Aufrufe
vor 3 Wochen

Nr. 8 / 2019

  • Text
  • Eltern
  • Wirkt
  • Schweiz
  • Zeit
  • Kinder
  • Frauen
  • Astaxanthin
  • Menschen
  • Hausapotheke
  • Schweizer
KARUSSELL UND MEHR | PFLANZLICHER RUHESPENDER | NATURKOSMETIK | STUMPFE VERLETZUNGEN | DERMATOLOGISCHER UV-SCHUTZ | HEIMAT – ZWISCHEN TRADITION UND MODERNE | FORSCHUNG HERZ-KREISLAUF-ERKRANKUNGEN | COLON-SPÜLUNGEN | NASENSALBE | NATÜRLICHE WÄRMEPFLASTER | ENTLASTUNGSDIENST SRK | HEILPFLANZENSÄFTE | EISENMANGEL UND -THERAPIE | MYRRHE | MULTI-ACTIVE-BONBONS | BEZIEHUNGSALLTAG | SCHALLZAHNBÜRSTEN | NATÜRLICHE KIESELERDE | MANUKA HONIG | BASISTHERAPIE BEI NEURODERMITIS | SEXUALITÄT IM ALTER | ABWEHRKRÄFTE STÄRKEN | SCHLANK DURCH DEN ADVENT | PFLANZLICHE ABFÜHRMITTEL | RICHTIGER UMGANG MIT DIGITALEN MEDIEN | MEERRETTICHWURZEL | WALLWURZ BEI BEWEGUNGSSCHMERZEN | ZAHNIMPLANTATE | ERNÄHRUNGS- UND STOFFWECHSELTHERAPIE | LEBEN MIT DER ZUCKERKRANKHEIT | COPD-RISIKO | WEISSBUCHE | BADEKUREN – ENTSPANNUNG PUR | HOMÖOPATHISCHE KREISLAUFTROPFEN | WORTWEISE | STIMMUNGSSCHWANKUNGEN | VORZEITIGE MENOPAUSE | ERKÄLTUNG, GRIPPALER INFEKT, GRIPPE | DARMSANIERUNG | WINTERGEWÜRZE UND -TEES | HAUT- ODER GELENKBESCHWERDEN | MEDIZINISCHE HYPNOSE | NOTRUF-UHREN | VITAL- UND MIKRONÄHRSTOFFE | STRAFEN, GEWALT UND GERECHTIGKEIT | JUBILÄUMSWETTBEWERB | NARBENPFLEGE | BLASEN- UND DARMSCHWÄCHE | PLACEBOEFFEKT | SCHÜTZENDE HALSTABLETTEN | ERKÄLTUNGEN VORBEUGEN | DERMATOLOGISCHE HAUTPFLEGE | HÖRSTUDIE | 50 JAHRE TIBETISCHE MEDIZIN IN DER SCHWEIZ | AKUTE BRONCHITIS

mir selber zu schaffen.

mir selber zu schaffen. Dieser Wunsch drückt sich in der Gestaltung meiner Mikroheimat, der Wohnung, aus und artikuliert sich weiter im wertschätzenden Umgang mit meinen Mitmenschen. Natürlich wäre es etwas zu kurz gegriffen, wenn ich den Heimatbegriff ausschliesslich auf meiner Gefühlswelt beruhen lassen würde. Heimat ist für mich auch das Privileg, in einem sicheren Land wie der Schweiz leben zu dürfen. Ein Land, das international assoziiert wird mit Begriffen wie Sicherheit, direkter Demokratie, Frieden, hohem Bildungs- und Lebensstandard, funktionierender Gesellschaft und Volkswirtschaft und vielem mehr. Was jeder in sich trägt Seitdem ich als junge Erwachsene das Elternhaus verlassen habe, um meinen eigenen Weg einzuschlagen, bin ich nebst vier Jahren im Ausland in einigen Schweizer Kantonen zuhause gewesen. Mit allen Stationen verbinden mich vornehmlich positive Erinnerungen, sei es eine spannende Lehrzeit im Deutschen Nordrhein-Westfalen, die Studienzeit in der Zentralschweiz, meine bis heute andauernden Erwerbsjahre im Kanton Zürich, die Nähe zu Familie und Freunden im Kanton Aargau oder die Liebe zu meinem Partner im Kanton Zug. Fühle ich mich geografisch entwurzelt? Ganz und gar nicht: Dank all meiner Eindrücke habe ich den Moment meines jeweiligen Aufenthaltes zu schätzen gelernt, die Andersartigkeit von kantonalen Schwerpunkten, die unterschiedlichen Interpretationen von Wohnraumgestaltung erkannt und über die Zeit ein Gespür dafür entwickelt, was mir zusagt – und was eben auch nicht. Vielleicht ist es auch Ausdruck des Älterwerdens, dass sich der Heimatbegriff trotz oder gerade wegen der nicht mehr wegzudenkenden Mobilität, Globalisierung, Vernetzung, Schnelllebigkeit oder des stetigen Wandels wieder auf etwas Greifbareres zurückbesinnt: Heimat als Gefühl und Ausprägung unserer Sozialisation, der Zugehörigkeit zu einzelnen Personen, eines geografisch definierbaren Ort des Rückzugs, Behagens oder des Wohlfühlens? Oder ist Heimat sogar unsere DNA, wir als Individuum im Hier und Jetzt mit unserer einzigartigen Biografie? Meine persönliche Gedankenreise verdeutlicht mir, dass Heimat für mich einerseits einen berechtigten und wichtigen Traditionsbegriff darstellt, der mit prägenden Gefühlen, Erinnerungen und Werten aus meiner Kindheit verbunden ist; mir aber andererseits dank meiner Biografie auch einen Werdegang erlaubt, um herauszufinden, was im Leben wichtig ist, wo man sich heimisch und zugehörig fühlt, in welchen Gesellschaftsstrukturen man sich bewegen möchte. Aus der Essenz dieses Ganzen entsteht ein Gemisch aus (traditioneller) Vergangenheit und modernem Zeitgeist, das zukünftigen Generationen weitergereicht wird. Heimat trägt ein jeder und eine jede in sich. Ist es nicht ein schöner Gedanke, dass es nicht die eine Heimat gibt, sondern dieser Begriff sehr individuell geprägt und immer fortgelebt wird? Simone Jacober Wenn der Stuhlgang schwierig, zeitraubend und kostspielig wird. Sanfte Hilfe mit Colon-Spülungen. Intima2000 ® , die handliche Klistiergerät-Intimdusche-Kombination, hilft bei Verstopfung und Hämorrhoiden sowie bei Hygiene-Schwierigkeiten aufgrund von Erkrankungen im Analbereich. Auch bei Fissuren, Divertikel, Abszessen, Ekzemen und Stuhlinkontinenz. Die Colon- Spülung mit reinem Wasser, direkt auf der Toilette sitzend anwendbar – auch auf Reisen. Umfassender und effektiver als jede andere Methode. Sparen Sie Geld bei Abführmitteln! Exklusiv für Leser der «Hausapotheke»: 10% Rabatt! www.intima2000.ch SWISS MADE Jetzt bestellen: alle Intima2000 ® Standard mit 10% Rabatt. Bitte senden Sie mir: _____ Intima2000 ® Standard à Fr. 152.– (statt Fr. 169.–) inkl. MWSt., plus Fr. 9.– Verpackung/Versand. Angebot gültig bis 15. Januar 2020, solange Vorrat und nur für die Schweiz. Bestellungen für die EU: Preis + Versandkosten bitte anfragen. Vorname/Name Strasse, Nr. PLZ/Ort Datum/Unterschrift Bestellung einsenden an: ANDEX MedSelfcare Solution, Bernstrasse 84, 8964 Rudolfstetten. Oder per E-Mail: info@intima2000.ch oder Telefon 056 633 28 85 – jeweils mit Vermerk «Hausapotheke 8/19». Anz_Hausapotheke_d_210x139.indd 1 22.02.12 16:24 12 Schweizer Hausapotheke 8-2019

Mit Dr. Andres Nasensalbe halten Sie Ihre Nase gesund Im Winter ist die Luft kalt und trocken. Mit den sinkenden Temperaturen beginnt auch die Heizperiode. Wegen der geringeren Luftfeuchtigkeit bekommt das vor allem die Nase zu spüren. Ist Ihre Nase ausgetrocknet, gereizt und rissig oder sogar verkrustet? Dann wird es höchste Zeit, dass Sie etwas unternehmen. Und zwar konsequent. Ihre Nasenschleimhäute müssen feucht sein, sonst macht Ihnen jedes daherfliegende Erkältungsvirus das Leben schwer. Die Dr. Andres Nasensalbe schützt vor Trockenheit, pflegt die Nasenschleimhaut, löst Verkrustungen und macht sie geschmeidig. Sie unterstützt die Regeneration der wunden und rissigen Nasenschleimhaut, lässt sich leichter reinigen und ist resistenter. Eine gesunde, feuchte Nasenschleimhaut bildet den besten Schutz gegen eindringende Viren und Bakterien und hält Hausstaub, Pollen und andere Allergie auslösende Stoffe ab. Ausserdem riecht sie angenehm nach Pfefferminzöl. Eine gute Begleiterin ist die Dr. Andres befeuchtende Nasensalbe auch im Flugzeug, wo die Luft immer sehr trocken ist oder in überheizten Räumen. Beugen Sie ausgetrockneten Nasenschleimhäuten vor, indem Sie die Nasensalbe stets dabeihaben. Probieren Sie es aus! Gratis: Eine Original Dr. Andres Nasensalbe Nur solange Vorrat. Bestellung mit Name und Anschrift per Mail an service@schweizerhausapotheke.ch (Betreff: Nasensalbe) Einsendeschluss: 10. Januar 2020 KLINISCHER TEST 92% BEGEISTERT MEHR UNTER rausch.ch Berührend natürlich. Die neue Körperpflege von RAUSCH. Made in Switzerland • rausch.ch Koerperpflege_Passionsblume_Inserat_CHHausapotheke_189x126mm_de.indd 1 Schweizer Hausapotheke 19.08.19 8-2019 15:25 13

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 6 / 2019
Nr. 5 / 2019
Nr. 4 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 3 / 2019
Nr. 2 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining