Aufrufe
vor 4 Monaten

Nr. 6 / 2021

  • Text
  • Fussball
  • Alltag
  • Muskeln
  • Zudem
  • Wichtig
  • Schweiz
  • Zeit
  • Hausapotheke
  • Menschen
  • Schweizer
MÜSLÜM «IMPFT» WIEDER – DER MANN HINTER DER MASKE | HOMÖOPATHISCHE KREISLAUFTROPFEN | VORHOFFLIMMERN OPERATIV BEHANDELN | STUMPFE VERLETZUNGEN | SUCHT NACH ANERKENNUNG | UNTERSTÜTZUNG DES IMMUNSYSTEMS | WÄRMEWÄSCHE | WENN DER RÜCKEN STREIKT | BRUSTWARZENPFLEGE | GRUNDSÄTZE GESUNDER ERNÄHRUNG | FUSSBALL – ZWISCHEN HIMMEL UND HÖLLE | EISENMANGEL | BOUILLONS FÜR JEDEN GESCHMACK | GESUNDHEITSSCHUHE | MILBENALLERGIE | SCHLAFSTÖRUNGEN – URSACHEN UND BEHANDLUNG | IMMUNTHERAPIE NACH DR. MED. CARL SPENGLER | ORTHOPÄDIE STATT OPERATION | GEMMOTHERAPIE, BROMBEERSTRAUCH | GEWÜRZPFLANZEN BEI STIMMUNGSSCHWANKUNGEN | THROMBOSE: ERHÖHTE GEFAHR AUF REISEN | FÜR POSITIVE EFFEKTE: GESICHTSMUSKELTRAINING | WOHLBEFINDEN UND GEWICHTSABNAHME | GELENKSCHMERZEN: VIELE URSACHEN UND GESICHTER | STOFFWECHSELTHERAPIE | SCHUHE ZUM WOHLFÜHLEN | BEWEGUNGSFREUDE MIT BANDAGEN | GESUNDES IMMUNSYSTEM MIT SPAGYRIK | IMMUNSYSTEM FÜR DIE KALTE JAHRESZEIT STÄRKEN | BEI AKUTEN GELENKSCHMERZEN DURCH ARTHROSE | MINERALSTOFFE – STILLE HELFER DES KÖRPERS | KRAFTQUELLEN IN HÖHEREN LEBENSJAHREN | HERZENSBILDUNG: WEG VOM GERHIN, HIN ZUR SEELE | MUNDGESUNDHEIT, RICHTIG ZÄHNEPUTZEN | WICHTIGE PAUSEN FÜR AKTIVE MENSCHEN | OHNE LAUS KEIN ZUCKERSCHLECKEN: TANNENHONIG | SCHLAFSTÖRUNGEN BEI KINDERN | VIELSEITIGES BASENBAD | HAUTPROBLEME UND DEREN URSACHEN | WICHTIGE AMINOSÄUREN | NATURKOSMETIK-SHAMPOOS IN BIO QUALITÄT | IN FORM DURCH DEN WINTER | WENN DIE NERVEN BLANK LIEGEN | SELBSTSTÄNDIGKEIT IM ALTER | RHEUMALIGA SCHWEIZ, AKTIONSWOCHE | HEILUNG DRUCH SELBSTHEILUNG | DAMIT DEM LETZTEN WILLEN KEINE STEINE IN DEN WEG GELEGT WERDEN | ZEIT FÜR VERWÖHNSTUNDEN | WORTWEISE | FIT FÜRS WANDERN | PFLANZLICHES EIWEISS | NACH INNEN HÖREN – KÖRPERGEDÄCHTNIS | LEBENSNOTWENDIGE AMINOSÄUREN | LAVENDEL, DIE KLEINSTE HAUSAPOTHEKE | GRUNDSÄTZE GESUNDER ERNÄHRUNG | VERBESSERN SEI IHREN SCHLAF | STOP DER STURZGEFAHR | VITALITÄT MIT MIKRONÄHRSTOFFEN | WAS DEN NIEREN SCHADET | SHIATSU: WIDER DEN TÄGLICHEN WAHNSINN | SCHUTZ VOR ZECKENSTICHEN

Wenn der Rücken streikt

Wenn der Rücken streikt Manchmal kommen sie durch eine falsche Bewegung wie angeschossen, bisweilen auch langsam und anhaltend. Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Beschwerden unseres Bewegungsapparates. Wie kann vorbeugt und wie behandelt werden? Akute Rückenschmerzen setzten oft plötzlich ein und verschwinden häufig schon nach ein paar Tagen oder nach wenigen Wochen wieder von alleine. Chronische Rückenschmerzen sind seltener und können über einen längeren Zeitraum bestehen. Hinter dem Begriff «Rückenschmerzen» können sich vielerlei Beschwerden verbergen. Es gibt kaum ein anderes Leiden, das so viele Ursachen haben kann. Bei wiederkehrenden oder starken Schmerzen ist es deshalb besonders wichtig, einen Arzt aufzusuchen und eine genaue Diagnose zu erhalten. Davon hängen die richtige Wahl der Therapie und somit auch die Aussicht auf Besserung oder Heilung ab. Viele mögliche Ursachen Unser Rücken ist kompliziert aufgebaut und bietet somit auch viele Angriffsflächen für diverse Schmerzen. Die Wirbelkörper, aus denen die knöcherne Wirbelsäule zusammengesetzt ist, umschliessen und schützen das empfindliche Rückenmark, das aus Nervengewebe besteht. Über 200 Muskeln, Sehnen und Bänder sorgen im Rückenbereich für Halt und Bewegung. Zwischen den Wirbelkörpern befinden sich fest verwachsen die Bandscheiben. Sie bestehen aus weichem Faserknorpel, wirken als Stossdämpfer und sind verantwortlich für Elastizität und Biegsamkeit der gesamten Wirbelsäule. Überbelastung und Verschleiss können die Wirbelkörper in Mitleidenschaft ziehen. Die Bandscheiben können ebenfalls Schaden nehmen – im Extremfall bis hin zu einem Bandscheibenvorfall. Wenn die umliegenden Nerven gequetscht werden, kann das extreme Schmerzen verursachen, und auch die Muskeln im Rückenbereich reagieren nicht selten mit schmerzhaften Verspannungen. Die Rückenmuskulatur stärken Eine kräftige Rückenmuskulatur kann die Wirbelsäule enorm entlasten. Dies wiederum beugt Schmerzen, wie sie beispielsweise durch Überbelastungen oder Fehlhaltungen entstehen können, vor. Wer zu Rückenproblemen neigt, sollte den Rücken deshalb regelmässig trainieren. Hierfür bieten sich verschiedene Sportarten wie Schwimmen, Velofahren, Gymnastik, Skilanglauf oder Krafttraining – unter fachkundiger Anleitung – an. Mancherorts werden auch spezielle Kurse für Rückengymnastik angeboten. Selbst im Alltag lassen sich immer wieder kleine Trainingseinheiten einbauen. Achten Sie darauf, nie lange in einer bestimmten Position zu verharren, sondern bewegen Sie sich regelmässig, um zwischendurch die Rückenmuskulatur immer wieder entspannen zu können. Möglichst viel zu Fuss zu gehen und den Gebrauch von «Bewegungsbremsen» wie beispielsweise das Auto, den Lift oder die Fernbedienung zu minimieren, ist ebenfalls ein Ziel, das Sie sich stecken sollten. bei der auf einen geraden Rücken – sowohl beim Stehen als auch beim Sitzen – geachtet wird. Falsche Bewegungen beim Sport können den Rücken unnötig belasten und sollten vermieden werden: Eine Aufwärmphase bereitet den Körper ideal auf die kommende Leistung vor. Die sportliche Tätigkeit sollte rechtzeitig beendet werden, denn die meisten Unfälle passieren, wenn der Körper anfängt, zu ermüden. Wann dieser Zeitpunkt eintritt, ist individuell unterschiedlich und hängt sehr vom Trainingszustand ab. Das Vermeiden von Übergewicht und eine gute Osteoporose-Prävention sind Massnahmen, die nachgewiesenermassen dazu beitragen, Rückenschäden vorzubeugen. Schmerzmittel richtig einsetzen Erleichterung bei Rückenschmerzen bringen Wärme oder lokal aufgetragene Salben und Pflaster. Auch Schmerztabletten können sinnvoll sein, denn sie verhindern, dass eine «Schonhaltung» eingenommen und die Wirbelsäule dadurch falsch belastet wird. Generell dienen Schmerzmittel dazu, akute Schmerzzustände zu überbrücken, sie sind keine Dauerlösung! Um eine grösstmögliche Schmerzfreiheit zu erlangen, sollte das Mittel regelmässig, aber ohne ärztliche Anweisung nicht länger als ein paar Tage eingenommen werden. Die frühzeitige Bekämpfung der Rückenschmerzen erlaubt es, aktiv zu bleiben und somit noch stärkere Verspannungen zu vermeiden. Die Wahl des Arzneimittels richtet sich nach dem Schweregrad der Schmerzen. Ibuprofen, Diclofenac, Acetylsalicylsäure und Paracetamol sind häufig verwendete Wirkstoffe. Reicht deren Wirkung nicht aus, kann der Arzt auch stärkere Medikamente verschreiben. 12 Schweizer Hausapotheke 6-2021 Schäden an der Wirbelsäule vermeiden Auch für Rückenschmerzen gilt: Vorbeugen ist besser als Heilen. Das beginnt mit einer bewussten Körperhaltung, Christiane Schittny ist Apothekerin und Betriebsleiterin. Seit 15 Jahren arbeitet sie als Fachjour nalistin für diverse Printmedien.

Natürliche Kieselerde Kieselerde enthält den essentiellen Aufbaustoff Kieselsäure in hoher Konzentration. Der dipl. Drogist HF Beat Stritt matter erklärt, wie Kieselerde das Attribut «hochaktiv» verdient und welche Körperteile besonders davon profitieren. Herr Strittmatter, was ist Kieselerde? Kieselerde ist ein Naturprodukt und besteht aus einzelligen, vermahlenen Kieselalgenpanzern. Diese Panzer sinken nach dem Absterben der kleinen Lebewesen zu Boden und sammeln sich in grossen Lagerstätten. In zahlreichen, aufwändigen Verarbeitungsschritten werden sie aufbereitet und vermahlen. Das Produkt ist hochaktive Kieselerde. Wieso hochaktiv? Der wertvolle Wirkstoff der Kiesel - erde heisst Kieselsäure. In der Natur kräftigt diese Silizium-Sauerstoffverbindung die Gewebestruktur von Pflanze, Tier und Mensch. Gleichzeitig verleiht sie Glanz und Schönheit. In Bezug auf den Menschen ist Kieselsäure ein wichtiger Aufbaustoff für Haare, Nägel, Haut und Bindegewebe. Der Kieselsäuregehalt von Flügge Kieselerde Pulver liegt bei zirka 87 Prozent. Die Tabletten enthalten den Wirkstoff zu zirka 75 Prozent. Mischa Felber Produktinfo Flügge Kieselerde ist ein kieselsäurereiches Naturprodukt. Es dient zur Ergänzung der Nahrung, wie zum Beispiel bei Störung des Nagel- und Haarwachstums. Und es erhöht die Elastizität von Hautund Bindegewebe. Für ein optimales Kurergebnis wird Flügge Kieselerde gern mit der Flügge Basenmischung kombiniert. Die Flügge Basenmischung besteht aus basischen Mineralstoffverbindungen, die helfen, im Körper das Säure-Basengleichgewicht zu erhalten. Beide Produkte sind in Reformhaus, Drogerie und Apotheke erhältlich. Vertrieb Schweiz: Tel. 044 821 54 90 oder schellenbergreformprodukte@bluewin.ch Beat Strittmatter ist dipl. Drogist HF und Naturheilpraktiker TEN. Er arbeitet in der REFORMHAUS Drogerie am Rennwäg in Zürich. Flector EP Tissugel ® Kleben statt Einreiben. Bei symptomatischer Kniearthrose. - Bekämpft Schmerz und Entzündung lokal. - Dringt tief in das entzündete Gewebe ein. - Einfach und sauber anzuwenden. Auch bei Verstauchungen, Prellungen und Muskelzerrungen. - Jede Packung enthält zwei elastische Fixationsstrümpfe. Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. Ein Pflaster für 12 Stunden. www.flectoreptissugel.swiss IBSA Institut Biochimique SA, Swiss Business Operations Via del Piano 29, CH-6926 Montagnola, www.ibsa.swiss Schweizer Hausapotheke 6-2021 13

Unsere Zeitschriften