Aufrufe
vor 4 Wochen

Nr. 8 / 2018

BROTZEIT FÜR ALLE | BRONCHITIS | ERKÄLTUNGSHUSTEN | ERLEBNISRAUM NATUR | IMMUNSYSTEM UND ALLERGIERISIKO | NASENSALBE | ALLERGIEGEFÄHRDETE BABYS | RICHTIG ZÄHNEPUTZEN | GELENKSCHMERZEN | KREISLAUFTROPFEN | HOMMAGE AN DEN BESTEN FREUND | AUGENTROPFEN | PFEFFERSPRAY | WÄRMEPFLASTER | IMMUNSYSTEM STÄRKEN | GELTUNGSDRANG | CHRONOBIOLOGIE | ERKÄLTUNGSBESCHWERDEN | COPD | GESUNDER DARM | ZAHNSPANGEN ERWACHSENE | KUNTERBUNTES ALTER | VERSTOPFUNG | MEERRETTICHWURZEL | GESCHMACKSEMPFINDEN | ZAPPELIGE KINDER | NORMALE GEHIRNFUNKTION | TREPPENLIFTE | ERNÄHRUNGS- UND STOFFWECHSELTHERAPIE | ARVENÖL | NATÜRLICHES NASENSPRAY | HOLUNDER | THERMALBAD | DURCHBLUTUNGSSTÖRUNGEN | ALOESAFT | GESUNDE EIGENVERANTWORTUNG | VITALSTOFFE | SCHLAFLOSE KINDER | TEEPHILOSOPHIE | VERLOSUNG: ROCK THE BALLET | HÖRGERÄTE | ZWEITHAAR | ERZIEHUNGSINSTRUMENTE | URDINKEL | REHABILITATION BEI SCHLAGANFALL | GELENKSNAHRUNG | SONNENFINSTERNIS | GLUTENABBAU | TIERE IN DER PALLIATIVVERSORGUNG | NARBENPFLEGE | HALSTABLETTEN | KIWI | VITAMIN C | VERDAUUNGSTROPFEN | RUHESPENDER

Richtig Zähneputzen

Richtig Zähneputzen für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch Claudia Altorfer, Schulleiterin und Dozentin am Prophylaxe Zentrum Zürich. Mundgesundheit ist wichtig für das allgemeine Wohlbefinden. Wir haben uns mit Claudia Altorfer, Schulleiterin und Dozentin am Prophylaxe Zentrum Zürich, über Schallzahnbürsten unterhalten. gewünschten hydrodynamischen Effekt erzeugen. Unsere Einschätzungen in den Praxistests wurden auch durch die Laboruntersuchungen der Universität Zürich bestätigt. Diese haben gezeigt, dass mit der parosonic eine bessere Reinigung als mit einer Handzahnbürste erzielt wurde. Dies insbesondere, ohne eine höhere Zahnsubstanz-Abrasion oder höhere Zahnfleisch-Verletzungen zu bewirken. Zahnfleischverletzungen führen zu Zahnfleischrückbildungen, was wir bei anderen elektrischen Zahnbürsten beobachten können. Diese Kombination von schonend sanfter und trotzdem noch hydrodynamischer Reinigung und handlich-leichter Schallzahnbürste wird bei der parosonic perfekt umgesetzt. Welche Vorteile haben Schallzahnbürsten? Bei den elektrischen Zahnbürsten unterscheiden wir zwischen herkömmlichen Elektrozahnbürsten mit rotierend-oszillierendem Bürstenkopf und Schallzahnbürsten. Diese weisen gegenüber der Handzahnbürste einen höheren Komfort und eine bessere Reinigungsleistung auf. Zahnbürsten mit Schalltechnologie sind aus meiner Sicht besonders zu empfehlen. Sie beruhen auf elektromagnetisch erzeugten Borstenschwingungen, die durch über 35 000 Impulse/Min. eine dynamische Putzwirkung entfalten. Unter Verwendung von Zahnpasta entsteht so ein hydrodynamischer Effekt. Dadurch entsteht eine Schaumwelle, die eine Putzwirkung sogar kontaktlos in Zahnfleischtaschen ermöglicht. Druck auf die Bürste, wie er für herkömmliche Hand- und elektrischoszillierenden Zahnbüsten erforderlich ist, ist für Schallzahnbürsten nicht nötig und wäre sogar kontraproduktiv. So empfehlen wir unseren Patienten, die Schallzahnbürste langsam, ohne zusätzliche Putzbewegung und ohne Druck von Zahn zu Zahn zu führen. Schonend sanft und trotzdem hydrodynamisch – geht das? Die Schweizer Marke paro, welche ihre Prophylaxe Produkte in der Schweiz in Kilchberg ZH herstellt, hat jüngst ihre dritte Generation der parosonic Schallzahnbürste auf den Markt gebracht. paro sonic Kit Art-Nr 760 PharmaCode* 7529577 Diese Schallzahnbürste wurde in Zusammenarbeit mit dem Labor des Zahnmedizinischen Zentrums der Universität Zürich entwickelt und untersucht sowie bei uns an der Dentalhygienikerinnen Schule – Prophylaxe Zentrum Zürich – getestet. Für mich besticht dieses Produkt durch die Reinigungsleistung der innovativen Bürstenaufsätze, welche trotz der weichen aber nicht zu weichen Struktur schonend sanft reinigen und trotzdem auch noch den Wie oft sollte man den Bürstenkopf wechseln? Als Faustregel gilt, dass der Bürstenkopf aus hygienischen Gründen alle drei Monate gewechselt werden sollte. Wir empfehlen, den Bürstenkopf genau anzusehen. Stehen die Borsten nicht mehr in ihrer ursprünglichen Position oder sind die Borstenspitzen abgenutzt, sollte der Bürstenkopf immer gewechselt werden. Verbogene Borsten sind auch immer ein Hinweis für zu starke Druckanwendung. Auch nach Erkrankungen wie Grippe oder Halserkrankungen sollte der Bürstenkopf gewechselt werden. Tipps in Kürze: • 3 bis 4 Minuten Zähneputzen morgens und abends • Die Schallzahnbürste ohne Druck von Zahn zu Zahn führen • Fluoridhaltige, nicht zu abrasive Zahnpasta verwenden • Über Mittag pH-Wert im Mund mit einer Mundspülung oder Kaugummi neutralisieren * PharmaCode ist die Bestellreferenz für die serviceorientierte Apotheke oder Drogerie 14 Schweizer Hausapotheke 8-2018

Wallwurz bei Gelenkschmerzen Sobald dicker Nebel und Windböen das Wetter bestimmen, sind viele Menschen von Gelenk- und Muskelschmerzen geplagt. Es schmerzt im Knie, an den Ellbogen oder in den Schultern. Wallwurz lindert rasch die Beschwerden. Vor fünfzig Jahren gab es in Zürich eine Blumenfrau. Jahraus, jahrein stand sie draussen und verkaufte ihre Blumen. Das fuhr ihr in die Gelenke. Doch sie liess sich von ihren Gelenkschmerzen nicht unterkriegen. Sie pflasterte einen selbstgemachten Brei aus Wallwurz auf ihre Gelenke und linderte damit ihre Schmerzen. Die Erfolgsgeschichte Eines Tages machte sie einen Tausch mit dem Apotheker Dr. Eduard Andres. Er gab ihr ein Vitaminpräparat, sie «zahlte» mit einer Handvoll Wallwurz-Wurzeln. Damit begann eine Erfolgsgeschichte. Dr. Andres senior tüftelte in seinem Labor so lange, bis er aus dem frischen Wallwurzextrakt ein wirksames und anwenderfreundliches Gel entwickelt hatte. Die Salbe, wie das eigentliche Gel von den Kunden heute noch gemeinhin genannt wird, wirkte so gut und verkaufte sich so hervorragend, dass Dr. Andres zwischen den Wallwurzernten manchmal sogar in Lieferschwierigkeiten geriet. Gute Wirkung Heute stellt Dr. Rudolf Andres die Salbe her. Er hat die Rezeptur verfeinert und lässt die Wallwurz bei Schweizer Bauern kontrolliert biologisch anbauen. Das erfolgreichste Wallwurzpräparat lindert Gelenkschmerzen bei Rheuma und Arthrose, Entzündungen an Knien, Hüften, Schultern, Ellbogen, Händen und Füssen. Sportler wenden sie an bei Sehnenscheidenentzündungen, Blutergüssen, Prellungen, Stauchungen und Quetschungen. Es soll Leute geben, bei denen die praktische Stehtube stets griffbereit auf dem Nachttischchen steht. Wegen der raschen und zuverlässigen Wirkung der Salbe. Aber auch, weil sie schnell und vollständig einzieht und tief im Gewebe wirkt, dort wo der Schmerz sitzt. Das macht sie salonfähig. Niemand riecht etwas, auch wenn man die Salbe fünf Minuten vor der Sitzung noch schnell aufgetragen hat. «Ribeli» auf der Haut gibt es auch keine. Kein Wunder, hat die Salbe jedes Jahr mehr Erfolg zur raschen Linderung von rheumatischen Beschwerden und Arthrose, Muskel- und Gelenkschmerzen. Das fettfreie Schmerzgel ist geruchlos, zieht sofort ein und hinterlässt keine Ribeli und Flecken. Tipps vom Apotheker • Machen Sie bei starken Schmerzen in den Gelenken einen Salbenverband mit Wallwurzsalbe. Die Wirkstoffe werden so verstärkt aufgenommen. • Bemühen Sie sich, trotz Beschwerden mobil zu bleiben. • Machen Sie täglich einen Spaziergang. Bewegung tut Ihren Gelenken gut und stärkt die Muskeln. • Lassen Sie Schmerzen nicht anstehen. Regelmässiger Schmerz kann sich losgelöst von der Ursache selbständig machen. Warten Sie also nicht zu lange mit der Schmerzbehandlung. • Unterstützen Sie die lokale Rheumatherapie mit Teufelskralle und Brennnesselwurzel. Diese Heilpflanzen wirken schmerzstillend, entzündungshemmend und verbessern die Beweglichkeit in den Muskeln und Gelenken, insbesondere bei Anlaufschmerzen am Morgen. • Regelmässige Besuche im Thermalbad oder Meersalzbäder zu Hause lindern die Schmerzen und fördern die Beweglichkeit. Schweizer Hausapotheke 8-2018 15

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining