Aufrufe
vor 1 Monat

Nr. 4 / 2021

  • Text
  • Wirkung
  • Zudem
  • Schweiz
  • Wirkt
  • Kinder
  • Leber
  • Knoblauch
  • Hausapotheke
  • Schweizer
  • Menschen
EINE HERZENSSACHE – HOF VOLLER LEBEN | VITALITÄT MIT MIKRONÄHRSTOFFEN | OPTIMALE NÄHRSTOFFVERSORGUNG 45+ | STUMPFE VERLETZUNGEN | PFLEGE INTIMBEREICH | SPÄTE HILFE BEI ZWANGSSTÖRUNGEN | VENENBESCHWERDEN | ZECKENSCHUTZ HAUSTIERE | LEBER – DIE ENTGIFTUNGSZENTRALE | BASISCHER BADEZUSATZ | HORCHTRAINING | SCHÜSSLER SALZE – DER BERÜHMTE ARZT UND SEINE SALZE | ZUNGENSCHRITTMACHER BEI OBSTRUKTIVER SCHLAFAPNOE | DURCHBLUTUNGSSTÖRUNGEN | MODERNER SONNENSCHUTZ | WOLLE, KOSTBARES MULTITALENT | DAS LEBEN LEICHTER NEHMEN | BESSERE VERDAUUNG, MEHR APPETIT | GIBT ES DIE EWIGE LIEBE? | NATÜRLICH LIFTING-REVOLUTION | GEMMOTHERAPIE, PREISELBEERE | BIRKE – SCHLANK UND LIEBLICH | AROMATHERAPIE FÜR DIE WECHSELJAHRE | BIN ICH EIN GUTER MENSCH? | NACHFÜLLBARE SHAMPOOS UND DOUCHE | ENTSPANNT UND KONZENTRIERT | DIE MAGIE EINER SEIFE | NATÜRLICHE ANTI-AGING-PFLEGE | PRÜFUNGSVORBEREITUNG | LÖSUNGEN BEI MUNDTROCKENHEIT | IMMUNTHERAPIE NACH DR. MED. CARL SPENGLER | WORTWEISE | GESUNDES STILLEN | DEN KOPF IN SCHWUNG HALTEN | LÖSUNGEN BEI MUNDTROCKENHEIT | WORTWEISE | ARME MENSCHEN UND REICHE MENSCHEN | BEI RHEUMA HILFT DIE NATUR | WENN DER «KLEINE HUNGER» KOMMT | WIEDER FREUDE AM STILLEN | SCHWARZER KNOBLAUCH – ROHRREINIGER DER NATUR | WECHSELJAHRE | KOMPLETTE MUNDHYGIENE | GUTER STOFF AUS DEM REFORMHAUS | DEFIZITE AN LIEBE | EISEN FÜR GESUNDHEIT UND VITALITÄT | SAMTWEICHE FÜSSE | ALLESKÖNNER ARNIKA | SCHLÜSSELMINERAL MAGNESIUM | ESSLUST HOMÖOPATHISCH REGULIEREN | VERGESSLICHKEIT UND KONZENTRATIONSMANGEL

farfalla – BeautyCare,

farfalla – BeautyCare, die wirkt und regeneriert NEU: Iris Anti-Aging Prebiotic Gesichtspflege «Wie können wir Menschen in ihrem ganz individuellen Wohlbefinden unterstützen», fragten sich vier Schulfreunde vor bald 40 Jahren, «und damit sogar die Welt verbessern?» Inspiriert von der Kraft der Aromapflanze sorgt farfalla seither mit den konsequent natürlichen BeautyCare- und AromaCare-Linien für ganzheitliche Pflege und Gesundheit. Biologisch, fair, sozial – die Essenz der Nachhaltigkeit wird mit langjährigen Bio-Anbaupartnerschaften in aller Welt und sozialen Engagements wie der farfalla Hebammenhilfe konsequent gelebt. Die Weiterverarbeitung der duftenden Rohstoffe im Jura und im Kanton Zürich steht für Schweizer Qualität und Innovation. Hier wird das ethnobotanische Wissen der Aromapflanze durch modernste, naturkosmetische Wirkstoffe ergänzt, wie die neue präbiotische Gesichtslinie zeigt. Deine Haut, dein Schmetterling farfalla setzt ätherische Öle nicht nur für das sinnliche Wohlbefinden, sondern auch für die Tiefenwirkung der Naturkosmetiklinien ein. Basierend auf vier Jahrzehnten Erfahrungswissen aus der Aromatherapie wird das Wirkprinzip ausgesuchter ätherischer Öle als Wirkstoffe – nicht nur als Duftstoffe – für den Regenerationszyklus der Haut genutzt. Denn wie der Schmetterling durchlebt auch die Haut alle 30 Tage eine Metamorphose – ein Zyklus, der sich im reiferen Alter verlangsamt, unter anderem bedingt durch das Absinken des Östrogenspiegels. Die Haut wird trockener und dünner, ihre Spannkxraft lässt nach, die ungeliebten Falten und Pigmentflecken nehmen zu. Die gute Nachricht ist, dass naturkosmetische Wirkstoffe die Metamorphose fördern und diese Zeichen der Reife mildern können. Wertvolle ätherische Öle, kalt gepresste Bio-Pflanzenöle, wirkstoffreiche Hydrolate und innovative, naturkosmetische Wirkstoffe wie Präbiotika oder Hyaluronsäure regenerieren, straffen und festigen. NEU: Iris Anti-Aging Prebiotic Gesichtspflege für reife Haut Mit seinem bezaubernden Duft und den intensiv regenerierenden Eigenschaften steht das ätherische Öl der Iris für hochgradige Anti-Aging-Performance. Irisöl ist zellregenerierend, zellschützend und verlangsamt den Alterungsprozess der Haut. Als Leitwirkstoff unterstützt es in der neuen Iris Anti- Aging Prebiotic Gesichtspflege die Tiefenregeneration reifer Haut. Der natürliche Aktivstoff-Komplex mit hochwirksamen Präbiotika spendet intensive Feuchtigkeit und verbessert die Hautstruktur fühlbar. Er stärkt die Hautflora, bewahrt ihre Feuchtigkeit und strafft die Konturen. Die Hautflora – Schutzschild für unsere Hautgesundheit Die Hautoberfläche besteht aus unzähligen Bakterien und anderen Mikroben. Sie bilden unsere Hautflora, das sogenannte Mikrobiom, das eine Symbiose mit unserer Haut bildet und elementar für unsere Hautgesundheit ist: Es schützt vor schädlichen Mikroben und Umwelteinflüssen, stärkt das Immunsystem und die Hautbarriere, was den Feuchtigkeitshaushalt der Haut verbessert und alles in allem auch vor Hautalterung schützt. Natürliche präbiotische Kosmetik stärkt das Mikrobiom und besitzt eine ausgewiesene Anti-Aging-Wirkung. Die Hautzellen werden reaktiviert, ihr Abschuppungsprozess beschleunigt und ein normaler Hautstoffwechsel begünstigt. Weitere Pflegestoffe werden einfacher aufgenommen. Die Hautdicke verbessert sich messbar (zwei Schichten mehr in vier Tagen) und die Haut erscheint strahlender. Die farfalla Iris Anti-Aging Prebiotic Augen- und Lippencreme, Tag- und Nachtcreme und Intensivkur sind als Natur- und Biokosmetik zertifiziert – für die Bedürfnisse reifer und sehr reifer Haut ab den Wechseljahren, 100 Prozent natürlich, vegan, ohne Alkohol. 34 Schweizer Hausapotheke 4-2021

Publireportage Was bei der Prüfungsvorbereitung wichtig ist Rund 1,6 Millionen Menschen in der Schweiz befanden sich 2019 gemäss dem Bundesamt für Statistik in einer Ausbildung. Sei es in der obligatorischen Schule, der Sekundarstufe II, im Rahmen einer höheren Berufsbildung oder an Hochschulen. Sie alle kennen die Situation von Prüfungen und wissen, wie wichtig eine gute Prüfungsvorbereitung ist. Entspannt und konzentriert mit gincosan® und zeller entspannung Neben den erwähnten Tipps können bei entsprechenden Beschwerden auch pflanzliche Arzneimittel helfen, die Prüfungszeit entspannt und fokussiert zu meistern. Zum Beispiel ist gincosan® ein Arzneimittel mit Ginkgo und Ginseng, welches bei nachlassender geistiger und körperlicher Leistungsfähigkeit mit Symptomen wie schneller Ermüdbarkeit, Vergesslichkeit, Konzentrationsmangel, Gedächtnis- und Merkschwäche eingesetzt wird. Bei Prüfungsangst selbst kann zum Beispiel das Arzneimittel zeller entspannung helfen. Die enthaltenen Extrakte aus Baldrian, Melisse, Pestwurz und Passionsblume lindern stressbedingte Beschwerden wie Nervosität, Unruhe- und Spannungszustände verbunden mit krampfartigen Magen-Darm-Beschwerden. Noch ein letzter Tipp: Ein finaler Grundstein in der Prüfungsvorbereitung ist, vor dem Prüfungstag früh genug ins Bett zu gehen. So stellen Sie sicher, dass Sie selbst oder Ihre Kinder erholt und in Topform an die Prüfung gehen. Die Prüfungszeit kann kommen! Tipps und Tricks Das Wichtigste ist, frühzeitig mit dem Lernen anzufangen. Auch eine regelmässige Aufarbeitung des Lernstoffs kann den Stress vor den Prüfungen minimieren. Dies ist auch immer abhängig vom Umfang des Stoffes und der Art der Prüfung. Dementsprechend gestaltet sich auch die Art des Lernens unterschiedlich. Es gibt aber einiges, was bei allen Prüfungsvorbereitungen hilfreich ist – ganz unabhängig vom Alter der Personen, vom Umfang des Stoffs und der Art der Prüfung: • regelmässige Lernpausen (dabei Lüften und sich bewegen) • Ablenkung minimieren (Smartphone weglegen, Zimmertür schliessen, usw.) • ruhigen und lichtdurchfluteten Lernort wählen • sich mit anderen austauschen oder sich abfragen lassen Ernährung Damit das Gehirn aufnahmefähig bleibt, sind eine ausgewogene Ernährung und genügend Schlaf essenziell. Natürlich nicht nur in der Prüfungsvorbereitung, sondern während des gesamten Lebens. In der Zeit vor Prüfungen kann es hilfreich sein, zusätzlich einen stärkeren Fokus auf die Ernährung zu legen, denn vor allem Omega-3-Fettsäuren sind wichtig für die Funktion des Gehirns. Nüsse und Samen wie Walnüsse, Chiasamen oder Leinsamen enthalten zum Beispiel viel Omega-3-Fettsäuren, genauso fetthaltiger Fisch wie Lachs, Thunfisch oder Hering. Omega-3- Fettsäuren können vom Körper nicht selbst hergestellt werden. Wenn der Bedarf nicht ausreichend durch die Nahrung gedeckt werden kann, können auch Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt werden. Dies kann besonders bei Kindern eine Hilfe sein, da sie oftmals nicht gerne Fisch essen. Dies sind zugelassene Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. Max Zeller Söhne AG 8590 Romanshorn www.zellerag.ch Schweizer Hausapotheke 4-2021 35

Unsere Zeitschriften