Aufrufe
vor 2 Monaten

Nr. 6 / 2019

  • Text
  • Schweizer
  • Hausapotheke
  • Menschen
  • Astaxanthin
  • Geld
  • Zeit
  • Wald
  • Apotheken
  • Motivation
  • Zudem
HOCHWERTIGER «ABFALL» | HOMÖOPATHISCHE KREISLAUFTROPFEN | HAUTPFLEGE AUF NATURBASIS | STUMPFE VERLETZUNGEN | VEGANE NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL | MÜCKENSCHUTZ | ESSEN: DREI-, VIER- ODER FÜNFMAL TÄGLICH? | KOMFORTSCHUHE | BLASENENTZÜNDUNG OHNE ANTIBIOTIKA | GEWOHNHEITEN ÄNDERN | HILFE BEIM ZAHNEN | SCHMERZEN BEHANDELN | NATÜRLICHE KÖRPERPFLEGELINIEN | STÄRKENDE KRÄUTERPRODUKTE TCM | VORSORGEMAPPE SRK | JUBILÄUMSWETTBEWERB | SOMMERGRIPPE | BLASENBESCHWERDEN | EISENMANGEL | DENTOPHOBIE | DERMATOLOGISCHE HAUTPFLEGE | INNERE UND ÄUSSERE MOTIVATION | NARBENPFLEGE | OLIVENBAUM | VERSTOPFUNG | IMMUNSYSTEM IM ALTER | GESUNDER WALDSPAZIERGANG | WOHLFÜHLSCHUHE | PSYCHOTHERAPIE BEI KREBSERKRANKUNGEN | THERAPIE BEI ARTHROSE | SÄTTIGUNGSGEFÜHL | INHALIERHILFE FÜR KLEINKINDER | SENIORENWOHNUNGEN | VERSICHERUNGSDECKUNG BEI KOMPLEMENTÄRMEDIZIN | HOMÖOPATHISCHE AKUTMITTEL | WORTWEISE | VITALPILZE | LIEBE IM ALTER | BLASEN- UND DARMSCHWÄCHE | VITAL- UND MIKRONÄHRSTOFFE | RHEUMALIGA | AKTIV TROTZ DEMENZ | BILDUNGSGUT TASCHENGELD | NATURHEILMITTEL REGULATESSENZ

WORTWEISE Unbekannt

WORTWEISE Unbekannt «Nur das Unbekannte ängstigt den Menschen. Sobald man ihm die Stirn bietet, ist es schon kein Unbekanntes mehr.» Antoine de Saint-Exupéry, der Autor von «Der kleine Prinz» weiss, wovon er spricht: Als Pilot erlebte er immer wieder gefährliche Situationen. Einmal musste er nach einer Bruchlandung in der Wüste fünf Tage ohne genügend Trinkwasser marschieren, bis er schliesslich von einer Karawane gerettet wurde. Ich frage mich jeweils, was solche Menschen, die über ihre Grenzen hinauszugehen vermögen, uns Normalsterblichen voraus haben? Man hört ja immer wieder unglaubliche Geschichten von Männern und Frauen, die sich – verirrt im Urwald oder im ewigen Eis – zurück in die Zivilisation kämpfen, Wölfe mit blossen Händen besiegen oder mit schmerzenden, lebensgefährlichen Wunden noch hunderte Kilometer zu Fuss zurücklegen. Ihnen allen muss eine Eigenschaft gemeinsam sein: Die Fähigkeit, sich von ihrer Angst nicht behindern oder gar lähmen zu lassen. Denn auch sie empfinden bestimmt Angst in lebensbedrohlichen Situationen, aber sie sind wohl mutiger als der Durchschnitt. Mut ist nämlich nicht Furchtlosigkeit, wie man so leichthin annehmen könnte; Mut ist die Überwindung der Furcht. Etwas zu tun – und sei es noch so spektakulär –, von dem ich überzeugt bin, dass ich es kann, erfordert keinen Mut. Mut habe ich, wenn es mir gelingt, meine Angst anzunehmen, mich ihr zu stellen und sie zu übergehen – bis ihr die Lust vergeht, mich zu quälen und sie sich zurückzieht. Ganz im Sinn des Zitats von Saint-Exupéry sagte eine weise Frau mir einst, wann immer ich vor etwas Angst habe, solle ich diese Angst personifizieren, sie mir bildlich als Wesen vorstellen: Ist sie grossgewachsen oder klein, dick oder dünn? Wo steht sie, vor oder hinter mir, rechts oder links? Wie ist sie angezogen? Welche Farbe hat sie? Und vor allem: Was macht sie eigentlich, ausser einfach bei mir zu stehen? Nichts, meistens … Das habe ich inzwischen viele Male praktiziert, mit Erfolg. Ich sage meiner Angst jeweils: «Begleite mich, wenn du willst. Ich lasse mich von dir aber nicht von meinem Vorhaben abbringen, du hast keine Macht über mich.» Und ich habe zu einer meiner Lebensdevisen gemacht: Wenn du etwas nicht ohne Angst tun kannst, dann tu es mit Angst – aber tu es. Karin Jundt ist Autorin und Verlegerin von Fachbüchern über Selbstliebe, Karma Yoga und Spiritualität. Webseite der Autorin: www.selbstliebe.ch Homöopathie von OMIDA. Erhältlich in Apotheken und Drogerien. Dies sind zugelassene Arzneimittel. Lesen Sie die Angaben auf der Packung. Einzelmittel_Anzeige_Familie_210x97mm_DE.indd 2 06.05.19 14:17 44 Schweizer Hausapotheke 6-2019

Die heilende Welt der Pilze Vitalpilze gehören zu den ältesten Naturarzneien der Menschheit. In China und Japan werden Heilpilze seit mehr als 4000 Jahren mit grossem Erfolg zur Vermeidung wie auch zur Linderung und Heilung von Krankheiten eingesetzt. Nirgendwo auf der Welt ist der Anteil körperlich und geistig fit gebliebener Hundertjähriger so hoch wie in Asien. In den letzten vier Jahrzehnten begann sich auch die Wissenschaft in den westlichen Ländern für die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und insbesondere für die bemerkenswerten Vitalpilze zu interessieren. Vitalpilze gehören heute sowohl bei Schulmedizinern wie auch Heilpraktikern zu wichtigen Elementen einer ganzheitlichen Therapie. Eine Vielzahl an wichtigen, ernährungsphysiologischen und gesundheitsfördernden Substanzen sind in den Vitalpilzen enthalten. In der Natur sind Pilze als wichtiger Bestandteil nicht wegzudenken. So versorgen sie den Boden mit Mineralien und Nährstoffen oder zersetzen mit ihrem hohen Anteil an Enzymen Holz und nehmen dadurch einzigartige Nährstoffe auf. Weg zur Selbstheilung Die Therapie und Prävention mit Vitalpilzen bildet ein solides Fundament für die Gesundheit. So wie die Vitalpilze in der Natur dafür sorgen, dass im Boden ein optimales Milieu herrscht, so können sie den Körper sanft und nebenwirkungsfrei zur Eigenregulation anregen und weisen den Weg zur Gesunderhaltung und Selbstheilung. Vitalpilze unterstützen das Immunsystem und schützen die Zellgesundheit. Sie wirken Vitalstoffmängeln entgegen und können mit anderen Therapieformen hervorragend kombiniert werden. Vitalpilze sind aussergewöhnliche Geschenke aus der Apotheke der Natur. Sie können einen grossartigen Beitrag für unsere Gesundheit leisten, daher auch der Beiname «Gesundheitspilze». Wenn das Leben bereits deutliche Spuren hinterlassen hat, entfalten Vitalpilze eine ganzheitliche, die Selbstheilungskräfte des Körpers anregende Wirkung. Vor allem, wenn man schnell müde, unkonzentriert oder anfälliger für Infekte wird, beeinflussen Vitalpilze in günstiger Weise die körpereigenen Regulationsmechanismen. In zahlreichen Untersuchungen konnte nachgewiesen werden, dass einige spezifische Inhaltsstoffe der Gesundheitspilze unser Immunsystem ungewöhnlich stark aktivieren. Das macht Vitalpilze gegenüber anderen Naturheilmitteln, wie zum Beispiel Pflanzen, in vielen Fällen deutlich überlegen. In der Qualität von Vitalpilzen gibt es erhebliche Unterschiede. Für den Konsumenten sind diese nicht immer leicht zu erkennen. Wir von Hawlik produzieren mit viel Erfahrung und in höchster Qualität. Wir bestimmen Anzuchtmaterial und Nährboden Jeder Pilz entwickelt optimale Inhaltsstoffe nur, wenn er auf dem richtigen Nährboden wächst. Wir bauen in unberührter Natur an In reinster Natur, fernab jeglicher Zivilisation, wachsen hochwertige Pilze bester Qualität. Wir lassen dem Pilz die volle Zeit zur Reife Nur das Wertvollste – der voll ausgereifte Fruchtkörper – wird geerntet. Wir nutzen unverzichtbare Erfahrung Unsere Farmer bauen seit Jahrzehnten Vitalpilze an, und wir besuchen und auditieren mehrmals im Jahr persönlich unsere Partner. Wir garantieren Reinheit Um die grösstmögliche Wirkung zu erlangen, sollten Produkte aus dem Fruchtkörper des Pilzes verwendet werden; so, wie das auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) seit hunderten von Jahren praktiziert wird. Im Fachhandel, in Apotheken, Drogerien und Reformfachgeschäften erhältlich. www.hawlik.ch Nutrexin AG Albisriederstrasse 5 Postfach 590 8040 Zürich Tel: 044 496 10 30 info@nutrexin.ch Schweizer Hausapotheke 6-2019 45

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 6 / 2019
Nr. 5 / 2019
Nr. 4 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 3 / 2019
Nr. 2 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining