Aufrufe
vor 2 Monaten

Nr. 7 / 2021

  • Text
  • Arbeit
  • Zeit
  • Zudem
  • Verzeihen
  • Bewegung
  • Probleme
  • Kinder
  • Menschen
  • Hausapotheke
  • Schweizer
STIFTUNG THEODORA: AUF FRÖHLICHER MISSION | BEWEGUNGSFREUDE MIT BANDAGEN | GINSENG – STÄRKUNGSMITTEL MIT LANGER TRADITION | STUMPFE VERLETZUNGEN | THERAPIE VON SCHUPPENFLECHTE | SO VIELE PROBLEME? | NASENSALBE FÜR DEN WINTER | FÜR MEHR ENERGIE IM ALLTAG | NATÜRLICHE WÄRMEPFLASTER | FEDERKOHL, VIELSEITIG VERWENDBAR | WENN DAS HAUSTIER STIRBT | HILFE BEI VAGINALER TROCKENHEIT | ZEICHEN DER HAUTALTERUNG: ALTERSFLECKEN | SCHUTZ VOR GRIPPE | GEMMOTHERAPIE, SILBERWEIDE | SCHLAFSTÖRUNGEN BEHANDELN | LIEBE AUF SPARFLAMME | SUPERFOOD FÜR DIE HAUT | HUSTENSIRUP | BERATUNG ZUR ERSTELLUNG DER PATIENTENVERFÜGUNG | WALLWURZ GEGEN BEWEGUNGSSCHMERZEN | UROLOGIE, NICHT NUR EIN MÄNNERTHEMA | ENTGIFTUNGSKUR ZUM SAISONWECHSEL | BEI AKUTEN GELENKSCHMERZEN DURCH ARTHROSE | INTERVIEW MIT INFLUENCERIN ANJA ZEIDLER | HILFE BEI WECHSELJAHRBESCHWERDEN | WORTWEISE | HEILPFLANZE, SCHLANGENWURZEL | VERZEIHEN – NICHT EINFACH, ABER WICHTIG | VERSTAUCHUNG, ZERRUNG | MUNDSCHLEIMHAUT HEILEN | HÖREN SIE GUT? | VIELFÄLTIGE ÄTHERISCHE ÖLE | LEICHTER ABNEHMEN | KALKSCHUTZ IM EINKLANG MIT DER NATUR | BEWEGUNG HILFT DER PSYCHE | NEUER SCHWUNG FÜR IHRE GESUNDHEIT | ABNEHMEN – HYPNOSE STATT OPERATION | FAMILIE: ORT DER GEBORGENHEIT UND SICHERHEIT | ENTSCHEIDE ICH RICHTIG? | NATÜRLICHE WÄRMEPFLASTER | MUNDTROCKENHEIT | IMMUN-FIT DURCH DEN WINTER | SCHRITT FÜR SCHRITT IN EIN RAUCHFREIES LEBEN | HOMÖOPATHISCHE KREISLAUFTROPFEN | ADE OPBSTRUKTIVE SCHLAFAPNOE | GESUNDES AUS DER TEETASSE | SCHLAFSTÖRUNGEN BEI KINDERN | KRANKE ZÄHNE | THERAPIE VON BLASENBESCHWERDEN | HAND- UND LIPPENPFLEGE IM WINTER | NAGEL- UND FUSSPILZ | ENTSPANNENDES BASENBAD | FRÖSTELN IM ALTER | PFLANZLICHER RUHESPENDER | HÖRTEST

Liebe auf Sparflamme

Liebe auf Sparflamme Partnerschaften können in eine schier ausweglose Sackgasse geraten. Die Ursache liegt oft in der Art der Gesprächsführung. Jean-Pierre Gasser und Chantal Rohner (Namen geändert), hatten sich einige Jahre nicht mehr gesehen und begegneten sich an einem mehrtägigen Weiterbildungsseminar wieder. Sie hatte damals ihre kaufmännische Ausbildung in jener Firma gemacht, in der Gasser als Abteilungsleiter angestellt war. Sie hatte sich zu einer attraktiven Frau mit einem selbstsicheren Auftreten entwickelt. Dies faszinierte Gasser. Nach dem ersten Seminartag trafen sie sich an der Hotelbar zu einem Drink und erinnerten sich an die gemeinsamen Jahre im gleichen Unternehmen. Der Barpianist spielte romantische Evergreens. Am zweiten Abend übernachtete Jean-Pierre Gasser nicht in seinem Zimmer. Am anderen Morgen plagten ihn Gewissensbisse. Der Seitensprung hätte nie und nimmer passieren dürfen. Zu Hause hatte er eine Frau und zwei Töchter im Teenager-Alter. Wie hatte es überhaupt so weit kommen können? Dass seine Frau schon seit Jahren kaum mehr auf seine Annäherungsversuche im Bett reagierte, machte ihm sehr zu schaffen. Wenn er mit ihr schlafen wollte, drehte sie sich brüsk weg. Mittlerweile lebten sie nebeneinander her. Wegen den Töchtern blieb Gasser noch bei Midro_93x129_d_Midro_93x129_d 24.09.13 16:22 Seite 1 NORIT ® gegen Durchfall 100% pflanzliche Aktivkohle Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. Ideal auf Reisen Für Erwachsene für Ihre Haus- und Reiseapotheke Erhältlich in Ihrer Drogerie und Apotheke APS Arzneimittel-Parallelimport-Service AG, Cham Adsorbiert Schadstoffe im Magen und Darmtrakt Individuell dosierbar Gelegentlich verstopft? Midro ® – Pflanzliche Abführhilfe bei gelegentlicher Verstopfung. Rezeptfrei in Apotheken und Drogerien. Dies sind Arzneimittel. Bitte lassen Sie sich von einer Fachperson beraten und lesen Sie die Packungsbeilage. Midro AG, CH-4125 Riehen 22 Schweizer Hausapotheke 7-2021

seiner Frau, aber innerlich war er schon vor Jahren zu ihr auf Distanz gegangen. So war er empfänglich für einen Flirt mit der attraktiven Chantal Rohner. Der Alkohol an der Bar half mit, die letzten Bedenken zu betäuben. Routiniertes Zusammenleben Bei langjährigen Verbindungen sind dauerhafte Disharmonien keine Seltenheit. Knapp die Hälfte der Befragten gab in einer Untersuchung an, in der Partnerschaft unglücklich zu sein. Nicht immer sind Schwierigkeiten mit dem körperlichen Liebesleben, wie beim Ehepaar Gasser, der Hauptgrund. Die Ursache liegt vielfach in der Routine. Im Laufe der Jahre haben sich beide Partner in nahezu allen Facetten und Lebenslagen kennengelernt. Man hat sich arrangiert. Die Partnerschaft funktioniert, aber es bleiben emotionale Bedürfnisse unerfüllt. Blumen sowie andere Aufmerksamkeiten gibt es nur noch zum Geburtstag. Wenn sich dann eine entsprechende Situation ergibt, kann es zu einem Seitensprung oder einer Aussenbeziehung kommen, die das ohnehin morsch gewordene Beziehungsfundament weiter untergräbt. Bei manchen Paaren bedeutet dies das endgültige Aus für eine Partnerschaft, die längst nur noch eine Zweckgemeinschaft war. Für andere ist es ein alarmierender Weckruf, um an ihrer Beziehung zu arbeiten. Bissige Kritik Die Aussenaffaire hat oft eine jahrelange Vorgeschichte innerhalb der Beziehung. Ursache ist vielfach eine Art der Kommunikation, die eher zu Problemen statt zu Lösungen führt. Im Gegensatz zur Anfangszeit der Partnerschaft bleibt nun weniger Gelegenheit, die man gemeinsam ungestört verbringen kann, um die gemeinsame Liebe zu pflegen. Die Kinder, die Schwiegereltern, der Haushalt sowie die Berufstätigkeit stellen hohe Anforderungen, viele Aufgaben müssen gelöst und Entscheidungen getroffen werden. Eventuell absorbiert auch noch die Tätigkeit in einem Verein einiges an Freizeit. Die vielen Verpflichtungen führen zu einer gewissen inneren Anspannung. In manchen Momenten kann der Tonfall gereizt ausfallen. Eine entsprechende Formulierung klingt dann etwa so: «Seit einer Woche versprichst du mir, die Winterpneus wechseln zu lassen, wie oft muss ich es dir noch sagen?!» Ein anderer Vorwurf könnte etwa so lauten: «Manchmal frage ich mich, wozu ich einen Mann habe, wenn ich doch alles Schwierige alleine erledigen muss.» Auf diese Vorhaltungen fallen die Reaktionen unterschiedlich aus. Es kann zu schmollendem Schweigen kommen. Auch eine Verteidigungshaltung ist möglich: «Wenn mein Chef viele Überstunden von mir verlangt, kann ich unmöglich auch noch zum Reifenwechsel in die Garage fahren». Es kann auch zu einem Gegenangriff kommen: «Du kommst mir gerade recht mit deinen Vorwürfen, nicht mal richtig kochen kannst du, aber im Stellen von Forderungen bis du Meisterin!» Aus einer bissigen Bemerkung wird im Nu ein handfester Streit. Die Vorwürfe wirken verletzend, genauso schwerwiegend sind die Herabwürdigung und die Entwertung des Partners oder der Partnerin. Die Kritik ist nicht lediglich auf ein bestimmtes aktuelles Verhalten bezogen, etwa den unerledigten Reifenwechsel oder die vermisste Unterstützung bei Schwierigkeiten, es stellt die ganze Person infrage. Wer hört sich schon gerne die Unterstellung an, nicht mal richtig kochen zu können? Meistens ist es der Tonfall und die Formulierung, die für die Beziehung schädlich ist. Der Vorwurf mit den noch nicht getauschten Reifen klingt wie eine GÖNN DIR SUPERFOOD FÜR DIE HAUT. NEU MIT DER NEUEN WELEDA SKIN FOOD BODY LOTION Schweizer Hausapotheke 7-2021 23

Unsere Zeitschriften