Aufrufe
vor 10 Monaten

Nr. 7 Oktober/November 2017

  • Text
  • Schweizer
  • Menschen
  • Hausapotheke
  • Kinder
  • Zeit
  • Betroffenen
  • Wichtig
  • Zudem
  • Krankheit
  • Behandlung
Beschwingt durch den Herbst

? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ?

? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? für alle erarbeiten, würde nur der übermenschliche Asket überleben! In Zeiten der immer intensiveren Migration spitzen sich psychologische und politische Fragen zu. Politisch nachzufragen ist: • Wem gehören eigentlich bestimmte Territorien der Erde? Welches Recht legitimiert den Anspruch? Frühere Generationen «lösten» die Frage mit Kriegen: Der Stärkere gewinnt. In Europa ist das seit 70 Jahren vorbei und bleibt hoffentlich so. Nur hat sich damit die Frage auf die Innenpolitik verschoben. • Ist Herkunft oder Lebensort massgebend dafür, wie und wo Menschen in der Gestaltung ihrer Lebensräume mitwirken können? Steht die Heimat im Pass (Auslandschweizer- Stimmrecht) oder in der Wohnadresse (hier wohnende, stimmrechtlose AusländerInnen)? • Sind diese Regelungen aus dem 19. Jahrhundert heute noch angemessen oder bescheren sie uns unnötige Konflikte in der Heimat? Zugehörigkeit Die psychologischen Wurzeln dieser Thematik liegen in einer grundlegenden Evolution der seelischen Bedürfnisse, wie sie sich in unseren Breitengraden seit der Romantik (in den letzten zweihundert Jahren) entwickelt haben. Alle Versuche im letzten Jahrhundert, die Gesamtheit der Bevölkerung auf eine kosmopolitische Beheimatung (Weltbürger) umzuerziehen, sind bis jetzt grandios gescheitert. Wenn einzelne herausragende Persönlichkeiten in Philosophie, Kultur und auch Religion dazu fähig waren und sind, zeigt sich doch, dass dies Ausnahmeerscheinungen sind. Studieren wir die Lebenssituation von Migrantenkindern, zeigt sich, dass wir bisher kaum Lösungen gefunden haben, um fruchtbar mit ihren Zugehörigkeitsbedürfnissen umzugehen. Diese emotionalen Kräfte sind in vielen Gemeinden und Schulen nicht einmal als Problem der Allgemeinheit anerkannt, so dass auch die daraus resultierenden Konflikte nicht auf diese Problematik zurückgeführt werden. Die Kinder (resp. die ausländischen Familien) seien das Problem, heisst es dann; ihnen wird unterstellt, Probleme zu machen. Was wir ihnen anbieten, damit sie ihr berechtigtes Bedürfnis nach Verwurzelung hier bei uns stillen können, steht nicht auf der Tagesordnung. «Berechtigt» ist das Bedürfnis heimisch werden zu dürfen, weil es in unsern Kulturkreisen zur psychologischen Grundausstattung gehört, um eine gesunde, eigenständige Persönlichkeit aufzubauen. Kinder, denen wir keine Heimat gewähren, suchen sie sich anderswo – und sei es in Sekten, in Terrorgruppen oder in Gangs! (Auf Integrationsunwillige komme ich in der nächsten Ausgabe zurück). Loyalitätskonflikte Wenn ich zwischen zwei oder gar mehreren Zugehörigkeiten wählen muss, weil die Partner eine ausschliessende Beziehung verlangen, gerate ich in einen Loyalitätskonflikt. Gesunde und stabile Nägel Die Hände spielen beim ersten Eindruck eine zentrale Rolle. Insbesondere die Fingernägel sind ein Abbild der Gesundheit: Mängel und negative Umwelteinflüsse zeigen sich schnell in Festigkeit, Farbe und Struktur der kleinen Keratinplättchen. Rund zwanzig Prozent der Bevölkerung leiden unter brüchigen Fingernägeln. Frauen sind etwa doppelt so häufig davon betroffen wie Männer. Zu den häufigsten Ursachen gehören Mangelernährung, Stoffwechselerkrankungen oder eine Unterfunktion der Schilddrüse. Der häufige Kontakt mit Chemikalien in Pflegeprodukten oder Nagellackentferner kann die Brüchigkeit der Fingernägel zusätzlich begünstigen. Ein besonderes Augenmerk muss auch auf die Vitaminversorgung gerichtet werden. Bei den Nägeln zeigt sich, wenn dem Körper die Vitamine A, B, C, Biotin oder Folsäure fehlen. Gesunde und stabile Nägel brauchen vor allem Kieselsäure und Schwefel, beides natürliche Bestandteile der Nagelplatte. In Tablettenform eingenommen, dauert es lange, bis die natürlichen Bausteine in ihrer geringen Konzentration in den Nägeln ankommen. Für ein gesundes und kräftiges Nachwachsen gemäss der natürlichen Struktur empfiehlt sich folgender Ansatz: Nachdem allfällige Nährstoffmängel eliminiert wurden, können die Nägel mit reichhaltigen Cremes und nährstoffreichen medizinischen Pflegelacken gezielt von aussen unterstützt werden. Damit der gute Eindruck nachhaltig erhalten bleibt. Beratung erhalten Sie in Ihrer Apotheke/Drogerie oder unter www.kloril.ch Gesündere Nägel nach nur vier Wochen Der wirksame Weg zu gesunden, schönen * Nägeln. • mit Kieselsäure, ohne Formaldehyd • 85% Anwender mit weniger Nagelspliss • 70% Anwender mit weniger Nagelbruch www.kloril.ch * schöne Nägel sind definiert als Nägel mit reduziertem Nagelspliss und reduzierter Brüchigkeit 40 Schweizer Hausapotheke 7-2017

Wo ausschliessende Entscheide gefordert werden, sprechen wir von Loyalitätskonflikten: «Wenn ich hier Wurzeln schlagen (behalten) will, muss ich die andern Wurzeln ausreissen!» «Bist Du Schweizerin oder Perserin, Jüdin, Muslima, Patriotin?» Was ist vereinbar, was nicht? «Du gehörst nicht mehr zu uns, wenn du dich bei den andern einnisten willst. Entweder du bist für mich (uns) oder für die andern.» Loyalitätskonflikte sind Gift für die Verwurzelung. Diese schweren Krisen muten wir nicht nur vielen Migrantenkindern zu. Unter diese ungesunde Belastung geraten oft auch Kinder zerstrittener Eltern: Liebe Väter und Mütter in Trennung, versuchen Sie Ihre eigenen Konflikte von den Beziehungen zu Ihren Kindern und deren Zugehörigkeitsbedürfnissen zu trennen! Die Zugehörigkeit zur Mutter bleibt durch die biologische Tatsache ebenso bestehen wie jene zum Vater. Ersparen Sie Ihren Kindern, Wurzeln ausreissen zu müssen und minimieren Sie den Verlust auf Heimat soweit es möglich ist. Selbstdefinition Die Sache ist allerdings noch komplexer: Zugehörigkeit kann es nur zu etwas geben, das auch wieder einigermassen klar umgrenzt ist. Inklusion (Einbezug) gibt es nicht ohne Exklusion: Wo es kein Aussen gibt, gibt es auch kein Innen. Den dialektischen Bezug von Zugehörigkeit und Ausschluss werde ich im nächsten Ausgabe angehen: «Vom Umgang mit Grenzen». Aber was ist eigentlich innen? Haben wir eine Selbstdefinition, worin sich Ankömmlinge integrieren sollen? Gibt es diese Klarheit nicht, ist jede Integrationsforderung eine zynische Aufgabe. Für deren Scheitern kann nicht der Ankömmling verantwortlich gemacht werden, sondern die Seite, die Integration fordert. Meist wird der Sündenbock jedoch nicht in den eigenen Reihen gesucht. Gemeinsam Zugehörigkeit ist eng verbunden mit Gemeinsamkeit. Hieraus ergeben sich auch Lösungsansätze: Im Anerkennen, dass wir gemeinsam ein Problem haben, ist bereits ein erster Schritt auf dem Weg zur Lösung gemacht. Solange wir in aufkeimenden Konflikten die Ursachen des Problems allein einer Seite zuschreiben, verbauen wir schon im Ansatz viele friedliche Ansätze – oft ohne Wiederkehr der Chance zu gewaltfreien Lösungen. Erkennen wir «Ansässigen» also, dass das Zusammenleben mit «Ausländern» unser gemeinsames Thema ist. Nicht die Ausländer machen die Probleme. Mit dieser Einsicht kann ein Ausgleich verschiedener Interessen in die Wege geleitet werden. Der erste Schritt dazu ist vielleicht schon der wirkungsvollste. Dem «Fremden» (aber auch dem Scheidungspartner, der anderen Religionsgemeinschaft usw.) wird zugestanden, zu Recht eigene Bedürfnisse zu haben. Die Angst, unsere Zugehörigkeitsgefühle mit diesem Schritt aufgeben zu müssen (die Heimat zu verlieren), sollte uns daran nicht hindern; denn ohne ihn verlieren wir unweigerlich gerade die Werte, die uns unsere Heimat wertvoll machen. Selbst wenn wir alles Fremde vertreiben könnten, wären wir nicht mehr wir, sondern Monster – sei es in der geografischen Heimat oder in der Familie. Dr. phil. Rudolf Buchmann Psychotherapeut für Kinder, Jugendliche und Familien www. praxis-buchmann.ch Biotin-Biomed ® forte Bei Haar- und Nagelwachstumsstörungen als Folge von Biotinmangel. biotin.ch 1 x täglich 5 mg • Vermindert den Haarausfall • Verbessert die Haar- und Nagelqualität • Erhöht die Haar- und Nageldicke Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. Erhältlich in Apotheken und Drogerien. Biomed AG, Überlandstrasse 199, 8600 Dübendorf © Biomed AG. 08.2016. All rights reserved. Schweizer Hausapotheke 7-2017 41

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 4 Mai/Juni 2018
Nr. 3 April/Mai 2018
Nr. 2 März/April 2018
Nr. 1 Februar/März 2018
Nr. 8 Dezember/Januar 2017
Nr. 6 September/Oktober 2017
Beckenbodentraining
Ernährung im Alter
Gewinnen Sie einen Gatsby Elektromobil-Oldtimer im Wert von Fr. 4450.00