Aufrufe
vor 1 Monat

Nr. 3 / 2021

  • Text
  • Schweizer
  • Hausapotheke
  • Menschen
  • Kompliment
  • Zudem
  • Wirkung
  • Mittel
  • Zeit
  • Behandlung
  • Schweiz
LEBENSENERGIE – MAGIE IM LEBENSRAUM | VITALITÄT MIT MIKRONÄHRSTOFFEN | GESUNDES ZAHNFLEISCH | STUMPFE VERLETZUNGEN | HILFE BEI VAGINALBESCHWERDEN | RHABARBER – BESONDERES GEWÄCHS | ZU VIEL ODER ZU WENIG? | HÖRSYSTEME | VERSTOPFUNG | MACHEN SIE IHREN BEINEN BEINE | AUGENTROPFEN | SCHÜSSLER SALZE – DER BERÜHMTE ARZT UND SEINE SALZE | VITALPILZE, POTENTIAL FÜR IHRE GESUNDHEIT | ENDLICH GUT SEHEN | SPAGYRIK BEI HEUSCHNUPFEN | HÜHNERAUGENPFLASTER | HAGEBUTTE, GEMMOTHERAPIE | HILFE BEI REIZDARMSYNDROM | WUNDERSAMER WEIHRAUCH-EXTRAKT | DAS HAST DU SEHR GUT GEMACHT! DIE SACHE MIT DEN KOMPLIMENTEN | DIE WIEDERGEBURT DER ANTIBIOTISCHEN HEILER? | SELBSTSTÄNDIGKEIT IM ALTER | CBD – MYTHOS ODER GROSSES POTENZIAL? | BEHANDLUNG VON NAGELPILZ | NUTZEN VON ANTIOXYDANTIEN | RISIKO GÜRTELROSE | PFLANZENKNOSPEN GEGEN HEUSCHNUPFEN | NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL IN WASSERHÜLLE | PFLEGE FÜR DIE HAUT | HAFER-BISCUITS | BASISCHE NATURKOSMETIK | DIE SCHWEIGSAMEN MÄNNER | GESUNDES STILLEN | DEN KOPF IN SCHWUNG HALTEN | LÖSUNGEN BEI MUNDTROCKENHEIT | 60 JAHRE KRÄUTERHEFE | MULTIPLE SKLEROSE, WELT MS-TAG | WORTWEISE | STOFFWECHSELTHERAPIE | DIE ÜBERZEUGUNG, ETWAS BESONDERES ZU SEIN | SCHUHE ZUM WOHLFÜHLEN | COVID-19: ERFAHRUNGEN UND FALLBERICHT | NATÜRLICHER GESUNDHEITSSCHUTZ | GESUNDE MOLKE | IMMUNSYSTEM STÄRKEN | VITAMIN D3 | NATÜRLICHE INFEKTIONSBARRIERE STÄRKEN | ESSLUST HOMÖOPATHISCH REGULIEREN

sollte künftig

sollte künftig unbedingt eine Tätigkeit sein, die für Menschen dienlich ist und mich gleichzeitig auch erfüllt. Also besuchte ich ein Feng-Shui Tagesseminar, das mich begeisterte. Ich entschloss mich, die Ausbildung in Angriff zu nehmen – aber wieder kam ein Prüfstein für mich: Nach kurzer Zeit merkte ich, dass diese Ausbildung aus persönlichen Gründen nicht die richtige war. Ich hinterfragte mich und meine Entscheidung wieder. Doch das Feng-Shui liess mich nicht los. Ich machte mich erneut auf die Suche nach einer Ausbildungsmöglichkeit. Und stiess so auf die Website meiner zukünftigen Ausbildnerin. Wie heisst es so schön: «Wer loslässt, hat beide Hände frei.» Ein schöner Gedanke, doch die Umsetzung ist nicht immer einfach. Sie benötigt Disziplin und Durchhaltewillen sowie vielleicht auch die Einsicht, wirklich dranzubleiben. Manchmal ist auch die Unterstützung eines Profis wertvoll. Beide Hände frei zu haben, tönt sehr gut. Es werden nicht nur die Hände frei, sondern auch der Körper, Geist und die Seele. Loslassen setzt voraus, dass wir vorab aufräumen und ausmisten. Solche Aktionen bringen neue Lebensenergie und viel Freude in unser Leben. Manuela Suarez sitzt mir mit nötigem Abstand schräg vis-à-vis. Wir tragen beide die vorgeschriebene Maske. Ich finde es schön, dass ich auf der Webseite ihr Gesicht gesehen habe. Einmal mehr wird mir klar, wie wichtig ein Gesicht und die Mimik eines Menschen sind. Durch die Pandemie gehen diese Wahrnehmungen leider gänzlich verloren. Allerdings fallen mir die Augen, die während des ganzen Gesprächs leuchten, extrem auf. Ich spüre, dass meine Interviewpartnerin grosse Freude an ihrer Tätigkeit hat. Manuela, du befasst dich sehr intensiv mit Feng-Shui. Was fasziniert dich an dieser fernöstlichen Harmonielehre? Das hat etwas mit meiner persönlichen Geschichte zu tun. 2015 traten bei mir plötzlich grundsätzliche Sinnesfragen auf. Damals, ich war gerade 26 Jahre alt, schüttelte mich eine unerwiderte Liebe so heftig, dass ich mir Gedanken über mein Leben machte. Ich stellte mir die grossen Fragen: Weshalb bin ich da? Mache ich das Richtige? Ich war damals auch mit meiner Arbeit nicht mehr zufrieden. Ich hatte mich für den kaufmännischen Weg entschieden, mich dann im Personalwesen weiterentwickelt und später ein Nachdiplomstudium in Betriebswirtschaft abgeschlossen. Das Ziel war eigentlich, einmal eine Führungsposition zu übernehmen, aber irgendwie fühlte ich mich nicht mehr wohl. Es fühlte sich nicht mehr richtig an. Das tönt nach Veränderung. Ich habe mich schon lange mit meinem Zuhause beschäftigt. Ordnung und Klarheit waren mir immer sehr wichtig. Das energetische Arbeiten hat mich immer sehr fasziniert. Ich konnte mir einfach nie vorstellen, in welcher Form ich meine Passion ausleben könnte. Ich suchte nach einer Möglichkeit, mein Wissen auf selbstständiger Basis umzusetzen. Es Wie leicht fällt dir persönlich das Ausmisten? Während meiner Ausbildung wollte ich immer das Gelernte unmittelbar umsetzen. Es fiel mir aber nicht leicht, denn ich merkte, dass es auch bei mir Materielles gibt, das mit negativen Emotionen verbunden ist. Wir sind uns nicht bewusst, dass wir in einer Beziehung zu unserem Besitz stehen. Wir kaufen Dinge in der Hoffnung, dass sie uns glücklich machen. Leider ist es oft nur ein Haschen nach dem Wind. Wenn ich ausmiste, dann sind meine Gedanken immer mit Feng-Shui verknüpft und bestimmen so mein Handeln. Ich möchte Platz schaffen für Neues. Unser Zuhause ist ein Spiegel unserer Seele, gleichzeitig aber auch ein Spiegel unserer Träume. Ich möchte die Menschen darauf aufmerksam machen, dass Wünsche und Träume für unser Leben sehr wichtig sind, in der aktuellen Zeit sowieso. Mit meiner Geschichte, die ich erzähle, und meinen Angeboten möchte ich darauf hinweisen, wie wichtig unser Zuhause für uns ist. Meine Tätigkeit erfüllt mich sehr. Ich bin sehr gerne im Austausch mit Menschen und unterstütze sie beim Verwirklichen von Träumen und Wünschen. Die Verknüpfung von «Mensch und Raum» ist sehr spannend. Warum ist die Magie in den Lebensräumen so wichtig? Die Magie verbinde ich mit der Lebensenergie, dem sogenannten QI-Fluss. Wenn es uns gelingt, diese Energie in unseren Lebensraum zu bringen, werden sehr viele Dinge möglich. Am Anfang steht das Ausmisten und Platz schaffen für Neues. Wichtig ist, herauszufinden, wo die Lieblingsecken im Zuhause sind und sich die Frage zu stellen: Wo halte ich mich gerne auf und wo weniger gerne? Ebenso sollten wir versuchen herauszufinden, warum es so ist und was diese Erkenntnisse auslöst. In der Regel braucht es gar nicht viel, um eine neue Magie in unser Leben zu bringen. 6 Schweizer Hausapotheke 3-2021

Ausmisten heisst aber nicht, dass wir Raum schaffen, um wieder Neues anzuschaffen? Beim Ausmisten schaffen wir freien Raum, so wird auch der Geist frei. Bei mir war es früher so, dass ich einen Lebensstil hatte, der sich durch möglichst viele Markenartikel auszeichnete. Eine Form, die darauf abzielte, besonders wahrgenommen zu werden. Beim Ausmisten wurde mir bewusst, dass ich solche Dinge nicht brauche und mir meine Lieblingskleider, die alle miteinander kombinierbar sind, viel wichtiger sind als Markenkleider. Diese Erkenntnis schafft tatsächlich viel Freiraum – auch für unseren Geist. Dann folgen Ideen, die ohne diese Freiräume nicht entstanden wären. Bevor der Wunsch nach Ausmisten entsteht, wird oft klar, dass auch im Inneren eine Art Ausmisten nötig ist; das heisst, dass es sich nicht nur im Aussen manifestiert, sondern immer auch im Inneren von uns. Ist das so? Genauso ist es. Ich merke es am besten bei einem nicht aufgeräumten Arbeitsplatz. Das macht mich nervös, ich bin nicht geordnet im Kopf und kann mich nicht konzentrieren. Dann räume ich auf und es geht wieder. Ich komme wieder in den Fluss. Unser Zuhause ist ein Spiegel unserer Seele, gleichzeitig aber auch ein Spiegel unserer Träume. Original Dr. Andres Wallwurzsalbe Bei Prellungen, Verstauchungen und Zerrungen. Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage. Dr. Andres Pharma AG Schweizer Hausapotheke 3-2021 7

Unsere Zeitschriften