Aufrufe
vor 1 Jahr

Nr. 7 / 2019

  • Text
  • Bewegung
  • Verschiedene
  • Zeit
  • Wichtig
  • Immunsystem
  • Alltag
  • Astaxanthin
  • Hausapotheke
  • Menschen
  • Schweizer

Zur Person Existieren

Zur Person Existieren Kult-Comics, die die eigentlichen Renner sind? Klar gibt’s Kult-Comics, die müssen aber nicht immer der Renner sein. Longseller sind nach wie vor Klassiker, wie zum Beispiel «Asterix», «Tim und Struppi», «Marsupilami» oder «Lucky Luke». Bei den Mangas ist die Serie «One Piece» eine der verkaufsstärksten. Existiert ein Online-Shop? Nein, er ist aber ein Thema, das wir im Team immer wieder diskutieren. Bis jetzt haben wir bewusst darauf verzichtet, da es für unser kleines Team einen grossen Aufwand bedeutet, einen Shop online zu bewirtschaften, der immer top aktuell und breit genug gefächert ist. Wir sind der Meinung, dass wir hier im Laden einen guten Job für Basel und die Region machen möchten. Wir beraten Comics-Fans und geben ihnen die Bücher in die Hand zum Blättern und Schmökern. Online fallen diese wichtigen Komponenten weg. Ich bin selbst keine Frau, die mit einem Klick Bücher bestellt. Im Alltag fällt mir auf, dass ein grosser Teil unserer Kundschaft es ebenfalls schätzt, im Laden einkaufen zu können. Es ist ein anderes Erlebnis als der Einkauf per Mausklick. Vielleicht ist er auch bewusster und gezielter. Jeder kann im Comic blättern und darin eintauchen. Wir pflegen den Austausch und schätzen unsere Kundschaft. Viele Kunden vermissen Beratung und ein persönliches Gespräch bereits, weil es dieses an vielen Orten nicht mehr gibt. Eine traurige Entwicklung, der wir bewusst entgegenwirken. Wie wird jemand Comic-Zeichner? Talent und der nötige Biss sind Grundvoraussetzungen. Wir alle sind manchmal kreativ und zeichnen gerne – und gute Zeichnerinnen und Zeichner gibt es sehr viele. In der Schweiz bieten die «Ecole supérieure de bande dessinée et d’illustration» in Genf oder die Hochschule Design und Kunst in Luzern entsprechende Lehrgänge an. Mit unseren Veranstaltungen tragen wir dazu bei, Comickunst erlebbar zu machen, sei dies mit Ausstellungen und Signierungen, Zeichenwettbewerben oder Künstlergesprächen. Wir unterstützen Zeichner, indem wir ihre Arbeiten in unseren Vitrinen und Plakatstellern zeigen. Wir haben mehrfach Zeichenwettbewerbe durchgeführt: Für die Teilnehmenden in der Kategorie «Jugend» war dies ausnahmslos eine Initialzündung, in diesem Bereich Arbeiten zu wollen. Du organisierst jedes Jahr eine Comic- Nacht im Laden. Was muss ich mir darunter vorstellen? Interessierte dürfen uns einen «Liebesbrief» oder eine Flaschenpost schicken und erklären, warum sie unbedingt eine Nacht im Comix Shop verbringen möchten. Unter den Einsendungen, die bewusst per Post zugesandt oder im Laden abgegeben werden müssen (elektronische Bewerbungen akzeptieren wir nicht!), wählen wir acht Bewerber*innen aus, die ein spürbares Interesse ausdrücken können. Wir stellen Pritschen zum Ausruhen zur Verfügung. Die meisten Comic-Fans verbringen diese spannende Nacht aber mit Lesen und Gesprächen mit Gleichgesinnten. Schlechte Erfahrungen haben wir nie gemacht. Alle Teilnehmenden genossen diese privaten Stunden in vollen Zügen. Am Morgen komme ich jeweils in den Shop und lade sie als Ausklang zu einem gemeinsamen Brunch ein. Angela Heimberg (Jahrgang 1980) ist Buchhändlerin mit Weiterbildung zur Fachwirtin. Seit 2007 leitet sie die Geschäfte des Comix Shops, 2012 wird sie Inhaberin. Sie lebt mit ihrer Familie in Basel. Ein schöner Abschluss dieses Gesprächs. Leider würde es auch dieses Mal den Rahmen sprengen und ich kann Ihnen einmal mehr nicht alles erzählen, was ich erfahren habe … Angela Heimberg ist eine absolute Kennerin der Comics-Welt. Wer davon profitieren möchte, schaut sich unbedingt einmal im Comix Shop in Basel um. Ein Besuch lohnt sich! Weitere Informationen – auch zu den verschiedenen Veranstaltungen – finden Sie unter comix-shop.ch Sylvia Felber ist Redaktionsleiterin der Schweizer Hausapotheke seit 1991, Heimweh-Baslerin und FCB-Fan. 8 Schweizer Hausapotheke 7-2019

Unsere Zeitschriften