Aufrufe
vor 6 Monaten

Nr. 2 / 2019

  • Text
  • Menschen
  • Schweizer
  • Hausapotheke
  • Produkte
  • Zeit
  • Vitamin
  • Wichtig
  • Eltern
  • Zudem
  • Wirkung
KULTUR IM KOFFER | THERAPIE BEI ÜBERARBEITUNG | STOFFWECHSELTHERAPIE | STUMPFE VERLETZUNGEN | SKIN FOOD | ALTERSSICHTIGKEIT | KUNSTLINSEN | LÜGEN – UMGANG MIT DER WAHRHEIT | GELENKSNAHRUNG | WELLNESSDESTINATION | TIBETISCHE KRÄUTERREZEPTUREN | FERMENTIERTE NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL | TROTZALTER | EISEN-STICKS | HEUSCHNUPFEN | FRUCHT- UND GEMÜSESÄFTE | BASISCHE ERNÄHRUNG | VERSTOPFUNG | ZECKENSCHUTZ VON INNEN | MUSKULÄRE VERSPANNUNGEN | GINKGO | ABBAU VON GLUTEN | ALLERGIEN | CARDIOSPERMUM | THERAPIE BEI ARTHROSE | GELENKSCHMERZEN | ZAHNIMPLANTATE | GESELLSCHAFTLICHE WERTE | SCHMUTZ- UND FETTLÖSER | VITAMIN D | BABYNAHRUNG | REIZHUSTEN | HILFE BEIM ZAHNEN | WEG MIT DEM WINTERSPECK | MUSKELAUFBAU | SCHLAFAPNOE | ZWEITHAAR UND HAARERSATZ | STRESSBEWÄLTIGUNG | GEFÜHLE AUF PAPIER | HAUTPFLEGE BEI JUGENDLICHEN | ERKÄLTUNGS- UND HEUSCHNUPFEN | WEISSER REGENBOGEN | GESUNDHEITSBLOG | JUBILÄUMSWETTBEWERB | ESSENZIELLE AMINOSÄUREN | MIKRONÄHRSTOFFE

Zweithaar und Haarersatz

Zweithaar und Haarersatz sind Vertrauenssache Ein Haarteil oder eine Perücke zu tragen kostet viele Menschen Überwindung. Erst wenn der Leidensdruck gross genug ist, fällt die Entscheidung für einen Haarersatz. Sind die Ängste rund um das künstliche Haar heute noch begründet? Wir haben uns bei einem führenden Schweizer Zweithaarspezialisten umgesehen. Unauffällig bis unsichtbar Marco Roth ist Gründer und CEO der «Perückeria/Haarpraxis». Er führt durch einen grossen Showroom, in dem Hunderte von Zweitfrisuren in allen Längen, Formen und Farben ausgestellt sind. Die meisten Perücken und Haarteile sind aus Synthetik- und aus Echthaar; wobei die Unterschiede zwischen echt und «falsch» bei den hochwertigen Zweithaaren selbst aus nächster Nähe betrachtet nicht auszumachen sind. Die riesige Auswahl sei für viele Kundinnen aus der ganzen Schweiz ein entscheidender Grund für den persönlichen Besuch in Zofingen (AG). Vertrauen durch Beratung Der Schlüssel zur richtigen Zweithaarlösung liegt in der individuellen Beratung durch erfahrene Spezialisten. Die Kundin geniesst eine Stunde individuelle Einzelberatung in einem separaten Raum, ohne die Anwesenheit anderer Kunden. Alles läuft ruhig, diskret und ungestört. Deshalb sind Beratungen auch nur auf Voranmeldung möglich. Die Beratungsgespräche seien oft nicht einfach. Ein Teil der Kundinnen in der «Haarpraxis» seien nämlich Krebspatientinnen, denen eine Chemotherapie bevorsteht: «Es ist wichtig, dass die Kundin einem Haarersatz nicht negativ gegenübersteht. Sie soll sich mit ihrer neuen Frisur wohlfühlen.» Aber auch Kundinnen ohne Krebsdiagnose haben oft einen langen Leidensweg hinter sich, bevor sie sich für einen Haarersatz entscheiden; wobei auffallend oft schon junge Frauen betroffen sind. Haarverdichtungen sind sehr gefragt Diese Nachfrage habe markant zugenommen, weil immer mehr Frauen wegen extrem feinem oder zu dünnem Haar mit ihrer Frisursituation unglücklich sind: «Die Kundinnen sind von unseren Echthaar- Integrationen so begeistert, weil sie unsichtbar sind und endlich die Frisuren ermöglichen, die sie sich schon sehr lange gewünscht haben.» Handwerker und Künstler Auch die Befestigungsmöglichkeiten von Haarersatz sind eine kleine Wissenschaft. Sie reichen von Toupet-Clips über die verschiedensten Klebemöglichkeiten, innovativen Mini-Klettverschlüssen bis zu speziellen Hülsentechniken. Heute ist es nämlich durchaus möglich, Zweithaar beim Sport – beispielsweise Schwimmen – zu tragen. Auch für Herren Im Herrenbereich haben Unsichtbarkeit und Natürlichkeit ebenfalls höchste Priorität. Hier wird mit permanenten, individuell angepassten Haarsystemen gearbeitet. Die Betreuung erfolgt von der Beratung bis zum regelmässigen Service vor Ort aus einer Hand: «Wir betreuen sogar mehrheitlich junge Kunden, die auf ein attraktives Äusseres grossen Wert legen. Da gehört die gewünschte Frisur unbedingt dazu.» Gegen den meist erblich bedingten Haarausfall gäbe es noch immer kein Wundermittel, «sonst wären wir alle längst Multimillionäre», schmunzelt Roth. Haarersatz aus dem Internet? Natürlich hat auch die Perückeria einen modernen Webshop. «Wir können es aber nicht oft genug betonen: Für einen passenden Haarersatz geht nichts über eine grosse Auswahl und eine kompetente Fachberatung. Haarprobleme löst man keinesfalls mit einem Kauf im Internet», erklärt Marco Roth; «es gibt auch nichts Teureres als Fehlkäufe.» Markante Zeichen für die anerkannte Qualität des erwähnten Anbieters sind auch die ISO 9001 Zertifizierung des Betriebes sowie eine über 26-jährige Erfahrung. Wenn Zweithaar ein «Muss» ist Ist der Haarersatz medizinisch oder beruflich begründet, leistet die eidgenössische Invalidenversicherung (IV) Kostenbeiträge. Bis zum AHV-Alter beträgt der Anspruch maximal 1500 Franken jährlich für Perücken/Haarersatz. Ab AHV-Alter sind es 1000 Franken jährlich. Grundvoraussetzungen sind der nachgewiesene Bedarf nach dem Zweithaar sowie eine ebenfalls medizinisch nachgewiesene, voraussichtliche Mindesttragedauer von einem Jahr. Fazit Haare haben eine enorme Bedeutung für das persönliche Wohlbefinden. Besonders belastend sind schütteres Haar, Haarlücken oder Glatzenbildung. Mit Zweithaar gewinnen viele Menschen ein grosses, bedeutendes Stück Lebensqualität zurück. Weitere Informationen: Perückeria/Haarpraxis by Hairplay GmbH Untere Grabenstrasse 8, 4800 Zofingen Telefon 062 752 57 00 www.perueckeria.ch info@perueckeria.ch Bitte beachten Sie, dass für Beratungstermine eine telefonische Voranmeldung unerlässlich ist. 46 Schweizer Hausapotheke 2-2019

Stress bewältigen und daran wachsen In unserer hektischen Zeit kann Stress ein guter Lehrmeister sein, um besser zu uns selbst zu finden. «Stress, lass nach!» Viele kennen diesen inneren Hilferuf angesichts des ständigen Termindrucks bei der Arbeit und all der sonstigen Anforderungen, die der moderne Alltag an uns stellt; und die uns bisweilen wie eine grosse Welle zu überrollen drohen. Was kann ich dagegen tun? Wie gelingt es mir, wieder Luft zu holen, und wie kann ich den gesundheitlichen Folgen der Stressbelastung die sich vielleicht bereits zeigen, entgegenwirken? Ursprünglich lebensrettend Um Antworten auf solche Fragen zu finden, ist es hilfreich, sich vorerst einmal bewusst zu machen, was Stress überhaupt ist und wie eine Stressreaktion im Körper abläuft. Stress war ursprünglich oft lebensrettend, denn er versetzt uns angesichts einer drohenden Gefahr in Alarmbereitschaft und aktiviert unseren Organismus in Richtung Angriff, Flucht oder Totstell-Reflex. Heute allerdings sind die wenigsten Situationen mehr lebensbedrohlich – und dennoch laufen solche Stressreaktionen unwillkürlich in uns ab, wenn wir uns über den Chef ärgern, eine Rechnung nicht bezahlen können oder in Beziehungsproblemen stecken. Die Problematik besteht darin, dass sich der Stress fortsetzt, sofern wir nicht innert Kürze eine Lösung finden. Dann kommt das Denkvermögen unseres Grosshirns mit ins Spiel: Jetzt nagen der Ärger oder die Sorgen im wahrsten Sinn an uns weiter. Sie können sogar zu einem Teufelskreis werden, der auch unsere Gesundheit bedroht. Zur Ruhe kommen Was aber können wir tun, um hier rechtzeitig Gegensteuer zu geben? Ein erster Tipp ist, den Parasympathikus zu aktivieren: jenen Teil des vegetativen Nervensystems, welcher der Stressreaktion entgegenwirkt und mich wieder zur Ruhe bringt. Das kann ich am besten, indem ich mich an einen stillen Ort zurückziehe, einige tiefe Atemzüge mache, dann ruhig und bewusst weiteratme und mit den Fingern gleichzeitig auf die Jochbeinknochen unter den beiden Augen klopfe. Noch mehr zur Ruhe und zurück in eine liebevolle Zentrierung werde ich dann kommen, wenn ich mir eine Übung zu eigen mache, die vom amerikanischen Heart Math Zentrum entwickelt wurde. Dabei atme ich ebenfalls tief ein und aus und lenke die Aufmerksamkeit auf mein Herz. Ich stelle mir dabei vor, wie es voller Freude wie ein kleines Kind in der Atemluft badet. Ich spüre, wie sich mein Brustraum weitet und warm wird und setze dort hinein mein persönliches Bild von Liebe und Dankbarkeit. Indem ich ein paar Minuten so verbleibe, werden mein Herz und auch mein Kopf ruhig. Neue Wege suchen und gehen Nun kann ich mein Denkvermögen im positiven Sinn dazu nutzen, wie ein aussenstehender Beobachter meine Situation zu analysieren: Wie bin ich da hineingeraten, was kann ich im Moment tun und wie kann ich die Dinge so ändern, dass ich mich wieder wohler fühle? Gibt es Muster und Gewohnheiten, die mich in die Stresssituation hineingeführt haben, die ich möglicherweise von früher her Lassen Sie sich vertiefter inspirieren mit einem Interview, das ich zum Thema Stress mit dem Tierarzt, Lehrer und Naturheilpraktiker Peter Gugger geführt habe. Sie finden es im NVS Magazin auf www.nvs.swiss. bereits kenne? Wie kann ich diese Muster allenfalls verändern, wie könnte ich das nächste Mal in einer ähnlichen Situation anders reagieren? Darüber hinaus erkenne ich vielleicht, dass ich gewisse Dinge in meinem Leben anders organisieren sollte; dass ich lernen könnte, auch mal nein zu sagen; oder mir vermehrt das zu gönnen, von dem ich weiss, dass es mir guttut. Dazu gehört zum Beispiel, sich bewusst in die Natur zu begeben, sich mehr zu bewegen – auch, um die Stresshormone abzubauen –, zu meditieren und mit Menschen zusammen zu sein, mit denen ich mich selbst sein kann und mich wohlfühle. Wenn ich auf meine innere Stimme höre, komme ich vielleicht auch zum Schluss, dass es an der Zeit ist, etwas in meinem Leben zu verändern oder vielleicht sogar den Job zu wechseln. Das braucht unter Umständen etwas Mut, lohnt sich aber, wenn ich künftig eine Arbeit machen kann, die mir Freude bereitet und die ich als sinnvoll empfinde. So oder so, wenn ich für Veränderungen bereit bin, kann Stress zum Freund und Helfer werden, der mir unterstützt, das Leben anders anzugehen und wichtige Weichen neu zu stellen. Dr. oec. Hans-Peter Studer ist Mitwelt- und Gesundheitsökonom, Erwachsenenbildner und Buchautor. Die NVS (Naturärzte Vereinigung der Schweiz) in Herisau als grösster Verband der Komplementär- und Alternativmedizin vertritt nicht nur einzelne Methoden oder Fachrichtungen, sondern sämtliche Praktizierende der Naturheilkunde und Komplementärtherapie. Um NVS-A-Mitglied zu werden, müssen die Praktizierenden die hohen SPAK-Anforderungen (Qualitätslabel der NVS) erfüllen. Die NVS-Mitglieder unterstellen sich den vom Verband formulierten Ethikrichtlinien. Die NVS-A-Naturheilpraktiker/innen und -Komplementärtherapeut/innen sind auf www.nvs.swiss aufgeführt. Schweizer Hausapotheke 2-2019 47

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 5 / 2019
Nr. 4 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 3 / 2019
Nr. 2 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining