Aufrufe
vor 4 Wochen

Nr. 8 / 2018

BROTZEIT FÜR ALLE | BRONCHITIS | ERKÄLTUNGSHUSTEN | ERLEBNISRAUM NATUR | IMMUNSYSTEM UND ALLERGIERISIKO | NASENSALBE | ALLERGIEGEFÄHRDETE BABYS | RICHTIG ZÄHNEPUTZEN | GELENKSCHMERZEN | KREISLAUFTROPFEN | HOMMAGE AN DEN BESTEN FREUND | AUGENTROPFEN | PFEFFERSPRAY | WÄRMEPFLASTER | IMMUNSYSTEM STÄRKEN | GELTUNGSDRANG | CHRONOBIOLOGIE | ERKÄLTUNGSBESCHWERDEN | COPD | GESUNDER DARM | ZAHNSPANGEN ERWACHSENE | KUNTERBUNTES ALTER | VERSTOPFUNG | MEERRETTICHWURZEL | GESCHMACKSEMPFINDEN | ZAPPELIGE KINDER | NORMALE GEHIRNFUNKTION | TREPPENLIFTE | ERNÄHRUNGS- UND STOFFWECHSELTHERAPIE | ARVENÖL | NATÜRLICHES NASENSPRAY | HOLUNDER | THERMALBAD | DURCHBLUTUNGSSTÖRUNGEN | ALOESAFT | GESUNDE EIGENVERANTWORTUNG | VITALSTOFFE | SCHLAFLOSE KINDER | TEEPHILOSOPHIE | VERLOSUNG: ROCK THE BALLET | HÖRGERÄTE | ZWEITHAAR | ERZIEHUNGSINSTRUMENTE | URDINKEL | REHABILITATION BEI SCHLAGANFALL | GELENKSNAHRUNG | SONNENFINSTERNIS | GLUTENABBAU | TIERE IN DER PALLIATIVVERSORGUNG | NARBENPFLEGE | HALSTABLETTEN | KIWI | VITAMIN C | VERDAUUNGSTROPFEN | RUHESPENDER

Gier nach Anerkennung

Gier nach Anerkennung Geltungsdrang kann im Extremfall zur Geltungssucht ausarten. Dadurch wird das Kernproblem dieser psychischen Fehlentwicklung erkennbar: Vernunft und Geltungsdrang schliessen sich gegenseitig nahezu aus. Menschen, die von irgendeiner Sucht betroffen sind, verlieren die Kontrolle über ihr Leben – die ständige Erfüllung ihres Begehrens dominiert den Alltag, so auch bei Geltungssüchtigen. Aus Gründen des Prestiges leben manche von ihnen über ihre Verhältnisse. Sie laden beispielsweise Bekannte grosszügig ein, um damit deren Anerkennung zu erkaufen. Sie wollen andere beeindrucken und pflegen einen luxuriösen Lebensstil, der ihre finanziellen Verhältnisse übersteigt: Sie leisten sich zu teure Reisen, zu kostspielige Autos oder eine Garderobe und Accessoires von hochpreisigen Labels. Sie geraten schliesslich durch Kleinkredite oder hohe Leasingraten in die Überschuldung. Wie Untersuchungen gezeigt haben, werden durch soziale Anerkennung im Gehirn Botenstoffe ausgeschüttet. Sie erzeugen Gefühle von Glück und von Stärke. Es ist derselbe Gehirnbereich, der auch bei Drogensüchtigen besonders aktiv ist. Menschen ohne übersteigerten Geltungsdrang freuen sich über Komplimente, aber sie entwickeln keine Gier danach. Das Verlangen nach Beachtung kann bei manchen Menschen so gross sein, dass die Grenze zwischen Wirklichkeit und Wunschdenken flexibel Sie müssen nicht immer müssen! ALPINAMED ® Preiselbeer Trinkgranulat Zur Prävention von wiederkehrenden Harnwegsinfektionen. Medizinprodukt mit Preiselbeerextrakt. Alpinamed Preiselbeer Trinkgranulat. www.alpinamed.ch wird. Sie schmücken ihre Fähigkeiten und ihre Erlebnisse fantasievoll aus. Da wird beispielsweise aus einem durchschnittlichen Weintrinker schon mal ein erfahrener Weinkenner, der andere mit seinem vorgespielten Wissen beeindrucken will. Gestörtes Selbstwertgefühl Mit Geltungsdrang sind oft Grössenfantasien verbunden: Betroffene überschätzen ihre gesellschaftliche und/oder berufliche Bedeutung. Gleichzeitig sind manche von ihnen erbarmungslos selbstkritisch, ihr Selbstwertgefühl taumelt zwischen Selbstüberhöhung und quälenden Zweifeln an sich selber. Mit der konstruktiven Auseinandersetzung mit ihren Schwächen tun sie sich schwer. Sie haben Mühe, Fehler einzugestehen – Schuld sind meistens andere. Ihr Selbstwert definiert sich einzig aus ihrem Besitz, ihrer beruflichen Stellung oder ihrer Position im Verein. Sie fügen sich nicht leicht in ein Team, sie streben stets eine Sonderstellung an. Einige wenige Geltungssüchtige wollen nicht als angenehm wahrgenommen werden; Hauptsache, sie spüren Resonanz. Das übersteigerte Verlangen nach Bestätigung macht insbesondere Jugendliche anfällig für extreme Mutproben, aber auch für gefährliches Gedankengut wie politischen Extremismus und Fundamentalismus. Wenig tragfähige Kontakte Moderne Technologien bieten Menschen mit Verlangen nach viel Aufmerksamkeit eine willkommene Plattform. Dank sozialen Medien kann man mit Fotos, Videoclips und auch mit extremen Kommentaren andere immer wieder auf sich aufmerksam machen. Die Online-Welt ist schnell, oberflächlich – und vor allem unverbindlich. Hier zeigt sich ein Kernproblem von Geltungsdrang: Entsprechende Personen streben nicht nach dauerhaften, verbindlichen Beziehungen auf Augenhöhe, ihnen geht es vor allem um Aufmerksamkeit. Auf mangelnde Resonanz reagieren sie gereizt, und auf Kritik gar feindselig; sie neigen zu einer radikalen Sicht von Freund und Feind. Sie befinden sich in ständigem Konkurrenzkampf mit anderen, weil sie unbewusst stets ihren Selbstwert bedroht sehen. Zeiten entspannter Gemütlichkeit und Geselligkeit sind für sie selten. Dadurch werden sie unter Umständen zu isolierten Personen. Andere Menschen gehen mit der Zeit auf Distanz, wenn sie sich in die Rolle von ständigen Bewunderern gedrängt fühlen oder gar immer wieder mit entwertenden Bemerkungen eingedeckt werden. Damit schaden Geltungsbedürftige ungewollt sich selber: Die von ihnen sehnlichst erhoffte Bestätigung kommt nun immer seltener. Sie können unter Kontaktarmut leiden, weil sie nie gelernt haben, tragfähige zwischenmenschliche Beziehungen aufzubauen und zu pflegen. Da sie stets im Mittelpunkt stehen wollen, werden sie kaum an Partys oder Geburtstagfeiern eingeladen. Dabei spielt auch eine Rolle, dass sie in der Regel keine guten Zuhörer sind. Reifen am Austausch Gemäss Psychologen werden die Wurzeln von übermässigem Geltungsdrang sehr früh gelegt. Bei der Entwicklung seiner eigenen Persönlichkeit sucht das Kind immer wieder nach Resonanz. Nur im Austausch mit anderen Kindern und mit Erwachsenen kann sich ein Kind entfalten. Es braucht Vorbilder sowie Spiegelung, Bestätigung, aber auch Widerstand und Grenzen, um seine eigene Identität zu entwickeln und zu verfeinern. Gleichzeitig muss es sich akzeptiert und geliebt fühlen – andernfalls empfindet es sich in seiner Persönlichkeit stets als unsicher. Menschen mit übermässigem Geltungsdrang haben früh verinnerlicht, dass man um Anerkennung ständig kämpfen muss. Sie haben wenig bedingungslose Liebe und Grundakzeptanz erfahren. Kinder, die zu wenig Geborgenheit und Zuwendung erhalten, neigen zu Aufmerksamkeitsstörungen, zu Angstzuständen und zu Wutausbrüchen. Bei einer gesunden Reifung findet das Kind dagegen die sensible Balance zwischen den Ansprüchen der Gemeinschaft und seinen eigenen Bedürfnissen. Es kann sich in eine Gruppe einfügen. Erwachsenen Versuchspersonen, denen es als Kinder oft an Zuwendung mangelte, wurden in einer Studie Fotos mit Situationen von körperlicher Nähe gezeigt; gleichzeitig wurden ihre Hirnaktivitäten registriert. Insbesondere die für Gefühle zuständige Region zeigte eine deutliche Übererregung. Mit anderen Worten: Ihre emotionale Unterversorgung wirkt ein Leben lang nach. Vereinzelt sind auch Menschen von Geltungsdrang betroffen, die als Kinder zu viel Anerkennung und Fürsorge erhalten haben – ihnen wurde vermittelt, dass sie etwas ganz Besonderes sind. Als exemplarisches Beispiel für übersteigerten Geltungsdrang gilt die amerikanische Schauspielerin und Sängerin Marilyn Monroe (1926–1962). Ihre Mutter war psychisch krank und nur unzureichend fähig, sich um das Kind zu kümmern. Ihr Vater lehnte jeden Kontakt mit ihr kategorisch ab. Trotz ihres beruflichen Erfolgs war Monroe innerlich ein zerrissener und unglücklicher Mensch. Sie starb schliesslich an einer Überdosis Beruhigungs- und Schlaftabletten. Ob sie absichtlich oder aus Unachtsamkeit diese Menge eingenommen hat, konnte nie abschliessend geklärt werden. Adrian Zeller 22 Schweizer Hausapotheke 8-2018

Chronobiologie Die Chronobiologie ist die wissenschaftliche Erforschung biologischer Rhythmen und der Folgen ihrer Störung. Unser Gehirn, das nicht automatisch, zufällig oder nur bei Bedarf agiert, ist in der Tat extrem anpassungsfähig und formbar. So reguliert es die biologischen Mechanismen des menschlichen Körpers im Verhältnis zu den Rhythmen der Zeit und den Anforderungen der Umwelt. Abwechselnder Schlaf-Wachzustand, Körpertemperatur, Herzfrequenz, Hunger- oder Wachgefühl, Blutdruck, Regulierung von Hormonen und Immunität, Aktivität, Zellreparatur – all diesen Dingen liegen biologische Rhythmen zugrunde. Alle unsere Biorhythmen sind abhängig vom Tag-Nacht-Wechsel. Diese zyklische Aktivität wird durch eine innere Uhr im Gehirn orchestriert. Ihr Ungleichgewicht kann zu Schlafstörungen führen, aber auch zu erheblichen physiologischen Störungen auf zellulärer und funktioneller Ebene. Allgemein gesprochen: • Tagsüber konzentrieren sich alle Zellfunktionen auf die Abwehr von «Aggressionen» (Veränderung der Zellen gegen freie Radikale, schädliche Mikroorganismen, Lichtstrahlen, Temperaturschwankungen usw.). Während des Schlafs konzentrieren sich die Funktionen auf die Zellerneuerung (Multiplikation, Zellerneuerung, Gewebe etc.). Die innere Uhr, die von unseren physiologischen Aktivitäten abhängt, ist auf 24 Stunden eingestellt (entsprechend dem zirkadianen Rhythmus). Chronobiologie und Gelenkbeschwerden Der biologische Rhythmus Tag- Nacht ist ein grundlegender Rhythmus im Gewebestoffwechsel. Der Anabolismus ist die Gesamtheit der Synthesereaktionen, die den Aufbau und die Erneuerung von Zellen und damit von Geweben erlaubt, die meist nachts auftreten. Auf der anderen Seite steuert der Katabolismus alle Reaktionen des biochemischen Abbaus von organischen Substanzen, die zumeist während des Tages auftreten. Zusammen bilden sie den Stoffwechsel. Mit dem Alter kann ein Anabolismus-Katabolismus-Ungleichgewicht entstehen, das mit Gelenkbeschwerden einhergeht. Gelenkbeschwerden sind deshalb das Ergebnis eines Ungleichgewichts zwischen Anabolismus und Katabolismus in der Knorpelmatrix der Gelenke. Eine chronobiologische Formel ermöglicht es, die natürlichen Rhythmen des Körpers zu respektieren und die Bestandteile, die der Körper für jede Phase des Tages benötigt, optimal zu liefern. NEU Wie Tag und Nacht für Ihre Gelenke*. TAG Mobilität und Gelenkflexibilität NACHT Aufbau von Knorpel, Sehnen und Knochen GELENKE* TAG NACHT *Hilft Gelenkbeschwerden zu verringern. KURKUMA (Tag) *Hilft, Gelenke und Knochensubztanz zu erhalten. MANGAN+VITAMIN D (Nacht) Innovation Chronobiologie für Ihre Gelenke Arkopharma, die Intelligenz der Natur für Ihre Gesundheit Schweizer Hausapotheke 8-2018 23

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining