Aufrufe
vor 3 Wochen

Nr. 2 / 2019

  • Text
  • Menschen
  • Schweizer
  • Hausapotheke
  • Produkte
  • Zeit
  • Vitamin
  • Wichtig
  • Eltern
  • Zudem
  • Wirkung
KULTUR IM KOFFER | THERAPIE BEI ÜBERARBEITUNG | STOFFWECHSELTHERAPIE | STUMPFE VERLETZUNGEN | SKIN FOOD | ALTERSSICHTIGKEIT | KUNSTLINSEN | LÜGEN – UMGANG MIT DER WAHRHEIT | GELENKSNAHRUNG | WELLNESSDESTINATION | TIBETISCHE KRÄUTERREZEPTUREN | FERMENTIERTE NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL | TROTZALTER | EISEN-STICKS | HEUSCHNUPFEN | FRUCHT- UND GEMÜSESÄFTE | BASISCHE ERNÄHRUNG | VERSTOPFUNG | ZECKENSCHUTZ VON INNEN | MUSKULÄRE VERSPANNUNGEN | GINKGO | ABBAU VON GLUTEN | ALLERGIEN | CARDIOSPERMUM | THERAPIE BEI ARTHROSE | GELENKSCHMERZEN | ZAHNIMPLANTATE | GESELLSCHAFTLICHE WERTE | SCHMUTZ- UND FETTLÖSER | VITAMIN D | BABYNAHRUNG | REIZHUSTEN | HILFE BEIM ZAHNEN | WEG MIT DEM WINTERSPECK | MUSKELAUFBAU | SCHLAFAPNOE | ZWEITHAAR UND HAARERSATZ | STRESSBEWÄLTIGUNG | GEFÜHLE AUF PAPIER | HAUTPFLEGE BEI JUGENDLICHEN | ERKÄLTUNGS- UND HEUSCHNUPFEN | WEISSER REGENBOGEN | GESUNDHEITSBLOG | JUBILÄUMSWETTBEWERB | ESSENZIELLE AMINOSÄUREN | MIKRONÄHRSTOFFE

möchten zwar gerne

möchten zwar gerne teilnehmen, sind aber zurückhaltend darin, ihre Wohnungstür einer fremden Person zu öffnen. Wir werden oft gefragt – auch von Angehörigen –, ob das wirklich vertrauenswürdige Leute seien; oder ob sie missionieren oder sie gar ausrauben wollten. Verständliche Fragen aus ihrer Sicht. Da es wirklich Betrüger gibt, die ihr Unwesen treiben, hält das viele Seniorinnen und Senioren davon ab, jemanden in ihr Zuhause zu lassen – auch ausserhalb unseres Projekts. Das ist eine grosse Herausforderung für uns. Wir sind uns bewusst, dass wir nur mit Aufklärungsarbeit und wirklich seriösen Abklärungen weitere Menschen begeistern können. Wie möchten Sie Menschen erreichen, die skeptisch sind oder Angst haben? Wir schlagen ängstlichen Menschen auch Treffpunkte vor, die ausserhalb der eigenen Wohnung liegen – oder ermutigen sie, ihre Nachbarn mit einzuladen. Kürzlich meldete sich eine Frau bei uns, die sich für klassische Musik interessiert. Zwei Flötistinnen musizierten dann für fast alle Hausbewohner. Ein schöner, geselliger Anlass, der zu weiteren Treffen – vielleicht in anderer Form – führen kann. Es schafft Verbindungen, die sehr wertvoll sind. Das hoffen wir zumindest alle, da wir vom Projekt überzeugt sind. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, dass in einem Altersheim «Kultur im Koffer» stattfindet: Wir bieten Themen an, die problemlos in einer kleinen Gruppe erlebt werden können. Wie ist das Projekt angelaufen? Seit letzten Frühling läuft das Projekt. Pro Monat haben wir drei bis vier Besuche. Wir haben elf Freiwillige, die einen Koffer vollgepackt mit Kultur besitzen und bereit sind für Besuche. Die meisten davon sind pensioniert. Wir freuen uns auch, dass sich jüngere Menschen gemeldet haben, die noch aktiv im Berufsleben stehen und dieses Projekt unterstützen. Sie möchten Zeit schenken und die Begeisterung für ein Hobby mit anderen Menschen teilen. Auch in der Begleitgruppe engagieren sich Jüngere. Wir arbeiten mit der HKB (Hochschule der Künste Bern: Fachbereich Musik) zusammen. Auf einer Liste stehen zehn Studierende, die bereit sind, zu musizieren. Eine grosse Bürde im Alter ist auch, dass liebe und vertraute Menschen sterben. Das macht traurig, einsam und stellt die betrof fenen Menschen immer wieder vor die Herausforderung, neue Bezugspersonen zu finden. In dieser Lebensphase ein riesiges und ermüdendes Unterfangen. Das ist manchmal sogar für jüngere Menschen schwierig – im Alter jedoch fast schon unmöglich. Wissenswert Wer sich für dieses Projekt interessiert, kann sich bei Franziska Grogg melden. Die Projektgruppe ist auch bereit, Institutionen ihr Wissen und das erarbeitete Konzept rund um «Kultur im Koffer» weiterzugeben. Möchten Sie als Trägerschaft mithelfen? Möchten Sie bei der Begleitgruppe mitwirken oder einen Koffer packen? Melden Sie sich! Kirchgemeinde Petrus Franziska Grogg Seniorenarbeit Brunnadernstrasse 40 3006 Bern Telefon 031 350 43 03 franzsika.grogg@refbern.ch www.kulturimkoffer.ch Trägerschaft des Projekts: Kirchgemeinde Petrus in Zusammenarbeit mit den Reformierten Kirchgemeinden Paulus, Bern-Bethlehem, Bümpliz und Markus, Paroisse réformée Berne, Hochschule der Künste Bern, Musikvermittlung Unterstützt von: fondia: Stiftung zur Förderung der Gemeindediakonie im SEK Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn Stadt Bern, Direktion für Bildung, Soziales und Sport Wie sieht es in der Umsetzung aus? Wenn sich eine Person meldet, die mit ihrem Koffer Kultur schenken möchte, notieren wir das Angebot bei uns und publizieren es auf unserer Homepage. Auf der anderen Seite melden sich Menschen, die gerne Besuch empfangen möchten, ebenfalls bei mir. Wir vermitteln und klären ab, ob alles in einem seriösen Rahmen stattfinden wird. Wichtig ist zu wissen, dass beide Seiten nicht verpflichtet sind, weitere Termine zu fixieren. Es kann sein, dass die Chemie oder das Angebot nicht stimmen. Das nehmen wir ernst und ve stehen wir auch. Im anderen und besseren Fall kann es durchaus sein, dass jemand regelmässig Besuche macht. Das kann dann sehr un kompliziert ablaufen. In der Regel frage ich nach einem Besuch bei den Freiwilligen wie auch bei den Besuchten nach, damit ich ein Feedback habe. Ganz wichtig ist zu erwähnen, dass das Projekt gratis ist. Das Leben ist nicht bis ins Detail planbar. Somit wissen wir alle nicht, ob wir im Alter einmal einsam werden. Zeit schenken und eintauchen in eine Welt, die uns noch fremd ist, finde ich eine wichtige Erfahrung und vor allem eine Herzenssache. Deshalb möchte ich schon bald einen kleinen Koffer packen, Menschen begegnen und mit meiner Anwesenheit ein wenig Einsamkeit wegzaubern. Sylvia Felber ist Redaktionsleiterin der Schweizer Hausapotheke seit 1991, Heimweh-Baslerin und FCB-Fan. 8 Schweizer Hausapotheke 2-2019

Akne: ein neuer Ansatz zur Behandlung Mehr als 80 Prozent der Jugendlichen in der Pubertät und fast 25 Prozent der Erwachsenen leiden unter Akne oder plötzlich aufkommenden Mitessern. Ein einfacher Mitesser oder weisser Pickel kann sich zu einer schweren Akne weiterentwickeln. Der Verschluss von Poren, eine erhöhte Talgabsonderung und ein Bakterium (P. Acnes), das verantwortlich für die Infektion der Pickel ist, sind die drei Faktoren für eine Verschlimmerung. Solange Akne auf einem schwachen bis moderaten Niveau bleibt, greifen die meisten Dermatologen aufgrund der Nebenwirkungen nicht mit starken Medikamenten ein. Nichtstun kann zu einer Verschlechterung der Situation führen, häufig auch zu einem Verlust des Selbstvertrauens – und zu psychischem und sozialem Unwohlsein mutieren. Von innen und aussen Die Produktpalette Zactigis Skin wurde entwickelt, um Akne von innen und von aussen zu kontrollieren. Das erste Produkt, Zactigis SkinCTRL, mit Lactoferrin und anderen Inhaltsstoffen, wirkt auf die Hauptfaktoren bei Akne: Dieses einzigartige Produkt in Kapselform kontrolliert inwendig sowohl den Erreger (P. Acnes) im Pickel als auch die Talgabsonderung. So werden Entzündungen reduziert und die Normalisierung der Hautfunktion unterstützt. Zactigis Skin- Soap ist eine Seife mit Lactoferrin zur äusserlichen Hygiene während der Aknephase. Sie hilft, die Haut richtig zu befeuchten, damit eine Erhöhung der Talgsekretion durch den «Jo-Jo-Effekt» vermieden wird. Sie kontrolliert aber auch auf der Haut das für die Infektion verantwortliche Bakterium und verhindert, dass weitere Hautporen verunreinigt werden. Wenn das Gleichgewicht der Haut wiederhergestellt ist, oder für Personen mit empfindlicher Haut, ist Zactigis SkinFoam die ideale Seife: Sie unterstützt die richtige Reinigung und hilft mit, das Hautgleichgewicht langfristig aufrechtzuerhalten. Alle drei Produkte wurden in der Schweiz entwickelt und nur mit den natürlichsten Zutaten hergestellt, meist biologisch, und im Sinne einer einfachen Anwendung und ohne Nebenwirkungen. Sie sind in allen Apotheken und Drogerien erhältlich. Fragen Sie also nach Zactigis! www.zactigis.ch Verlosung Wir verlosen fünf Mal drei Produkte der neuen Produktpalette Zactigis Verlosung Skin. Alle Zactigis anderen Teilnehmer Skin erhalten einen Rabattgutschein für einen Online-Einkauf. Wir verlosen fünf mal drei Produkte der neuen Name/Vorname Produktpalette Zactigis Skin. Alle anderen Teilnehmer erhalten einen Strasse/Nr. Rabatt gutschein für einen Online-Einkauf. PLZ/Ort Teilnahme mit Name, Anschrift und Mail Jahrgang per Mail an service@schweizerhausapotheke.ch Geburtsjahr Senden (Betreff: Sie den Zactigis Talon Skin) an: Schweizer Hausapotheke, «Zactigis Skin», Einsendeschluss: Könizstrasse 25, 20. 3008 April Bern/Teilnahme 2019 per E-Mail: service@schweizerhausapotheke.ch (Betreff: Zactigis Skin) Einsendeschluss: 20. April 2019 2/19 GÖNN DIR SUPERFOOD FÜR DIE HAUT. Weleda Skin Food Pflegeserie DAS SKIN FOOD ORIGINAL JETZT ALS SERIE NEU Erhöht die Hautfeuchtigkeit um bis zu 55 %* Haut fühlt sich genährt an: bis zu 83 %** Pflegt trockene Hautstellen im Gesicht und am Körper * Ergebnis für Skin Food Body Butter in einer Wirksamkeitsstudie bei einem unabhängigen Testinstitut: 2× tägliche Anwendung über 4 Wochen; andere Skin Food Produkte mit mind. 47 % Erhöhung. **Zustimmung in einer Anwenderstudie bei einem unabhängigen Institut mit Skin Food Lip Butter: Anwendung 2× täglich über 4 Wochen; andere Skin Food Produkte erhielten mind. 67 % Zustimmung. AZ_Skinfood_Consumer_210x139_CH_d.indd 1 06.02.19 10:51 Schweizer Hausapotheke 2-2019 9

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 2 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining