Aufrufe
vor 5 Monaten

Nr. 5 / 2019

  • Text
  • Zahnimplantate
  • Heilcreme
  • Hautprobleme
  • Badespass
  • Venenprobleme
  • Uhren
  • Heilmittel
  • Komfortschuhe
  • Fusspflege
  • Gel
  • Heisshunger
  • Leicht
  • Wallwurz
  • Heilpflanzen
  • Leistungssport
  • Darmgesundheit
  • Supplements
  • Verletzungen
  • Eisentherapie
  • Hautalterung
GESCHLECHTSLOSE ERZIEHUNG | ERNÄHRUNG GEGEN HAUTALTERUNG | EISENTHERAPIE | STUMPFE VERLETZUNGEN | VEGANE NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL | DARMGESUNDHEIT IM LEISTUNGSSPORT | WIRKUNG VON HEILPFLANZEN | WALLWURZ | SOMMERLICH LEICHT | HOMÖOPATHIE GEGEN HEISSHUNGER | ARNICA-GEL | FUSSPFLEGE | KOMFORTSCHUHE | BIER ALS HEILMITTEL | NOTRUF-UHREN | VENENPROBLEME | TIPPS FÜR DEN BADESPASS | HAUTPROBLEME | PFLANZLICHE HEILCREME | ZAHNIMPLANTATE | HEILKRÄFTE DER KURKUMA | VERDAUUNGSBESCHWERDEN | TIEFENPFLEGE DER HAUT | RÜCKENSCHMERZEN | EINSAMKEIT | SCHLAFSTÖRUNGEN | THERMALBAD | MEGATREND SELFIES | VITAL- UND MIKRONÄHRSTOFFE | WORTWEISE | ECHTES JOHANNISKRAUT | JUBILÄUMSWETTBEWERB | TROCKENE AUGEN | ZIVILISATIONSKRANKHEITEN | BOUILLON – MEHR ALS SUPPE | BLASENENTZÜNDUNG OHNE ANTIBIOTIKA | BLASENSCHWÄCHE | UNTERBAUCHSCHMERZ UND BECKENBODENSTÖRUNG | NARBENPFLEGE | POSITIV DENKEN | HOMÖOPATHIE UND PHYTOTHERAPIE

Von Sportlern für

Von Sportlern für Sportler Wer wäre geeigneter, ein wirksames Produkt gegen Sportleiden zu kreieren, als ein leidgeprüfter Sportler? Nicht nur, dass ein schmerzerfahrener Sportler wüsste, wie eine Creme wirken muss; es braucht vor allem eine gewaltige Ausdauer und einen eisernen Durchhaltewillen, um ein Heilmittel auf den Markt zu bringen. Markus Schmid hat das Rennen gemacht. Der jetzige Gefangenenbetreuer im Regionalgefängnis Altstätten SG ist in seiner Amateurkarriere als Ausdauersportler unzählige Kilometer gelaufen. Die längste und beschwerlichste Strecke seines Lebens führte ihn aber nicht über Stock und Stein, durch Feld, Wald und Wiesen; sondern durch Labors, vorbei an unzähligen Briefkästen und über die interkantonale Kontrollstelle für Heilmittel IKS (heute Swissmedic) in Bern bis hin zur Liste D für in Apotheken und Drogerien frei verkäufliche Heilmittel. Sieben Jahre dauerte damals das Rennen durch den gesetzlichen Dschungel, bis die «Schmids Heil- und Sportcreme» endlich registriert, frei erhältlich und bereit war, landauf, landab die üblichen körperlichen Leiden von aktiven Menschen zu lindern. Damit die zugelassene Creme allerdings endgültig der breiten Öffentlichkeit zugänglich wurde, brauchte es erst noch einen geeigneten Vertriebspartner. Die Suche gestaltete sich schwierig; denn das Interesse potenzieller Absatzmittler an einem gänzlich unbekannten Produkt ist gering. Erst seit die OTC Pharma AG in Niederurnen (heute Medicoss AG in Itingen) das pflanzliche Heilmittel in ihr Sortiment aufgenommen hat, nimmt der Absatz so richtig Fahrt auf – und die Schmids werden je länger, je mehr für ihren Aufwand entschädigt. Angesprochen auf die schier endlos lange Zeit der Ungewissheit, verbunden mit dem beträchtlichen finanziellen Aufwand, geben Markus Schmid und seine Ehefrau Gaby zu, einige schlaflose Nächte gehabt zu haben. Heute bezeichnen sie ihre Creme liebevoll als ihr «drittes Kind». Einzigartig in Substanz und Wirkung Die Idee, ein eigenes Mittel herzustellen, entstand quasi aus der Not heraus: Der einstige Juniorenläufer Schmid litt während Monaten an einer lästigen Knochenhautentzündung. Besserung erfuhr er erst durch die Behandlung mit einem pflanzlichen Massageöl, das ihm vom mittlerweile leider verstorbenen Naturarzt Jakob Näf empfohlen wurde. Die plötzliche Besserung durch das wundersame Mittel blieb Markus Schmid in bester Erinnerung – und bildete den Ausgangspunkt für die heute frei erhältliche Innovation. Mit der Geschäftsidee rund um seinen «Geheimtipp» konfrontiert, übergab Naturarzt Näf das Rezept unter der Bedingung, dass Schmid erst nach seinem Tod mit der Produktentwicklung und dem kommerziellen Vertrieb beginnen würde. Um den klinischen Anforderungen eines Heilmittels zu genügen, musste die galenische Form eines Öls in eine nicht fettende Creme geändert werden. Heute ist das Produkt mit seinem sehr hohen Anteil an ätherischen Ölen (30 %) auf dem Schweizer Markt einzigartig. Markus Schmid folgte auf seinem langen Weg der einleuchtenden Logik, dass ein Produkt, das in seiner Wirkung «unschlagbar» ist, auch Erfolg haben muss. Er sollte damit Recht behalten, auch wenn er auf seinen langen Atem als Ausdauersportler und die tatkräftige Unterstützung seiner Familie angewiesen war, um den endgültigen Durchbruch zu schaffen. Viele sportlich aktive Menschen aus der ganzen Schweiz sind ihm dankbar dafür. Mischa Felber Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage. Rezeptfrei erhältlich in Apotheken und Drogerien. Zulassungsinhaberin: Medicoss AG, 4452 Itingen 20 JAHRE Schmids Heil- und Sportcreme ist ein pflanzliches Arzneimittel. Sie hilft bei Schmerzen und Entzündungen der Gelenke, Muskeln, Bänder und Sehnen sowie bei schmerzhaften, stumpfen Verletzungen wie Verstauchungen, Prellungen, Quetschungen, Zerrungen, Blutergüssen und Schwellungen. Sie wirkt unterstützend bei Rheuma, Arthritis, Arthrose und Gicht. 24 Schweizer Hausapotheke 5-2019

Feste dritte Zähne in einem Tag – mehr Lebensqualität mit Zahnimplantaten Wenn alle Zähne fehlen oder entfernt werden müssen und man sich nicht mit einem herausnehmbaren Gebiss begnügen will, war der Weg zu festen Zähnen bisher oft ein rechter Leidensweg: Knochenaufbau, mehrfache Operationen und schlecht sitzende provisorische Vollprothesen, die bis zu einem Jahr getragen werden mussten. Zum Glück gibt es heute fortschrittliche Methoden, die den Weg zu festem Zahnersatz erheblich abkürzen. Die All-On-Four-Methode erlaubt es, mit nur vier Implantaten pro Kiefer festsitzenden Zahnersatz als Sofort-Versorgung zu realisieren. Dabei ist im Regelfall nur ein chirurgischer Eingriff erforderlich, der in Vollnarkose oder im Dämmerschlaf möglich ist. Noch vorhandene Zähne können gleichzeitig entfernt werden. Einige Stunden nach dem Eingriff verlässt der Patient unsere Praxisklinik mit festen, belastungsfähigen Zähnen. Etwa drei Monate später wird dann die endgültige Brücke angefertigt. Frau Esther Burckhardt, 67, aus Flamatt: «Ich litt an fortgeschrittener Parodontitis und konnte mit meinen lockeren Zähnen kaum noch essen. Die Entzündungen bereiteten mir chronische Schmerzen und ich musste regelmässig starke Schmerztabletten nehmen. Aus Angst vor schmerzhaften Operationen und langwierigen Behandlungen hatte ich das Thema Implantate immer vor mir hergeschoben. Mit meinen abstossenden Zähnen traute ich mich am Ende gar nicht mehr unter die Leute und fühlte mich zunehmend isoliert und depressiv. Als ich dann durch meine Tochter von der All-On-Four-Methode erfuhr, schöpfte ich Hoffnung: Feste Zähne sofort, das war bisher nur ein Wunschtraum gewesen. Eines Tages raffte ich mich dann zur Totalsanierung in Vollnarkose auf. Ich habe meinen Entschluss, mein Zahnproblem ein für alle Mal zu lösen, nicht eine Minute bereut. Mit meinen festen, schönen Zähnen habe ich jetzt ein ganz anderes Lebensgefühl, fühle mich viel jünger und selbstbewusster. Und kann wieder unbeschwert essen, was ich will. Wer zuletzt lacht, lacht am besten!» Der «Trick» der All-On-Four-Technik besteht darin, dass die hinteren Implantate schräg nach vorne geneigt eingesetzt werden. Dadurch können auch bei reduziertem Knochenangebot besonders lange und stabile Implantate verwendet werden, die eine Sofortbelastung zulassen, ohne lange Einheilphasen abwarten zu müssen. Das bedeutet für den Patienten: • Nur eine Operation erforderlich • Keine Knochentransplantate oder -aufbauten, dadurch vermindertes Operationsrisiko • Sofort feste Zähne, keine langen Wartezeiten mit herausnehmbaren Prothesen • Geringere Kosten, da nur vier Implantate pro Kiefer • Gute Ästhetik, einfache Hygiene, da nur vier Implantate • Verschraubter Zahnersatz ermöglicht bei Bedarf einfache Reparatur Autor: Dr. med. dent. Markus Schulte ist Zahnarzt und Spezialist für Oralchirurgie Praxisklinik: Zahnarzt Team Luzern Winkelriedstrasse 37 6003 Luzern Tel. 041 210 58 58 Ausführliche Informationen unter www.ztlu.ch Sicherheit und Garantie Die All-On-Four-Methode wird seit über 14 Jahren weltweit angewandt und ist durch zahlreiche wissenschaftliche Studien abgestützt. Alle bisher vorliegenden Untersuchungen ergaben sehr gute Resultate. Dr. Schulte wendet die All-On-Four-Technik seit 12 Jahren an und hat damit bereits über 500 Patienten erfolgreich in einem Tag zu festen Zähnen verholfen. Er ist aufgrund seiner eigenen umfangreichen Erfahrung von den Vorteilen und der Sicherheit dieser Methode überzeugt. Daher gewähren wir unseren Patienten eine 10-Jahres-Garantie auf Implantatverlust. Öffentliche Vorträge von Dr. Markus Schulte zum Thema «Feste Zähne an einem Tag»: Luzern: Montag, 19. August 2019, 19.00 Uhr, Zahnarzt Team Luzern, Winkelriedstrasse 37, 6003 Luzern Zürich: Montag, 9. September 2019, 19.00 Uhr, Brasserie Lipp, Uraniastrasse 9, 8001 Zürich Anmeldung erbeten an Tel. 041 210 58 58 oder praxis@ztlu.ch Schweizer Hausapotheke 5-2019 25

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 6 / 2019
Nr. 5 / 2019
Nr. 4 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 3 / 2019
Nr. 2 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining