Aufrufe
vor 11 Monaten

Nr. 6 September/Oktober 2017

  • Text
  • Menschen
  • Schweizer
  • Hausapotheke
  • Zeit
  • Kinder
  • Geld
  • Wichtig
  • Hund
  • Intelligenz
  • Schweiz
Hirn oder Herz? | Entschleunigung | Starke Bären

© luckybusiness –

© luckybusiness – Fotolia Emil – die Flasche ® Ein Herz aus Glas! Ob Tee, Saft, Mineralwasser, Kakao oder Milch – alles schmeckt aus Emil – die Flasche ® immer unverfälscht. Der stabile Thermobecher schützt die Flasche vor Bruch und hält den Inhalt lange warm oder kalt. Kinder und Erwachsene lieben Emil, die Flasche zum Anziehen, mit ihren mehr als 40 Designs. Die Tage werden wieder kürzer, höchste Zeit also, die letzten warmen Sonnenstrahlen auszukosten und die schönen Seiten der Herbstzeit zu genießen: Die frische Luft, die bunten Wälder und glasklare Gewässer. Solche Schätze gilt es zu bewahren. Deshalb wollte Familie Weiß aus Bayern schon 1990 der Müllflut an Getränkeverpackungen nicht mehr tatenlos zusehen. Es musste doch eine ressourcenschonende, schadstofffreie Alternative für eine Trinkflasche geben. Kurz darauf startete auch schon der Verkauf von Emil – die Flasche ® an Schulen und Kindergärten. Inzwischen gibt es die umweltfreundliche Flasche made in Germany für Klein und Gross in vier Grössen. Emil – die Flasche ® ist überall dabei und stillt den Durst beim Radeln, Wandern in den Bergen oder Picknick am See. Jedes Jahr im Frühjahr aktualisiert Emil sein Designsortiment und bietet so für jeden Geschmack das passende Motiv. Mit mehr als 40 farbenfrohen, hochwertig gedruckten Designs in OEKO-TEX ® Standard 100 oder Bio-Baumwoll-Qualität ist Emil immer gut angezogen. Erhältlich im ausgesuchten Biofachhandel und unter Emil-Vertrieb Schweiz und Liechtenstein. Dichter Verschluss Kordel Textilhülle Glasflasche Stabiler Thermo-Isobecher In vier Flaschengrössen: 0,25l mit Sauger • 0,3l Oval • 0,4l • 0,6l Emil-Vertrieb Schweiz & Liechtenstein Jrene Wallimann Waldegg 8, CH-6055 Alpnach Dorf Telefon +41 (0)41 670 05 62 Fax +41 (0)41 670 05 63 welcome@wallimanns.ch www.emil-die-flasche.ch

Volle Fahrt voraus! Mit Veränderungen ist es so eine Sache. Es ist nicht immer einfach, deren Notwendigkeit zu erkennen. Insbesondere dann nicht, wenn einem das Tagesgeschäft fortlaufend auf Trab hält. Gewohnheiten und Routine halten alltägliche Abläufe am Leben. Wer über Veränderungen nachdenkt, der sieht sich schnell am Ufer eines unüberwindbar scheinenden Meeres. Die Angst vor dem grossen Aufwand, den hohen ausserordentlichen Kosten sowie dem ungewissen Ausgang bilden eine Hemmschwelle für sinnvolle Änderungsmöglichkeiten. Die Fahrt ins Ungewisse verzögert sich und oft wird man dann erst auf hoher See so richtig von Zweifeln und Ängsten durchgeschüttelt. Land in Sicht! will noch nichts heissen: Die Wahrheit kommt erst ans Licht, wenn andere Menschen die Arbeit begutachten und ihr Urteil fällen. Selbstverständlich muss damit gerechnet werden, dass einigen Leuten das Alte besser gefällt als das Neue. Wir haben die Überfahrt trotzdem gewagt, und in Ihren Händen liegt sie nun: die neue Schweizer Hausapotheke. Das Resultat eines intensiven ersten Halbjahres. Ein neues Layout verpackt die volle Ladung von gesundheitsorientiertem Journalismus. Markenpäpstin Marie Joe Hatch empfiehlt einen Blick in die Vergangenheit, zu den eigenen Wurzeln, um gestärkt in die Zukunft schauen zu können. Wir haben uns diese Worte zu Herzen genommen und stiegen ins Archiv. Die Zeitreise führte bis in die Zwanzigerjahre. So lange gibt es die Schweizer Hausapotheke schon. Das sind fast neunzig Jahre. Der Blick in alte Seiten offenbarte Kurioses, Amüsantes wie Interessantes. So gab es einmal eine Zeit, in der mit rauchenden Menschen für Medikamente geworben wurde! Keine Angst, dieses Unding erwecken wir nicht wieder zum Leben. Vielmehr folgen wir dem 1929 eingeschlagenen Weg, Menschen bei gesundheitlichen Fragen mit fachkompetent verfassten Artikeln zur Seite zu stehen. Um die Fachkompetenz unserer Autorenschaft zu betonen, stellen wir sie Ihnen ab sofort jeweils kurz vor. Wir haben einiges geändert, aber auch viel Gutes so gelassen, wie es war. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild. An Rückmeldungen aller Art ist uns sehr gelegen. Mischa Felber m.felber@schweizerhausapotheke.ch Schweizer Hausapotheke 6-2017 3

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 4 Mai/Juni 2018
Nr. 3 April/Mai 2018
Nr. 2 März/April 2018
Nr. 1 Februar/März 2018
Nr. 8 Dezember/Januar 2017
Nr. 6 September/Oktober 2017
Beckenbodentraining
Ernährung im Alter
Gewinnen Sie einen Gatsby Elektromobil-Oldtimer im Wert von Fr. 4450.00