Aufrufe
vor 1 Jahr

Nr. 8 / 2019

  • Text
  • Eltern
  • Wirkt
  • Schweiz
  • Zeit
  • Kinder
  • Frauen
  • Astaxanthin
  • Menschen
  • Hausapotheke
  • Schweizer
KARUSSELL UND MEHR | PFLANZLICHER RUHESPENDER | NATURKOSMETIK | STUMPFE VERLETZUNGEN | DERMATOLOGISCHER UV-SCHUTZ | HEIMAT – ZWISCHEN TRADITION UND MODERNE | FORSCHUNG HERZ-KREISLAUF-ERKRANKUNGEN | COLON-SPÜLUNGEN | NASENSALBE | NATÜRLICHE WÄRMEPFLASTER | ENTLASTUNGSDIENST SRK | HEILPFLANZENSÄFTE | EISENMANGEL UND -THERAPIE | MYRRHE | MULTI-ACTIVE-BONBONS | BEZIEHUNGSALLTAG | SCHALLZAHNBÜRSTEN | NATÜRLICHE KIESELERDE | MANUKA HONIG | BASISTHERAPIE BEI NEURODERMITIS | SEXUALITÄT IM ALTER | ABWEHRKRÄFTE STÄRKEN | SCHLANK DURCH DEN ADVENT | PFLANZLICHE ABFÜHRMITTEL | RICHTIGER UMGANG MIT DIGITALEN MEDIEN | MEERRETTICHWURZEL | WALLWURZ BEI BEWEGUNGSSCHMERZEN | ZAHNIMPLANTATE | ERNÄHRUNGS- UND STOFFWECHSELTHERAPIE | LEBEN MIT DER ZUCKERKRANKHEIT | COPD-RISIKO | WEISSBUCHE | BADEKUREN – ENTSPANNUNG PUR | HOMÖOPATHISCHE KREISLAUFTROPFEN | WORTWEISE | STIMMUNGSSCHWANKUNGEN | VORZEITIGE MENOPAUSE | ERKÄLTUNG, GRIPPALER INFEKT, GRIPPE | DARMSANIERUNG | WINTERGEWÜRZE UND -TEES | HAUT- ODER GELENKBESCHWERDEN | MEDIZINISCHE HYPNOSE | NOTRUF-UHREN | VITAL- UND MIKRONÄHRSTOFFE | STRAFEN, GEWALT UND GERECHTIGKEIT | JUBILÄUMSWETTBEWERB | NARBENPFLEGE | BLASEN- UND DARMSCHWÄCHE | PLACEBOEFFEKT | SCHÜTZENDE HALSTABLETTEN | ERKÄLTUNGEN VORBEUGEN | DERMATOLOGISCHE HAUTPFLEGE | HÖRSTUDIE | 50 JAHRE TIBETISCHE MEDIZIN IN DER SCHWEIZ | AKUTE BRONCHITIS

je länger sich ein

je länger sich ein Patient im Aufwachraum befindet. «Vergleicht man die Erfahrungsberichte von Patienten, die eine Narkose ohne Hypnosebegleitung bekamen mit jenen, die hypnotisiert wurden, zeigt sich klar, dass sich Letztere besser und schneller vom Eingriff erholen», erläutert in seiner E-Mail-Nachricht Professor Eric Bonvin, Direktor des Spitals Wallis und Autor zahlreicher Bücher über die medizinische Hypnose. Therapeutische Allianz Was ist Hypnose genau? «Sie hat auf jeden Fall nichts mit dem auf Jahrmärkten gebotenen Phänomen zu tun», sagt dazu die Psychologin Alexandra Mella, die das IRHyS leitet. «Die von uns praktizierte Hypnose führt zu einem natürlichen Trancezustand mit verändertem Bewusstsein. Wir alle erleben täglich und spontan solche hypnotischen Trancezustände. Beim Autofahren beispielsweise ist man manchmal erstaunt, dass man schon am Ziel ist, weil man unterwegs mikrosekundenlang so stark auf die Aufmerksamkeit konzentriert war. Ähnlich ist es, wenn man beiläufig etwas macht und doch nicht ganz bei der Sache ist. Es geht um einen veränderten Bewusstseinszustand.» Für Professor Bonvin ist Hypnose ein Zustand, in dem man in Beschlag genommen wird oder in einen Traumzustand gehüllt ist. Für die Betroffenen geht es darum, das Erleben ihrer Krankheit oder deren Symptome «besser zu erleben»: «Hypnose wird nicht gegen Schmerz oder Angst verordnet; sie ist vielmehr eine Hilfe für all jene, die sich nur ungern Erfahrungen wie Schmerz oder Angst stellen. Im medizinischen Umfeld geht es darum, dass die Patientin oder der Patient genügend Vertrauen und Sicherheit empfindet, um einen Eingriff zuzulassen, von dem letztlich eine Linderung erwartet wird.» Die medizinische Hypnose steht nicht zuletzt für die Allianz zwischen dem Patienten und dem wohlwollenden Therapeuten. Im oberflächlichen Trancezustand, der einem Schlafzustand ähnelt, verwischen durch Suggestion vonseiten des Therapeuten die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit. Der Patient bleibt während der ganzen Sitzung bei vollem Bewusstsein und erinnert sich immer an alles, wenn er den hypnotischen Zustand verlässt: «Hypnose ist ein Wachzustand, der es dem Patienten durch die konzentrierte Aufmerksamkeit ermöglicht, Empfindungen und Verhalten längerfristig zu beeinflussen», ergänzt die Psychologin Alexandra Mella. «In seiner Beziehung zum Therapeuten bleibt der Patient denn auch immer Herr seiner Handlungen und seines Verhaltens. Er entscheidet, ob er die Erfahrung erleben will oder nicht.» Während der Sitzung führt der Therapeut den Patienten in einen Entspannungszustand und hilft ihm dann mit suggestiven Vorschlägen, die Wahrnehmung seiner Empfindungen zu verändern. Bei Suchtverhalten zum Beispiel kann der Therapeut dem Patienten, der mit dem Rauchen aufhören möchte, eingeben, Zigaretten seien unnütz und seinem Körper ginge es besser ohne. Bei Schmerzen oder Angst lernt der Patient unter Beobachtung seines Therapeuten, die Wahrnehmung der Schmerzen zu verändern. «Es geht letztlich um Empfindungen. Die Patientin macht sie sich zu eigen und hält sie vor allem danach fest. Das ist das Ziel der Sitzung», erläutert die Psychologin Alexandra Mella. «So kann der Schmerz nach wie vor da sein, aber die Empfindung der Patientin ändert sich und sie fühlt den Schmerz nicht mehr gleich wie vorher. Es kann sogar sein, dass er ganz verschwindet.» Haben die Patienten damit ihre Krankheit besser im Griff? «Wenn sie besser mit ihrer Krankheit, den Symptomen und der Behandlung fertig werden können, haben sie sie besser unter Kontrolle. Und sie können selbst therapeutisch aktiv werden. Sie benötigen weniger Medikamente, damit die empfundenen Symptome sie weniger belasten.» In der Psychiatrie wird Hypnose seit Jahrzehnten bei bestimmten Störungen eingesetzt. Sie ist ein probates Mittel, um einen Patienten von einem traumatischen Ereignis zu befreien, das ihm das Leben schwer macht. «Hypnose ist wie ein emotionaler Balsam auf eine offen gebliebene Wunde», sagt Bernard Jouvel vom Hypnosezentrum Lausanne. Als Therapie hat sie nichts Magisches und kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Bei manchen schweren psychischen Störungen wie Psychosen oder schweren Schizophrenien ist von hypnotischen Trancezuständen abzusehen. Selbsthypnose Bei Musikern und Sportlern sehr beliebt ist die Selbsthypnose, weil sie sich damit vor einem Wettkampf oder einem Konzert besser konzentrieren und entspannen können. Dieses natürliche Vorgehen lässt uns Meister der Lage bleiben, um Ängste zu überwinden oder ein negatives Verhaltensmuster zu durchbrechen: «Hypnose als Alltagsritual wird zur Kunst, sich vertrauensvoll dem eigenen Leben hinzugeben», erklärt Professor Bonvin. Und Pierre, der sich jeden Tag für eine gewisse Zeit in den Trancezustand versetzt, sagt: «Die Selbsthypnose hat mein Leben verändert. Ich habe viel über mich selbst gelernt und bin stärker geworden. Ich habe entschieden mehr Selbstvertrauen gewonnen.» Murat Karaali * Name von der Redaktion geändert Zwangsstörungen: Informationstag für Betroffene und Angehörige Rituale gehören zum Leben. Sie geben uns Ordnung und Sicherheit. Wenn diese Menschen jedoch einschränken und den Alltag belasten, können aus Ritualen und Marotten Zwangserkrankungen werden. Die Erkenntnis, nicht mehr wirklich frei handeln zu können, ist dabei oftmals ein erstes Anzeichen für Zwangserkrankungen. Wasch-, Ordnungs- oder Kontrollzwänge sind nur einige Arten von Zwangsstörungen, bei denen Betroffene einen inneren Drang bezie- 52 Schweizer Hausapotheke 8-2019 hungsweise Zwang verspüren, bestimmte Dinge wiederholt zu denken oder zu tun. Etwa drei Prozent der Bevölkerung sind von solchen Zwängen betroffen. Jedoch finden nur ein kleiner Teil der Betroffenen den Weg in die spezifische Therapie. Fehlende Aufklärung und ausgeprägte Scham scheinen dafür die Hauptgründe zu sein. Die Schweizerische Gesellschaft für Zwangsstörungen (SGZ) organisiert jährlich eine grosse Tagung rund um das Thema Zwangsstörung. → Die nächste Tagung findet am 18. und 19.1.2020 in Basel statt und richtet sich sowohl an Fachleute wie auch ganz speziell an Angehörige und Betroffene. ← Informationen und Anmeldungen finden Sie auf www.zwaenge.ch Ein ausführliches Interview zu diesem Thema erscheint in der Ausgabe Nr. 1/20.

Älter werden und sich dabei Eine körperliche aktive Lebens weise Eine körperliche aktive Lebens weise und Eine ausgewählte körperliche aktive Vitalstoffe Lebens helfen, weise und ausgewählte Vitalstoffe helfen, sich und ausgewählte in seiner Haut Vitalstoffe wohl und helfen, leistungsfähig sich in seiner zu fühlen. Haut wohl und leis- sich in seiner Haut wohl und leistungsfähig zu fühlen. tungsfähig zu fühlen. «Anti-Aging»-Vitalstoffe für «Anti-Aging»-Vitalstoffe für Beauty «Anti-Aging»-Vitalstoffe und Energie: Kollagen- für Beauty und Energie: Kollagen- Beauty Hydrolysat und und Energie: Astaxanthin Kollagen- Hydrolysat und Astaxanthin Kollagen Hydrolysat ist das und wichtigste Astaxanthin Strukturprotein Kollagen unserer ist das Körpergewebe wichtigste Struktur- (Haut, Kollagen ist das wichtigste Strukturprotein unserer Körpergewebe (Haut, Knochen, protein unserer Sehnen, Körpergewebe Knorpel (Haut, u.a.). Knochen, Sehnen, Knorpel u.a.). 10 Knochen, Kollagen-Hydrolysat Sehnen, Knorpel während u.a.). 10 g Kollagen-Hydrolysat während 12 10 Wochen Kollagen-Hydrolysat eingenommen während konnte 12 Wochen eingenommen konnte in 12 Studien Wochen eine eingenommen deutliche Verbesserung in Studien der Struktur eine deutliche und der Verbesse- Elastizität konnte in Studien eine deutliche Verbesserung der Struktur und der Elastizität der rung Haut der Struktur aufzeigen, und Falten der Elastizität wurden der Haut aufzeigen, Falten wurden um der 26 Haut bis aufzeigen, 30 Prozent Falten deutlich wurden reduziert, um 26 bis die 30 Hautfeuchtigkeit Prozent deutlich signi- re- um 26 bis 30 Prozent deutlich reduziert, die Hautfeuchtigkeit signifikant angehoben! Glucosaminsulfat fikant duziert, angehoben! die Hautfeuchtigkeit Glucosaminsulfat signifikant Kollagen-Hydrolysat angehoben! Glucosaminsulfat unterstüt- und und Kollagen-Hydrolysat unterstützen den gesamten Bewegungsapzen und Kollagen-Hydrolysat den gesamten Bewegungsapparazen den und gesamten damit das Kollagengerüst. Bewegungsap- unterstütparat und damit das Kollagengerüst. Die parat Anti-Aging-Eigenschaften und damit das Kollagengerüst. von Die Anti-Aging-Eigenschaften von Astaxanthin Die Anti-Aging-Eigenschaften und Lycopin, beides von natürliche Astaxanthin Carotinoide, und Lycopin, wirken beides in erster na- Astaxanthin und Lycopin, beides natürliche Carotinoide, wirken in erster Linie türliche auf Carotinoide, die Haut und wirken das Immunsys- in erster Linie auf die Haut und das Immunsys- Linie auf die Haut und das Immunsys- tem und verbessern die Vitalität. Der tem und verbessern die Vitalität. Der «Anti-Aging»-Arzt tem und verbessern Dr. die med. Vitalität. Nicolas Der «Anti-Aging»-Arzt Dr. med. Nicolas Perricone «Anti-Aging»-Arzt sagte dazu: Dr. med. «Die Einnahme Perricone von Astaxanthin sagte dazu: hat «Die den Einnah- Effekt Nicolas Perricone sagte dazu: «Die Einnahme von Astaxanthin hat den Effekt me wie ein von natürliches Astaxanthin Facelifting». hat den Effekt Gerade wie ein natürliches Kombination Facelifting». mit Coenzym Ge- wie ein natürliches Facelifting». Gerade in Kombination mit Coenzym rade 10 kann in Kombination man eine deutliche mit Coenzym Leistungssteigerung 10 kann man eine und deutliche mehr Energie Leis- Q 10 kann man eine deutliche Leistungssteigerung und mehr Energie erwarten. tungssteigerung Coenzym und mehr 10 aktiviert Energie erwarten. Coenzym Q 10 aktiviert 95 erwarten. Prozent der Coenzym gesamten 10 Energiegewinnung 95 Prozent und der hilft gesamten gegen Energiege- Müdigkeit. aktiviert 95 Prozent der gesamten Energiegewinnung und hilft gegen Müdigkeit. winnung und hilft gegen Müdigkeit. Vitalstoffe für Gedächtnis Vitalstoffe für Gedächtnis und Vitalstoffe Konzentration: für Gedächtnis EPA DHA, und Konzentration: EPA & DHA, Phospholipide und Konzentration: und Astaxanthin EPA DHA, Phospholipide und Astaxanthin Omega-3-Fettsäuren Phospholipide und Astaxanthin EPA und DHA Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA helfen Omega-3-Fettsäuren dem Gehirn, bei EPA trockenen und DHA helfen dem Gehirn, bei trockenen Augen helfen und dem dem Gehirn, Herz-Kreislaufsystem. Augen Für und eine dem bessere Herz-Kreislaufsys- Konzentra- bei trockenen Augen und dem Herz-Kreislaufsystem. Für eine bessere Konzentration und Gedächtnisleistung ist die tion tem. und Für Gedächtnisleistung eine bessere Konzentra- ist die Kombination und Gedächtnisleistung von natürlichen ist Phospholipiden Kombination und von den natürlichen Omega-3-Fett- Phos- die Kombination von natürlichen Phospholipiden und den Omega-3-Fettsäuren EPA, DHA und Astaxanthin pholipiden säuren EPA, und DHA den und Omega-3-Fettsäuren Sogar EPA, Stimmungsschwankun- DHA und Astaxanthin Astaxanthin ideal. ideal. Sogar Stimmungsschwankungen verschwinden vielfach bei der gen ideal. verschwinden Sogar Stimmungsschwankungen verschwinden von EPA vielfach DHA. bei Zudem der vielfach bei der Einnahme Einnahme von EPA & DHA. Zudem Einnahme von EPA DHA. Zudem besitzen EPA und DHA in Kombination besitzen mit Astaxanthin EPA und DHA entzündungs- in Kombina- besitzen EPA und DHA in Kombination mit Astaxanthin entzündungshemmende Eigenschaften. Wichtig hemmende tion mit Astaxanthin