Aufrufe
vor 2 Monaten

Nr. 4 / 2020

  • Text
  • Traenen
  • Stoffwechseltherapie
  • Muskelkraempfe
  • Schutz
  • Rauchstopp
  • Sommerpflege
  • Rotbuche
  • Komfortschuhe
  • Haar
  • Aromatherapie
  • Darmentgiftung
  • Nerven
  • Gelenkschmerzen
  • Zeckenschutz
  • Venenbeschwerden
  • Haferflocken
  • Uebergewicht
  • Verletzungen
  • Eisenquelle
  • Vitalpilze
KRAFTVOLLES PINK | VITALPILZE | NATÜRLICHE EISENQUELLE | STUMPFE VERLETZUNGEN | HOMÖOPATHIE BEI ÜBERGEWICHT | KRAFTSPENDER HAFERFLOCKEN | VENENBESCHWERDEN | POSITIV, NEGATIV, INTERESSANT: AUSWIRKUNGEN DES CORONA-VIRUS | HOMÖOPATHISCHER ZECKENSCHUTZ | RHEUMA UND GELENKSCHMERZEN | FÜR STARKE NERVEN | DARMENTGIFTUNG | AROMATHERAPIE, ÄTHERISCHE ÖLE | SCHONZEIT FÜR HAUT UND HAAR | KOMFORTSCHUHE | ROTBUCHE | FRISCHE SOMMERPFLEGE | RAUCHSTOPP | TÄGLICHER UV-SCHUTZ | MUSKELKRÄMPFE ERKENNEN UND BEHEBEN | ERNÄHRUNGS- UND STOFFWECHSELTHERAPIE | TRÄNEN – STARKER AUSDRUCK | SCHÜSSLER SALZE IM SPORT | WAS DIE SICHT TRÜBEN KANN | TROCKENE AUGEN – WAS HILFT? | UV-DESINFEKTION | DER HORMONISCHE MANN | INHALIERHILFE FÜR KLEINKINDER | GEDULD BEI DER NARBENPFLEGE | REFORMHAUS-PODCAST | FARBE MANIPULIERT DEN GESCHMACK | GLASTRINKFLASCHEN | PUTZEN MIT RÜCKSICHT AUF DIE UMWELT | FAHRDIENST DES ROTEN KREUZES | GEISTIG FIT – IN JEDEM ALTER | VON CORONA LERNEN | IM TEAM ODER ALLEINE? | WORTWEISE | IDEALE ZWISCHENVERPFLEGUNG | MIKRONÄHRSTOFFE | VERDAUUNGSSTÖRUNGEN

KRAFTVOLLES PINK Dass

KRAFTVOLLES PINK Dass Farben energiespendend sind und unterschiedlich wirken, ist bekannt. Cordelia Hagi lebt mit und auch durch die Farbe Pink. Als ich ihr «elektronisch» gegenübersitze, spüre ich eine faszinierende Energie. Diese Kraft ist unmittelbar und füllt direkt auch meine eigenen Reserven auf. Cordelia Hagi lebt seit vielen Jahren aus einer inneren Überzeugung heraus von Kopf bis Fuss in einer pinken Welt. In einer oft grauen Welt verkörpert sie für mich etwas ganz Besonderes: Sie macht es nicht, um aufzufallen, sondern vielmehr, weil ihr diese Farbe Kraft spendet. Diese gewonnene Energie setzt sie in ihrem Alltag sinnvoll und kreativ ein. Ich habe Cordelia Hagi Fragen rund um ihren farbigen Alltag gestellt und falle direkt mit der Tür ins Haus, mit der Frage aller Fragen: Cordelia, du denkst, du fühlst und du bist pink; war das schon immer so? Laut meiner Mutter habe ich schon als Kind gerne rosarote Kleider getragen. Damals gab es ja die Farbe Pink noch nicht. Als ich 19 Jahre alt war, kamen die Farben pink-orange in Mode. Diese gewagte Farbkombination faszinierte mich extrem – das war für mich der eigentliche Startschuss. Da ich auf dem Land aufgewachsen bin, fiel ich mit meinem Outfit extrem auf. Ich kleidete mich immer eher exotisch und hatte auch immer verrückte Frisuren. Am Anfang waren es einzelne Accessoires und nur zu Hause trug ich viel Pink. Mit 30 hatte ich die Idee, die grosse, weite Welt zu erobern und entschloss mich, von Neuenegg nach Bern zu ziehen (lacht). Andere zieht es nach New York und ich machte mich auf den Weg in die Hauptstadt. Dort wurde ich dann stetig pinker. Einfach war es nicht immer; denn ich wurde wegen meines eher «ungewöhnlichen» Äusseren viel belächelt, das muss ich schon sagen. Doch inzwischen sind 25 Jahre vergangen. Ich habe viel gelernt aus den unterschiedlichen Reaktionen und fühle mich sehr wohl. Du strahlst viel Kraft aus. Was ist dein Motor im Alltag? Menschen, die mich kennen wissen, dass ich sehr viel in meinem Leben gemacht habe. Dass ich so viel erreicht habe, war nur möglich, weil ich eigentlich faul bin. Das tönt vielleicht paradox, aber es ist so. Ich bin sehr pragmatisch unterwegs. Ich arbeite viel, mein Job ist meine grosse Leidenschaft und auch mein Hobby. Als Ausgleich gehe ich nicht joggen oder praktiziere Yoga; meine Kraft und meine Energie beziehe ich wirklich aus der Farbe Pink. Sie gibt mir Energie rund um die Uhr – ohne viel Aufwand betreiben zu müssen. Ich brauche keinen Sport und auch keine sieben Stunden Schlaf, vier reichen mir. Das ist für mich persönlich eine mentale Einstellung, die trainierbar ist. Wie erklärst du dir diese Kraft? Die Farbe Pink existiert ja noch nicht so lange. «ICH HABE DIE KINDLICHE FREUDE AM SPIELEN NIE VERLOREN.» Gehen wir zurück ins 14. oder 15. Jahrhundert: Dort wird auf unzähligen Ölgemälden das Jesuskind auf einem rosa oder purpurfarbenen Leintuch abgebildet. Purpur ist seit jeher die Farbe der Könige und der Kardinäle. Sie war früher den reichen und mächtigen Menschen vorbehalten und ist eigentlich eine männliche Farbe. Früher war Rosarot die Farbe für Buben und Blau die Farbe für Mädchen. Erst um 1920 wurde diese Tradition geändert. Der Grund war damals die Einführung der Arbeitskleidung für Männer, die dann nicht rosarot, sondern eben blau war. Pink ist eine kraftvolle Farbe. Ich habe diese Farbe eigentlich unbewusst für mich gewählt. Das Spannende daran ist, dass es eine Männerfarbe ist. Ich reflektiere heute also quasi die Farbe der Männer. Bist du nie müde oder ausgepumpt? Sowas kommt auch bei mir vor, vor allem, wenn ich mit Menschen zusammen bin, die sehr negativ eingestellt sind. Mit der Zeit habe ich aber gelernt, mich vor Energiefressern zu schützen. Ich höre immer wieder, dass ich Energie an mein Umfeld abgebe. Ja, ich würde mich als Energiebündel bezeichnen. Gehst du gerne in die Ferien? Ich brauche keine Ferien. Ich fühle mich wohl in meinem Alltag und habe absolut kein

Cordelia Hagi und ihr Team tanken an ihrem Arbeitsplatz täglich pinke Kraft. Bedürfnis, die ganze Welt zu bereisen. Das wirkt sicher sehr ungewöhnlich, weil für viele Menschen Ferien die absoluten Highlights des Jahres sind. Ich gebe mich im Alltag voll einer Sache hin, vertiefe mich, vergesse alles um mich herum – und dann kommt es vor, dass mir eine Stunde wie ein halbes Jahr erscheint. Dass ich kein Zeitgefühl habe, ist für mein Umfeld nicht immer einfach. Heute sind diese Eigenschaften für mich selbst sehr wertvoll. Ich bin zum Beispiel nie müde – auch nach vierzehn oder fünfzehn Stunden Arbeit fühle ich mich fit Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. © zvg Prellungen, Lindert Verstauchungen und Quetschungen. Original DR. ANDRES Wallwurz Salbe Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage. Dr. Andres Pharma AG Schweizer Hausapotheke 4-2020 7

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 5 / 2020
Nr. 4 / 2020
Nr. 3 / 2020
Nr. 2 / 2020
Nr. 1 / 2020
Nr. 8 / 2019
Nr. 6 / 2019
Nr. 5 / 2019
Nr. 4 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 3 / 2019
Nr. 2 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining