Aufrufe
vor 3 Monaten

Nr. 4 / 2021

  • Text
  • Wirkung
  • Zudem
  • Schweiz
  • Wirkt
  • Kinder
  • Leber
  • Knoblauch
  • Hausapotheke
  • Schweizer
  • Menschen
EINE HERZENSSACHE – HOF VOLLER LEBEN | VITALITÄT MIT MIKRONÄHRSTOFFEN | OPTIMALE NÄHRSTOFFVERSORGUNG 45+ | STUMPFE VERLETZUNGEN | PFLEGE INTIMBEREICH | SPÄTE HILFE BEI ZWANGSSTÖRUNGEN | VENENBESCHWERDEN | ZECKENSCHUTZ HAUSTIERE | LEBER – DIE ENTGIFTUNGSZENTRALE | BASISCHER BADEZUSATZ | HORCHTRAINING | SCHÜSSLER SALZE – DER BERÜHMTE ARZT UND SEINE SALZE | ZUNGENSCHRITTMACHER BEI OBSTRUKTIVER SCHLAFAPNOE | DURCHBLUTUNGSSTÖRUNGEN | MODERNER SONNENSCHUTZ | WOLLE, KOSTBARES MULTITALENT | DAS LEBEN LEICHTER NEHMEN | BESSERE VERDAUUNG, MEHR APPETIT | GIBT ES DIE EWIGE LIEBE? | NATÜRLICH LIFTING-REVOLUTION | GEMMOTHERAPIE, PREISELBEERE | BIRKE – SCHLANK UND LIEBLICH | AROMATHERAPIE FÜR DIE WECHSELJAHRE | BIN ICH EIN GUTER MENSCH? | NACHFÜLLBARE SHAMPOOS UND DOUCHE | ENTSPANNT UND KONZENTRIERT | DIE MAGIE EINER SEIFE | NATÜRLICHE ANTI-AGING-PFLEGE | PRÜFUNGSVORBEREITUNG | LÖSUNGEN BEI MUNDTROCKENHEIT | IMMUNTHERAPIE NACH DR. MED. CARL SPENGLER | WORTWEISE | GESUNDES STILLEN | DEN KOPF IN SCHWUNG HALTEN | LÖSUNGEN BEI MUNDTROCKENHEIT | WORTWEISE | ARME MENSCHEN UND REICHE MENSCHEN | BEI RHEUMA HILFT DIE NATUR | WENN DER «KLEINE HUNGER» KOMMT | WIEDER FREUDE AM STILLEN | SCHWARZER KNOBLAUCH – ROHRREINIGER DER NATUR | WECHSELJAHRE | KOMPLETTE MUNDHYGIENE | GUTER STOFF AUS DEM REFORMHAUS | DEFIZITE AN LIEBE | EISEN FÜR GESUNDHEIT UND VITALITÄT | SAMTWEICHE FÜSSE | ALLESKÖNNER ARNIKA | SCHLÜSSELMINERAL MAGNESIUM | ESSLUST HOMÖOPATHISCH REGULIEREN | VERGESSLICHKEIT UND KONZENTRATIONSMANGEL

Wenn der «kleine

Wenn der «kleine Hunger» kommt Es ist morgens kurz vor halb zehn, als mich am Bahnhof Olten der Heisshunger packt. Dabei hatte ich doch gut gefrühstückt … Drogistin HF und Filialleiterin des REFORMHAUS «Drogerie zwösche de Gleis» in Olten, Andrea Blattner, verrät mir, wie ich dem Heisshunger zukünftig den Riegel vorschieben kann. Morgens um halb zehn greift so mancher zum Znüni nach einem Schokoriegel. Nach Meinung von Andrea Blattner ist eine derartige Ernährung der falsche Weg und ein willkommener Auslöser für Heisshunger. Stattdessen empfiehlt sie ballaststoffreiche Müesli oder Vollkorn-, statt Weissbrot. «Ein Müesli beispielsweise mit Haferflocken oder Leinsamen sättigt lang anhaltend», ergänzt sie. «Hilferuf» des Körpers Heisshunger ist nach Meinung der Drogistin HF oftmals ein Zeichen von Nährstoff- oder Energiemangel. «In stressigen Situationen fehlt es dem Körper beispielsweise an Kalzium oder Magnesium. Er signalisiert sein Verlangen nach salzigen oder zuckerhaltigen Snacks. «Ebenso ist Langeweile ein Auslöser für Heisshunger», führt Andrea Blattner aus. Zucker ist der Energielieferant Nummer eins für unseren Körper. Er bringt zum einen unseren Hormonhaushalt in Schwung und reguliert den Blutzucker. Allerdings rät Andrea Blattner zur Vorsicht: «Durch Kohlenhydrate steigt der Blutzuckerspiegel stark an. Dadurch wird Insulin ausgeschüttet und Glucose abgebaut. Es kann zur Unterzuckerung kommen, was den Heisshunger hervorruft», erklärt die Drogistin HF. Neben den körperlichen Ursachen können auch psychische Faktoren den Wunsch nach Süssem, Saurem oder Fettigem auslösen. Bei einer Überfunktion der Schilddrüse und Diabetes rät Blattner einen Arzt zu konsultieren. Gleiches gilt bei einer Schwangerschaft, während der Stillzeit und für Kinder während des Wachstums. Auch 42 Schweizer Hausapotheke 4-2021 bei anhaltendem Hungergefühl trotz ausreichender Nahrungsaufnahme sollten Betroffene einen Arzt aufsuchen. Natürliche Appetitzügler Experten empfehlen, an den Ursachen des Heisshungers zu arbeiten, statt diesem klein beizugeben. «Zwar ist es leichter gesagt als getan, dennoch sollten wir versuchen, dem Stress und der Langeweile und somit dem Heisshunger einen Riegel vorzuschieben», pflichtet die Drogistin HF bei. Neben ausreichendem Schlaf und regelmässigem Sport kann eine ausgewogene Ernährung helfen. Fleisch und Soja sind willkommene Lieferanten von wichtigen Proteinen, welche lang anhaltend sättigen. Hülsenfrüchte sowie gekochtes oder gedünstetes Gemüse sind reich an Ballaststoffen und sollten in jeden Ernährungsplan einbezogen werden. Blattner empfiehlt den Einbau von gesunden Snacks in den Alltag. Der hohe Gehalt an ungesättigten Fettsäuren und Proteinen von Bio-Mandeln beispielsweise erzeugt ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl. Auch Nüsse und Datteln sind nützliche Helfer im Kampf gegen den Heisshunger. «Datteln sind zwar süss, jedoch enthalten sie gesunde und wichtige Nährstoffe», ergänzt Andrea Blattner. Pfefferminztee, kalorienarme Gemüsebrühe oder ein Glas Leitungswasser eignen sich ebenso als Appetitzügler. «Die ätherischen Öle der Pfefferminze hemmen die Lust auf Süsses. Wasser füllt den Magen und bietet dem kleinen Hunger weniger Platz», so Blattner weiter. Auch auf Schokolade müssen Liebhaber nicht völlig verzichten. Sie rät zu einer Rippe statt einer ganzen Tafel Schokolade. «Je höher der Kakaoanteil, desto besser», empfiehlt die Drogistin HF. Eine Variante, die es im Reformhaus zu kaufen gibt, ist Rohkostschokolade. «Diese wird nicht stark erhitzt und enthält wichtige Mineralstoffe», führt Blattner aus. Anstelle von grossen Mengen raffiniertem Zucker sind natürliche Zuckeralternativen in Massen enthalten. Auch gibt es fermentierte, rohe Kakaobohnen, ohne jegliche Zusätze zu kaufen. Oder wie wäre es mit getrocknetem Ingwer? Dieser muss gekaut werden. «Nach kurzer Zeit stellt sich dank der enthaltenen Scharfstoffe ein Sättigungsgefühl ein und schiebt dem Heisshunger so den Riegel vor», schmunzelt Andrea Blattner. Hakan Aki Andrea Blattner ist Drogistin HF und Filialleiterin des REFORMHAUS «Drogerie zwösche de Gleis» in Olten.

Wieder Freude am Stillen – Multi-Mam für Mamis Endlich ist das Baby da und es beginnt eine neue und aufregende Phase für Mami und Baby: die Stillzeit. Die Vorteile des Stillens sind bekannt. Mutter und Kind profitieren beide vom Stillen. Während der Stillzeit werden die Brustwarzen besonders beansprucht. Durch das Stillen werden der Haut die natürlichen Hautfette entzogen und die Haut trocknet aus. Das empfindliche Brustwarzengewebe kann rissig und wund werden. Gerade während der Stillzeit benötigen die Brustwarzen daher besonders viel Pflege. Nach jedem Stillen sollte die Brustwarze mit einer Salbe oder einem Balsam optimal versorgt werden. Multi-Mam Lanolin und Multi-Mam Balsam bieten nicht nur einen effektiven Schutz, sondern erhalten die Haut weich, geschmeidig und gesund. Das Lanolin von Multi- Mam besteht zu 100 Prozent aus hochreinem Wollwachs und ist dadurch ausgesprochen gut rückfettend. Ein besonderes Merkmal von Multi-Mam Balsam ist neben den ausgewählten pflanzlichen Ölen, die für ein leichtes Auftragen sorgen, der Bestandteil Squalen. Dabei handelt sich um einen natürlichen Bestandteil des Hauttalgs, welcher vor Feuchtigkeitsverlust schützt. Bei wunden, rissigen und schmerzenden Brustwarzen benötigt das empfindliche Gewebe eine besonders intensive Pflege. Die weichen Kompressen von Multi-Mam wirken nicht nur kühlend und beruhigend, sondern schaffen ein optimales Milieu zur Unterstützung des natürlichen Heilungsprozesses. Die Baumwollkompressen enthalten den patentierten Wirkkomplex 2QR aus dem Blattextrakt der Aloe Barbadensis. Hebammen und Stillberaterinnen kennen und schätzen Multi-Mam Kompressen seit vielen Jahren. In einem Praxistest mit Hebammen überzeugten die Kompressen und erhielten die Gesamtnote 1,5 (sehr gut). Alle Multi-Mam Produkte sind auf die speziellen Anforderungen während der Stillzeit abgestimmt: Sie basieren auf natürlichen Inhaltsstoffen, sind frei von Konservierungsstoffen und Bestandteilen tierischen Ursprungs. Vor dem Stillen müssen Rückstände nicht entfernt werden. Jetzt entdecken auf www.multi-mam.ch Hühneraugen? Lebewohl ® ! • Millionenfach bewährtes Pflaster • Spezifische Wirkstoffkombination • Mildert Druckschmerzen Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage. www.swissmedicinfo.ch. Erhältlich in Apotheken und Drogerien. Melisana AG, 8004 Zürich, www.melisana.ch Schweizer Hausapotheke 4-2021 43

Unsere Zeitschriften