Aufrufe
vor 3 Wochen

Nr. 7 / 2018

  • Text
  • Schweizer
  • Hausapotheke
  • Menschen
  • Stoffwechsel
  • Immunsystem
  • Liebe
  • Kinder
  • Zeit
  • Beschwerden
  • Angst
LEBENSTRAUM TANZEN | HAARWACHSTUM | HAGEBUTTE GEGEN ARTHROSE |HERZSCHWÄCHE |ABWEHRKRÄFTE | IMMUNSYSTEM VON BABYS STÄRKEN | MUNDGESUNDHEIT | SCHUPPENFLECHTE |HAUTAUSSCHLÄGE | CARDIOSPERMUM | TREPPENLIFTE | VERLOSUNG: HILFE BEI AKNE | GRIPPEIMPFUNG | VITAMIN-D-MANGEL VORBEUGEN | STOFFWECHSEL ANREGEN | ENTSCHLACKUNGSKUR | UNTERDURCHSCHNITTLICHES WACHSTUM | LEBENSLANGE LIEBE |OSTEOARTHRITIS | MILBENALLERGIE | PFLEGEÖLE | FÜR MEHR GELASSENHEIT | SANDELHOLZ | GESUNDHEITSSCHUHE | URDINKEL | GELENKSNAHRUNG | ERKÄLTUNGEN | SPAGYRIK | CHRONOBIOLOGIE | GELENKBESCHWERDEN | IMMUNABWEHR STÄRKEN | GRIPPEPRÄVENTION | SCHNARCHEN | LINDERUNG BEI ÜBERLASTUNGSZUSTÄNDEN | SELBSTLIEBE STATT LÜGEN | ANTI-AGING | MONDHOLZ | VERGESSLICHKEIT | LAVENDEL | ÄTHERISCHE ÖLE | ZAHNIMPLANTATE | EDELKASTANIE | HÖRGERÄTE | GEMMOTHERAPIE | BABYERNÄHRUNG | MUTTERMILCH | VERLOSUNG: KURHOTEL IM PARK | UNVERTRÄGLICHKEITEN | INHALIEREN BEI KINDERN | WARNSIGNAL SCHMERZEN | KRAFTTRAINING | AROMATHERAPIE | SCHLAFBERATUNG | INTIMPFLEGE | WIRKUNG VON SCHRECKENSBILDERN | BASISCHE KÖRPERPFLEGE | SCHWINDEL | ERHOLUNG FÜR DIE FÜSSE | WÄRMEPFLASTER | ENGELWURZ | MIKRONÄHRSTOFFE | KOMPLEMENTÄR- UND ALTERNATIVMEDIZIN | SCHUHE GEGEN SCHMERZ | VERDAUUNGSBESCHWERDEN

Schreckensbilder –

Schreckensbilder – wofür? Um Menschen zu bestimmtem Verhalten zu bringen oder von gewissem Verhalten abzuhalten, wurde schon immer mit Erschrecken und mit Verlockung vorgegangen. Dabei sind die unbedachten, verstörenden Nebenwirkungen aber oft grösser als der Nutzen, so er denn überhaupt eintritt. In der Gesundheitspropaganda – zum Beispiel gegen Tabak – wird in ganz Europa vor dem Konsum gewarnt – mit ekligen Darstellungen von zerstörten Organen. Auf den Verpackungen wird den Konsumenten nicht nur mit Worten der Tod angedroht. Grausliche Bilder sollen abschreckend wirken und die Raucher von ihrem Tun abbringen. Nebenkonsumenten Nun liegt so ein scheussliches Päcklein auf dem Salontisch und kleine Kinder schauen sich das an. Ich kann nur hoffen, sie können die Bilder nicht entziffern. Vielleicht erkennen auch viele Erwachsene die Fotos der Geschwülste nicht als Abbild zerstörter innerer Organe. Dann allerdings wäre die Kampagne vollends sinnlos und am Zweck vorbei. Aber deshalb sind sie noch keineswegs wirkungslos. Auch unverstanden strahlen sie emotional Abscheu aus. Öffentliche Werbung jeder Art, die nicht strikt an bestimmte Adressaten verschickt wird, kann nicht auswählen, wer sie sieht und wen sie beeindruckt. So verstehen Kinder also doch, dass dieses Paket gefährlich ist. Und sie machen sich ihre Gedanken: Warum ist die Mutter bereit, so abscheuliches Zeug zu sich zu nehmen und sich gar den Tod zu holen? Warum kann der Vater 54 Schweizer Hausapotheke 7-2018 nicht davon lassen, sich selber zu zerstören? Dass wohl die meisten Kinder ihre Eltern solches kaum fragen, heisst nicht, dass sie nichts gemerkt und nichts dabei gefühlt hätten. Wessen Nutzen? Nichts gegen die Bekanntmachung der wissenschaftlichen Resultate, dass Rauchen tatsächlich massiv erhöhte Gesundheitsprobleme verursacht. Aber braucht es dazu diese Bilder? Die Abgebrühten, die auch mit Vergnügen in die Geisterbahn gehen und Horrorfilme ansehen, wird es mehr amüsieren. Aber ist eine amtlich verordnete Geisterbahn im heimeligen Wohnbereich sinnvoll? Immerhin gibt es sie noch, die sensibleren Kinder und die Achtsamen, denen diese Bilder nicht Vergnügen, sondern Angst einjagen. Und wie böse oder gleichgültig müssen Eltern sein, die nicht nur sich selber, sondern auch ihre Kinder dieser Gefahr aussetzen? Gibt es einen vertretbaren Nutzen der Schreckens bilder, der ihren Schaden aufwiegt? Haupterfolg von Kampagnen mit Abschreckungs horror ist wohl Desensibilisierung der Keckeren und Verschüchterung der Sorgsameren. «Man muss das eben nicht ernst nehmen, alles wird ein bisschen übertrieben und möglichst schlimm dargestellt. Wer getraut sich hinzuschauen, hahaha?!» – «Wie bedrohlich ist das Leben und wie (zu) sorglos meine Eltern». Letztlich leidet – durch die übertrieben drastische Dramatik – bei den einen die Glaubwürdigkeit der Warner. Bei den andern schürt sie Lebenskraft mindernde Ängste. Diese Art der «Aufklärung über hunderte von Gefährdungen» dürfte auch viele Ängste schüren, die zu hypochondrischer (übermässig auf Krankheitssymptome gerichtete) Selbstbeobachtung führt, unter der unser ganzes Gesundheitssystem leidet. Gleichgültigkeit Der Trend zu Übertreibung und Dramatik beschränkt sich nicht auf die staatliche «Fürsorge». Auch viele Kampagnen – vom Tierschutz bis zu Flüchtlingen – arbeiten mit Schreckensbildern und wollen dadurch aufrütteln. Offenbar rentiert den Spendensammlern das Erzeugen von Verstörung. Sind solche Bilder aber gute Orientierungshilfen für unsere Kinder, wie sie die Welt sehen lernen? Ist alles so schrecklich, wie überall abgebildet und berichtet wird? Mit der Überflutung von Droh- und Leidensbildern wächst die Gefahr der Abstumpfung, vielleicht gar des Zynismus. Was geht es uns an? Sind wir schuld am Elend? Können

Grippe vorbeugen? In der Wintersaison lauern uns wieder lästige Grippe- und Erkältungsviren auf. Wollen Sie ohne Grippeimpfung gegen die Viren gewappnet sein? Dann ist der MulitLaser der Firma DisMark eine Möglichkeit. Seit Jahren wird der TinniTool-Softlaser erfolgreich bei Tinnitus und ähnlichen Innenohrerkrankungen eingesetzt. Durch eine clevere Weiterentwicklung wurde erreicht, dass der Laser auch hervorragend zur Vorbeugung von Grippeinfektionen eingesetzt werden kann. Die Grippeviren werden hauptsächlich durch die Atemkanäle übertragen. Bakterielle Infektionen entstehen über die Schleimhaut des Nasen-Rachenraums. Das neue System erlaubt sehr effektiv, das Immunsystem der Atemkanäle auf bestimmte Bakterien und Viren zu stärken, was bei der Grippe- Vorbeugung beachtliche Resultate erzielen kann. Hier die weiteren Highlights: • Der MultiLaser ist von der Stärke her gleich wie die professionellen Softlaser in Arztpraxen und Kliniken. Er kann dennoch völlig sicher und schmerzfrei zuhause angewendet werden. • Erstmals ist es gelungen, einen Laser zu entwickeln, welcher die gleichen Leistungsdaten wie ein professioneller Laser vorweist. • Der neueste Laser ist 20-fach wirkungsvoller als jeder bis heute eingesetzte Heimlaser. Wie funktioniert er? Der konzentrierte Ursprungsstrahl wird mit der neuen Technologie in tausend Einzelstrahlen zerstückelt. Die einzelnen Strahlen, welche für das Auge ungefährlich sind, erreichen zusammen ein Mehrfaches an Wirkung. Der Strahl fördert den Stoffwechsel im Bindegewebe, die Selbstheilung und die Regeneration von geschädigten Zellen. Der MultiLaser hat verschiedene Zubehörteile. Die Behandlungsmöglichkeiten variieren auch nach Jahreszeiten. Ist es im Herbst vorbeugend zur Grippe, kann der MultiLaser im Frühling zur Behandlung von Heuschnupfen eingesetzt werden. Den TinniTool Softlaser gibt es in zwei Ausführungen. Der EarLaser ist die «Light-Version» und bereits für Fr. 540.– erhältlich. Der MultiLaser enthält alle Zubehörteile für multifunktionale Behandlungen und ist für Fr. 720.– erhältlich. Die TinniTool- Laser können auch für drei Monate gemietet werden. Je nach Ausführung für Fr. 90.– oder Fr. 120.–/ Monat.Wer sich nach der Miete für den Kauf entscheidet, erhält den Mietpreis vollumfänglich vom Kaufbetrag abgezogen. DisMark Medical Solutions Zürichstr. 83, 8118 Pfaffhausen Telefon 043 366 06 66 info@dismark.ch www.tinnitool.com/grippe AUS LIEBE ZU MEINEM KÖRPER vegetarisch Biosana • végétarien marketingwerkstatt.ch Bon einlösen mit Name und Anschrift per Mail an: service@schweizerhausapotheke.ch Betreff: Biosana EQUI-BASE ® ist erhältlich als: Badesalz, Körperlotion, Handcrème, Fusscrème, Gesichtspflege, Dusch-Peeling und Feuchtigkeits-Crème-Maske EQUI-BASE ® – BASISCHE KÖRPERPFLEGE FÜR DEN SÄURE-BASEN-AUSGLEICH DER HAUT Mit den natürlichen Körperpflegeprodukten EQUI-BASE ® von Biosana wird die Haut angeregt, Säuren und Schlacken auszuscheiden. Damit wird durch die Neutralisation der Säuren die Rückfettung der Haut gefördert. EQUI-BASE ® kann Cellulite reduzieren und braune Altersflecken zum Verschwinden bringen. Das Hautbild wird durch die Entschlackung verfeinert und die Haut gestrafft. Die Haut fühlt sich wieder glatt, seidig und geschmeidig an. Retournieren Sie uns diesen Talon, und Sie erhalten kostenlos die neusten Gratismuster und Informationen zu den Biosana Nahrungsergänzungsund Naturkosmetikprodukten. Name/Vorname Strasse/Nr. PLZ/Ort SHA 07 / 18 De Talon senden an: Schweizer Hausapotheke «Biosana», Könizstrasse 25, 3008 Bern Per Mail: service@mediapress.ch (Biosana) Nahrungsergänzung und Naturkosmetik. Schweizer Pionierarbeit seit 1972. www.biosana.ch RZ1_Biosana_Inserat_Hausapotheke_08-2018_189x126_4f_DE.indd 1 03.09.18 14:03 Schweizer Hausapotheke 7-2018 55

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining