Aufrufe
vor 6 Monaten

Nr. 8 Dezember/Januar 2017

  • Text
  • Schweizer
  • Menschen
  • Hausapotheke
  • Royale
  • Zeit
  • Pilates
  • Behandlung
  • Arthrose
  • Vitamin
  • Wirkung
Seelenhunger | Immunsystem | Pilates

Körper und Geist in

Körper und Geist in Harmonie Jeder Mensch hat seine ganz individuelle Form, wie er sich körperlich fit hält. Als Ausgleich zum stressigen Alltag sind Zeiten der Entspannung wichtig. Joseph Pilates entwickelte ein ganzheitliches Körpertraining, das bis heute weltweit sehr beliebt ist. Zusammen mit meiner Personaltrainerin Sarah-Lia Hermann möchte ich Ihnen diese spezielle Trainingsmethode näher bringen. Sarah-Lia begrüsst mich zusammen mit ihrer Arbeits kollegin Anica zum Interview. Beide sind Polestar Pilates-Instruktorinnen und arbeiten im physio5 in Bern. Sarah-Lia beantwortet meine Fragen und Anica zeigt Pilates-Übungen. Sarah-Lia, warum bist du Pilates-Instruktorin geworden? Meine Kollegin Anica machte die Ausbildung schon vor mir. Immer wenn wir in der Physio mit einer Behandlung nicht weiterkamen, riet uns Anica, die Patientin oder den Patienten zu ihr ins Pilates zu schicken. Sie war mit dem Pilates-Training immer erfolgreich. Das hat mich fasziniert; deshalb habe ich mich entschlossen, diese Ausbildung zu absolvieren. Hast du vor deiner Ausbildung selber Pilates ausprobiert? Ja, ich litt selbst unter Rückenschmerzen und entschloss mich deshalb bei meiner Kollegin ins Pilates-Training zu gehen. Wer kommt zu Euch ins Pilates-Training? Bei uns trainieren sehr unterschiedliche Menschen. Natürlich – wie schon erwähnt – Patienten, die aus der Physio oder der Rücken diagnostik kommen, weil dieses Training bei der Genesung unterstützend wirkt. Und natürlich auch Menschen, die Pilates trainieren, weil es für sie einfach eine sportliche Betätigung ist. Dies als Ausgleich zum Alltag oder als Aufbautraining. Wie sieht die erste Pilates-Stunde aus? In der ersten Stunde machen wir in der Regel ein Pilates-Screening. Wir schauen, wo die Kundin oder der Kunde von der Fitness her steht. Wir finden zusammen heraus, wo Defizite sind und wie die eigenen Ziele realisiert werden können. Pilates ist aber in jedem Fall immer ein Training für den ganzen Körper. Was heisst Ganzkörpertraining genau? Wir arbeiten nach Prinzipien. Das letzte davon ist immer der Übergang in die Funktionalität. Also etwas, das schlussendlich in den Alltag integriert werden kann. Das bedeutet, dass der ganze Körper – von Kopf bis Fuss – in der Bewegung integriert wird. Weshalb ist die Körperspannung wichtig? Das Ziel ist, die stabilisierenden Muskeln zu aktivieren, damit ein Zusammenspiel mit den oberflächlichen Muskeln stattfindet, die für die Bewegung und Kraft zuständig sind. Es kann sein, dass die stabilisierenden Muskeln zu wenig Ausdauer haben und somit die grossen Muskeln die Arbeit alleine ausführen müssen. So fehlt auch die nötige Stabilität. 6 Schweizer Hausapotheke 8-2017

Joseph Pilates Der Entwickler der Pilates-Methode wurde 1880 in Deutschland geboren. Er war eher ein anfälliges und kränkliches Kind. Um diese Situation zu ändern, begann er als Jugendlicher Sport zu treiben. Nebst der sportlichen Betätigung studierte er parallel dazu östliche Trainingsmethoden wie Yoga und Zen-Meditation. Auf diese Weise gelang es ihm seine Leiden zu überwinden. Aus Interesse am ganzheitlichen Training entwickelte er ein eigenes Trainingskonzept. Während des 1. Weltkriegs war er in Gefangenschaft. Dort kümmerte er sich um die Kriegsverletzten, trainierte Mitgefangene und nutzte diese Zeit, um seine Trainingsmethode weiter zu verfeinern. Im Krankenlager konstruierte er Geräte mit Federn, die gezielt für den Einsatz zur Stärkung des Körpers dienten und die verloren gegangenen Kräfte wieder zu erlangen. Dies waren die Grundsteine für die heutige Pilates-Methode. Nach dem Krieg ging er zurück in seine Heimat und arbeitete dort mit berühmten Tänzern. Anfangs der Zwanzigerjahre wanderte Joseph Pilates nach Amerika aus, wo er weiter mit Tänzern zusammenarbeitete und seine Methode weiterentwickelte. Schon zu Lebzeiten wurde seine Ganzkörpertrainingsmethode in ganz Amerika bekannt. Joseph Pilates war seiner Zeit weit voraus. Nach seinem Tod 1967 wurde seine Methode auf der ganzen Welt bekannt und beliebt. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage. Dr. Andres Apotheke Stadelhofen, www.drandres.ch Schweizer Hausapotheke 8-2017 7

Unsere Magazine

Schweizer Hausapotheke

Nr. 4 Mai/Juni 2018
Nr. 3 April/Mai 2018
Nr. 2 März/April 2018
Nr. 1 Februar/März 2018
Nr. 8 Dezember/Januar 2017
Nr. 6 September/Oktober 2017
Beckenbodentraining
Ernährung im Alter
Gewinnen Sie einen Gatsby Elektromobil-Oldtimer im Wert von Fr. 4450.00

Teddy Zeit

Teddy Zeit 2018
Teddy Zeit 2017