Eigenschaften. entzündungshemmende dabei eine Eigenschaften. kurmässige Einnahme. Wichtig Wichtig ist ist dabei eine kurmässige Einnahme. ist dabei eine kurmässige Einnahme. Vitalstoffe für die Augen Vitalstoffe für die Augen & Sehkraft: Vitalstoffe Lutein, für die Zeaxanthin Augen Sehkraft: Lutein, Zeaxanthin und Sehkraft: Astaxanthin Lutein, Zeaxanthin und Astaxanthin Die und Augengesundheit Astaxanthin ist gerade Die Augengesundheit ist gerade im Die Alter Augengesundheit sehr wichtig. Es ist existieren gerade im Alter sehr wichtig. Es existieren Vitalstoffe, im Alter sehr die wichtig. Ihren Es müden existieren oder Vitalstoffe, die Ihren müden oder gestressten Vitalstoffe, die Augen Ihren helfen. müden Gross oder gestressten Augen helfen. Gross angelegte gestressten Studien Augen helfen. zeigen, Gross dass angelegte Studien zeigen, dass die angelegte natürlichen Studien Carotinoide zeigen, Lutein, dass die natürlichen Carotinoide Lutein, Zeaxanthin die natürlichen und Carotinoide Astaxanthin Lutein, die Zeaxanthin und Astaxanthin die Entstehung Zeaxanthin einer und Astaxanthin altersbedingten die Entstehung einer altersbedingten Makuladegeneration Entstehung einer altersbedingten und eines Makuladegeneration und eines Grauen Makuladegeneration Stars reduzieren und oder eines sogar Grauen verhindern Stars reduzieren können und oder die Seh- so- Grauen Stars reduzieren oder sogar verhindern können und die Sehschärfe verbessern. schärfe gar verhindern verbessern. können und die Sehschärfe verbessern. Vitalstoffe für die Psyche, Vitalstoffe für die Psyche, das Vitalstoffe Nervensystem, für die Psyche, Antistress das Nervensystem, Antistress und das Nervensystem, Antimüdigkeit: Antistress Curcuma, und Antimüdigkeit: Curcuma, Astaxanthin, und Antimüdigkeit: 10 L-Carnitin, Curcuma, Astaxanthin, Q 10 , L-Carnitin, Astaxanthin, B-Vitamine, Magnesium 10 L-Carnitin, und Zink B-Vitamine, Magnesium und Zink B-Vitamine, Magnesium und Zink Mikronährstoffe für Sie Vitalität mit Qualität jung und vital fühlen ! Diese Wirkstoffkombination verhilft Diese zu Wirkstoffkombination einer starken Psyche ver- und Diese Wirkstoffkombination verhilft zu einer starken Psyche und zu hilft einem zu einer resistenten starken Nervensys Psyche tem. und zu einem resistenten Nervensys tem. Unzählige zu einem resistenten Studien belegen Nervensys die einerseits Unzählige die neuroprotektive Studien belegen die Wirkung einer- tem. Unzählige Studien belegen die einerseits die neuroprotektive Wirkung von seits Curcuma die neuroprotektive und Astaxanthin Wirkung und von Curcuma und Astaxanthin und anderseits von Curcuma die und guten Astaxanthin Eigenschaften anderseits gegen Müdigkeit die guten und Eigenschaf- Zellstress und anderseits die guten Eigenschaften gegen Müdigkeit und Zellstress von ten gegen 10 und Müdigkeit L-Carnitin. und Damit Zellstress helfen von Sie 10 einerseits und L-Carnitin. der Psyche Damit und hel- von Q 10 und L-Carnitin. Damit helfen Sie einerseits der Psyche und anderseits fen Sie einerseits sind Sie der weniger Psyche müde und anderseits sind Sie weniger müde und anderseits gestresst. sind Sie weniger müde und gestresst. und gestresst. Vitalstoffe für die Gelenke und Vitalstoffe für die Gelenke und den Vitalstoffe gesamten für die Bewegungs Gelenke und den gesamten Bewegungs - ap den parat: gesamten Curcuma, Bewegungs Astaxanthin, ap parat: Curcuma, Astaxanthin, Chondroitin- ap parat: Curcuma, und Glukosaminsulfat Chondroitin- und Kollagen-Hydrolysat und Glukosamin- Astaxanthin, Chondroitin- und Glukosaminsulfat und Kollagen-Hydrolysat Diese sulfat und Wirkstoffkombination Kollagen-Hydrolysat verhilft Diese zu Wirkstoffkombination mehr Beweglichkeit und ver- Diese Wirkstoffkombination verhilft zu mehr Beweglichkeit und wirkt hilft zu gegen mehr abgenützte Beweglichkeit Gelenke. und wirkt gegen abgenützte Gelenke. Nach wirkt gegen einer abgenützte monatigen Kur Gelenke. nehmen Nach Gelenkbeschwerden einer monatigen Kur deutlich neh- Nach einer 3 monatigen Kur nehmen Gelenkbeschwerden deutlich ab men und Gelenkbeschwerden die Lebensqualität deutlich ab und die Lebensqualität deutlich zu. ab und Probieren die Lebensqualität Sie es aus. deutlich zu. Probieren Sie es aus. zu. Probieren Sie es aus. mit Kollagen mit Kollagen mit Kollagen Für den Für Für Mann den Mann den Mann Beauty Energie Beauty Beauty | Energie Energie Kollagen-Hydrolysat Hyaluronsäure Kollagen-Hydrolysat Astaxanthin Lycopin | Hyaluronsäure Kollagen-Hydrolysat Hyaluronsäure Q10 Astaxanthin Astaxanthin Beauty-Vitamine | Lycopin Lycopin Glucosaminsulfat | Q10 Beauty-Vitamine | Glucosaminsulfat Q10 Beauty-Vitamine Glucosaminsulfat Kollagen UC-II TM Hyaluronsäure Kollagen UC-II MSM Kollagen Pinienrinden-Extrakt UC-II TM | Hyaluronsäure TM Hyaluronsäure mit OPC MSM Astaxanthin | Pinienrinden-Extrakt mit OPC MSM Pinienrinden-Extrakt Coenzym Q10 mit OPC Astaxanthin | Coenzym Q10 Astaxanthin Coenzym Q10 Knorpel Knochen Knorpel Bewegungsapparat Knorpel | Knochen Knochen Bewegungsapparat Bewegungsapparat Curcuma Astaxanthin Glucosaminsulfat Curcuma Chondroitinsulfat | Astaxanthin Curcuma Astaxanthin Vitamine | Glucosaminsulfat Glucosaminsulfat und Spurenelemente Chondroitinsulfat | Vitamine und Spurenelemente Chondroitinsulfat Vitamine und Spurenelemente Energiestoffwechsel Energiestoffwechsel Testosteronspiegel Energiestoffwechsel Testosteronspiegel L-Arginin Testosteronspiegel L-Carnitin OPC Coenzym Q10 L-Arginin Astaxanthin | L-Carnitin L-Arginin L-Carnitin Maca Safran | OPC | Coenzym Q10 OPC Coenzym Granatapfel Q10 Astaxanthin Vitamine Astaxanthin und | Maca Maca Spurenelemente | Safran | Granatapfel Safran Granatapfel Vitamine und Spurenelemente Vitamine und Spurenelemente Gedächtnis Konzentration Gedächtnis | Konzentration Herz-Kreislauf Gedächtnis Konzentration Herz-Kreislauf Phospholipide Herz-Kreislauf EPA DHA Phospholipide Phospholipide Astaxanthin | EPA & DHA EPA DHA Astaxanthin Astaxanthin Augen Sehkraft Augen | Sehkraft Lutein Augen Zeaxanthin Sehkraft Lutein Astaxanthin | Zeaxanthin Lutein Zeaxanthin OPC Heidelbeer-Extrakt Astaxanthin | OPC Astaxanthin OPC Vitamin | Heidel- Heidelbeer-Extrakt Vitamin B2 beer-Extrakt | Vitamin B2 B2 Nerven Psyche Antimüdigkeit Nerven | Psyche | Antimüdigkeit Curcuma Nerven Psyche Astaxanthin Antimüdigkeit Curcuma Curcuma Q10 L-Carnitin | Astaxanthin Astaxanthin B-Vitamine Magnesium Q10 | L-Carnitin Q10 L-Carnitin Zink | B-Vitamine B-Vitamine Magnesium | Zink Magnesium Zink Schweizer Hausapotheke 8-2019 53

Unsere Zeitschriften