Aufrufe
vor 1 Woche

Nr. 3 / 2019

MENSCHEN UND FARBEN | THERAPIE BEI MÜDIGKEIT | HÜHNERAUGEN | STUMPFE VERLETZUNGEN | VAGINALBESCHWERDEN | ERWARTUNGEN UND ENTTÄUSCHUNGEN | KOMFORTSCHUHE | LIMMEX MEDAILLE | TAIGAWURZEL | EISENTHERAPIE | TIBETISCHE KRÄUTERREZEPTUREN | HÖRSYSTEME | MEDIKAMENTENSUCHT | WER BIN ICH | HOMÖOPATHISCHER APPETITHEMMER | SPORT-DRINK | ENERGIE UND REGENERATION | AUGENLASER-BEHANDLUNG | BLASENENTZÜNDUNG | WOHLFÜHLSCHUHE | TÄGLICHER UV-SCHUTZ | WEISSDORN | MAGENBAND-HYPNOSE | GENERATIONENKONFLIKTE | HAARPROBLEME | NOTRUF-UHREN | HAUTPFLEGE MIT FRUCHTSÄUREN | ANTI-AGING-AUGENPFLEGE | DENTOPHOBIE | DARMENTGIFTUNG | WEIBLICHE HORMONREISE | DARMKREBS-VORSORGE | ENTWICKLUNG DER INTELLIGENZ | AUGENTROPFEN | D-MANNOSE | BLUTHOCHDRUCK | DARMSANIERUNG | REHABILITATIONSKLINIK | HEUSCHNUPFEN | TRAUERN | HOMÖOPATHISCHER ZECKENSCHUTZ | RICHTIG FASTEN | JUBILÄUMSWETTBEWERB | INKONTINENZ | BECKENBODEN-TRAINING | THERMALBAD | ELEKTROSMOG | INWENDIGER FRÜHLINGSPUTZ | SKIN FOOD | MIKRONÄHRSTOFFE

Gefährlich Fast jeder

Gefährlich Fast jeder dritte Erwachsene leidet an Bluthochdruck, und viele bemerken dies nicht einmal – dabei können die Folgen durchaus auch tödlich sein. Zwar erkranken vor allem ältere Menschen, zunehmend sind aber auch Jüngere betroffen. Das Tückische an einem zu hohen Blutdruck liegt darin, dass die Betroffenen kaum Symptome spüren. Bluthochdruck tut nicht weh. Trotzdem schädigt er schleichend Blutgefässe und das Herz. Je höher der Blutdruck, desto mehr muss das Herz arbeiten, um alle Organe und das Gewebe zu versorgen. Wird der Blutdruck nicht gesenkt, hat dies gravierende Auswirkungen auf die Herzmuskulatur: Die Wand der linken Herzkammer verdickt sich. Dadurch reicht die Blutzufuhr zum Herzmuskel kaum mehr aus, um eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff sicherzustellen. In der Folge kann das Herz versagen und wird im Extremfall auf Dauer geschädigt. Bluthochdruck schädigt jedoch nicht nur das Herz, sondern auch die Gefässe. Er kann zu Gefässverkalkung (Arteriosklerose) und schliesslich zum Gefässverschluss führen. Die Folgen sind fatal: Angina pectoris, Herzinfarkt, Herzmuskelschwäche, Schlaganfall, Einschränkung der Nierenfunktion / Nierenversagen, Durchblutungsstörungen der Beine. Natürlich senken Kopfschmerzen, Schwindel, Ohrensausen, Kurzatmigkeit und allgemeine Schlappheit werden heute schnell den uns bekannten, üblichen Stressfolgen zugeschrieben. Nach der eigentlichen Ursache wird jedoch oft nicht gesucht. Doch genau das sollten Sie tun; denn erst wenn Ihr Arzt eine konkrete Diagnose erstellt hat, können Sie zielbewusst 42 Schweizer Hausapotheke 3-2019 aktiv werden. Und sollte Ihren Beschwerden tatsächlich eine Hypertonie (Bluthochdruck) zugrunde liegen, können Sie diesen auf natürliche Weise senken. Das Besondere an der ganzheitlichen Vorgehensweise ist, dass Sie nicht nur Ihrem Blutdruck zeigen, wo sein Platz ist (nämlich bei etwa 120 zu 80), Sie verbessern gleich zeitig auch Ihren möglicherweise erhöhten Cholesterinspiegel wie allenfalls auch ungünstige Blutzuckerwerte. Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel und hohe Blutzuckerwerte tauchen gerne gemeinschaftlich auf – oft in Begleitung von Übergewicht. Wenn alle vier Beschwerden zusammen auftreten, spricht man von einem metabolischen Syndrom. Leben verändern – mit Spass Bei Bluthochdruck fliesst das Blut mit zu hohem Druck durch die Adern. Ab einem länger anhaltenden Wert von 140/90 mm Hg und höher spricht ein Arzt von Hypertonie oder Bluthochdruck. Eine solche Diagnose bedeutet, dass sich Ihr Leben ab sofort grundlegend verändern muss. Rasch werden Sie feststellen, dass ungesundes Essen zwar ganz gut, gesundes Essen hingegen noch viel besser schmecken kann. Sie werden merken, dass bequem und faul sein gelegentlich zwar nett ist, dass Ihnen regelmässige Bewegung allerdings ein ganz anderes, ein lebendiges und attraktives Körpergefühl vermitteln wird. Ganz grundsätzlich werden Sie erkennen, dass eine gesunde Lebensweise viel mehr Spass macht als die bisherige: Sie fühlen sich wieder richtig fit und ausgesprochen wohl in Ihrer Haut. Gesunde Ernährung Eine gesunde, basenreiche Ernährungsweise entlastet nicht nur den Organismus und liefert ihm eine Vielzahl wertvoller Nähr- und Vitalstoffe. Sie wirkt auch einer Übersäuerung entgegen. So sagt man Buchweizen, Kartoffeln, Rote Beete, Wassermelonen und Birnen eine blutdrucksenkende Wirkung nach. Die Ernährung sollte auch kaliumreich sein. Das sind die kaliumreichsten Lebensmittel: Hülsenfrüchte wie Soja, Bohnen, Linsen, Erbsen; Gemüse wie Fenchel, Kartoffeln, Sellerie, Kohl, Petersilie; Obst wie Bananen, Papayas, Datteln; Trockenobst wie getrocknete Aprikosen, Datteln, Feigen, Rosinen; Nüsse, zum Beispiel Walnüsse; Esskastanien. Die übliche Ernährungsweise liefert täglich zwischen acht und zwölf Gramm Kochsalz (= Natriumchlorid), empfohlen ist eine Tagesmenge von fünf Gramm. Ganze 75 Prozent dieser Salzmenge stammen im Schnitt aus industriell hergestellten Nahrungsmitteln. Daher muss die Devise lauten: Verzichten Sie auf Fertiggerichte, Fastfood, Wurstwaren und Chips; denn sie enthalten grosse Mengen an Salz. Würzen Sie Ihre Speisen mit frischen, aromatischen Kräutern oder Kräutersalz. Urs Tiefenauer ist Texter, Werbe- und PR-Fachmann. Seit 2001 arbeitet er selbständig im Bereich Gesundheit und Gesellschaft.

Eine Frühjahrskur für Ihren Darm oder lieber einen Allergieschutz für die Pollensaison? Innerhalb der Casa Sana®- und Lactobact®-Linie bieten sich zwei Darmsanierungs-Pakete an, ganz nach dem Motto: «Lebensfreude beginnt im Darm!» Der Darm ist das grösste Immunorgan in unserem Körper. Mit einer Oberfläche von zirka 500 m 2 hat die Darmschleimhaut eine herausragende Bedeutung für das Immunsystem. 80 Prozent aller Immunzellen des Körpers sind dort angesiedelt, und auch der körpereigene Botenstoff Serotonin (Glückshormon) wird zu 90 Prozent im Darm gebildet und dort gespeichert. Eine intakte Darmschleimhaut ist für eine gute Nährstoffaufnahme ebenfalls wichtig. Durch Umwelteinflüsse, Medikamenteneinnahme oder eine unausgewogene Ernährung kann die Darmflora aus dem Gleichgewicht geraten. Die Folge sind Ver­ Allergieschutz-Paket dauungsprobleme, eine erhöhte Infektanfälligkeit und ein erhöhtes Risiko zur Bildung von Allergien. Das ganze System ist also ein grossartiges Netzwerk und wird von den Darmbakterien stark beeinflusst. Daher ist eine gesunde und ausgewogene Mikrobiota (Darmflora) wichtig für den ganzen Körper. Folgende Produkte wirken sich positiv auf die Erhaltung und den Aufbau einer gesunden Mikrobiota aus und berücksichtigen die zwei wichtigen Schritte einer Darmsanierung: Der erste Schritt ist eine Reinigung und/ oder Entsäuerung, der zweite Schritt der Aufbau der Mikrobiota und/oder die Regeneration der Barrierefunktion der Darmschleimhaut. Allergieschutz – Regeneration der Darmschleimhaut Spezielle Regenerationskur über 20 Tage mit Casa Sana® MAXIAMIN. 1. Schritt: Reinigung 2. Schritt: Allergieschutz und Aufbau Casa Sana® DARMREINIGUNG 30 ml morgens Casa Sana® MAXIAMIN 2 x 2 Kapseln ½ h vor der Mahlzeit Lactobact® P REMIUM 16 Tage 20 Tage 30 Tage 2 Kapseln täglich Tag 1 bis 16 Tag 17 bis 37 Tag 17 bis 47 Casa Sana® Maxiamin enthält alle acht essentiellen Aminosäuren und regeneriert die natürliche Barrierefunktion der Darmschleimhaut. So wird verhindert, dass Allergene, Giftstoffe und Krankheitserreger unkontrolliert in den Körper gelangen können, was zu einer optimalen Stärkung unseres darmverbundenen Immunsystems beiträgt. Erhältlich in Ihrer Apotheke und Drogerie. Mehr Informationen finden Sie unter www.hlh-biopharma.ch Erster Schritt – Reinigung und Entsäuerung Reinigung Durch die Casa Sana® Darmreinigung lassen sich angesammelte Schlacken an der Innenwand des Darmes lösen und ausscheiden. Dadurch können wir unseren Körper bei seiner Selbstheilung unterstützen. Soll der Darm gereinigt und von Altlasten befreit werden, so muss dies schonend und langsam, ohne belastende Verkrampfungen, verlaufen. Dadurch gelingt die Entfernung von hartnäckigen Ablagerungen. Entsäuerung Mit der Casa Sana® Säureregulation. Mit der speziellen Kombination aus Citraten, Carbonaten und dem Antioxidans Origanox® wird vor allem das Bindegewebe entsäuert. Zusätzlich unterstützt Origanox die Lunge beim Abbau von Säuren über die Atemluft (die im Bindegewebe abgebauten Säuren werden über die Blutbahn in die Lunge transportiert und dort als CO2 abgeatmet). Der Körper wird wieder fit und aktiv. Frühjahrs-Paket 1. Schritt: Reinigung und Entsäuerung 2. Schritt: Aufbau Casa Sana® DARMREINIGUNG 30 ml morgens Casa Sana® SÄUREREGULATION 3 x 2 Kapseln zwischen den Mahlzeiten Lactobact® PREMIUM 16 Tage 15 Tage 30 Tage 2 Kapseln täglich Tag 1 bis 16 Tag 1 bis 15 Tag 17 bis 47 Zweiter Schritt – Aufbau der Darmmikrobiota und/oder Regeneration der Darmschleimhaut Aufbau der Darmmikrobiota Mit Lactobact® Premium mit neun ausgesuchten probiotischen Stämmen werden die Darmmikrobiota wieder aufgebaut, und das Immunsystem wird gestärkt. Die patentierte Mikroverkapselung schützt die probiotischen Bakterienkulturen vor den negativen Auswirkungen der Magen- und Gallensäure. Durch diesen effektiven Schutz kann die höchste Konzentration der probiotischen Bakterien am Wirkort im Darm erreicht werden. Schweizer Hausapotheke 3-2019 43

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 3 / 2019
Nr. 2 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining