Aufrufe
vor 2 Monaten

Nr. 6 / 2021

  • Text
  • Fussball
  • Alltag
  • Muskeln
  • Zudem
  • Wichtig
  • Schweiz
  • Zeit
  • Hausapotheke
  • Menschen
  • Schweizer
MÜSLÜM «IMPFT» WIEDER – DER MANN HINTER DER MASKE | HOMÖOPATHISCHE KREISLAUFTROPFEN | VORHOFFLIMMERN OPERATIV BEHANDELN | STUMPFE VERLETZUNGEN | SUCHT NACH ANERKENNUNG | UNTERSTÜTZUNG DES IMMUNSYSTEMS | WÄRMEWÄSCHE | WENN DER RÜCKEN STREIKT | BRUSTWARZENPFLEGE | GRUNDSÄTZE GESUNDER ERNÄHRUNG | FUSSBALL – ZWISCHEN HIMMEL UND HÖLLE | EISENMANGEL | BOUILLONS FÜR JEDEN GESCHMACK | GESUNDHEITSSCHUHE | MILBENALLERGIE | SCHLAFSTÖRUNGEN – URSACHEN UND BEHANDLUNG | IMMUNTHERAPIE NACH DR. MED. CARL SPENGLER | ORTHOPÄDIE STATT OPERATION | GEMMOTHERAPIE, BROMBEERSTRAUCH | GEWÜRZPFLANZEN BEI STIMMUNGSSCHWANKUNGEN | THROMBOSE: ERHÖHTE GEFAHR AUF REISEN | FÜR POSITIVE EFFEKTE: GESICHTSMUSKELTRAINING | WOHLBEFINDEN UND GEWICHTSABNAHME | GELENKSCHMERZEN: VIELE URSACHEN UND GESICHTER | STOFFWECHSELTHERAPIE | SCHUHE ZUM WOHLFÜHLEN | BEWEGUNGSFREUDE MIT BANDAGEN | GESUNDES IMMUNSYSTEM MIT SPAGYRIK | IMMUNSYSTEM FÜR DIE KALTE JAHRESZEIT STÄRKEN | BEI AKUTEN GELENKSCHMERZEN DURCH ARTHROSE | MINERALSTOFFE – STILLE HELFER DES KÖRPERS | KRAFTQUELLEN IN HÖHEREN LEBENSJAHREN | HERZENSBILDUNG: WEG VOM GERHIN, HIN ZUR SEELE | MUNDGESUNDHEIT, RICHTIG ZÄHNEPUTZEN | WICHTIGE PAUSEN FÜR AKTIVE MENSCHEN | OHNE LAUS KEIN ZUCKERSCHLECKEN: TANNENHONIG | SCHLAFSTÖRUNGEN BEI KINDERN | VIELSEITIGES BASENBAD | HAUTPROBLEME UND DEREN URSACHEN | WICHTIGE AMINOSÄUREN | NATURKOSMETIK-SHAMPOOS IN BIO QUALITÄT | IN FORM DURCH DEN WINTER | WENN DIE NERVEN BLANK LIEGEN | SELBSTSTÄNDIGKEIT IM ALTER | RHEUMALIGA SCHWEIZ, AKTIONSWOCHE | HEILUNG DRUCH SELBSTHEILUNG | DAMIT DEM LETZTEN WILLEN KEINE STEINE IN DEN WEG GELEGT WERDEN | ZEIT FÜR VERWÖHNSTUNDEN | WORTWEISE | FIT FÜRS WANDERN | PFLANZLICHES EIWEISS | NACH INNEN HÖREN – KÖRPERGEDÄCHTNIS | LEBENSNOTWENDIGE AMINOSÄUREN | LAVENDEL, DIE KLEINSTE HAUSAPOTHEKE | GRUNDSÄTZE GESUNDER ERNÄHRUNG | VERBESSERN SEI IHREN SCHLAF | STOP DER STURZGEFAHR | VITALITÄT MIT MIKRONÄHRSTOFFEN | WAS DEN NIEREN SCHADET | SHIATSU: WIDER DEN TÄGLICHEN WAHNSINN | SCHUTZ VOR ZECKENSTICHEN

Gesundes Immunsystem –

Gesundes Immunsystem – natürlich stark gegen Keime Täglich sind wir Millionen von potenziellen Krankheitserregern ausgesetzt und bleiben doch meistens gesund. Unser Immunsystem ist wahrlich ein Schwerstarbeiter, vor allem wenn unsere Abwehr durch innere und äussere Einflüsse geschwächt wird. Nebst einer gesunden Lebensweise gibt es effiziente Möglichkeiten, die Resistenz zu stärken – ganz natürlich. Wenn die Tage kälter werden, das Sonnenlicht abnimmt und trockene Heizungsluft die Schleimhäute strapaziert, beginnt auch die Erkältungs- und Grippesaison. «Während die einen Menschen kaum je krank werden, sind andere ständig von neuen Infektionen geplagt oder schleppen Symptome wie etwa Husten über Wochen mit sich herum», erzählt Beat Strittmatter, eidg. dipl. Drogist und Dipl. Naturheilpraktiker TEN vom Reformhaus am Rennweg in Zürich. Unter den Betroffenen sind nicht nur Kinder, sondern auch viele Erwachsene. «Der Leidensdruck ist enorm, wenn wiederkehrende oder hartnäckige Infekte an den Kräften zehren und man irgendwann nur noch erschöpft ist – und deshalb wieder krank wird. Ein Teufelskreis!», weiss Strittmatter. Das Immunsystem vereint Schlagkraft und Strategie Unsere körpereigene Abwehr arbeitet mit einem beeindruckenden System. Beat Strittmatter erklärt es so: «Gegen Krankheitskeime hat unser Körper sowohl Barrieren wie etwa die Schleimhäute errichtet, als auch regelrechte Sturmtruppen aus Immunzellen und Botenstoffen zur Verfügung, die Eindringlinge direkt und aggressiv bekämpfen. Dann kommen die Strategen – die Antikörper – zum Zug. Sie greifen die Erreger ganz gezielt an und koordinieren gleichzeitig das Vorrücken der Sturmtruppen.» Verschiedene Einflüsse können dieses ausgeklügelte System beeinträchtigen. So senken zum Beispiel Schlafmangel, Stress oder einseitige Ernährung nachweislich die Aktivität der Immunzellen. Die Kräfte der Natur für ein starkes Immunsystem Weniger Stress, mehr Bewegung, viel frische Luft und eine vitalstoffreiche Kost sind wichtige Grundlagen für eine gute Abwehrkraft. «Kein Arzneimittel ersetzt eine gesunde Lebensweise», mahnt Strittmatter. Weil sie alleine aber oft nicht genügt, setzt er auf Spagyrik. «Spagyrische Essenzen wirken ganz natürlich, bauen vorbeugend das Immunsystem auf und steigern im Akutfall die Leistung der Abwehrkräfte», erklärt Strittmatter. Möglich ist diese breite Wirkung durch die Kombination von mehreren Pflanzen und Mineralien, die ganz gezielt für die betroffene Person ausgewählt werden. «Der rote Sonnenhut zum Beispiel ist vielen Leuten als Abwehrstärker bekannt, aber es gibt noch weitere, sehr wirksame Essenzen für das Immunsystem. Im spagyrischen Arzneimittel können wir diese vereinen und haben so 's Füfi und s Weggli' für eine starke Abwehr während der kalten Jahreszeit.» Mehr zur Spagyrik erfahren Sie unter https://heidak.ch/spagyrik/ Vorteile der Spagyrik Die Spagyrik gewinnt durch ein spezielles Herstellverfahren die volle Kraft von Pflanzen und Mineralien. Kaum eine andere Heilmethode bietet eine solche natürliche Wirkstoffvielfalt und fördert so effizient das innere Gleichgewicht. Spagyrische Arzneimittel werden direkt in den Mund eingesprüht, sind optimal verträglich und eignen sich deshalb für die Einnahme während der ganzen Infektionszeit. Beat Strittmatter ist dipl. Drogist HF und Naturheilpraktiker TEN. Er arbeitet in der REFORMHAUS Drogerie am Rennwäg in Zürich. Natürlich gegen Halsschmerzen HALSSCHMERZEN? SPAGYRIK – WERTVOLLSTE NATURKRAFT Das spagyrische Komplexmittel von HEIDAK lindert rasch die lästigen Symptome von Halsschmerzen. Erhältlich in Apotheken und Drogerien. Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. HEIDAK AG, 6020 Emmenbrücke 36 Inserat_FAM_Halsschmerzen_189x82_fr.indd Schweizer Hausapotheke 6-2021 2 14.06.21 10:50

Immunsystem für die kalte Jahreszeit stärken Wenn die Temperaturen sinken, steigt das Risiko, dass Viren und Bakterien unsere Atemwege befallen, und neben Schnupfen und Co. Infektionen wie Nebenhöhlenentzündungen, Entzündungen des Nasen-Rachen-Raums, Bronchitis oder Ohrenentzündungen auslösen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die immer wieder an Infektionen der Atemwege erkranken, können ihre natürlichen Abwehrkräfte mit dem Immunstimulans Broncho-Vaxom® stärken und dadurch die Anfälligkeit für Erkältungskrankheiten beeinflussen. Das Schweizer Präparat hat sich seit 40 Jahren bewährt. Viren und Bakterien werden über kleinste Tröpfchen durch Husten oder Niesen oder durch direkten Körperkontakt mit infizierten Personen oder über kontaminierte Oberflächen übertragen. Im Winter zirkulieren besonders viele Keime. Wenn wir frieren, steigt das Risiko einer Ansteckung zusätzlich. Eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung, regelmässige Bewegung — am besten an der frischen Luft — und ausreichend Schlaf können das Immunsystem stärken. Doch bei manchen Menschen reichen diese Massnahmen sowie eine gute Handhygiene und Abstand zu erkälteten Personen nicht aus, um im Winter gesund zu bleiben — sie leiden wiederholt an Infektionen der Atemwege. Broncho-Vaxom bietet diesen Menschen eine Möglichkeit, die Immunabwehr anzuregen. Die Kur wird vorzugsweise präventiv im Herbst begonnen und kann auch wiederholt angewendet werden. So wirkt Broncho-Vaxom Broncho-Vaxom wirkt nach dem Prinzip einer Impfung. Das Arzneimittel enthält eine Zusammensetzung inaktiver Bestandteile von Bakterienarten, die am häufigsten zu Infektionen der oberen und unteren Atemwege führen. Es wird oral eingenommen und regt die Immunzellen an. Das führt dazu, dass der Körper verstärkt Abwehrzellen und Abwehrstoffe bildet. Dadurch fällt es den Schleimhäuten — also den Eintrittspforten für Erreger von Atemwegsinfektionen — leichter, krank machende Keime abzuwehren. Bei zukünftigen Kontakten mit den besonders häufig auftretenden Erregern für Atemwegsinfektionen erkennt der Körper diese, und die Abwehrzellen sind in der Lage, die Keime besser abzuwehren. Die Anfälligkeit für Infektionen der oberen und unteren Luftwege sinkt. Die Anwendung Broncho-Vaxom ist ein rezeptfreies Arzneimittel, das in der Schweiz für Säuglinge ab sechs Monaten, Jugendliche und Erwachsene zugelassen ist. Zur Prävention wird das Arzneimittel über einen Zeitraum von drei Monaten an zehn Tagen im Monat einmal täglich auf nüchternen Magen angewendet. Während einer Erkältung trägt Broncho-Vaxom dazu bei, die Symptome der Krankheit zu mildern. In diesem Fall wird das Arzneimittel bis zum Abklingen der Symptome, jedoch mindestens zehn Tage lang, eingenommen. Wenn der Hausoder Kinderarzt ein Antibiotikum zur Behandlung eines bakteriellen Atemwegsinfekts verschrieben hat, kann Broncho-Vaxom ab Behandlungsbeginn damit kombiniert werden, wenn der Arzt dies empfiehlt. Broncho-Vaxom ist kein Ersatz für eine verschriebene Antibiotika-Kur und die für Risikopatienten empfohlene Grippeimpfung. Vor einer Behandlung lesen Sie bitte die Packungsbeilage und wenden sich bei Fragen an Ihren Arzt. Susanna Steimer Miller Schweizer Hausapotheke 6-2021 37

Unsere Zeitschriften