Aufrufe
vor 11 Monaten

Nr. 8 / 2020

  • Text
  • Wirkung
  • Patienten
  • Apfel
  • Zudem
  • Frauen
  • Zeit
  • Vitamin
  • Menschen
  • Hausapotheke
  • Schweizer
URSCHWEIZERISCH – KLEIN UND FEIN | OPERATION BEI VORHOFFLIMMERN | EISENMANGEL | STUMPFE VERLETZUNGEN | NASENSALBE | HUSTENSIRUP | ERNÄHRUNGSTRENDS UND -MYTHEN | HOMÖOPATHISCHE KREISLAUFTROPFEN | HEILPFLANZE ENZIAN | NATÜRLICHE VITAMINE | PFLANZLICHES GOLD BEI STIMMUNGSSCHWANKUNGEN | WALLWURZ BEI GELENKSCHMERZEN | SPRECHSTUNDE FÜR MEDIKAMENTE IM FITNESS-SPORT | GETREIDE, HÜLSENFRÜCHTE UND SAATEN | URDINKEL-REZEPTE | NATÜRLICHES NASENSPRAY | JEDER TAG EINEN APFEL | VITAMIN-D3-TROPFEN | ABWEHRSTARK ÄTHERISCHE ÖLE | NATÜRLICHE WÄRMEFPLASTER | BESENHEIDE, GEMMOTHERAPIE | NATUR HILFT BEI VERSTOPFUNG | STREITPUNKT HAUSAUFGABEN | ZWEITHAAR UND HAARERSATZ | ERKÄLTUNG HOMÖOPATHISCH BEHANDELN | WORTWEISE | RIECHSTÖRUNGEN | SIRUPE BEI ERKÄLTUNGSHUSTEN | ERKÄLTUNGSMITTEL MIT ECHINACEA | KRÄUTERHEFE MIT VITAMIN D | LEBEN MIT DER ZUCKERKRANKHEIT | COPD-RISIKOTEST | SCHWARZ-WEISS-DENKEN | ANTIVIRALE PFLANZEN | WERTVOLLE RANDE | MODERNE THERAPIE BEI RHEUMATOIDER ARTHRITIS RA | NATÜRLICH GEWONNENE VITAMINE | MEERRETTICHWURZEL UND -ELIXIER | ENTLASTUNGSANGEBOTE SRK | MITEINANDER – FRAUENSOLIDARITÄT | MINERALISCHES BASENBAD | PFLANZLICHER RUHESPENDER | TRADITIONELLE CHINESISCHE MEDIZIN TCM | STOFFWECHSELTHERAPIE | HERZINSUFFIZIENZ | VITALITÄT MIT MIKRONÄHRSTOFFEN | BURNOUT – NICHTS GEHT MEHR | ZÄHNEKNIRSCHEN | SPANNENDES RUND UM DEN SCHLAF | MUNDTROCKENHEIT | TROCKENE NASENSCHLEIMHÄUTE | IM FITNESSWAHN | KUREN UND ERHOLEN | AMINOSÄUREN | PFLEGE FÜR EMPFINDLICHE HAUT | BESSERE DURCHBLUTUNG | PFLANZENKRAFT BEI BRONCHITIS

Müde und kraftlos Liegt

Müde und kraftlos Liegt der Wert dieses Proteins bei über 50 µg/l sind die Eisenspeicher ausreichend gefüllt. Bei Werten zwischen 30 bis 50 µg/l ist die Diagnose unsicher, zwischen 15 und 29 µg/l sind die Eisenspeicher niedrig. Liegt der Ferritinwert unter 15 µg/l, sind die Eisenspeicher sehr niedrig. Die Ferritinwerte sind in der Regel zuverlässig, ausser es liegt eine Entzündung im Körper vor. Für die Diagnose einer Anämie misst der Arzt zudem den Hämoglobinwert im Blut, also die Zahl der roten Blutkörperchen. Ein Hämoglobinwert unter 12 g/dl bei Frauen und 13 g/dl bei Männern gilt als nicht normal. Das Spurenelement Eisen ist im Körper für die Bildung der roten Blutkörperchen und die Versorgung der Zellen mit Sauerstoff zuständig. Ein Mangel kann weitreichende Folgen für die Gesundheit und die Lebensqualität haben. Von einem Eisenmangel sind neben Frauen im gebärfähigen Alter, Kinder im Wachstum, chronisch Kranke und Leistungssportler vor allem ältere Menschen betroffen. Grund dafür sind unter anderem der schwächere Appetit. Viele ältere Menschen sind einsam und haben nicht mehr die Energie, täglich ein ausgewogenes und nährstoffreiches Menu zuzubereiten. Manche leiden an Kau- und Schluckbeschwerden, wodurch die Lust am Essen nachlässt. Gleichzeitig führen aber auch chronische Krankheiten, zum Beispiel der Niere oder des Verdauungstrakts dazu, dass der Darm weniger Eisen aufnimmt und der Körper dieses verstärkt verliert. Eine vegetarische oder vegane Ernährungsweise erhöhen das Risiko für einen Eisenmangel. Eisenmangel hat viele Gesichter Oft bleibt ein Eisenmangel über längere Zeit unerkannt und unbehandelt. Grund dafür ist die Tatsache, dass die meisten Beschwerden auch auf andere Krankheiten hindeuten können. Betroffene fühlen sich sehr müde, selbst wenn noch keine Blutarmut vorliegt. Ihre Lebensqualität und ihre körperliche Leistungsfähigkeit und Kraft nehmen ab. Ein Mangel an Eisen beeinträchtigt aber auch die geistigen Funktionen. Manche Betroffenen leiden an Konzentrationsstörungen, andere an depressiven Verstimmungen. Eisenmangel macht sich oft auch als Haarausfall bemerkbar und erhöht das Risiko für das Restless Legs Syndrom (unruhige Beine). Eisen hat aber auch einen Einfluss auf die Temperaturregulation im Körper. Wer zu wenig Eisen hat, kann kälteempfindlicher sein. Sind die Eisenspeicher im Körper tief oder fast leer, kann es zu einer Anämie, also zu einer Blutarmut kommen, das heisst, dass im Blut zu wenig rote Blutkörperchen vorhanden sind. Neben den Symptomen des Eisenmangels können Atemnot, Herzklopfen, blasse Haut beziegungsweise Schleimhäute und Wassereinlagerungen in den Beinen auftreten. Bei etwa zehn Prozent der über 65-Jährigen besteht eine Anämie, bei den über 85-Jährigen liegt die Rate gar bei 15 bis 25 Prozent. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass eine Anämie weitreichende Folgen haben kann. So erhöht sie zum Beispiel das Sturz- und das Demenzrisiko. Bei Menschen, die an einer ungenügenden Herzfunktion leiden, erhöht eine Anämie das Sterberisiko. Die Diagnose Der Hausarzt kann einen Eisenmangel anhand eines einfachen Bluttests feststellen. Dabei ermittelt er den Ferritinwert im Blut. Ferritin ist ein Eiweiss, das Eisen speichert. Die Behandlungsoptionen Eine Eisentherapie ist im Falle von typischen Symptomen angezeigt, wenn der Ferritingehalt unter 30 µg/l sinkt. Durch die Umstellung auf eine eisenreiche Ernährung oder die geschickte Kombination von eisenreichen mit vitamin-Chaltigen Nahrungsmitteln lässt sich der Eisenspiegel im Blut positiv beeinflussen. Sind die Eisenspeicher jedoch tief oder gar leer, möglicherweise muss Eisen in Form von Tabletten zugeführt werden. Eisentabletten werden von manchen Patienten nicht gut vertragen und können zu Magen- Darm-Beschwerden führen. Die Behandlungsdauer ist lang – meist drei bis sechs Monate, je nach dem Schweregrad der Anämie – und die Wirkung tritt verzögert ein. Wenn eine orale Eisentherapie ungenügend wirksam, unwirksam oder nicht durchführbar ist, kann eine Eisensubstitution mit Hilfe einer Infusion eine weitere therapeutische Option sein. Mehr Info zur Thema Eisenmangel finden Sie unter www.check-dein-eisen.ch Susanna Steimer Miller 4 Schweizer Hausapotheke 8-2020

INHALT 06 Blickpunkt Klein und fein 10 Ernährung Trends und Mythen 12 Enzian Wohltuende Wurzel 12 Impressum 20 Verlosung 21 Alltagsszene Rund und gesund 26 Gemmotheraphie Die Besenheide 28 Familie Hausaufgaben 30 Homöopathie Erkältung behandeln 31 Wortweise Endlichkeit und Vergänglichkeit 32 Riechstörungen Beeinträchtigte Lebensqualität 38 Lebensqualität Schwarz-Weiss-Denken 40 Natürlich Randen – unterschätzte Knolle 46 Frauensolidarität Ein Miteinander? 52 Schwaches Herz Ursachen und Auswirkungen 54 Burnout Wenn nichts mehr geht 56 Schlaf Verschiedene Phasen 59 Fitnesswahn Schönheitskult und Körperkult Gedruckt in der Schweiz – auf chlorfreiem Papier aus Schweizer Produktion. IHRE ENERGIE-QUELLE. ES GIBT KEINE BESSERE, NUR ANDERE. Schweizer Hausapotheke 8-2020 5

Unsere Zeitschriften