporose) verbunden sein. Als Therapie gibt man Kalzium und Vitamin D. In den letzten Jahren wurde entdeckt, dass Vitamin D noch weitere weitreichende Wirkungen im Kör- per ausübt und nicht nur am Knochengewebe wirksam ist. Vitamin D wirkt regulierend auf das Immunsystem, auf den gesunden Zellaufbau und -abbau und regulierend auf das Hormonsystem. Durch diese zusätzlichen Wirkungen lässt sich ein Mangel an Vitamin D mit sehr vielen weiteren Krankheiten in Verbindung bringen, vor allem in den Bereichen Herz-Kreislauf, Immun- und Nervensystem. Der Organismus ist darauf angelegt, Vitamin D in der Haut mit Hilfe von UV-Strahlung aufzubauen. Die Zufuhr über die Nahrung spielt eine untergeordnete Rolle, kann aber im Winter und im Alter wichtig werden. Um keinen Vitamin-D-Mangel zu entwickeln, müssen täglich 800 I. E. gebildet beziehungsweise aufgenommen werden. Dies ist im Sommer meistens zu erreichen – wenn man oft im Freien ist. In unseren Breitengraden kann die Haut zwischen Mitte Oktober und Mitte März jedoch kein Vitamin D mehr produzieren; der Körper kann es aber speichern, sodass er in der ersten Hälfte des Winters von diesem Speicher zehren kann. Mit Spagyrik ist es nicht möglich, einen Vitamin-D-Mangel direkt auszugleichen. Indirekt kann jedoch ein Impuls gesetzt werden, damit die Haut UV-Licht besser zu Vitamin D verarbeiten kann. Dazu können Essenzen gewählt werden, die dieses Ziel auf verschiedene Weise angehen können: Essenzen, die dem «Sonnen-Prinzip» entsprechen (Signatur, Symbolik); Essenzen, die deutliche Bezüge zur übergeordneten Steuerung haben (Sulfur- bzw. Ätherebene); Essenzen, die eine Verbesserung von Beschwerden durch Sonne im Mittelbild haben (homöopathisches Prinzip). Die wichtigsten «Sonnen-Mittel» Hypericum (Johanniskraut), die wichtigste «Sonnenessenz» der Pflanzenspagyrik, sensibilisiert die Haut für die UV-Strahlung der Sonne. Dazu Aurum chloratum natronatum (Goldsalz der Mineral- Spagyrik): Gold hat von allen Substanzen den stärksten Symbolbezug zur Sonne und wirkt stärkend auf Herz und Psyche. Für viele Krank heiten scheint Vitamin D eine nach ge wie sene Schutz funktion zu haben. Spagyrisch betrachtet kann man Vitamin D, das durch UV-Licht in der Haut gebildet wird, der Ätherebene zuordnen, was die umfassende Substanz auch auf Basis der naturphilosophischen Theorie erklärbar macht. Tipp bei Vitamin-D-Mangel Spagyrische Essenzmischung mit Angelica arch. (Engelwurz), Aurum chlor. nat. (Gold), Ferrum sidereum (Element Äther), Hypericum (Johanniskraut) und Olibanum (Weihrauch). Quelle: HEIDAK - Spagyrik Toni Moser ist Eidg. dipl. Drogist, Naturheilpraktiker, Fachberater für Naturheilverfahren, Referent und Buch-Autor. Kennenlern-Aktion haarsystem.ch Seit über 25 Jahren sind wir als Kompetenzzentrum für Haare bestens bekannt. Wir beraten und begleiten Herren jeden Alters (sehr oft schon junge Männer ab 20 Jahren), die auf volles, schönes Haar und einen jugendlich-vitalen Look nicht verzichten möchten. Natürlich soll und wird dabei niemand Ihr kleines Geheimnis des Zweithaars erkennen. Dafür verwenden wir nur erstklassige Produkte, die grösstmögliche Natürlichkeit und maximale Tragesicherheit garantieren. Unsere Fachspezialistinnen sind erfahrene Haarprofis, die mit den neuesten Techniken vertraut sind und Sie von der ersten Beratung bis zum regelmässigen Service persönlich, kompetent und diskret betreuen. Die Erstberatung für Herrensysteme ist im Rahmen einer «Kennenlern-Aktion» auf telefonische Voranmeldung unverbindlich und kostenlos! Rufen Sie uns einfach an oder bestellen Sie unsere Gratis-Unterlagen. Perückeria/Haarpraxis by Hairplay GmbH Untere Grabenstrasse 8 CH-4800 Zofingen Telefon 062 752 57 00 info@perueckeria.ch www.perueckeria.ch www.haarsystem.ch zertifiziertes Qualitäts-Managementsystem ISO 9001:2008 38 Schweizer Hausapotheke 2-2019

familiär geführten Unternehmens palmölfrei. Trotz komplexer Umstellung, welche mit hohem Entwicklungsaufwand einhergeht, soll den Babys eine intakte Umwelt geboten werden, in die sie hineinwachsen können. So ersetzt Bimbosan das Palmöl durch hochwertige Raps-, Kokosund Sonnenblumenöle in Bio- Qualität. Die auffälligen «ohne Palmöl»-Icons auf den Verpackungen kennzeichnen die Produkte und lassen Bimbosan hervorstechen. So können Konsumentinnen und Konsumenten sich dazu entscheiden, dem Regenwald etwas Gutes zu tun und somit direkt etwas bewirken. Mit Babybrei den Regenwald retten Unsere Supermärkte wimmeln nur so von palmölhaltigen Produkten. Doch für die Produktion des billigen Öls werden riesige Flächen an Regenwald abgeholzt. Das schadet der Umwelt, den Tieren und dem Menschen. Das Unternehmen Bimbosan entscheidet sich für eine alternative Route und setzt mit palmölfreier Babynahrung ein Zeichen. Palmöl ist in unserem Leben allgegenwärtig – sei es in Schokolade, in Kosmetika oder Waschmittel. Wenn auch nicht gleich ersichtlich, schmückt es jede zweite Inhaltsangabe von Supermarktprodukten. Ölpalmen sind dreimal so ertragreich wie Raps und machen das Öl somit unschlagbar billig. Zudem ist Palmöl äusserst leicht zu verarbeiten. Somit ist Palmöl mit 66 Millionen Tonnen pro Jahr das meist produzierte Pflanzenöl der Welt. Doch leider hat das geschmacksneutrale Öl eine grosse Schattenseite. Die Umwelt leidet Tag um Tag werden in Südostasien, Lateinamerika und Afrika riesige Flächen an Regenwald abgeholzt, um Platz für Plantagen zu schaffen. Über 16 Millionen Hektaren mussten dem Palmöl bereits weichen. Dies geschieht durch Brandrodung, wodurch grosse Mengen an Treibhausgasen freigesetzt werden. Laut einer Studie der Organisation Wetlands International verursacht jede Tonne Palmöl einen Ausstoss von 10 bis 30 Tonnen Kohlendioxid. Dieses und weitere klimaschädliche Gase wie Methan gelangen in die Atmosphäre. Das treibt die globale Klimaerwärmung weiter an. Die Tiere verschwinden Nicht nur das Klima ist betroffen: Mit dem Regenwald verschwindet auch die Lebensgrundlage von zahlreichen Tierarten. So bedrohen die Ölpalm-Monokulturen in Indonesien den Orang-Utan und in Papua-Neuguinea den Prinzenhabicht. Der Mensch wird vertrieben Durch die Abholzung werden Kleinbauern und Indigene, welche den Wald seit Generationen bewohnen und schützen, oft mit Gewalt vertrieben. Auch auf den Plantagen kommt es immer wieder zu Menschenrechtsverletzungen: Sowohl von Zwangsarbeit als auch Kinderarbeit wird regelmässig berichtet. Zusätzlich vergiften die verwendeten Pestizide das Trinkwasser der Anwohner. Bimbosan springt ein Es gibt aber auch eine gute Nachricht: Obwohl Palmöl wirtschaftlich betrachtet die attraktivste Wahl ist, gibt es Unternehmen, die sich bewusst dagegen entscheiden. Darunter auch das Schweizer Unternehmen Bimbosan, welches im solothurnischen Welschenrohr schon seit 1932 Babynahrung herstellt. Mittlerweile ist fast das gesamte Sortiment an Milchen und Breien des Traditionell nachhaltig Bereits seit der Gründung fühlt man sich bei Bimbosan der Nachhaltigkeit verpflichtet. Mit dem Bekenntnis zu palmölfreien Produkten setzt Bimbosan ein weiteres Zeichen für nachhaltig hergestellte Babynahrung, welche sich im Einklang mit Mensch und Umwelt befindet. Das Nachhaltigkeitsversprechen von Bimbosan: • Lokale Lieferanten • Herstellung zu 100 % in der Schweiz • Ökologisches Verpackungskonzept mit Nachfüllbeuteln • Palmölfreie Produkte Mehr Informationen zu Bimbosan, inklusive Gratismuster, erhalten Sie unter: bimbosan.ch Gratismuster Bimbosan Auswählen und bestellen unter https://bimbosan.ch/gratismuster/ Schweizer Hausapotheke 2-2019 39

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 2 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining