Aufrufe
vor 5 Monaten

Nr. 4 / 2019

LEISE UND FEINE TÖNE | DERMATOLOGISCHE HAUTPFLEGE | EISENTHERAPIE | STUMPFE VERLETZUNGEN | WADENSCHMERZEN | GLUTENUNVERTRÄGLICHKEIT | MÜCKENSCHUTZ | PATCHWORKFAMILIEN | KOMFORTSCHUHE | THERMALBAD | NOTRUF-UHREN | KRÄUTERHEFE | GÜRTELROSE | AUGENLASER-BEHANDLUNG | VEGANE NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL | SCHWARZER KNOBLAUCH | IRREN IST MENSCHLICH | KLÄRENDE HAUTPFLEGE | ATEMTHERAPIE | UV-SCHUTZ | MAGENBAND-HYPNOSE | VENENBESCHWERDEN | GARTENMELDE | SCHUTZ BEI BLASENSCHWÄCHE | GESUND AUF REISEN | WUNDHEILUNG | ZAHNIMPLANTATE | GELENKSNAHRUNG | DARMENTGIFTUNG | D-MANNOSE | HÄNDE UND FÜSSE | VERSTOPFUNG | HÖRSYTEME | SCHWARZE JOHANNISBEERE | JUGENDLICHE AUSREISSER | VERZICHTEN | SONNENSCHUTZ | BESCHRÄNKTES BUDGET IM ALTER | BECKENBODEN-TRAINING | TESTAMENT – ABER RICHTIG | VERGESSLICHKEIT | ORTHOPÄDISCHE SCHUHEINLAGEN | ZUCKERFREI LEBEN | WOHLFÜHLSCHUHE | GEBÄRMUTTERPOLYPEN | VITAL- UND MIKRONÄHRSTOFFE | NARBENBEHANDLUNG | ZECKENSCHUTZ FÜR TIERE | JUBILÄUMSWETTBEWERB | POLIERMITTEL | WORTWEISE | IRISDIAGNOSEN | BIO-BABYNAHRUNG | CHINESISCHE MEDIZIN

Gesund auf Reisen Viele

Gesund auf Reisen Viele haben schon längst geplant, was sie in den nächsten grossen Ferien unternehmen wollen. Egal, ob Reiseziele in der Nähe oder weit weg, für ein paar Wochen setzt jeweils eine kleine «Völkerwanderung» ein; Bahnhöfe und Flughäfen platzen an Spitzentagen aus allen Nähten. Gut vorbereitet können Sie die Ferien entspannter geniessen. Endlich sind sie da, die langersehnten Ferien – zwei Wochen entspannen, geniessen und ohne Termindruck nur seine persönlichen Vorlieben leben. Umso ärgerlicher, wenn einem schon unterwegs eine Reisekrankheit zu schaffen macht oder man am Urlaubsort von Fieber oder Durchfall geplagt wird. Mit rechtzeitiger Vorbereitung und einer gut bestückten Reiseapotheke können Sie viele dieser Probleme vermeiden. Reiseziel und Versicherungsdeckung Je nach Ihrer gesundheitlichen Verfassung und insbesondere, wenn das Ziel Ihrer Reise im (weiter entfernten) Ausland liegt, ist eine Abklärung der medizinischen Versorgung vor Ort ratsam. Liegt Ihr Ziel in tropischen Gefilden, informieren Sie sich frühzeitig in einer Topwell Apotheke bezüglich nötiger Impfungen oder Malaria-Prophylaxe; bis deren Schutz voll ausgeprägt ist, kann das ein paar Wochen Vorlaufzeit in Anspruch nehmen. Lohnenswert ist auch ein Check Ihrer Reiseversicherungen: Haben Sie bei Ihrer Krankenversicherung eine zusätzliche Auslandsdeckung (etwa bei Reisen in die USA und Kanada), sind Sie Gönnerin der Rega oder haben Sie andere Reiseversicherungen? Speichern Sie deren Kontakt- und Ihre Kundennummern für den Notfall direkt in Ihr Mobiltelefon – inklusive der internationalen Vorwahl – und nehmen Sie die Versicherungskarten mit. Medikamente und Rezepte Bei chronischen Krankheiten kann ein Gesundheitspass oder ein Arztbericht in englischer Sprache im Notfall wertvolle Dienste leisten. Dieser sollte die relevanten Eckdaten zu Ihrem Gesundheitszustand enthalten, inklusive Angaben zur Medikation und zu Allergien. Den Medikamentenvorrat für die Dauertherapie gilt es aufzustocken; idealerweise nehmen Sie für den Fall eines Verlustes zusätzlich ein Rezept mit. Ihre persönlichen Medikamente gehören – unter Beachtung der entsprechenden Vorschriften – ins Handgepäck. Sie möchten sichergehen, dass nichts Wichtiges vergessen geht? In allen Topwell Apotheken gibt es spezifische Reiseberatungen, die Klarheit schaffen. Reiseapotheke auffüllen Nebst der Dauermedikation enthält Ihre Hausapotheke vieles, das auch in eine gute Reiseapotheke gehört. Kontrollieren Sie rechtzeitig, ob die Vorräte für Sie und allfällige Mitreisende ausreichen und ob deren Haltbarkeitsdatum noch nicht abgelaufen ist. Zur Basisausrüstung gehören: Pflaster, Desinfektionsmittel und einfaches Verbandsmaterial, Einweghandschuhe, Wundund Heilsalbe, Schmerzmittel (entzündungshemmend und fiebersenkend), Fieberthermometer, Schere und Pinzette. Je nach Reiseziel und Aktivitäten kommen weitere Produkte ergänzend dazu: Beispielsweise Sonnenschutz mit hohem Schutzfaktor, After-Sun und Insektenschutz für die Badeferien; Blasenpflaster, Traubenzucker und Muskelsalbe für Trekkingoder Wanderwochen; Mittel gegen Durchfall und Verstopfung für alle Fälle; pflanzliche oder chemische Präparate gegen Reisekrankheit. In jeder Topwell Apotheke können Sie Ihre Reiseapotheke überprüfen und ergänzen lassen und sich für den richtigen Inhalt individuellen Rat holen; oder sich gleich eine fixfertig zusammengestellte Box besorgen. Gute Reise! Einmal unterwegs, meldet sich bei vielen die Reisekrankheit: mit Übelkeit, Schwindel und weiteren Beschwerden. Trinken Sie viel Wasser, Pfefferminz- oder Ingwertee, essen Sie Leichtverdauliches und schnappen Sie wenn immer möglich frische Luft. Geniessen Sie in Fahrtrichtung die Aussicht, anstatt zu lesen – und halten Sie für den Notfall ein passendes Präparat griffbereit. Am Ferienort gilt zur Vermeidung von Durchfall die Regel «Peel it, cook it, boil it – or forget it!» – will heissen: Essen Sie nur geschälte oder gekochte Gemüse und Früchte; meiden Sie Eiswürfel in Getränken und trinken Sie nur deklariertes Trinkwasser. Im Zweifelsfalle besorgen Sie sich besser Mineralwasser in Flaschen, auch fürs Zähneputzen. Schöne Ferien! 30 Schweizer Hausapotheke 4-2019

Neu – das einzigartige Hydrokolloid Gel mit Flamigel ® Arginin Wundheilgel Die Haut ist das grösste Organ des menschlichen Körpers. Sie bedeckt den Körper vollständig – und wenn man sie auslegen würde, wäre sie etwa so gross wie eine Zimmertür. Dementsprechend fällt sie auch «ins Gewicht»: Sie hat einen Anteil von etwa 16 Prozent an unserem Körpergewicht. Die Haut bildet eine wichtige Schutzschicht für den Organismus, indem sie vor äusserlichen Faktoren wie zum Beispiel dem Eindringen von Krankheitserregern, vor Licht und Hitze schützt. Sie reguliert die Körpertemperatur durch Schwitzen und kann Wasser und Fett speichern; und in der Haut wird auch das besonders für die Knochen wichtige Vitamin D gebildet. Die Haut hat noch weitere wichtige Funktionen: Dank der Haut können wir Reize wie Berührungen, Druck, Schmerz und Temperatur wahrnehmen. Mehrere Hautschichten Unsere Haut besteht aus drei Schichten: Oberhaut, Lederhaut und Unterhautfettgewebe. Die Oberhaut ist sehr dünn – stellenweise nur 0,1 Millimeter – und besteht aus abgestorbenen, verhornten Zellen, welche für Schadstoffe eine erste Barriere bilden. Die darunter liegende Keimschicht liefert Nachschub und erneuert so die Hornschicht etwa alle vier Wochen. Die Basalzellen als nächste Schicht nehmen Nährstoffe auf, entsorgen überflüssige Stoffe und enthalten als «Aussenposten der Körperabwehr» auch sternförmige Immunzellen. gen im Wald, Verbrennungen in den Sommerferien. Damit daraus keine Infektionen folgen oder unschöne Narben bleiben, ist die richtige Wundheilung Pflicht. Bei jeder Art von Hautverletzung wird der natürliche Aufbau der Haut zerstört. Doch der Körper reagiert sofort: Das Blut gerinnt und legt sich schützend über die offene Wunde. Die körpereigene Abwehr wirkt Entzündungen und Infektionen entgegen, während gleichzeitig der Stoffwechsel angeregt wird, der den Aufbau von neuem Hautgewebe fördert. Während der Wundheilung, die bei jedem Menschen anders verläuft, versucht der Körper, das verletzte Gewebe wiederaufzubauen. Wichtig ist in jedem Fall eine ungestörte Wundheilung – keine starke Dehnung des Gewebes, kein Zug oder Druck. Schmerzen und Narbenrisiko reduzieren Nach der Erstversorgung, dem sorgfältigen Reinigen und Trocknen der Wunde, bietet ein feuchtes Wundmilieu die optimalen Bedingungen, um die Wunde schnell abzuheilen; und sorgt dafür, dass sich keine Krusten bilden. So wird das Narbenrisiko reduziert. Wenn die Wunde feucht bleibt, kann der Körper schneller neue Hautzellen bilden. Flamigel® mit hydroaktiver Kolloidformel, angereichert mit Arginin, kann aufgrund seiner kühlenden Wirkung bei kleineren Wunden rasch zur Schmerzlinderung beitragen. Flamigel hilft dabei, ideale Wundheilungsbedingungen herzustellen, um die Zellerneuerung zu beschleunigen. Die Wunde kann schnell heilen und die Wahrscheinlichkeit einer Narbenbildung wird verringert. Ausserdem liegt Flamigel wie ein Polster auf der Wunde und bildet so eine Barriere gegen Verunreinigung von aussen. Wundheilung unterstützen Das Hydrokolloid Gel unterstützt mit seiner einzigartigen Zusammensetzung einen optimalen Wundheilungsprozess: Ist die Wunde zu feucht, nimmt Flamigel die überschüssige Feuchtigkeit auf, sorgt für das richtige Feuchtigkeitsgleichgewicht und hält dieses aufrecht. Ist die Wunde zu trocken, wird sie vom im Gel enthaltenen Wasser befeuchtet, was die Auflösung von geschädigtem Gewebe fördert. Die essentielle Aminosäure Arginin ist für die Wundheilung unerlässlich. Flamigel hilft in vielen Situationen: bei Schürf- und Schnittwunden, kleinen Wunden, Sonnenbrand sowie bei oberflächlichen Verbrennungen wie zum Beispiel nach Strahlentherapien. Also kein Grund zur Sorge – Flamigel kümmert sich um Ihre Haut! Erhältlich in Ihrer Apotheke und Drogerie. Selbstheilungskräfte Hautverletzungen sind schnell passiert und gehören leider zum Leben dazu: Kleine Schnittwunden beim Rasieren, Schürfwunden beim Jog- Schweizer Hausapotheke 4-2019 31

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 6 / 2019
Nr. 5 / 2019
Nr. 4 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 3 / 2019
Nr. 2 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining