Aufrufe
vor 3 Monaten

Nr. 4 / 2021

  • Text
  • Wirkung
  • Zudem
  • Schweiz
  • Wirkt
  • Kinder
  • Leber
  • Knoblauch
  • Hausapotheke
  • Schweizer
  • Menschen
EINE HERZENSSACHE – HOF VOLLER LEBEN | VITALITÄT MIT MIKRONÄHRSTOFFEN | OPTIMALE NÄHRSTOFFVERSORGUNG 45+ | STUMPFE VERLETZUNGEN | PFLEGE INTIMBEREICH | SPÄTE HILFE BEI ZWANGSSTÖRUNGEN | VENENBESCHWERDEN | ZECKENSCHUTZ HAUSTIERE | LEBER – DIE ENTGIFTUNGSZENTRALE | BASISCHER BADEZUSATZ | HORCHTRAINING | SCHÜSSLER SALZE – DER BERÜHMTE ARZT UND SEINE SALZE | ZUNGENSCHRITTMACHER BEI OBSTRUKTIVER SCHLAFAPNOE | DURCHBLUTUNGSSTÖRUNGEN | MODERNER SONNENSCHUTZ | WOLLE, KOSTBARES MULTITALENT | DAS LEBEN LEICHTER NEHMEN | BESSERE VERDAUUNG, MEHR APPETIT | GIBT ES DIE EWIGE LIEBE? | NATÜRLICH LIFTING-REVOLUTION | GEMMOTHERAPIE, PREISELBEERE | BIRKE – SCHLANK UND LIEBLICH | AROMATHERAPIE FÜR DIE WECHSELJAHRE | BIN ICH EIN GUTER MENSCH? | NACHFÜLLBARE SHAMPOOS UND DOUCHE | ENTSPANNT UND KONZENTRIERT | DIE MAGIE EINER SEIFE | NATÜRLICHE ANTI-AGING-PFLEGE | PRÜFUNGSVORBEREITUNG | LÖSUNGEN BEI MUNDTROCKENHEIT | IMMUNTHERAPIE NACH DR. MED. CARL SPENGLER | WORTWEISE | GESUNDES STILLEN | DEN KOPF IN SCHWUNG HALTEN | LÖSUNGEN BEI MUNDTROCKENHEIT | WORTWEISE | ARME MENSCHEN UND REICHE MENSCHEN | BEI RHEUMA HILFT DIE NATUR | WENN DER «KLEINE HUNGER» KOMMT | WIEDER FREUDE AM STILLEN | SCHWARZER KNOBLAUCH – ROHRREINIGER DER NATUR | WECHSELJAHRE | KOMPLETTE MUNDHYGIENE | GUTER STOFF AUS DEM REFORMHAUS | DEFIZITE AN LIEBE | EISEN FÜR GESUNDHEIT UND VITALITÄT | SAMTWEICHE FÜSSE | ALLESKÖNNER ARNIKA | SCHLÜSSELMINERAL MAGNESIUM | ESSLUST HOMÖOPATHISCH REGULIEREN | VERGESSLICHKEIT UND KONZENTRATIONSMANGEL

Guter Stoff. Gesunde

Guter Stoff. Gesunde Ernährung und Naturkosmetik sind Reformsache. 6 × in Zürich. reformhaus.ch/zuerich

Defizite an Liebe Jeder Mensch hat ein Grundbedürfnis nach Liebe und nach Wertschätzung. Speziell für Kleinkinder ist diese Gefühlserfahrung unverzichtbar. Was, wenn ihnen diese Zuwendung fehlt? Die Natur hat es wunderbar eingerichtet, sie stattet die Mütter mit einem Instinkt für ihre Kinder aus. Sie gehen mit ihren Babys fürsorglich, beschützend und liebevoll um und schenken ihnen Geborgenheit. Wissenschaftlich gesehen ist es das Bindungshormon Oxytocin, das die starke Gefühlsbindung zwischen Mutter und Kind schafft; gelegentlich wird es auch als «Kuschelhormon» bezeichnet. Es steigert das Vertrauen und fördert das Wohlbefinden. Durch zärtliches Streicheln wird die Oxytocin-Ausschüttung angeregt, unter seinem Einfluss entspannt sich das Baby. Insbesondere wenn Kinder Hunger oder Beschwerden haben, wirkt Körperkontakt ausgesprochen stressabbauend und beruhigend. Es verleiht ein Gefühl des bedingungslosen Angenommenseins. Studien haben nachgewiesen, dass Mädchen und Jungen, die oft gehalten und liebkost werden, weniger häufig krank sind. Ursache dafür ist ein tiefer Spiegel von Cortisol im Körper. Wenn dieses Stresshormon häufig und intensiv ausgeschüttet wird, beeinflusst es das Immunsystem ungünstig und dämpft die Abwehrkräfte; fürsorgliche Zuwendung wirkt stressreduzierend. Verringerung von Stress ist auch für die Gehirnentwicklung wichtig. Das Leiden versteckt Nicht alle Mütter können diese Mutterliebe entwickeln, die ihr Baby als Nestwärme benötigt. Dies ist ein grosses Tabuthema, betroffene Frauen haben mit Schuldgefühlen zu kämpfen. Sie möchten gute Mütter sein, schaffen es aber nicht. Ein häufiger Grund für das Ausbleiben der mütterlichen Gefühle ist eine Depression. Eine betroffene Mutter erzählt: «Nach der Geburt meines ersten Kindes geriet ich in eine Krise. Während dreier Monate kam ich nur zu ganz wenig Schlaf, da mein Baby Drei-Monatskoliken hatte. Ich ass in dieser Zeit nur wenig.» Dies entkräftete sie sehr, sie geriet in eine Erschöpfungsdepression. «Zusätzlich bekam ich zwei Brustentzündungen, dies strapazierte mich noch mehr.» Ihre innere Qual überspielte sie gegenüber ihrem Mann und der Umgebung. Sie wollte nicht zeigen, wie überfordert sie mit der ganzen Situation war. «Ich litt in jener Zeit sehr. Ich fürchtete, der geringste Fehler könnte bewirken, dass das Baby etwa durch eine Infektion lebensgefährlich krank werde.» Sie begann Einladungen abzulehnen, weil sie fürchtete, ihr Kind könnte sich dort anstecken.» Sie brauchte enorm viel Energie, um durch den Alltag zu kommen und mit ihren Ängsten fertig zu werden. Ihr wurde klar, dass ihr Zustand nicht normal sein konnte. Rund ein Jahr nach der Geburt begann sie eine Gesprächstherapie. «Endlich mit jemandem über meine quälenden Gefühle sprechen zu können, hat mir sehr gutgetan.» Allmählich begann sich ihr Zustand zu bessern. «Im Nachhinein denke ich, wenn ich früher Hilfe ADVANCED SWISS SUNCARE Made in Switzerland Dermatologischer Sonnenschutz OHNE Kompromisse Hohe Verträglichkeit Ultrasun verzichtet auf: Künstliche Duftstoffe, Mineralöle, Silikone, PEG-/ PPG-Emulgatoren, irritierende oder hormonaktive Filter, Aluminium-Verbindungen und zusätzliche Konservierungsmittel. Leicht Angenehm leichtes Hautgefühl Erhältlich in Apotheken und Drogerien EcoSun Pass is either a registered trademark or a trademark of BASF SE in the European Union and/or other countries. Schweizer Hausapotheke 4-2021 49

Unsere Zeitschriften