Aufrufe
vor 3 Monaten

Nr. 8 Dezember/Januar 2017

  • Text
  • Schweizer
  • Menschen
  • Hausapotheke
  • Royale
  • Zeit
  • Pilates
  • Behandlung
  • Arthrose
  • Vitamin
  • Wirkung
Seelenhunger | Immunsystem | Pilates

Superkräfte für den

Superkräfte für den Winter Im Winter, wenn innere und äussere Belastungen besonders hoch sind, braucht der Körper vor allem Widerstandskraft. Ernährungsspezialistin Andrea Loretan erklärt, wie Superfoods dem Körper Superkräfte verleihen und welche Stoffe und Mechanismen sich hinter dem Begriff Antioxidantien verbergen. Wenn das Jahresende näher rückt, dann nimmt in der Regel auch die Intensität des Alltags noch einmal richtig Fahrt auf. Jahresabschlüsse, Weihnachtsessen und Festtagsvorbereitungen schränken die eigene Flexibilität ein und fordern vom Organismus noch einmal physische und kognitive Höchstleistungen. Das Ganze unter dem drückenden Rahmen der frühen Dunkelheit, steter Kälte und einer permanent erhöhten Bedrohungslage für das Immunsystem: «Grundsätzlich hat der Körper im Winter die gleichen Bedürfnisse wie immer. Durch die verschiedenen wintertypischen Einflüsse ist der Bedarf jedoch erhöht», so Andrea Loretan. Eine optimale Versorgung mit Nähr- und Vitalstoffen sei besonders wichtig, um gesund durch die kalte und hektische Jahreszeit zu kommen. Eine Andrea Loretan ist diplomierte Drogistin HF; sie ist Filialleiterin der Naturdrogerie Egli Bio an der Löwenstrasse in Zürich. 10 Schweizer Hausapotheke 8-2017 hervorragende, weil speziell effiziente Möglichkeit, dem Körper Vitamine und Co. zuzuführen, sind sogenannte Superfoods: «Sie zeichnen sich durch eine hohe Nährstoffdichte aus. Das heisst, schon eine kleine Menge bietet eine grosse Fülle an wertvollem Inhalt.» Superfoods liegen schon seit einiger Zeit im Trend. In den letzten Jahren wurden insbesondere exotische Beeren wie Aronia und Goji immer populärer. Was viele Menschen nicht wissen: «Auch die heimischen Heidelbeeren und der Broccoli erfüllen alle Kriterien eines Superfoods.» Ein weiteres Beispiel für eine äusserst gesunde, exotische, aber hierzulande bestens etablierte Frucht ist die Avocado: «Sie verfügt über besonders gesunde Fettsäuren und viel Vitamin A.» Antioxidantien gegen Freie Radikale Vitamin A gehört mit den Vitaminen D, E und K sowie Zink und Selen zu den klassischen Antioxidantien. Diese spezielle chemische Verbindung eignet sich hervorragend im Kampf gegen Freie Radikale. Was klingt wie eine zweifelhafte politische Gruppierung ist nichts anderes als ein einzelnes Sauerstoffmolekül, das aufgrund seiner Ungebundenheit Zellen schädigen kann. Die Bedrohung durch Freie Radikale gehört in gewissem Masse zu unserem Alltag: «Sie entstehen vor allem durch Abgase und weitere Umweltbelastungen. Ein weiterer Ursprung für zusätzliche Freie Radikale ist das Rauchen. Deshalb ist es wichtig, dass Raucher besonders auf ihre Nähr- und Vitalstoffzufuhr achten.» Der letzte Schrei in dieser Hinsicht ist die Moringapflanze. Das aus Indien stammende Gewächs enthält bis zu 80 verschiedene Vital- und Sekundär-Pflanzenstoffe: «Entscheidend ist natürlich auch, wie gut sich die verschiedenen Stoffe ergänzen und gegenseitig unterstützen.» So sind natürliche Synergien keine Seltenheit. Am Schluss dienen sie alle dem gleichen Ziel: Dass der Körper jene Enzyme bilden kann, die er braucht, um das Immunsystem zu stärken und sich gegen Bedrohungen und Krankheiten zu schützen. Auch im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel gibt es heute vielfältige Möglichkeiten, eine hohe Versorgung zu gewährleisten: «Es gibt spezielle Präparate, die wie Enzymbomben wirken. Bei allen Möglichkeiten und Superfoods bleibt jedoch eine natürliche und ausgewogene Ernährung die Basis für einen gesunden Winter.» Mischa Felber

Machen Sie den Pickeln das Leben schwer … Pickel, Hautunreinheiten, Akne … wer wünscht sich das schon? Und doch ist die Angelegenheit oft nicht schlimm genug, um den Hautarzt aufzusuchen. Was tun? Die Produkteauswahl in Ihrer Apotheke ist gross, aber das richtige zu finden, ist kein Kinderspiel. Ungenügende Wirkung, Nebenwirkungen, Hautpflege, Hygiene … Sich im Dschungel zu orientieren, ist nicht einfach! Dabei finden sich für leichte bis mittelschwere Fälle oft einfache und meist ausreichend wirksame Lösungen, um das Problem im Griff zu behalten. Idealerweise wird dazu eine optimale Hygiene kombiniert mit einer inneren Anwendung. Verwenden Sie zum Waschen der betroffenen Hautpartien ausschliesslich passende Produkte mit einem Minimum an Chemie, die die Haut vor allem nicht austrocknen. Wird die schützende Fettschicht nämlich entfernt, produzieren die Talgdrüsen bloss noch mehr Talg zum Schutz des Hautgewebes, was das Pickelproblem letztlich noch verschärft. Zactigis SkinFoam ist eine in der Schweiz entwickelte und produzierte neue Seife zur Optimierung der täglichen Hygiene bei Akne oder Pickeln. Es handelt sich um ein nachfettendes Produkt aus hochwertigen Naturölen und weisser Heilerde. Für eine optimale Wirkung wird ein Schaumnetz mitgeliefert, das einen kompakten Aktivschaum produziert. Die äussere Anwendung genügt aber nicht. Es gilt auch die Talgproduktion zu regulieren und die Talgdrüsen, aus denen die Pickel hervorgehen, gegen Infekte zu schützen. Zactigis SkinCTRL enthält Lactoferrin und andere nützliche Stoffe und unterstützt die Normalisierung der Hautunreinheiten von innen. Die Kapseln SkinFoam. Solange Vorrat er- Wochen sowie ein Muster Zactigis lassen Hautrötungen und Pickel halten alle anderen ein Muster zurückgehen, regulieren die Talgproduktion, halten Mitesser unter Zactigis SkinFoam. Kontrolle und begünstigen eine ausgeglichene Haut. Diese Produkte erhalten Sie in Ihrer Apotheke. Probieren Sie Zactigis Skin aus! Die ersten 50 Einsender(-innen) des unten stehenden Talons erhalten Zactigis SkinCTRL für zwei Name/Vorname Strasse/Nr. PLZ/Ort E-Mail Geburtsjahr Senden Sie diesen Talon an: Schweizer Hausapotheke, «Zactigis Skin», Könizstrasse 25, 3008 Bern/Bestellung per E-Mail: service@schweizerhausapotheke.ch (Betrifft: Zactigis Skin) 8/17 PAPER_ADVERT_MediaPresse_OlivaFix_189by126mm 195 R20092017DBJ DE.pdf 4 20/09/2017 10:41:07 C M Y CM MY CY CMY K Schweizer Hausapotheke 8-2017 11

Unsere Magazine

Nächste Ausgabe

Schweizer Hausapotheke

Nr. 1 Februar/März 2018
Nr. 8 Dezember/Januar 2017
Nr. 6 September/Oktober 2017
Proteine und Aminosäuren
Erkältungshusten
Inhalierhilfe für Kinder
Walk & Talk 2017
Gelenkschmerzen und Arthrose

Teddy Zeit

Teddy Zeit 2017