Aufrufe
vor 11 Monaten

Nr. 7 / 2021

  • Text
  • Arbeit
  • Zeit
  • Zudem
  • Verzeihen
  • Bewegung
  • Probleme
  • Kinder
  • Menschen
  • Hausapotheke
  • Schweizer
STIFTUNG THEODORA: AUF FRÖHLICHER MISSION | BEWEGUNGSFREUDE MIT BANDAGEN | GINSENG – STÄRKUNGSMITTEL MIT LANGER TRADITION | STUMPFE VERLETZUNGEN | THERAPIE VON SCHUPPENFLECHTE | SO VIELE PROBLEME? | NASENSALBE FÜR DEN WINTER | FÜR MEHR ENERGIE IM ALLTAG | NATÜRLICHE WÄRMEPFLASTER | FEDERKOHL, VIELSEITIG VERWENDBAR | WENN DAS HAUSTIER STIRBT | HILFE BEI VAGINALER TROCKENHEIT | ZEICHEN DER HAUTALTERUNG: ALTERSFLECKEN | SCHUTZ VOR GRIPPE | GEMMOTHERAPIE, SILBERWEIDE | SCHLAFSTÖRUNGEN BEHANDELN | LIEBE AUF SPARFLAMME | SUPERFOOD FÜR DIE HAUT | HUSTENSIRUP | BERATUNG ZUR ERSTELLUNG DER PATIENTENVERFÜGUNG | WALLWURZ GEGEN BEWEGUNGSSCHMERZEN | UROLOGIE, NICHT NUR EIN MÄNNERTHEMA | ENTGIFTUNGSKUR ZUM SAISONWECHSEL | BEI AKUTEN GELENKSCHMERZEN DURCH ARTHROSE | INTERVIEW MIT INFLUENCERIN ANJA ZEIDLER | HILFE BEI WECHSELJAHRBESCHWERDEN | WORTWEISE | HEILPFLANZE, SCHLANGENWURZEL | VERZEIHEN – NICHT EINFACH, ABER WICHTIG | VERSTAUCHUNG, ZERRUNG | MUNDSCHLEIMHAUT HEILEN | HÖREN SIE GUT? | VIELFÄLTIGE ÄTHERISCHE ÖLE | LEICHTER ABNEHMEN | KALKSCHUTZ IM EINKLANG MIT DER NATUR | BEWEGUNG HILFT DER PSYCHE | NEUER SCHWUNG FÜR IHRE GESUNDHEIT | ABNEHMEN – HYPNOSE STATT OPERATION | FAMILIE: ORT DER GEBORGENHEIT UND SICHERHEIT | ENTSCHEIDE ICH RICHTIG? | NATÜRLICHE WÄRMEPFLASTER | MUNDTROCKENHEIT | IMMUN-FIT DURCH DEN WINTER | SCHRITT FÜR SCHRITT IN EIN RAUCHFREIES LEBEN | HOMÖOPATHISCHE KREISLAUFTROPFEN | ADE OPBSTRUKTIVE SCHLAFAPNOE | GESUNDES AUS DER TEETASSE | SCHLAFSTÖRUNGEN BEI KINDERN | KRANKE ZÄHNE | THERAPIE VON BLASENBESCHWERDEN | HAND- UND LIPPENPFLEGE IM WINTER | NAGEL- UND FUSSPILZ | ENTSPANNENDES BASENBAD | FRÖSTELN IM ALTER | PFLANZLICHER RUHESPENDER | HÖRTEST

