Aufrufe
vor 1 Monat

Nr. 6 / 2022

EMIL «SCHNÄDERED» WIEDER | BIOCHEMISCHE MINERALSTOFFE | STUMPFE VERLETZUNGEN | TROCKENE NASENSCHLEIMHÄUTE | INSEKTENSTICHE | BIO-NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL | ESSTÖRUNGEN | BEI SCHMERZEN UND ENTZÜNDUNGEN | KRISEN: UNANGENEHM, ABER REINIGEND | WÄRMEWÄSCHE | BEI SCHEIDENTROCKENHEIT | ERBKRANKHEITEN | WOHLTAT FÜR IHRE FÜSSE | GESUNDHEITSSCHUHE | HOMÖOPATHISCHE KREISLAUFTROPFEN | KALTGEPRESSTE ÖLE | FIT IM KOPF | WOHLFÜHLSCHUHE | NATÜRLICHE HAUSHALTSTIPPS | BASISCHE KÖRPERPFLEGE | PROBIOTISCHE LUTSCHTABLETTEN | GEMMOTHERAPIE, TRAUBENSILBERKERZE | GELASSEN DURCH DEN TAG | ERNÄHRUNG UND VERDAUUNG | ANTI-AGING VON INNEN | IMPFSTOFFE AUS BERN | NOTRUFLÖSUNGEN | FÜR STARKE ABWEHRKRÄFTE | GRIPPALE INFEKTE | ICH ZÜNDE KEINE ZIGARETTE MEHR AN | GESUND BEGINNT IM MUND | SCHWANGERSCHAFTSDIABETES | VERSTOPFUNG, WAS TUN? | MEHR LEBENSQUALITÄT MIT ZAHNIMPLANTATEN | WASSERMELONE | NATÜRLICHE REVOLUTION FÜR UNSER MIKROBIOM | DIAGNOSE MULTIPLE SKLEROSE | DAS GEHEIMNIS DER HYALURON-WIRKUNG | SCHÜSSLER SALZE BEI KOPFSCHMERZEN | KREBS AN EIERSTOCK ODER GEBÄRMUTTER | HERZGESUNDHEIT | NATURREINE ÄTHERISCHE ÖLE | IN FORM DURCH DEN WINTER | ARTHROSE: DAS SCHMERZT | WAS TUN BEI SKOLIOSE? | MIT SICH SELBST BEFREUNDET SEIN | MAGEN-DARM-BESCHWERDEN: PILZBEFALL? | HAUTALLERGIE, WAS TUN? | RÄTSEL | WOHLFÜHLBAD | ZU VIEL SPORT STÖRT DIE ENTWICKLUNG | REZEPT | DIESES EIWEISS HÄLT JUNG | BALLAST ABLEGEN UND KÖRPER ENTGIFTEN | GUT UNTERWEGS | ENZYME UND ALLERGIEN | BEI HERZRHYTMUSSTÖRUNGEN | FIT FÜRS WANDERN | FÜR AKTIVE MÄNNER | DER, DIE ODER DAS? | SCHLAGANFALLRISIKO-ERKENNUNG | DERMATOLOGISCHER SONNENSCHUTZ | WORTWEISE | BEI VERSTAUCHUNGEN UND ZERRUNGEN

Ernährung und Verdauung

Ernährung und Verdauung Magendruck und Völlegefühl: Wer kennt es nicht? Der stressige Alltag fördert Verdauungsprobleme. Mit Lorena Bornacin habe ich mich darüber unterhalten, was es bei der Ernährung zu beachten gilt und wie Verdauungsstörungen vorgebeugt werden kann. Wann spricht man von einer gesunden Verdauung? Hierzu gibt es verschiedene Ansichten. Für mich persönlich hängt eine gesunde Verdauung mit der Führung eines beschwerdefreien Lebens zusammen. Wichtig ist eine ausgewogene Ernährung, die kein Völlegefühl nach sich zieht. Ein regelmässiger Stuhlgang ist ein gesundes Signal in Bezug auf eine funktionierende Essensverwertung und somit auch auf eine gesunde Verdauung. Hingegen ist ein häufig zu harter oder flüssiger Stuhlgang ein Warnsignal, dem auf den Grund gegangen werden sollte, da der Zustand von unserem Darm grundlegend für unsere allgemeine Gesundheit ist. Was gilt es bei der Ernährung zu beachten? Wie bereits erwähnt, sollten Sie auf eine ausgewogene Ernährung achten und unter anderem genügend Ballaststoffe zu sich nehmen. Ich persönlich achte beim Einkauf auf Bio- und Demeter-Qualität, da konventionelle Produkte im Vergleich mehr Pestizide enthalten können. Diese wirken eher schädlich auf unser Verdauungssystem und belasten es zunehmend. Ein in meinen Augen nicht zu unterschätzender Punkt ist die Einhaltung von Essenszeiten. Hier empfehle ich jeweils einen Abstand von vier Stunden zwischen den Hauptmahlzeiten. Grund dafür sind die unterschiedlichen Darmbakterien, von denen jede Gruppe spezielle Aufgaben hat. Eine Gruppe bildet der sogenannte «Aufräumtrupp». Diesem sollte zwischen den Mahlzeiten genügend Zeit eingeräumt werden, damit sich das Verdauungssystem regenerieren kann und so zu einer positiven Darmflora beigetragen wird. Was tun bei Verdauungsstörungen? Meiner Meinung nach ist die Ursachenforschung der geeignetste Weg zur Besserung. 28 Schweizer Hausapotheke 6-2022 Als weiteren Schritt rate ich dazu, die Ernährung anzupassen. Darüber hinaus kann man jederzeit auf Hausmittel zurückgreifen. Bei Blähungen bietet sich beispielsweise ein Fenchel-Anis-Kümmel-Tee an. Bei Verstopfung rate ich unter anderem zu Feigensirup. Es muss also nicht immer etwas Chemisches sein. Wenn es sich hingegen um chronische Gegebenheiten handelt, sind eine Darmsanierung und der Einsatz von Phytotherapie-Produkten wie Tinkturen oder Gemmomazerate empfehlenswert. Erklären Sie kurz den Verdauungsablauf. Der Verdauungsprozess beginnt bereits mit dem ersten Bissen. Hier kommt es darauf an, richtig und ausreichend zu kauen. Also nehmen Sie sich Zeit fürs Essen. Geniessen und nicht herunterschlingen lautet hier die Devise. Durch die Speiseröhre gelangt die Mahlzeit in den Magen. Hier erfolgt der erste Schritt der Eiweissverdauung. Vom Magen macht sich der Nahrungsbrei auf in Richtung Zwölffingerdarm. Hier werden die Kohlenhydrate und das Eiweiss in einem zweiten Schritt zersetzt. Vom Dünndarm gelangt der Rest in unseren Blutkreislauf. Unser Verdauungssystem ist in den Morgenstunden am aktivsten. Ich rate dazu, vier Stunden vor dem Schlafengehen keine Mahlzeiten zu sich zu nehmen, damit der Körper noch genügend Zeit für die Verdauung hat. Welche Lebensmittel sind verdauungsfördernd und welche eher schwer verdaulich? Als verdauungsfördernd gelten Lebensmittel, die Bitterstoffe enthalten: Artischocken, Rucola, Chicorée wären hier zu nennen. Natürlich dürfen Gewürze wie Kümmel, Fenchel oder Koriander nicht unerwähnt bleiben. Frittierte Speisen sowie Fleisch- und Wurstwaren sind hingegen schwerer zu verdauen. Letztlich fallen mir noch Pilze und Kohlarten ein, welche für einige Verdauungssysteme eine Herausforderung darstellen können. Der Verzehr von Kohlarten löst bei vielen Menschen Blähungen aus. Wie kann man einer Verstopfung entgegenwirken? Trinken wirkt Wunder. Hier empfehle ich Wasser und ungesüsste Kräutertees. Eineinhalb bis zwei Liter ist der durchschnittliche Richtwert an Flüssigkeit, nach dem man sich richten sollte. Daneben sollte, wie an anderer Stelle bereits erwähnt, auf die ausreichende Aufnahme von Ballaststoffen geachtet werden, damit der Darmtrakt arbeiten kann. Achten Sie weiter auf ausreichend Bewegung. Denjenigen, die entgegnen, ihnen fehle es an Zeit, Sport zu treiben oder sich ausreichend zu bewegen, rate ich: Nehmen Sie auf dem Weg zur Arbeit statt des Trams das Velo oder die Treppe statt des Aufzugs. Hakan Aki Lorena Bornacin, dipl. Drogistin HF; Filialleiterin der MÜLLER Reformhaus Vital Drogerie in Thalwil.

Regulatpro ® Collagen THE | FIRST VEGETARIAN COLLAGEN YOUTH DRINK Patented Technology by Dr. Niedermaier Die absolute Produktinnovation im Bereich Nutricosmetics ist nach über zwei Jahren Forschung und Entwicklung, auf höchstem Niveau, endlich bereit den Anti-Aging Beauty Markt mit einer neuen, patentierten Formel aufzufrischen! Erstmals ist es gelungen, den international begehrten Anti- Falten- Wirkstoff Kollagen auf vege tarische Weise aus Eierschalen membran zu gewinnen! Diese ist nicht nur reich an Kollagen, sondern auch an Elastin und Glucosamin. Regulatpro® Collagen integriert diesen innovativen Wirkstoff in einer unschlagbaren Formel aus hochdosierter veganer Hyaluronsäure, Niacin, Vitamin E, C, D und B12, Biotin, Zink, Kupfer, Kieselsäure, Selen, aufgeschlossenen Enzymen und Anti oxidantien zusammen mit dem Health-Booster-Extrakt Astragalus. So kreiert Dr. Niedermaier den wohl wirksamsten und hochwertigsten Beauty-Cocktail der Welt! Das neue Patent Kaskadenfermentation 2.0 liefert die neueste Art der Fermentations technologie und kombiniert den ultimativen Beauty- Booster Regulatpro® Collagen mit der Kraft traditioneller Gesundheitsschätze. Frische, sonnengereifte Früchte, Nüsse und Gemüse in rein biologischer Qualität vereinen sich mit pflanzlichen Schutz- und Vitalstoffen, die über mehrere Teilfermen tationen besonders effektiv resorbierbar aufbereitet werden. So kann der luxuriöse Anti- Aging- Extrakt zum Trinken messbar um ein Vielfaches effektiver vom Körper, seinen Zellen und der Haut aufgenommen werden. Maximale Resorption für maximale Wirksamkeit! Verzehrempfehlung: EXPRESSKUR 2 × täglich 20 ml (morgens & abends) über 30 Tage. Danach jeden 3. Tag 20 ml als Erhaltungskur. 60 TAGE KUR 1 × täglich 20 ml (morgens) über 60 Tage. Danach jeden 3. Tag 20 ml als Erhaltungskur. → Zu jeder Einnahme 1 Glas stilles Wasser trinken → Integration in die tägliche Beauty Routine → Je regelmässiger und länger Regulatpro® Collagen eingenommen wird, desto effektiver die Ergebnisse CHEERS! AUF GESUNDE SCHÖNHEIT VON INNEN, DIE WIRKLICH WIRKT. 20 ml Regulatpro® Collagen täglich, pur oder gemischt, erweckt die Schönheit zu neuem Leben und schmeckt dazu noch unglaublich lecker nach frischem Beeren-Smoothie! Haut, Bindegewebe, Haare, Nägel, Zellen, Stoffwechsel, Gelenke und das Immunsystem erlangen ungeahnt wohltuende jugendliche Vitalität! Der vegetarische Kollagen Jungbrunnen beruht auf über 80 Jahren Wissenschaft und Forschung der Dr. Niedermaier Pharma und wird exklusiv in Deutschland in hauseigener Produktion auf über 15ʼ000 Quadratmeter produziert. NEU vegetarisch zusatzstofffrei ohne Zuckerzusatz glutenfrei laktosefrei made in Germany EnzymPro AG | 9050 Appenzell | info@enzympro.com | +41 71 788 60 30 Schweizer Hausapotheke 6-2022 29

Unsere Zeitschriften