Aufrufe
vor 3 Monaten

Nr. 2 / 2021

  • Text
  • Schweizer
  • Hausapotheke
  • Menschen
  • Dankbarkeit
  • Frauen
  • Patienten
  • Wichtig
  • Vorhofflimmern
  • Apotheken
  • Wolle
EDLES HANDWERK – DAS NEUE YOGA| MEHRWEGFLASCHEN | EISENTHERAPIE | STUMPFE VERLETZUNGEN | LASERTHERAPIE BEI SCHEIDENTROCKENHEIT | HEIMTÜCKISCHE TEILCHEN IN DER LUFT | WELLNESS-OASE FÜR ZUHAUSE | MIT 66 JAHREN ... | HOMÖOPATHISCHE MITTEL BEI HEUSCHNUPFEN | VIRTUELLES MAGENBAND | STARKE NERVEN UND INNERE RUHE, TIBETISCHE KRÄUTERREZEPTUREN | PFLANZENKNOSPEN GEGEN HEUSCHNUPFEN | MIT SAFTFASTEN NEUE LEICHTIGKEIT ENTDECKEN | BLASENENTZÜNDUNG OHNE ANTIBIOTIKA BEHANDELN | MIT STRESSMANAGEMENT GEGEN HEKTIK | ÄLTER WERDEN GEHÖRT DAZU | WEISSTANNE, GEMMOTHERAPIE | HILFE BEI VAGINALBESCHWERDEN | B12 – DAS LEBENSVITAMIN | SICH RICHTIG ERHOLEN | GESUNDE MOLKE | BESSERE FETTVERDAUUNG | VITALITÄT MIT MIKRONÄHRSTOFFEN | WORTWEISE | HAUTALLERGIE: BEGLEITSYMPTOM JUCKREIZ | VEGANES VITAMIN D3 | ÜBER DIE BEDEUTUNG VON DANKBARKEIT | BASENKUR | A2-BIO-MILCHNAHRUNG FÜR BABYS | MUSKELREGENERATION | KRAMPFADERN ADE | EIN PLUS AN WOHLBEFINDEN | SCHLAFAPNOE RISIKOTEST | BORRELIOSE – HEIMTÜCKISCHE ERKRANKUNG | WAS BEIM ZAHNEN HELFEN KANN | ERZIEHUNG: REFLEKTIEREN UND AUSPROBIEREN | MODERNE MUNDHYGIENE | ZWEITHAAR UND HAARERSATZ | REHABILITATIONSKLINIK | HEUSCHNUPFEN | KLEINER BALKON, GROSSES GLÜCK | LÖSUNGEN BEI MUNDTROCKENHEIT | PFLANZLICHE MUNDPFLEGE | VORHOFFLIMMERN UND HYBRID-OPERATIONEN | EINE BÄUMIGE SACHE – EIN BAUM FÜR JEDES VERKAUFTE PRODUKT | GESUNDHEIT ALS HERAUSFORDERUNG | PODCAST ZU GESUNDHEITSTHEMEN | NATÜRLICHE INFEKTIONSBARRIERE STÄRKEN

Eine bäumige Sache _

Eine bäumige Sache _ für jedes verkaufte Herbert Marty, Gründer der Nutrexin AG und Nature First Apotheken & Drogerien Vor 12 Jahren hat Herbert Marty die Nutrexin gegründet. Seine Firma stellt Nahrungsergänzungsmittel auf natürlicher Basis her. Die Partnerschaft mit dem Wiederaufforstungsprojekt «plant trees» ist für Marty ein weiterer Ausdruck dieser Naturverbundenheit. Herr Marty, Nutrexin ist neu Partner von «Eden Reforestation Projects». Warum fiel Ihre Wahl gerade auf diese Organisation? Wir wollen Menschen an Orten unterstützen, an denen neue Bäume und Wälder einen maximalen Gewinn bringen. Ein wiederaufgeforsteter Mangrovenwald in Madagaskar bringt der Biodiversität vor Ort mehr als eine neugepflanzte Tanne in unseren Bergen. Die Organisation «Eden Reforestation Projects» ist die perfekte Partnerin dafür. In welcher Form unterstützt Nutrexin das Projekt «plant trees»? Für jedes verkaufte Produkt finanziert Nutrexin die Pflanzung eines Baums. Dazu haben wir uns vertraglich verpflichtet. Unsere Kunden können sicher sein, dass sie mit dem Kauf unserer Produkte nicht nur etwas für ihre Gesundheit tun, sondern auch ein nachhaltiges Projekt unterstützen. Gepflanzt wird zurzeit vor allem in Madagaskar und Haiti, wo Umwelt und Bevölkerung stark profitieren. Welche Rolle spielte der Gedanke der Nachhaltigkeit bei der Gründung Ihrer Firma vor 12 Jahren? Nachhaltigkeit war schon damals ein Thema. Man achtete darauf, Böden nicht mehr zu vergiften und der Umwelt Sorge zu tragen. Es wurde Zeit, auch unserem Körper nur noch gesunde, verträgliche Stoffe zuzuführen. Die Nahrungsergänzungsprodukte und Vitamine, die wir in unserer Apotheke anboten, basierten jedoch auf chemischen Substanzen. Das entsprach überhaupt nicht der Philosophie unserer Nature First Apotheke und ich begann, eigene natürliche Produkte zu kreieren. Was bedeutet Nachhaltigkeit heute für Nutrexin? Sie ist ein Teil unserer Produkte. Unsere Körper werden unter anderem stark belastet durch Umweltgifte, chemische Medikamente, Konservierungsstoffe, chemische Vitamine etc. Es war eine Herausforderung, Pro- dukte zu kreieren, die eine gute Wirkung haben und gut verträglich sind. Dazu haben wir uns auch mal Tricks aus der Natur abgeschaut: Eisensalze sind nicht gut verträglich. Also fermentieren wir sie und erreichen dadurch optimale Verträglichkeit. Die Frage, was nachhaltig mit dem Körper passiert, wenn man unsere Produkte einnimmt, ist zentral. Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit in der Produktion und der Neuentwicklung von Produkten? Wir wissen, dass der Körper sich selber heilen kann. Im Notfall, zur Abwendung von schlimmen Krankheiten, kann man starke Medikamente einsetzen. In unserer Apotheke folgen wir dem Leitsatz «So viel wie nötig, so wenig wie möglich». Mit unseren zukünftigen Pro- 52 Schweizer Hausapotheke 2-2021

Produkt wird ein Baum gepflanzt Der Blaue mit dem roten Ring Für sie & ihn dukten wollen wir eine gut verträgliche Alternative bieten, die den Körper bei der Selbstheilung unterstützen kann. Dafür werden wir insbesondere, die nachhaltig wirkenden Vitalpilze einsetzen. Nicht nur Ihre Firma auch Sie selbst sind naturverbunden. Wie zeigt sich das? Der Wald fasziniert mich. Die reine Luft, die entspannende Ruhe, die Geräusche der Tiere. Sie sind eine Wohltat für meine Seele. Jedes Mal entdecke ich Neues und verstehe die Zusammenhänge von Entstehen und Vergehen. Die unglaubliche Vielfalt der Wurzeln und Pilzmycelen, zusammen mit unzähligen Mikroorganismen im Boden, beeindrucken und lehren mich, dass alles zusammenhängt. Die Natur ist eine Apotheke. Wir nutzen ihre Kraft in unseren Produkten. Es ist schön, dass wir nun mit dem Projekt «plant trees» etwas zurückgeben können. Das Projekt «plant trees» Die Organisation Eden Reforestation Projects hat seit 2004 weltweit mehr als 333 Millionen Bäume gepflanzt (Stand: Juni 2020). Spendenpartner wie Nutrexin stellen den Fortbestand und den Ausbau von Neubepflanzungen in bestehenden und neuen Regionen sichern. Der Erfolg des Projekts wird laufend kontrolliert: Die neu bepflanzten Gebiete werden regelmässig überflogen und Veränderungen aufgezeichnet. Weitere Informationen: https://www.nutrexin.ch/planttrees/ Plant trees. Save lives. Maximaler Schutz für spröde und rissige Lippen! Der Blaue mit den Aktiv- Substanzen im roten Ring pflegt, schützt und schmiert nicht, beugt vor und hindert die Bakterien am Eindringen. Distribution Suisse – Tanner SA Cham, www.tanner-sa.ch Schweizer Hausapotheke 2-2021 53 Hausapotheke_73x282_d.indd 1 02.02.17 21:04

Unsere Zeitschriften