Aufrufe
vor 3 Monaten

Nr. 2 / 2021

  • Text
  • Schweizer
  • Hausapotheke
  • Menschen
  • Dankbarkeit
  • Frauen
  • Patienten
  • Wichtig
  • Vorhofflimmern
  • Apotheken
  • Wolle
EDLES HANDWERK – DAS NEUE YOGA| MEHRWEGFLASCHEN | EISENTHERAPIE | STUMPFE VERLETZUNGEN | LASERTHERAPIE BEI SCHEIDENTROCKENHEIT | HEIMTÜCKISCHE TEILCHEN IN DER LUFT | WELLNESS-OASE FÜR ZUHAUSE | MIT 66 JAHREN ... | HOMÖOPATHISCHE MITTEL BEI HEUSCHNUPFEN | VIRTUELLES MAGENBAND | STARKE NERVEN UND INNERE RUHE, TIBETISCHE KRÄUTERREZEPTUREN | PFLANZENKNOSPEN GEGEN HEUSCHNUPFEN | MIT SAFTFASTEN NEUE LEICHTIGKEIT ENTDECKEN | BLASENENTZÜNDUNG OHNE ANTIBIOTIKA BEHANDELN | MIT STRESSMANAGEMENT GEGEN HEKTIK | ÄLTER WERDEN GEHÖRT DAZU | WEISSTANNE, GEMMOTHERAPIE | HILFE BEI VAGINALBESCHWERDEN | B12 – DAS LEBENSVITAMIN | SICH RICHTIG ERHOLEN | GESUNDE MOLKE | BESSERE FETTVERDAUUNG | VITALITÄT MIT MIKRONÄHRSTOFFEN | WORTWEISE | HAUTALLERGIE: BEGLEITSYMPTOM JUCKREIZ | VEGANES VITAMIN D3 | ÜBER DIE BEDEUTUNG VON DANKBARKEIT | BASENKUR | A2-BIO-MILCHNAHRUNG FÜR BABYS | MUSKELREGENERATION | KRAMPFADERN ADE | EIN PLUS AN WOHLBEFINDEN | SCHLAFAPNOE RISIKOTEST | BORRELIOSE – HEIMTÜCKISCHE ERKRANKUNG | WAS BEIM ZAHNEN HELFEN KANN | ERZIEHUNG: REFLEKTIEREN UND AUSPROBIEREN | MODERNE MUNDHYGIENE | ZWEITHAAR UND HAARERSATZ | REHABILITATIONSKLINIK | HEUSCHNUPFEN | KLEINER BALKON, GROSSES GLÜCK | LÖSUNGEN BEI MUNDTROCKENHEIT | PFLANZLICHE MUNDPFLEGE | VORHOFFLIMMERN UND HYBRID-OPERATIONEN | EINE BÄUMIGE SACHE – EIN BAUM FÜR JEDES VERKAUFTE PRODUKT | GESUNDHEIT ALS HERAUSFORDERUNG | PODCAST ZU GESUNDHEITSTHEMEN | NATÜRLICHE INFEKTIONSBARRIERE STÄRKEN

auf natürliche Weise zu

auf natürliche Weise zu unterstützen, darin liegt folglich unser vordringliches Ziel – so wie das die Komplementär- und Alternativmedizin seit jeher propagiert hat. Ein erster wichtiger Schritt besteht darin, die Angst loszulassen und an ihre Stelle das Vertrauen in die eigene Kraft und in die Hilfe zu stellen, die wir dabei erhalten – vielleicht auch im Sinne von Dietrich Bonhoeffers Gedicht und Lied «Von guten Mächten wunderbar geborgen». Dazu gehört nicht zuletzt, sich der Endlichkeit unserer irdischen Existenz wieder vermehrt bewusst zu werden und zur Überzeugung zu gelangen, dass unser wahres Sein wohl weit darüber hinausreicht. Gesundheit als Herausforderung Mit Corona hat das Stressniveau zugenommen – höchste Zeit, Gegensteuer zu geben. Wie eine Umfrage der wissenschaftlichen Covid-Taskforce des Bundes bei 11 612 Personen aus der ganzen Schweiz gezeigt hat, litten im November 2020 bereits 18 Prozent der Befragten unter Symptomen einer schweren Depression. Das sind doppelt so viele wie im April 2020 während des ersten Lockdowns. Vor der Pandemie waren demgegenüber nur rund drei Prozent der Bevölkerung von schweren Depressionen betroffen. Vor allem Kinder- und Jugendpsychiatrische Dienste schlagen Alarm, denn die jungen Mitglieder unserer Gesellschaft haben noch mehr Mühe als die älteren, sich in der aktuellen Situation zurechtzufinden. Schwere Depressionen gehen nicht zuletzt mit einer vermehrten Suizidgefährdung einher. Angst ist ein schlechter Ratgeber Was heisst das? Auf gesellschaftlicher Ebene müssen wir aufpassen, dass die gesundheitlichen Folgen der Massnahmen gegen Covid-19 nicht schwerwiegender werden als die Folgen einer Corona-Erkrankung. Wenn in der Bevölkerung mit immer neuen Schreckensmeldungen immer noch mehr Angst erzeugt wird, hat das in absehbarer Weise schlimmere gesundheitliche Auswirkungen als das Virus selbst. Und was bedeutet es für uns persönlich? Hilfreich ist, sich auf die Stichworte «Salutogenese» und «Resilienz» zu besinnen. Das Konzept der Salutogenese geht auf den Medizinsoziologen Aaron Antonovsky zurück. Er wunderte sich, warum knapp dreissig Prozent der Frauen, die im Zweiten Weltkrieg ein deutsches Konzentrationslager überlebt hatten, danach trotzdem gesund blieben. Er erkannte daraufhin, wie wichtig es auch in einer schwierigen Situation ist, trotz widriger Umstände einen Sinn im Leben zu sehen und auf die eigenen Kräfte zu vertrauen. Mit der Resilienz verhält es sich ähnlich. Mit ihr ist die Fähigkeit gemeint, in einem schwierigen Umfeld die Stärke und auch die Unterstützung zu haben, den eigenen Weg gehen zu können und sich nicht unterkriegen zu lassen. Auf die eigene Kraft vertrauen Unsere Hauptressource in Corona-Zeiten besteht darin, uns auf unser Immunsystem und die uns innewohnenden enormen Selbstheilungskräfte zu besinnen. Unser Abwehrsystem hat im Verlauf der Evolution gut gelernt, Krankheitserreger in Schach zu halten und das gesundheitliche Gleichgewicht in uns nötigenfalls wiederherzustellen. Es zu stärken und Gesundheit neu entdecken Hilfreich und gesundheitsfördernd sind aber gerade in Zeiten wie dieser auch ganz alltägliche Dinge: Eine ausgewogene Ernährung auf der Grundlage naturbelassener Lebensmittel, viel Bewegung an frischer Luft und Sonne, genügend Schlaf, regelmässige Entspannung bis hin zur Meditation, aber auch das Meiden von Suchtmitteln, synthetischen Chemikalien und von künstlicher elektromagnetischer Strahlung, denn auch sie beeinträchtigt unser Immunsystem und die Kommunikationsprozesse in unserem Körper weit mehr, als sich viele bewusst sind. Und was Corona im herkömmlichen Sinn betrifft, so empfiehlt es sich bei Angststörungen, aber auch im Fall von Asthma oder Herzkrankheiten, sich vom Tragen einer Gesichtsmaske ärztlich dispensieren zu lassen, und auch sonst aus gesundheitlichen Gründen nur dort einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, wo dies unbedingt nötig ist. Zudem hilft es wenig, andere Menschen als Gefahr zu sehen und uns ständig und überall vor Krankheitserregern zu fürchten. Viel zielführender ist der Gedanke, dass wir seit Anbeginn des Lebens mit Bakterien und Viren in einer Symbiose zusammenleben und ohne sie nicht überleben könnten – allein das Mikrobiom in unserem Verdauungstrakt wiegt rund zwei Kilogramm. Gesund sein und gesund bleiben ist somit eine tägliche Kunst mit vielen Facetten! Dr. oec. Hans-Peter Studer ist Mitwelt- und Gesundheits ökonom, Erwachsenen bildner und Buchautor. 54 Schweizer Hausapotheke 2-2021

Natur pur ✔ gesundes Zahnfleisch mit Grüntee und Propolis ✔ Pfefferminz und Laktritze für frischen Atem Biona Apfelessig …der Vielseitige ✔ natürlicher Kariesschutz ✔ ohne Fluor, Farb- und Konservierungsstoffe ✔ erhältlich in Apotheken und Drogerien Trybol AG, Rheinstrasse 86, CH-8212 Neuhausen, www.trybol.ch www.apfelessig.ch Ein Satz gesunde Ohren? Inside Reformhaus – hören, wie wir sind. Spotify Apple Schweizer Hausapotheke 2-2021 55

Unsere Zeitschriften