Aufrufe
vor 3 Wochen

Nr. 8 / 2019

  • Text
  • Eltern
  • Wirkt
  • Schweiz
  • Zeit
  • Kinder
  • Frauen
  • Astaxanthin
  • Menschen
  • Hausapotheke
  • Schweizer
KARUSSELL UND MEHR | PFLANZLICHER RUHESPENDER | NATURKOSMETIK | STUMPFE VERLETZUNGEN | DERMATOLOGISCHER UV-SCHUTZ | HEIMAT – ZWISCHEN TRADITION UND MODERNE | FORSCHUNG HERZ-KREISLAUF-ERKRANKUNGEN | COLON-SPÜLUNGEN | NASENSALBE | NATÜRLICHE WÄRMEPFLASTER | ENTLASTUNGSDIENST SRK | HEILPFLANZENSÄFTE | EISENMANGEL UND -THERAPIE | MYRRHE | MULTI-ACTIVE-BONBONS | BEZIEHUNGSALLTAG | SCHALLZAHNBÜRSTEN | NATÜRLICHE KIESELERDE | MANUKA HONIG | BASISTHERAPIE BEI NEURODERMITIS | SEXUALITÄT IM ALTER | ABWEHRKRÄFTE STÄRKEN | SCHLANK DURCH DEN ADVENT | PFLANZLICHE ABFÜHRMITTEL | RICHTIGER UMGANG MIT DIGITALEN MEDIEN | MEERRETTICHWURZEL | WALLWURZ BEI BEWEGUNGSSCHMERZEN | ZAHNIMPLANTATE | ERNÄHRUNGS- UND STOFFWECHSELTHERAPIE | LEBEN MIT DER ZUCKERKRANKHEIT | COPD-RISIKO | WEISSBUCHE | BADEKUREN – ENTSPANNUNG PUR | HOMÖOPATHISCHE KREISLAUFTROPFEN | WORTWEISE | STIMMUNGSSCHWANKUNGEN | VORZEITIGE MENOPAUSE | ERKÄLTUNG, GRIPPALER INFEKT, GRIPPE | DARMSANIERUNG | WINTERGEWÜRZE UND -TEES | HAUT- ODER GELENKBESCHWERDEN | MEDIZINISCHE HYPNOSE | NOTRUF-UHREN | VITAL- UND MIKRONÄHRSTOFFE | STRAFEN, GEWALT UND GERECHTIGKEIT | JUBILÄUMSWETTBEWERB | NARBENPFLEGE | BLASEN- UND DARMSCHWÄCHE | PLACEBOEFFEKT | SCHÜTZENDE HALSTABLETTEN | ERKÄLTUNGEN VORBEUGEN | DERMATOLOGISCHE HAUTPFLEGE | HÖRSTUDIE | 50 JAHRE TIBETISCHE MEDIZIN IN DER SCHWEIZ | AKUTE BRONCHITIS

Feste dritte Zähne in

Feste dritte Zähne in einem Tag – mehr Lebensqualität mit Zahnimplantaten Wenn alle Zähne fehlen oder entfernt werden müssen und man sich nicht mit einem herausnehmbaren Gebiss begnügen will, war der Weg zu festen Zähnen bisher oft ein rechter Leidensweg: Knochenaufbau, mehrfache Operationen und schlecht sitzende provisorische Vollprothesen, die bis zu einem Jahr getragen werden mussten. Zum Glück gibt es heute fortschrittliche Methoden, die den Weg zu festem Zahnersatz erheblich abkürzen. Die All-On-Four-Methode erlaubt es, mit nur vier Implantaten pro Kiefer festsitzenden Zahnersatz als Sofort-Versorgung zu realisieren. Dabei ist im Regelfall nur ein chirurgischer Eingriff erforderlich, der in Vollnarkose oder im Dämmerschlaf möglich ist. Noch vorhandene Zähne können gleichzeitig entfernt werden. Einige Stunden nach dem Eingriff verlässt der Patient unsere Praxisklinik mit festen, belastungsfähigen Zähnen. Etwa drei Monate später wird dann die endgültige Brücke angefertigt. Herr Josef Rütter, 75 Jahre, aus Horw: «Ich bin jetzt 75 Jahre alt und habe meine Zahnprobleme lange vor mich hergeschoben. Teilweise aus Angst, wegen schlechter Erfahrungen, die ich früher gemacht hatte. Aber auch, weil mir mein Zahnarzt kein überzeugendes Sanierungskonzept anbieten konnte. Ich wusste, dass ich mich auf meine Zähne nicht mehr verlassen konnte und es mit «Pflästerli»-Behandlungen nicht mehr getan war. Gleichzeitig wollte ich meine Lebensqualität mit festen Zähnen erhalten und keine herausnehmbare «Schublade» im Mund haben. Als Dr. Schulte mir dann die All-On-Four-Methode vorschlug, hat mich dieses Konzept sofort überzeugt. Nur ein Eingriff in Vollnarkose – für mich als ängstlicher Patient ideal. Das für mich entscheidende Argument war jedoch, dass ich schon am Operationstag feste Zähne bekommen würde – ohne monatelange Wartezeiten mit herausnehmbaren Prothesen. Von der Operation habe ich dank der Vollnarkose zum Glück gar nichts mitbekommen. Und als ich dann im Aufwachraum wieder zu mir kam, hatte ich zu meiner Überraschung fast keine Schmerzen. Nach vier Stunden setzte mir Dr. Schulte dann meine provisorische Brücke ein, die fest auf den Implantaten verschraubt wurde. Und so konnte ich tatsächlich von Anfang an mit meinen festen Zähnen richtig essen und auch herzhaft in einen Apfel beissen – ein tolles Gefühl. Nach vier Monaten erhielt ich dann meine definitiven Zähne, die natürlich noch schöner sind, aber auch sehr natürlich aussehen. Ich habe schon viele Komplimente dafür bekommen.» Der «Trick» der All-On-Four-Technik besteht darin, dass die hinteren Implantate schräg nach vorne geneigt eingesetzt werden. Dadurch können auch bei reduziertem Knochenangebot besonders lange und stabile Implantate verwendet werden, die eine Sofortbelastung zulassen, ohne lange Einheilphasen abwarten zu müssen. Das bedeutet für den Patienten: • Nur eine Operation erforderlich • Keine Knochentransplantate oder -aufbauten, dadurch vermindertes Operationsrisiko • Sofort feste Zähne, keine langen Wartezeiten mit herausnehmbaren Prothesen • Geringere Kosten, da nur vier Implantate pro Kiefer • Gute Ästhetik, einfache Hygiene, da nur vier Implantate • Verschraubter Zahnersatz ermöglicht bei Bedarf einfache Reparatur Autor: Dr. med. dent. Markus Schulte ist Zahnarzt und Spezialist für Oralchirurgie Praxisklinik: Zahnarzt Team Luzern Winkelriedstrasse 37 6003 Luzern Tel. 041 210 58 58 Ausführliche Informationen unter ztlu.ch Sicherheit und Garantie Die All-On-Four-Methode wird seit über 14 Jahren weltweit angewandt und ist durch zahlreiche wissenschaftliche Studien abgestützt. Alle bisher vorliegenden Untersuchungen ergaben sehr gute Resultate. Dr. Schulte wendet die All-On-Four-Technik seit 12 Jahren an und hat damit bereits über 500 Patienten erfolgreich in einem Tag zu festen Zähnen verholfen. Er ist aufgrund seiner eigenen umfangreichen Erfahrung von den Vorteilen und der Sicherheit dieser Methode überzeugt. Daher gewähren wir unseren Patienten eine 10-Jahres-Garantie auf Implantatverlust. Öffentliche Vorträge von Dr. Markus Schulte zum Thema «Feste Zähne an einem Tag»: Luzern: Montag, 25. November 2019, 19.00 Uhr, Zahnarzt Team Luzern, Winkelriedstrasse 37, 6003 Luzern Luzern: Montag, 3. Februar 2020, 19.00 Uhr, Zahnarzt Team Luzern, Winkelriedstrasse 37, 6003 Luzern Zürich: Montag, 23. März 2020, 19.00 Uhr, Brasserie Lipp, Uraniastrasse 9, 8001 Zürich Luzern: Montag, 6. April 2020, 19.00 Uhr, Zahnarzt Team Luzern, Winkelriedstrasse 37, 6003 Luzern Bern: Montag, 11. Mai 2020, 19.00 Uhr, Hotel Ambassador & SPA, Seftigenstrasse 99, 3007 Bern Anmeldung erbeten an Tel. 041 210 58 58 oder praxis@ztlu.ch 34 Schweizer Hausapotheke 8-2019

Übergewicht? Diabetes? Bluthochdruck? Cholesterin? Stress? Darmprobleme? Sie möchten Ihre Gesundheit stärken und bis ins hohe Alter erhalten? Mit gezielter Ernährungs- und Stoffwechseltherapie gewinnen Sie spürbar mehr Vitalität und Wohlbefinden. Wir zeigen Ihnen neue Wege. Aktive Massnahmen gegen chronische Erkrankungen sind ein wichtiger Bestandteil. Dazu hilft unsere erfolgreiche, über 25-jährige Erfahrung. Mit gezielter Ernährungs- und Stoffwechseltherapie zu mehr Gesundheit, Wohlbefinden und Vitalität. Gesundheit stärken und erhalten bis ins hohe Alter, ursächlich etwas gegen chronische Erkrankungen selber und aktiv tun. Wir zeigen Ihnen, was und wie es geht, mit über 25-jähriger Erfahrung, nachhaltig und erfolgreich. Das Fachkurhaus in Berlingen ist ein spezialisierter Erholungsort für komplementäre Medizin. Als Schwerpunkte wirken Ernährungs- und Stoffwechseltherapie. Die ganzheitliche Philosophie, moderne Behandlungs- und Schulungsmethoden sowie die idyllische Lage am Bodensee bieten perfekte Voraussetzungen für einen nachhaltigen Therapieerfolg. Ob bei Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck, hohem Cholesterin, Darmproblemen oder Stress – seit mehr als 25 Jahren profitieren Menschen mit den unterschiedlichsten Problemen von Intensiv-Kur(s)wochen im «Seeblick». Vorbeugen ist besser als heilen Um Ihre Gesundheit zu erhalten, hilft es sehr, Ihrem Körper eine Auszeit zu gönnen. Mit unserem EPD ® -Ernährungsprogramm regen Sie Ihren Stoffwechsel an und bringen ihn ins Gleichgewicht. Dazu ermitteln wir Ihren individuellen Bedarf an Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, Ballast- und Aufbaustoffen. Parallel gleichen wir Defizite mit unseren massgeschneiderten HCK ® -Mikronährstoffrezepturen gezielt aus. So bekommt Ihr Körper exakt, was er braucht. Schon nach kurzer Zeit spüren Sie die positive Wirkung. «Erfolglos habe ich mich von Diät zu Diät gehungert» Jene Aussage stammt von vielen Hilfesuchenden. Sie beschreibt den so genannten Jo-Jo- Effekt: Die störende, schnelle Gewichtszunahme nach einer Reduktionsdiät kann jede Motivation lähmen. Dagegen wird Ihnen während einer Intensiv-Kur(s)woche gezeigt, wie Sie dank der EPD ® -Ernährungstherapie diesen Teufelskreis beenden. Substanzielle Behandlung von Stoffwechselstörungen Dr. med. Padia Rasch Leitende Ärztin Fachkurhaus Seeblick Ein gut funktionierender Stoffwechsel ist die Grundlage für körperliches und seelisches Wohlbefinden. Umgekehrt gilt: Jede Krankheit hat ihre Ursache in einer Störung des Stoffwechsels. Im Problemfall werden Substanzen nicht mehr abgebaut und ausgeschieden. Wenn sie sich anreichern, können sie den Körper sogar vergiften. Die Symptome sind vielfältig: Schlafstörungen, zu hohe Zucker-, Fett- und Leberwerte, Verdauungsprobleme, Müdigkeit, Erschöpfung oder rheumatische Beschwerden. Im Fachkurhaus Seeblick nehmen wir uns daher viel Zeit für Sie und Ihre offenen Fragen. Sie lernen bei unseren Fachvorträgen, wie Sie Ihre Ernährung soweit optimieren, dass Sie langfristige Erfolge erzielen. Name mit Wunschtermin, Name und Anschrift per Mail an Wieslistrasse 34 Adresse Postfach info@seeblick-berlingen.ch 35 8267 Berlingen Telefon (Betreff: +41 (0)52 Intensiv-Kurswoche 762 00 Fachkurhaus Seeblick) 70 Fax +41 (0)52 762 00 71 Telefon info@seeblick-berlingen.ch www.seeblick-berlingen.ch E-Mail Spezialangebot: 1 Woche im Doppelzimmer pro Person ab CHF 998.– statt CHF 1242.– 1 Woche im Einzelzimmer ab CHF 1218.– statt CHF 1400.– Im Preis inbegriffen sind: 6 Übernachtungen (Sa – Fr), Kurse und Vorträge, komplette Verpflegung (EPD ® -Ernährungsprogramm) inkl. Getränke, Benutzung Whirlpool und Tepidarium, Morgengymnastik, Fitness-Center Kronenhof, Eintrittsund Austrittscheck. Ziele des Aufenthaltes im Fachkurhaus Seeblick • Tiefgreifend entgiften • Rasch und gesund Depotfett abbauen • Cholesterinwerte und Blutdruck reduzieren • Körperfunktionen regenerieren und vitalisieren • Körpereigene Abwehrkräfte gezielt stärken Ich interessiere mich für eine Intensiv-Kur(s)woche Mein Wunschtermin: (Intensiv-Kur(s)wochen sind immer von Samstag bis Freitag) Bitte senden Sie mir kostenlos und unverbindlich Unterlagen zu: Informationen Intensiv-Kur(s)woche SH 11/2019

Unsere Zeitschriften

Schweizer Hausapotheke

Nr. 6 / 2019
Nr. 5 / 2019
Nr. 4 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 3 / 2019
Nr. 2 / 2019
Nr. 1 / 2019
Nr. 8 / 2018
Nr. 7 / 2018
Nr. 6 / 2018
Nr. 5 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 4 / 2018
Nr. 3 / 2018
Nr. 2 / 2018
Nr. 1 / 2018
Nr. 8 / 2017
Nr. 7 / 2017
Nr. 6 / 2017
Beckenbodentraining