Aufrufe
vor 2 Monaten

Nr. 6 / 2019

  • Text
  • Schweizer
  • Hausapotheke
  • Menschen
  • Astaxanthin
  • Geld
  • Zeit
  • Wald
  • Apotheken
  • Motivation
  • Zudem
HOCHWERTIGER «ABFALL» | HOMÖOPATHISCHE KREISLAUFTROPFEN | HAUTPFLEGE AUF NATURBASIS | STUMPFE VERLETZUNGEN | VEGANE NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL | MÜCKENSCHUTZ | ESSEN: DREI-, VIER- ODER FÜNFMAL TÄGLICH? | KOMFORTSCHUHE | BLASENENTZÜNDUNG OHNE ANTIBIOTIKA | GEWOHNHEITEN ÄNDERN | HILFE BEIM ZAHNEN | SCHMERZEN BEHANDELN | NATÜRLICHE KÖRPERPFLEGELINIEN | STÄRKENDE KRÄUTERPRODUKTE TCM | VORSORGEMAPPE SRK | JUBILÄUMSWETTBEWERB | SOMMERGRIPPE | BLASENBESCHWERDEN | EISENMANGEL | DENTOPHOBIE | DERMATOLOGISCHE HAUTPFLEGE | INNERE UND ÄUSSERE MOTIVATION | NARBENPFLEGE | OLIVENBAUM | VERSTOPFUNG | IMMUNSYSTEM IM ALTER | GESUNDER WALDSPAZIERGANG | WOHLFÜHLSCHUHE | PSYCHOTHERAPIE BEI KREBSERKRANKUNGEN | THERAPIE BEI ARTHROSE | SÄTTIGUNGSGEFÜHL | INHALIERHILFE FÜR KLEINKINDER | SENIORENWOHNUNGEN | VERSICHERUNGSDECKUNG BEI KOMPLEMENTÄRMEDIZIN | HOMÖOPATHISCHE AKUTMITTEL | WORTWEISE | VITALPILZE | LIEBE IM ALTER | BLASEN- UND DARMSCHWÄCHE | VITAL- UND MIKRONÄHRSTOFFE | RHEUMALIGA | AKTIV TROTZ DEMENZ | BILDUNGSGUT TASCHENGELD | NATURHEILMITTEL REGULATESSENZ

Gut gesättigt Durch die

Gut gesättigt Durch die moderne Lebensweise wird Essen und Trinken öfters zur Nebensache. Dies verringert die Lebensqualität. WhatsApp, Push-News, Instagram und weitere digitale Medien halten manche Menschen ganz schön auf Trab. Die Informationsflut hat zugenommen, das Tempo im Alltag hat sich beschleunigt. All dies führt zu einer häufigen Ablenkung, bei Routinevorgängen ist der Kopf selten bei der Sache. Das Nervensystem ist in Dauererregung. Wenn man während des Essens chattet oder eine TV-Serie schaut, nimmt man die Aromanuancen kaum wahr; dies lässt den Alltag verarmen. Industriell erzeugte Nahrung Viele Lebensmittel werden heute für Privathaushalte sowie für die Gastronomie als Halbfertigprodukte angeboten. Sie bieten Zeitersparnis. Ihr Nachteil: Für die Lebensmittelindustrie sind nur Ausgangsprodukte geeignet, die maschinell leicht verarbeitet werden können. Damit reduziert sich die Aromenvielfalt erheblich. Beispielsweise werden von den 3100 bekannten Tomatentypen nur sehr wenige Sorten in riesigen Monokulturen angebaut. Zudem sind viele Fertigsaucen und -mahlzeiten aus Gründen der Absatzförderung mit Hilfsstoffen aromatisch auf einen Massengeschmack ausgerichtet. Im Weiteren Sie müssen nicht immer müssen! Medizinprodukt zur Akutbehandlung und Vorbeugung von Blasenentzündungen. Ohne Antibiotika, Zuckerzusatz, künstliche Farb-, Aroma- oder Konservierungsstoffe. www.alpinamed.ch Alpinamed Preiselbeer D-Mannose Trinkgranulat zum kalt oder warm Trinken 38 Schweizer Hausapotheke 6-2019 sind von den weltweit rund 20 000 bekannten Apfelsorten nur sehr wenige Arten in den Grossverteilern erhältlich. Jene, die sich leicht anbauen und lagern lassen, werden bevorzugt. Nicht alle Menschen wollen sich mit der Verflachung der Esskultur abfinden. Von Italien ausgehend, hat sich die Slow-Food-Bewegung mittlerweile in 150 Ländern etabliert: Sie setzt sich für «genussvolles, bewusstes und regionales Essen» ein und bezeichnet sich als eine Gegenbewegung zum «uniformen und globalisierten Fastfood». Genussvoll gesättigt Ein mit voller Aufmerksamkeit gründlich gekautes Stück Obst oder Brot beinhaltet erstaunlich viele Geschmacksnuancen. Es verleiht ein Sättigungsgefühl, das eine andere Qualität hat, als ein hastig verschlungener Schokoriegel. Ein Selbstversuch lohnt sich! Mittlerweile wird bei manchen körperlichen und psychischen Leiden Genusstraining empfohlen. Dabei lernt man unter anderem, wieder aufmerksamer zu essen. Indem die Betroffenen trainieren, ihre Speisen bewusst auszuwählen und gründlich zu kauen, bessern sich zum Teil chronische Verdauungsstörungen. Bei hastigem und abgelenktem Essen wird oft viel Luft mitverschluckt, das kann zu Bauchbeschwerden führen. Zudem liegt wenig gekautes Essen schwer auf. Und auch überarbeitete und erschöpfte Menschen können durch aufmerksames Esstraining wieder zu Kräften kommen: Vor lauter wartenden Aufgaben war für sie die Ernährung bisher eine unvermeidliche Notwendigkeit, die möglichst zeitsparend erledigt wurde. Lokal, regional, global Noch nie war das Nahrungsangebot so vielfältig wie heute: Erdbeeren aus Mexiko, Rindfleisch aus Uruguay, Pangasius aus Vietnam, Hühnerfleisch aus Ungarn, Lachs aus Schottland; die Aufzählung liesse sich beliebig verlängern. Alle Speisen sind rund ums Jahr verfügbar. Früher war die Vorfreude auf saisonale Produkte, wie beispielsweise Spargeln im Frühjahr oder eine Schlachtplatte im Herbst, gross. Die heutzutage zu jeder Saison verfügbaren Speisen können zu einer Art geschmacklicher Übersättigung führen, weil die Höhepunkte fehlen. Um wieder die besondere Qualität von einzelnen Nahrungsmitteln zu erleben, sollte man im eigenen Garten oder auf dem Balkon Gemüse oder Kräuter ziehen. Als Alternative eignen sich Sprossenzuchten in speziellen Saatboxen auf dem Fensterbrett. Selbst gezogenes Gemüse wie auch selber gesammelte Pilze, Beeren, Nüsse und Wildkräuter sowie Brot, das selber gebacken wurde, verleihen ein spezielles Sättigungsgefühl – sie machen das Essen zu einem echten Sinneserlebnis. Es verdeutlicht den Unterschied zwischen Sattwerden und Geniessen. Auf diese Weise entsteht eine bewusstere und intensivere Beziehung zum Essen und Trinken, die wieder mehr bereichernde Nuancen in den Alltag bringt. Adrian Zeller

Das erste rein pflanzliche Eisenpräparat: Für Energie und Leistung! Ferroverde®14 ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit dem Spurenelement Eisen aus rein pflanzlicher Quelle – dem Curryblatt-Extrakt – und natürlichem Vitamin C. Eisen wird vom menschlichen Körper vor allem für die Erzeugung roter Blutzellen benötigt, um den Sauerstoff im Blut transportieren zu können. Rund 2,5 bis 4 Gramm Eisen befinden sich im menschlichen Organismus. Gespeichert wird Eisen vor allem in der Leber, aber auch in der Milz und im Knochenmark. Darüber hinaus ist Eisen für viele Zellfunktionen von Bedeutung: So trägt es beispielsweise zu normalen kognitiven Funktionen bei, aber auch zur Reduktion von Müdigkeit und Ermüdung und zur normalen Funktion des Immunsystems. Das erste Eisen aus 100 % rein pflanzlicher Quelle. Mit sehr hoher Bioverfügbarkeit und guter Verträglichkeit. Zur Verbesserung der Eisenversorgung, insbesondere bei erhöhtem Eisenbedarf. Eisen ist wichtig für die Blutbildung, den Sauerstofftransport und den Energiestoffwechsel sowie für die Funktionen des Immunsystems. Kombiniert mit natürlichem Vitamin C aus Amla-Extrakt. Das enthaltene Vitamin C erhöht die Eisenaufnahme. Für den täglichen Eisenbedarf. Erhältlich in Ihrer Apotheke oder Drogerie. Vertrieb: Chrisana GmbH, 6005 Luzern, Tel: 041 362 04 38 info@chrisana.ch www.chrisana.ch Die neue VORTEX® — damit auch die Kleinsten die richtige Hilfe beim Inhalieren haben Bei vielen Erkrankungen der Atemwege — wie zum Beispiel Asthma oder Bronchitis — bekommen kleine Patienten vom Arzt ein Spray zum Inhalieren verordnet, mit dem das Medikament überall und schnell verabreicht werden kann. Doch diese kleinen Dosier aerosole sind gar nicht so leicht anzuwenden. Das einfach erscheinende «Draufdrücken und gleichzeitig Ein atmen» erfordert eine Koordination, die besonders Kinder noch nicht aufbringen können. Oft verbleibt darum zu viel Spray im Mund-Rachen-Raum, sodass das Medikament letztlich geschluckt statt inhaliert wird, was den Behandlungserfolg beeinträchtigen und zu unerwünschten Nebenwirkungen führen kann. Eine Inhalierhilfe wie die neue Vortex trägt dazu bei, diesen Nachteil von Medikamentensprays zu überwinden. Sie wird einfach vor das Dosieraerosol gesteckt; beim Auslösen gelangt das Medikament in die Kammer und kann in aller Ruhe von den kleinen Patienten abgeatmet werden. Die Vortex bietet dabei gleich mehrere Vorteile: Sie ist klein, leicht und handlich und kann mit dem Spray zusammen überall hin mitgenommen werden. Ihr universeller Adapter erlaubt die Anwendung mit allen gängigen Sprays. Die antistatische Metallkammer sorgt für eine zuverlässige Dosierung. Die Vortex ist auskochbar und dadurch hygienisch sicher — und jetzt auch spülmaschinengeeignet. Und damit auch den Kleinsten das Inhalieren gelingt und Spass macht, gibt es fröhliche Masken in zwei Grössen. Diese werden einfach auf das Mundstück der Vortex aufgesteckt, sodass die Vortex individuell angepasst werden kann und einfach mitwächst. Die neue Vortex sowie die passenden Kindermasken erhalten Sie bei Ihrem Arzt oder in der Apotheke. Schweizer Hausapotheke 6-2019 39

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 6 / 2019
Nr. 5 / 2019
Nr. 4 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 3 / 2019
Nr. 2 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining