Aufrufe
vor 2 Monaten

Nr. 8 / 2021

  • Text
  • Beispielsweise
  • Eltern
  • Kindern
  • Personen
  • Zeit
  • Vitamin
  • Kinder
  • Hausapotheke
  • Schweizer
  • Menschen
GIVE CHILDREN A HAND FOUNDATION - BIONICMAN: ALLES MIT LINKS | ERKÄLTUNGSHUSTEN | ADE OBSTRUKTIVE SCHLAFAPNOE | STUMPFE VERLETZUNGEN | TROCKENE NASENSCHLEIMHÄUTE | AKZEPTANZ LERNEN | PFLEGENDER HAARSCHAUMFESTIGER | SCHNEEBLINDHEIT UND IHRE FOLGEN | ANTIVIRALE PFLANZEN | ERKÄLTUNGEN: IN DER REGEL HARMLOS | DIE WELT WIRD KOMPLIZIERTER | IMMUNSTÄRKENDES HEISSGETRÄNK | WORTWEISE | WÄRMEUMSCHLÄGE BEI RÜCKENSCHMERZEN | BESSER LEBEN MIT COPD | ERKÄLTUNGSMITTEL MIT ECHINACEA | BEWEGUNGSFREUDE MIT BANDAGEN | NATÜRLICHE WÄRMEPFLASTER | DIE SPÄTEN JAHRE GENIESSEN | NATUR HILFT BEI VERSTOPFUNG | TROCKENE AUGEN | PASSENDE GESCHENKE FÜR ÄLTERE MENSCHEN | VAGINALBESCHWERDEN | ICH DENKE, ALSO BIN ICH | NATÜRLICHE TROPFEN BEI SODBRENNEN | WOHLTUENDE PFLEGE FÜR DIE KALTE JAHRESZEIT | BLÄHUNGEN – WAS HILFT? | BEI ÄNGSTLICHKEIT UND UNRUHE | NATIONALE KAMPAGNE ZUR PRÄVENTION UND BEHANDLUNG VON GRIPPE UND ERKÄLTUNG | OPERATION HILFT BEI LIPÖDEM | BAUCHSCHMERZEN | VITAMINTEES | RÜCKENSCHMERZEN OHNE MEDIKAMENTE ODER OPERATION BEHANDELN | VITAMIN-D3-SPRAY | ERHOLUNG FÜR DEN BAUCH | AKTIV-RÜCKENWOCHE | REGENERIEREN AUF ZELLEBENE | ERNÄHRUNGS- UND STOFFWECHSELTHERAPIE | VERHARMLOSTE LUNGENERKRANKUNG COPD | FAMILIE – ORT DER GEBORGENHEIT UND SICHERHEIT | PFLANZENKRAFT BEI BRONCHITIS | FEUCHTIGKEITSPFLEGE IM WINTER | PANIK VOR ANDEREN MENSCHEN | EISENMANGEL | SOS-PFLEGE BEI TROCKENEN HÄNDEN IM WINTER | GEMMOTHERAPIE, VOGELBEERBAUM | KUCKUCKSKINDER | HOMÖOPATHISCHE KREISLAUFTROPFEN | ENTGIFTEN | SCHLAFSTÖRUNGEN BEI KINDERN | ORTHOPÄDISCHE SCHUHEINLAGEN | KONTROLLVERLUST | RÜCKEN STÄRKEN | AROMAÖLE FÜR DIE KÜCHE | SCHUTZ VOR ZECKENSTICHEN

Endlich schmerzfrei

Endlich schmerzfrei Rückenschmerzen gelten heutzutage als Volkskrankheit und sind ein häufiger Grund für Krankschreibungen. Die Klinik für Biokinematik in Bad Krozingen (D) ist führend, wenn es um schmerzfreie Behandlungsmethoden geht. Ob Rückenschmerzen oder gar Bandscheibenvorfall: Hier wird Ihnen geholfen – ohne Medikamente oder operative Eingriffe. Nach Meinung von Claus Becker, Arzt und medizinischer Leiter der Klinik für Biokinematik in Bad Krozingen, werde immer häufiger voreilig zum Skalpell gegriffen, wenn es um Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfälle geht. Dies müsse nicht sein. In diesem Bereich setzen die Fachleute der Klinik für Biokinematik auf alternative und nachhaltige Behandlungsmethoden ohne Medikamente und operative Eingriffe. Was macht die Biokinematik anders als klassische Heilmethoden bei Schmerztherapien? «Gängig bei Rückenschmerzen oder Bandscheibenvorfall ist die Verabreichung von Schmerzmitteln in Verbindung mit Physiotherapie», erläutert Becker. «Opfer» statt «Täter» «Bei einem Bandscheibenvorfall rührt der Schmerz nicht von der Bandscheibe, wie viele vermuten, sondern ist die Folge einer verspannten, bewegungsgestörten Muskulatur», klärt Fachmann Claus Becker auf. Durch die Behandlungsmethode der Biokinematik lässt sich die Muskelverspannung durch spezielle Druckund Übungstechniken beheben, führt der Spezialist weiter aus. Dies habe zur Folge, dass der Schmerz verschwinde. Auf die Frage, was mit dem Bandscheibenvorfall geschieht, antwortet der Mediziner: «Der Bandscheibenvorfall existiert weiterhin. Der Schmerz jedoch ist weg, da die Bandscheibe, wie bereits geschildert, nicht für den Bandscheibenvorfall verantwortlich ist.» Sie sei eher als «Opfer» und weniger als «Täter» zu sehen, erklärt der Medikus. Zahlreiche Olympia-Athleten der Schweizer Ruder-Nationalmannschaft oder auch Eishockeyspieler begaben sich in die Hände von Wolfgang Packi und seinem Team, um sich behandeln zu lassen. Nach Abschluss der Behandlung nahmen sie wieder an Wettkämpfen teil. Zudem verweist Claus Becker auf eine hohe Zahl von Patienten, die binnen einer Woche schmerzarm oder schmerzfrei wurden. Dies in den meisten Fällen ohne Medikamente oder Operationen. Ein operativer Eingriff sei nach Aussage Claus Beckers nur bei einer Lähmung von Blase und Mastdarm unausweichlich. Auf des Vaters Spuren Vater Walter Packi ist nicht nur der Gründer der Klinik, sondern zugleich der «Vordenker» der erfolgversprechenden Schmerztherapie. Sohn Wolfgang führt das Lebenswerk des Vaters fort und leitet die Klinik. Zudem ist er geschäftsführender Gesellschafter der Einrichtung. Wolfgang Packi sieht die Pandemie als Chance. «Die gegenwärtige Situation, in der zahlreiche operative Eingriffe verschoben werden, gibt Patienten die Möglichkeit, ihre Situation und anstehende Operationen zu überdenken. Dies kann dazu führen, alternative Behandlungsmethoden zur Schmerzfreiheit zu prüfen.» Der Anspruch der Klinik für Biokinematik in Bad Krozingen sei es, Patienten nachhaltig von ihren Schmerzen zu befreien. Fühlen Sie sich angesprochen? Dann vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch. Mehr zur schmerzfreien Behandlungsmethode nach den Lehren des Klinikgründers Walter Packi erfahren Sie unter: www.biokinematik.de oder per Mail unter: info@biokinematik.de Hakan Aki Wolfgang Packi führt das Lebenswerk seines Vaters Walter Packi, Erfinder der Biokinematik, weiter. 38 Schweizer Hausapotheke 8-2021

Im Winter ist der Vitamin D3 Bedarf in der Schweiz nicht gedeckt Wie vielen bekannt ist, wird Vitamin D3 durch die Sonneneinstrahlung in der Haut selber synthetisiert. Doch die selber produzierte Menge an Vitamin D3 ist für den täglichen Bedarf im Herbst und Winter bei Weitem nicht ausreichend. Dies bestätigt eine Studie, welche vom Schweizerischen Nationalfond (SNF) finanziert, und in der Fachzeitschrift Journal of Exposure Science & Environmental Epidemiology veröffentlicht wurde. 1 Das BAG bestätigt, dass etwa 50 Prozent der Schweizer Bevölkerung einen Vitamin D3 Mangel aufweisen. 2 Ein solcher besteht, wenn der 25(OH) D-Spiegel im Blut unter 50 nmol/l ist. Was kann ich gegen den Vitamin D3 Mangel tun? Alle Personen, die einen 25(OH)D- Spiegel unter 50 nmol/l haben, sollten Vitamin D3 als Nahrungsergänzung supplementieren. Dazu steht eine grosse Auswahl an Produkten zur Verfügung. Welches Risiko besteht, wenn ich Vitamin D3 nicht supplementiere? Insbesondere bei älteren Personen besteht bei Vitamin D3 Mangel ein erhöhtes Knochenbruchrisiko. In jüngster Zeit wird im Zusammenhang mit Covid auch eine Schwächung des Immunsystems diskutiert. Generell empfiehlt das BAG für Erwachsene bis 59 Jahre eine Supplementierung von 600 IE (15 µg) pro Tag. Für Personen ab 60 Jahren beträgt die Empfehlung 800 IE (20 µg) pro Tag. 2 Je nach Quelle werden aber auch viel höhere Dosierungen als notwendig erachtet. Was macht für mich persönlich Sinn? Wer sehr gesundheitsbewusst lebt und es etwas genauer wissen möchte, sollte seinen 25(OH) D-Spiegel bestimmen lassen. Dies kann man zum Beispiel anlässlich eines generellen Gesundheits-Check-ups, bei welchem Blut abgenommen wird, verlangen. Die Analyse kostet im Labor CHF 53.–. Gewisse Apotheken bieten auch Tests an. Nur wenn Sie Ihren persönlichen Spiegel kennen, können Sie Ihren Bedarf auch richtig dosieren. Worauf sollte ich bei der Supplementierung achten? Herkömmliches Vitamin D3 wird in der Regel aus Lanolin, einem tierischen Produkt, hergestellt. Für Veganer kommt dies nicht infrage. Mittlerweile gibt es auch veganes Vitamin D3 aus Flechten. Dies wirkt sich aber auf den Preis aus. Vitamin D3 begünstigt die Calciumresorption und trägt somit Quellenangaben zur optimalen Knochengesundheit (starke Knochen) und einer hohen Knochendichte bei. Das Calcium gelangt jedoch auch in die Arterien, wo es besser nicht sein sollte. Neuere Arbeiten 3 legen nahe, dass Vitamin K2 dabei hilft Calciumablagerungen in den Arterien, zu verhindern. Zudem wird Vitamin K2 für weitere wichtige Funktionen verantwortlich gemacht. 3 Achten Sie deshalb auf ein Produkt, welches Vitamin D3 in Kombination mit Vitamin K2 enthält. Wenn Sie individuell dosieren möchten, dann empfiehlt sich ein flüssiges Produkt als Spray oder Tropfen. Es erlaubt Ihnen die Menge gemäss Ihrem 25(OH)D-Spiegel anzupassen. Unsere Empfehlung AndreaVit D3 + K2 Pumpspray 1 A. Religi & C. Backes, A. Chatelan, J-L. Bulliard, L. Vuilleumier, L. Moccozet, M. Bochud, D. Vernez, Estimation of exposure durations for vitamin D production and sunburn risk in Switzerland. Journal of Exposure Science and Environmental Epidemiology (2019). doi:10.1038/s41370-019-0137-2 2 Vitamin-D-Mangel: Datenlage, Sicherheit und Empfehlungen für die Schweizer Bevölkerung, Bundesamt für Gesundheit BAG Direktionsbereich Verbraucherschutz, Bern 2012 https://www.blv.admin.ch/blv/de/home/das-blv/organisation/kommissionen/eek/ vitamin-d-mangel.html/Publikationen 3 VITAMIN K2 UND DAS CALCIUM-PARADOXON, Kate Rhéaume-Bleu, Kopp Verlag Das Produkt kombiniert veganes Vitamin D3 mit veganem Vitamin K2 in einem angenehmen Pumpspray. Es ist einfach dosierbar: Täglich 1 bis 4 Sprühstösse gemäss Ihrem persönlichen Bedarf direkt in den Mund sprayen. 1 Sprühstoss entspricht 400 IE (10 µg) Vitamin D3 und 37.5 µg Vitamin K2. Das Produkt ist erhältlich im Fachhandel oder unter www.andreabal.ch Pharmacode: 7817880 Schweizer Hausapotheke 8-2021 39

Unsere Zeitschriften