Kranke Zähne Wenn

Kranke Zähne Wenn Löcher in der Zahnoberfläche entstehen, wird dies als Karies bezeichnet. Unbehandelt kann die Erkrankung zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen führen. Eine regelmässige und gründliche Mundhygiene hilft, Zahnschäden vorzubeugen. Stark zuckerhaltige Nahrungsmittel sind die grössten Risikofaktoren für die Entstehung von Karies. Im Mundraum angesiedelte Bakterien verwandeln Zucker in Säure, die den Zahnschmelz angreift und demineralisiert. Wenn die Löcher nicht rechtzeitig geflickt werden, kann die Karies bis zum Zahnnerv vordringen, was häufig eine Wurzelbehandlung nötig macht. Unbehandelt führt Karies zu Zahnfäule und Zahnverlust. Übeltäter Plaque und Zahnstein Im Speichel befinden sich unzählige Bakterien. Diese ernähren sich von den Bestandteilen unserer Nahrung, die nach dem Essen in der Mundhöhle zurückbleiben. Je mehr Nahrung die Bakterien finden, desto schneller können sie sich vermehren. Zusammen mit Speiseresten bilden die Bakterien Ablagerungen auf den Zähnen. Diesen weichen, weissgelblichen, klebrigen Belag nennt man Plaque. Wird die Plaque nicht regelmässig mit der Zahnbürste entfernt, bildet sich ein dickerer und zäher Belag. Zahnstein ist nichts anderes als Plaque, die sich durch die Einlagerung von Mineralien aus dem Speichel verhärtet hat. Zahnstein bildet sich in erster Linie am Zahnfleischsaum, kann sich aber auch in schlecht zugänglichen Zahnfleischtaschen ausbreiten und dort für Schäden sorgen. Zahnstein ist zudem porös und bietet Schlupflöcher für Bakterien, die durch gewöhnliches Zähneputzen nicht mehr erreicht und entfernt werden können. Zähne richtig pflegen Eine gewissenhafte Mundhygiene schützt vor Karies und Zahnfleischerkrankungen. Zweimal täglich sollten die Zähne auf allen Oberflächen gereinigt werden. Dabei ist es wichtig, jeden Zahn einzeln und systematisch zu säubern, ohne mit der Zahnbürste starken Druck auszuüben. Um möglichst schonend putzen zu können, verwendet man eine Zahnbürste mit weichen Borsten und einem nicht zu grossen Bürstenkopf, damit alle Stellen im Mund gut erreicht werden können. Elektrische Zahnbürsten reinigen sehr gründlich und leisten ebenfalls gute Dienste, vor allem auch bei Menschen mit Bewegungseinschränkungen. Für die Zahnzwischenräume eignen sich Interdentalbürstchen und Zahnseide, die in verschiedenen Ausführungen erhältlich sind. Professionelle Unterstützung Die Dentalhygienikerin ergänzt die Bemühungen um eine gute Mundpflege und eine gesunde Mundhöhle. In der Dentalhygiene werden Plaque und Zahnstein gründlich entfernt. Wie oft die dentalhygienische Behandlung erfolgen sollte, ist individuell verschieden: Die Zeitspanne kann alle paar Monate sein oder bis zu einmal im Jahr reichen. Ebenfalls mindestens einmal jährlich sollte eine Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt stattfinden. Dieser kann Erkrankungen in der Mundhöhle, also an den Zähnen, am Zahnfleisch, am Zahnhalteapparat und an den Schleimhäuten rechtzeitig erkennen und behandeln, bevor irreparable Schäden entstanden sind. Ein gesunder Mund und gesunde Zähne tragen zum allgemeinen Wohlbefinden bei und bieten ein hohes Mass an Lebensqualität bis ins hohe Alter. Fluoride härten den Zahnschmelz Der Zusatz von Fluoriden in Zahnpasten bietet einen guten Schutz vor Karies. Fluorid ist am Aufbau und an der Remineralisation von Knochen und Zahnschmelz beteiligt und hemmt zudem das Bakterienwachstum und die Entstehung von Plaque. In den meisten Fällen ist daher der Zusatz von Fluoriden in Zahnpasten sinnvoll. Damit die Fluoride gut wirken können, sollte der Mund nach dem Zähneputzen nur leicht ausgespült werden. Bei besonders kariesanfälligen Zähnen helfen auch die wöchentliche Anwendung eines hoch konzentrierten Zahngels oder das Auftragen eines fluoridhaltigen Lacks beim Zahnarzt. Ergänzung zum Putzen Mundspülungen und medizinische Kaugummis können das Zähneputzen ergänzen, stellen aber niemals einen gleichwertigen Ersatz dar. Empfehlenswert sind sie vor allem in Situationen, in denen Zähneputzen nicht möglich ist, zum Beispiel unterwegs oder nach operativen Eingriffen im Mund, wenn die Mundschleimhaut verletzt ist oder schmerzt. Mundspüllösungen mit dem Wirkstoff Chlorhexidin wirken besonders gut gegen die Bildung von Plaque und Zahnfleischentzündungen, sollten jedoch wegen möglicher Zahnverfärbungen und Geschmacksbeeinträchtigungen nicht über längere Zeit angewendet werden. Christiane Schittny BEI SCHMERZEN UND ENTZÜNDUNGEN Schmids Sportcreme kann angewendet werden bei Schmerzen und Entzündungen von Gelenken, Muskeln, Bändern, Sehnen, bei stumpfen Verletzungen oder als unterstützende Massnahme bei Rheuma, Arth ritis, Arthrose und Gicht. Rezeptfrei in Ihrer Apotheke und Drogerie erhältlich in Packungen à 100g. Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage. Zulassungsinhaberin: Tentan AG, 4452 Itingen, www.tentan.ch BON 3.- beim Kauf einer Schmids Sportcreme Händlerhinweis: Vergütung in Ware durch unseren Aussendienst. Nicht kumulierbar. 56Ins_SchmidsSportcreme_Hausapo_189x61_12.20.indd Schweizer Hausapotheke 7-2021 1 02.12.20 12:57

Weihnachtsguetzli vom «Guggeloch» Lust auf Weihnachten macht definitiv auch das Sortiment der Feinbäckerei Guggenloch. Auf der eigenen Webseite sowie in ausgewählten Geschäften präsentiert das Traditionsunternehmen unter anderem drei Guetzli-Sorten, die beispielhaft sind für die Marke Guggenloch. Das traditionelle Handwerk trifft auf eine innovative Neuinter- pretation. Und so werden die schmackhaften Zimtsterne, Brunsli und Mailänderli aus Dinkelmehl hergestellt, sind palmfettfrei und vegan. Das klassische Weihnachtsgebäck ist Teil eines vielfältigen Guggenloch-Sortiments, welches mittlerweile über 120 verschiedene Artikel umfasst. Ob Anis-Chräbeli, Chlauslebkuchen oder Weihnachtsbiber, ob Sablés, Brownies oder Rohkostguetzli: Alle Produkte aus hauseigener Produktion enthalten ausschliesslich hochwertige Bio-Zutaten. Handwerkskunst mit Pioniergeist Seit den 1970er-Jahre schon fertigt die Feinbäckerei Guggenloch biologisch hergestellte Backwaren. Heute beliefert der Familienbetrieb in der ganzen Schweiz über 350 Bio-Fachgeschäfte, diverse Restaurants und Spitäler und bietet sein Sortiment im eigenen übersichtlich gestalteten Webshop an. Eine Vielzahl der Produkte ist gluten-, laktose- oder kristallzuckerfrei, auch gibt es Feines ohne Nüsse oder Eier. Neben den haustypischen Bio Dinkel Energie-Riegel, feinem Gebäck und den saisonalen Schokolade-Artikeln stammt auch Vebugan, ein veganer Butterersatz, aus dem Hause Guggenloch. Die Feinbäckerei Guggenloch stellt ihre Produkte seit jeher in der Schweiz her. Waren Lütisburg, Gais und Urnäsch zu Beginn die Produktionsstandorte, werden die schmackhaften Bio-Guetzli heute in Au/St.Gallen gebacken. Feinbäckerei Guggenloch AG Industriestrasse 11 9434 Au SG Die Produkte sind auch online erhältlich unter: www.guggenloch.ch Pharmacode 7598058 Blasenprobleme? Zur Abwehr und Verringerung von Blasenbeschwerden Medizinprodukt zur Therapie von Beschwerden der Blase sowie der Harnwege durch Bindung der D-Mannose an die entzündungsverursachenden Bakterien Zur Vorbeugung und im Akutfall. Packung mit 30 Sticks in Apotheken und Drogerien erhältlich. Schweizer Hausapotheke 7-2021 57

Unsere Zeitschriften